Bekanntmachung vom 27.05.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 30.05.2016 von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Ortswerkstatt Sanierungsaktivitäten im Rahmen der Städtebauförderung

Wie bereits mitgeteilt, hat der Markt Dietmannsried für die Ortskerne Dietmannsried und Probstried mit den Voruntersuchungen zur Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm begonnen. Derzeit wird ein Sanierungskonzept für die beiden Ortskerne durch die Planungsgemeinschaft Raab & Kurz erstellt. In einer öffentlichen Ortswerkstatt sollen die Erkenntnisse und Vorschläge der Planer diskutiert, vertieft und abgestimmt werden.
Die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Dietmannsried fand bereits am 27. April 2016 statt.

Die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Probstried findet am Montag, 30. Mai 2016, 18.30 Uhr im großen Sitzungssaal im Rathaus statt.

Wenn Sie an der Ortswerkstatt für Probstried teilnehmen möchten, bitten wir um kurze Mitteilung an das Vorzimmer des Marktes Dietmannsried, Tel. 08374/5820-10 oder 5820-12, E-Mail: Sekretariat@dietmannsried.de

Für Ihr Engagement recht herzlichen Dank.

Fundgegenstände

Ein Ohrring (Fundort: Friedhof Dietmannsried), eine Haba Schnullerkette (Fundort: Henkelsweg), ein Schlüssel an einem schwarzen Band (Fundort: Probstried, Schützenweg), zwei Schlüssel an einem Ring mit gelbem Anhänger (Fundort: Radweg zwischen Lauben und Dietmannsried), eine goldene Kette mit Anhänger (Fundort: Laubener Straße), zwei Schlüssel an einem schwarzen kleinen Mäppchen (Fundort: Heisinger Straße), ein silbernes Armband (Fundort: Laubener Straße), ein Messschieber (Fundort: Heisinger Straße), ein kupfernes Gartentor steht zwischen der Bergstraße 1a und 3 und ein Rasenmäher steht in Probstried, An der Wilhelmshöhe.

Seit der Freinacht werden ein hölzernes Gartentor, ein zwei Meter hoher Rosenbogen und fünf weiße Solarleuchten, davon zwei in Eulenform vermisst.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:              
Am Mittwoch, den 01. Juni 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 02. Juni 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Voranzeige des nächsten Blutspendetermines

Warum sollen Sie Blut spenden? Weil Sie damit Leben retten können! 15.000 Blutspenden täglich werden in Deutschland benötigt. Da für viele Erkrankungen aus menschlichem Blut gewonnene Präparate oft die einzige Behandlungs- oder Heilungsmöglichkeit ist, ist Blutspenden sehr wichtig.

Nutzen Sie die nächste Möglichkeit hierzu am Freitag, den 03.06.2016 von 16.30 - 20.30 Uhr in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried. Alle gesunden Mitbürger im Alter von 18 bis 60 Jahren (regelmäßige Spender bis 68 Jahren) werden hiermit zum Blutspenden aufgerufen. Vor jeder Blutspende wird ärztlich untersucht und beraten.

Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes dankt für die aktive Unterstützung; sie ist mit ein wesentlicher Bestandteil, überall und jederzeit in unserem Land die notwendigen Blutkonserven bereitstellen zu können.

Bekanntmachung vom 20.05.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 23.05.2016 von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Marktgemeinderat beschäftigt sich mit weiteren Bauleitplanungen

In der letzten Sitzung des Marktgemeinderates wurde das Ziel der Bereitstellung von Wohn- und Gewerbeflächen weiterverfolgt. In Probstried wurden im Rahmen der Bürger- und Behördenbeteiligung die Festsetzungen und Eingaben zum Bebauungsplan Nordost IV beraten. Im Baugebiet „Probstried – Nordost IV“ soll in einer langfristig angelegten Entwicklung Bauland für 24 – 30 Bauplätze auf einer Fläche von ca. 1,9 Hektar geschaffen werden. Vom Marktgemeinderat wurde der Bebauungsplan einstimmig verabschiedet.

In die weitere gewerbliche Entwicklung wurde im Gewerbepark Ost eingestiegen. Östlich des bestehenden Gewerbegebietes wurde eine weitere Fläche von 25.000 qm durch den Markt Dietmannsried erworben. Der Entwurf des Bebauungsplanes wurde in der Sitzung beraten. Die Festsetzungen wurden analog des bisherigen Bebauungsplanes gewählt. Für die endgültige Festsetzung bedarf es noch weiterer Abstimmungsgespräche. Es ist angedacht, den Bebauungsplan im Laufe des Jahres 2016 zur Rechtskraft zu bringen.

Marktgemeinderat beschließt weiteren Bauabschnitt Breitbandversorgung

Nach Veröffentlichung des Förderprogrammes Breitband des Freistaates Bayern hat sich der Markt Dietmannsried sehr früh mit der Verbesserung der Breitbandversorgung befasst. Bereits im März 2015 wurde der erste Bauabschnitt zur Steigerung der Internetgeschwindigkeit vergeben. Das damalige Auftragsvolumen mit knapp 800.000 € umfasst die Verbesserung des Internetanschlusses von ca. 800 Haushalten. Gesamt wurden in den letzten Monaten 33 km Glasfaserleitungen verlegt oder werden noch verlegt. Die bestehenden Kabelverzweiger wurden durch sogenannte „DSLAMS“ ersetzt. Für diese Maßnahmen, welche bis zur Jahresmitte 2016 abgeschlossen werden sollen, hat der Markt Dietmannsried einen Zuschuss von 560.000 € aus dem Förderprogramm zugesagt bekommen.

In der letzten Sitzung des Marktgemeinderates wurde von Bürgermeister Werner Endres die Ausschreibung eines weiteren Bauabschnittes vorgeschlagen. Nach Gesprächen mit den Nachbargemeinden Böhen, Bad Grönenbach und Haldenwang wurden die einzelnen Möglichkeiten von der Gemeindeverwaltung ausgelotet. Diesbezüglich wurden die einzelnen Lösungen und auch die Ausbaustände der Nachbargemeinden erörtert. Der Marktgemeinderat hat einstimmig festgelegt, in einem weiteren Ausschreibungspaket die Verbesserung der Bereiche Osterwald, Finstersteig, Sachsenried, Kiesels auszuschreiben. Für den Bereich Langenzeil soll eine alternative Lösung untersucht werden. Für die Verbesserung im Bereich Sommersberg sollen weitere Gespräche mit der Nachbargemeinde Bad Grönenbach geführt werden.

Abschluss Dorferneuerung Schrattenbach

Mit viel Engagement und mit dem guten Zusammenwirken aller Beteiligten wurde in den letzten Jahren die Dorferneuerung Schrattenbach durchgeführt. Mit allen Maßnahmen im Gesamten wurde für den Ort und für die Bürgerinnen und Bürger ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Zum Abschluss der Dorferneuerung hat die Vorstandschaft - in Zusammenarbeit mit dem Amt für Ländliche Entwicklung - beschlossen, einen Gedenkstein zur Erinnerung an die Maßnahmen aufzustellen. Der Gedenkstein soll südlich des Dorfgemeinschaftshauses am Aussichtsplatz an die Dorferneuerung erinnern. Die feierliche Enthüllung findet im Rahmen eines kleinen Festaktes am Sonntag, 22. Mai 2016, um 10.00 Uhr (nach dem Gottesdienst) statt.

Der Markt Dietmannsried, das Amt für Ländliche Entwicklung sowie die gesamte Vorstandschaft laden die Bürgerinnen und Bürger zum Festakt herzlich ein und freuen sich über eine zahlreiche Beteiligung.

Ortswerkstatt Sanierungsaktivitäten im Rahmen der Städtebauförderung

Wie bereits mitgeteilt, hat der Markt Dietmannsried für die Ortskerne Dietmannsried und Probstried mit den Voruntersuchungen zur Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm begonnen. Derzeit wird ein Sanierungskonzept für die beiden Ortskerne durch die Planungsgemeinschaft Raab & Kurz erstellt. In einer öffentlichen Ortswerkstatt sollen die Erkenntnisse und Vorschläge der Planer diskutiert, vertieft und abgestimmt werden.
Die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Dietmannsried fand bereits am 27. April 2016 statt.

Die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Probstried findet am Montag, 30. Mai 2016, 18.30 Uhr im großen Sitzungssaal im Rathaus statt.

Wenn Sie an der Ortswerkstatt für Probstried teilnehmen möchten, bitten wir um kurze Mitteilung an das Vorzimmer des Marktes Dietmannsried, Tel. 08374/5820-10 oder 5820-12, E-Mail: Sekretariat@dietmannsried.de

Für Ihr Engagement recht herzlichen Dank.

Schulverband bringt Planung Mensa auf den Weg

Bereits in der Schulverbandsversammlung am 28. Oktober 2015 informierte Schulverbandsvorsitzender Werner Endres das Gremium über die notwendigen Überlegungen zur Neuausrichtung einer Mensa. In dieser Sitzung wurde vom Schulverband eine Variantenuntersuchung beauftragt. In der letzten Sitzung der Verbandsversammlung wurden die untersuchten Varianten vorgestellt.

Zu Beginn der Sitzung informierte der Schulverbandsvorsitzende das Gremium über die aktuelle Anzahl der Schüler, welche die Ganztagsangebote in Anspruch nehmen. Nach den derzeitig vorliegenden Zahlen und den Anmeldungen zum September 2016 ist hier von ca. 100 Kindern auszugehen. Ein Großteil der angemeldeten Kinder beanspruchen die angebotene Mittagsverpflegung. Des Weiteren, so Schulverbandsvorsitzender Werner Endres ist nach seiner Ansicht zu berücksichtigen, dass auch Kinder die Mittags im Schulhaus verbleiben und nicht am Ganztagsangebot teilnehmen, eine vernünftige Möglichkeit zur Einnahme der Mittagsverpflegung angeboten werden sollte. In den weiteren Überlegungen müsse berücksichtigt werden, dass nach Schreiben des Bayrischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus vom 18. Januar 2016 langfristig die derzeitige Mittagsbetreuung in eine offene Ganztagsbetreuung im Bereich der Grundschule übergeführt werden soll. Diese Ganztagsbetreuung soll kostenfrei angeboten werden.

Aufgrund der untersuchten Varianten beschloss das Gremium einstimmig, dass nur eine Verlagerung in das Untergeschoss, auch mit der Perspektive der Erweiterung, vernünftig ist. Diesbezüglich könnte auch die Neuausrichtung der Werkräume (die Böden stammen noch aus dem Jahre 1973) erfolgen, was im Vorfeld bereits mit den Fachlehrern besprochen wurde. Schulverbandsvorsitzender Werner Endres bedankte sich hier bei den Fachlehrern und bei der Schulleitung für das gute Mitwirken. Bei den fünf dargestellten Varianten sah die Schulverbandsversammlung in der Variante fünf die beste Lösung. In dieser Variante können die so genannten dienlichen Räume (Ausgabebereich, Spülen, Lager, WC) sowie die Essensplätze ideal kombiniert werden. Nach der Beschlussfassung in der Schulverbandsversammlung soll nun mit der Regierung von Schwaben über die Bezuschussung gesprochen werden. Nach der derzeitigen zeitlichen Planung und sofern die Zuschussgespräche positiv verlaufen, ist mit einer Realisierung bis Mitte 2017 zu rechnen.

Öffentliches Bücherregal im Rathaus und Freibad

Ein öffentliches Bücherregal ist ein Regal zur Aufbewahrung von Büchern, das genutzt wird, um kostenlos, anonym und ohne Formalitäten Bücher zur Mitnahme oder zum Tausch anzubieten. Ein solches Regal finden Sie in Dietmannsried im Rathaus sowie im Freibad. Sie sind eingeladen diese Einrichtung rege zu nutzen. Eine Liste aller öffentlichen Bücherschränke finden Sie unter www.wikipedia.org mit der Eingabe „Liste öffentlicher Bücherschränke in Deutschland“. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen.

Freibad Dietmannsried geöffnet

Es ist soweit, das Freibad Dietmannsried ist wieder geöffnet.

Öffnungszeiten des Freibades:

Montag                            von 09.00 bis 19.00 Uhr und

Dienstag bis Sonntag      von 09.00 bis 20.00 Uhr.

Die Kasse schließt jeweils eine halbe Stunde vor Badeende.

Feste Öffnungszeiten bei zweifelhafter Witterung:

09.00 bis 11.00 und 17.00 bis 19.00 Uhr.

Das Schwimmbad Dietmannsried wurde in den letzten Jahren Zug um Zug modernisiert. Auch vor der aktuellen Saison sind Maßnahmen in Angriff genommen worden und so kann sich unser Freibad den Besuchern wieder in frischer Form präsentieren.

Neben diversen Sanierungen an Duschen, Fenstern und Zaunanlage wird es erstmals auch in der

der unteren Liegeweise eine Umkleidemöglichkeit in Form einer „Schnecke“ geben. Rechtzeitig zum Start der Badesaison gibt es nun auch ein offenes WLAN im Freibad.

Das Schwimmbadpersonal mit den Bademeistern Manfred Baur und Jörg Koch ist darum bemüht, den Besuchern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Zur Sicherheit der Badegäste an den Wochenenden steht zusätzlich die Wasserwacht bereit. Für den Kassenbereich des Freibades arbeiten Frau Cornelia Bauer und Frau Helga Urban.

Der Kioskbetrieb liegt wiederum in Händen von Frau Petra Hoffmann.

Aktuelle Preise im Schwimmbad Dietmannsried:

Einzelkarten

 

Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten
18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

1,30 €

Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

3,00 €

Abendkarte, ab 17.00 Uhr

 

a) für Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr

1,80 €

b) für Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

1,00 €

Jahreskarten

 

Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten
18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

20,00 €

Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr ohne Kleideraufbewahrung

40,00 €

Familienkarten, ohne Kleideraufbewahrung

60,00 €

12er-Karten

 

Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten
18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

13,00 €

Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

30,00 €

Wir wünschen allen unseren Besuchern viel Vergnügen und einen schönen Badesommer.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung
Am Mittwoch, den 25. Mai 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Freitag, den 27. Mai 2016, in Dietmannsried,

Biotonnenleerung:         
Am Mittwoch, den 25. Mai 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Freitag, den 27. Mai 2016, in Dietmannsried.

Papiertonnenleerung:    
Am Samstag, den 28. Mai 2016, in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Voranzeige des nächsten Blutspendetermines

Wie schnell ist ein Unfall passiert – im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz, bei Sport und Spiel, in der Freizeit wie im Haushalt. Niemand ist davor sicher. Ein hochtechnisiertes Rettungssystem steht für jeden Notfall bereit, damit jeder schnellstmöglich Hilfe erhalten kann. Bedenken Sie, dass auch das perfekteste, medizinische Versorgungssystem bei schweren Verletzungen und lebensbedrohlichen Krankheiten ohne Blut nahezu funktionsunfähig ist.

Der nächste Blutspendetermin findet in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule, am Freitag, den 03.06.2016 von 16.30 - 20.30 Uhr statt.

Auf Initiative eines Dietmannsrieder Bürgers erhält jeder Blutspender eine kleine Brotzeit.

Noch Plätze frei für die Freizeiten des Kreisjugendring Oberallgäu/Kommunale Jugendarbeit

In den Sommerferien bietet der Kreisjugendring Oberallgäu / Kommunale Jugendarbeit auch heuer wieder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche an:

Naturerlebniscamp: 31.07. bis 05.08.2016,   9-11 Jahre,  135,00 €
Steinzeitcamp:         07.08. bis 12.08.2016, 11-13 Jahre, 135,00 €
Reiterferien:              06.08. bis 12.08.2016,   9-13 Jahre,  315,00 €

Weitere Informationen gibt es beim Kreisjugendring Oberallgäu unter der Telefonnummer 08321 / 612-114, unter der E-Mail Adresse info@kjr-oberallgaeu.de und auf der Homepage www.kjr-oberallgaeu.de. Das Anmeldeformular kann auf der Homepage selbst heruntergeladen werden. Anmeldefrist ist der 15.06.2016.

Bekanntmachung vom 13.05.2016

Ein ruhiges und erholsames Pfingstfest

wünschen allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern

Bürgermeister, Marktgemeinderat sowie die

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Werner Endres, Erster Bürgermeister

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Mittwoch, 18.05.2016 von 08.00 Uhr bis 09.30 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Der ZAK erinnert!

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft in Kempten erinnert an die fälligen Müllabfuhrgebühren für das zweite Quartal zum 15. Mai 2016.

Wir bitten diejenigen Gebührenzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Beträge termingerecht mit Angabe des Kassenzeichens auf ein Konto des Zweckverbandes für Abfallwirtschaft zu überweisen.

Ortswerkstatt Sanierungsaktivitäten im Rahmen der Städtebauförderung

Wie bereits mitgeteilt, hat der Markt Dietmannsried für die Ortskerne Dietmannsried und Probstried mit den Voruntersuchungen zur Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm begonnen. Derzeit wird ein Sanierungskonzept für die beiden Ortskerne durch die Planungsgemeinschaft Raab & Kurz erstellt. In einer öffentlichen Ortswerkstatt sollen die Erkenntnisse und Vorschläge der Planer diskutiert, vertieft und abgestimmt werden.
Die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Dietmannsried fand bereits am 27. April 2016 statt.

Die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Probstried findet am Montag, 30. Mai 2016, 18.30 Uhr im großen Sitzungssaal im Rathaus statt.

Wenn Sie an der Ortswerkstatt für Probstried teilnehmen möchten, bitten wir um kurze Mitteilung an das Vorzimmer des Marktes Dietmannsried, Tel. 08374/5820-10 oder 5820-12, E-Mail: Sekretariat@dietmannsried.de

Für Ihr Engagement recht herzlichen Dank.

Klettertreff in den Pfingstferien

In den Pfingstferien findet unser monatlicher Klettertreff am Dienstag, den 24.05.2016, von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr statt. Wir fahren entweder in die Kletterhalle der Baumit Arena nach Sonthofen oder zum Kletterturm in den Engelhaldepark, je nach Witterung. Anmelden können sich Kinder ab 10 Jahren. Der Unkostenbeitrag beträgt 6,- € inkl. Eintritt und Ausrüstung. Es wird um telefonische Anmeldung bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff unter Tel.: 08374-582020 bis spätestens 20.05.2016 gebeten.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:              
Am Donnerstag, den 19. Mai 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Freitag, den 20. Mai 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Grund- und Gewerbesteuer, 2. Rate 2016

Die 2. Raten der Grund- und Gewerbesteuer 2016 sind am 15. Mai 2016 zur Zahlung fällig. Wir bitten alle Steuerzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Steuern auf ein Konto des Marktes zu überweisen oder bei der Marktkasse einzuzahlen.

Abschluss Dorferneuerung Schrattenbach

Mit viel Engagement und mit dem guten Zusammenwirken aller Beteiligten wurde in den letzten Jahren die Dorferneuerung Schrattenbach durchgeführt. Mit allen Maßnahmen im Gesamten wurde für den Ort und für die Bürgerinnen und Bürger ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Zum Abschluss der Dorferneuerung hat die Vorstandschaft - in Zusammenarbeit mit dem Amt für Ländliche Entwicklung - beschlossen, einen Gedenkstein zur Erinnerung an die Maßnahmen aufzustellen. Der Gedenkstein soll südlich des Dorfgemeinschaftshauses am Aussichtsplatz an die Dorferneuerung erinnern. Die feierliche Enthüllung findet im Rahmen eines kleinen Festaktes am Sonntag, 22. Mai 2016, um 10.00 Uhr (nach dem Gottesdienst) statt.

Der Markt Dietmannsried, das Amt für Ländliche Entwicklung sowie die gesamte Vorstandschaft laden die Bürgerinnen und Bürger zum Festakt herzlich ein und freuen sich über eine zahlreiche Beteiligung.

Oberallgäuer Landkreislauf gemeinsam mit großem Feuerwehrfest

Der diesjährige Landkreislauf findet am Samstag, 04. Juni 2016 um 13:00 Uhr im Rahmen der Jubiläen „150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Blaichach“ und „125 Jahre Werkfeuerwehr Bosch“ statt. Die Feuerwehrjubiläen werden mit einem großen Rahmenprogramm wie Fahrten mit Feuerwehrautos, Hüpfburg und Festzelt mit Partystimmung am Abend gefeiert.

Der Landkreislauf richtet sich wieder an 6-er Teams wie Vereine, Behörden, Firmen, Familien, Lauftreffs oder reine „Just for fun“-Teams. Neben ambitionierten Läufern sollen aber vor allem auch wieder Hobbyläufer animiert werden mitzumachen, entsprechend wurden die Laufstrecken ausgewählt.

Nachdem bei der Streckenauswahl drei Seen eingebunden wurden, steht der Lauf unter dem Motto „Das Drei-Seen-Vergnügen“. Start und Ziel aller Strecken befindet sich am sog. Festplatz beim Bosch Parkplatz in Blaichach. Strecke 1 verläuft Richtung Süden auf dem Illerdamm nach Sonthofen, um den Riedener Baggersee und zurück. Strecke 2 führt die Teilnehmer auf dem Illerdamm Richtung Immenstadt um den Ortwanger Baggersee und zurück. Bei Strecke 3 laufen die Teilnehmer auf dem Illerdamm Richtung Immenstadt um den Weidach See und zurück.

Da pro Team 6 Läufer notwendig sind, werden die Strecken jeweils zweimal wie folgt gelaufen: Runde 1 (Riedener Baggersee) wird von Läufer 1 und 2 der jeweiligen Mannschaft gelaufen, Runde 2 (Ortwanger Baggersee) von Läufer 3 und 4 und die Runde 3 (Weidachsee) absolviert Läufer 5 und 6.

Ausschreibung und Infos zur Strecke finden Sie im Internet unter www.tsv1862blaichach.de .
Anmeldungen können bis Freitag, 03. Juni unter www.abavent.de eingereicht werden (Nachmeldungen sind leider nicht möglich). Informationen zum Feuerwehrfest unter www.feuerwehrfest-2016.de .

Verfahren Zell – Dorferneuerung, Markt Bad Grönenbach, Landkreis Unterallgäu
Schlussfeststellung

Das Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben hat das oben genannte Verfahren mit der Schlussfeststellung abgeschlossen. Die Schlussfeststellung mit Rechtsbehelfsbelehrung ist in der Verwaltung des Marktes Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried, vom 17.05.2016 mit 31.05.2016 niedergelegt und kann dort während der Dienststunden eingesehen werden.

 

Bekanntmachung vom 06.05.2016

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 10.05.2016

Am Dienstag, den 10. Mai 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle

                   MGR 07.04.2016, Bau-/UA 26.04.2016, SozA 19.04.2016

TOP 2        Bebauungsplan „Probstried – Nord-Ost IV“                                                         

                   Behandlung der Stellungnahmen aus der öffentlichen Auslegung und

                   der förmlichen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und Behörden

                   Satzungsbeschluss

                   (Bezug MGR 03.03.2016)

TOP 3        Bebauungsplan „Gewerbepark Ost III“ mit 1. Änderung des Bebauungsplanes „Gewerbepark Ost II und 16. Änderung des Flächennutzungsplans mit Landschaftsplan

                   Aufstellungs- und Billigungsbeschluss

TOP 4        Breitbandversorgung Markt Dietmannsried

                   Ausschreibung eines weiteren Bauabschnittes BA 02

                   Vorstellung Umfang und Beschlussfassung

                   (Bezug MGR 12.03.2015)

TOP 5        Mitteilungen

TOP 6        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 09.05.2016 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Abschluss Dorferneuerung Schrattenbach

Mit viel Engagement und mit dem guten Zusammenwirken aller Beteiligten wurde in den letzten Jahren die Dorferneuerung Schrattenbach durchgeführt. Mit allen Maßnahmen im Gesamten wurde für den Ort und für die Bürgerinnen und Bürger ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Zum Abschluss der Dorferneuerung hat die Vorstandschaft - in Zusammenarbeit mit dem Amt für Ländliche Entwicklung - beschlossen, einen Gedenkstein zur Erinnerung an die Maßnahmen aufzustellen. Der Gedenkstein soll südlich des Dorfgemeinschaftshauses am Aussichtsplatz an die Dorferneuerung erinnern. Die feierliche Enthüllung findet im Rahmen eines kleinen Festaktes am Sonntag, 22. Mai 2016, um 10.00 Uhr (nach dem Gottesdienst) statt.

Der Markt Dietmannsried, das Amt für Ländliche Entwicklung sowie die gesamte Vorstandschaft laden die Bürgerinnen und Bürger zum Festakt herzlich ein und freuen sich über eine zahlreiche Beteiligung.

Erfolgreicher Start in die Ortswerkstätten

Mit der ersten Ortswerkstatt zu den Sanierungsmaßnahmen im Ortskern Dietmannsried wurden nun die Beratungen der Handlungsfelder begonnen. In einer regen und guten Diskussion wurden in verschiedenen Arbeitsgruppen die Handlungsfelder für das Sanierungsgebiet Dietmannsried erarbeitet. Erstaunlich viele Schnittmengen konnten bei der Präsentation der Ergebnisse für die Handlungsfelder Ortsmitte, Am Inselweiher/Carry-le-Rouet-Platz und für das Handlungsfeld Bahnhofsumfeld erzielt werden. In jedem der Gebiete wurden die Themen Ortsbild, Verkehr und Versorgung erörtert. Gerade die zentralen Punkte der Aufenthaltsqualität in der Ortsmitte, die Neuordnung der Stellplatzsituation und die Zukunft des Bahnhofareals wurden gut in der Ortswerkstatt herausgearbeitet. In nächsten Treffen, welche öffentlich sind, und zu dem alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich eingeladen sind, sollen die Ergebnisse vertieft werden.

Wie bereits erläutert, werden auch für den Ortskern Probstried Voruntersuchungen zur Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm durchgeführt. Auch hier werden die Schwerpunktbereiche Ortsbild, Versorgung und, natürlich bedingt durch die Staatsstraße, auch die Thematik Verkehr untersucht. Die erste Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Probstried findet am Montag, 30. Mai 2016, 18.30 Uhr im Rathaus/Sitzungssaal statt. Gerne sind Bürgerinnen und Bürger zu der Ortswerkstatt eingeladen. Zur Koordinierung bitten wir, die Teilnahme kurz dem Vorzimmer des Marktes Dietmannsried unter der Tel.-Nr. 08374/5820-10 oder 5820-12, E-Mail: sekretariat@dietmannsried.de zu melden.

„Ein Dorf in Bewegung“ so schloss Bürgermeister Werner Endres die erste Dorfwerkstatt; bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern war man sich einig, gute Grundlagen erarbeitet zu haben.

Teilaufhebung Beschränkung Gemeindeverbindungsstraße Eichholz – Schoren – Ziegelberg

Im Jahre 2014 wurde anlässlich einer Verkehrsschau der oben genannte Straßenabschnitt überprüft. Dabei wurden die beschränkte Straßentragfähigkeit, die gestiegenen Nutzungsintervalle und die Straßenführung über landwirtschaftliche Privatflächen festgestellt. Aus diesem Anlass wurde im Oktober 2014 eine Beschränkung für Kraftfahrzeuge über 3,5 t festgelegt. In mehreren Gesprächen konnte nunmehr mit einem Hauptnutzer eine Nutzungsvereinbarung getroffen und insbesondere für beladene Lastkraftwagen eine alternative Trassenführung gefunden werden. Aufgrund der Nutzungsvereinbarung wird die im Jahre 2014 getroffene Beschränkung aufgehoben und die ursprüngliche Beschilderung (Beschränkung für Fahrzeuge über 7,5 t und landwirtschaftlicher Verkehr frei) wieder festgesetzt.

Voraussichtliche Eröffnung des Freibades Dietmannsried am 14.05.2016

 Es ist soweit, das Freibad Dietmannsried wird bei günstiger Witterung am Samstag, den 14. Mai 2016 wieder geöffnet.

Öffnungszeiten des Freibades:
Montag                                 von 09.00 bis 19.00 Uhr und
Dienstag bis Sonntag          von 09.00 bis 20.00 Uhr.

Die Kasse schließt jeweils eine halbe Stunde vor Badeende.

Feste Öffnungszeiten bei zweifelhafter Witterung:
09.00 bis 11.00 und 17.00 bis 19.00 Uhr.

Das Schwimmbad Dietmannsried wurde in den letzten Jahren Zug um Zug modernisiert. Auch vor der aktuellen Saison sind Maßnahmen in Angriff genommen worden und so kann sich unser Freibad den Besuchern wieder in frischer Form präsentieren.

Ein unveränderter Anziehungspunkt ist der Kindererlebnisbereich. In zwei höhenversetzten Edelstahlbecken, die mit einer breiten Rutsche miteinander verbunden sind, können sich die Kinder aufgrund der angenehmen Wassertemperaturen längere Zeit unbeschwert tummeln. Dank eines Segels wird den Kleinen ein ausgedehnteres sonnengeschütztes Wasservergnügen ermöglicht. Zur besonderen Freude der Kleinen finden sich hier des Weiteren ein Wasserpilz und eine Elefantenrutsche. Damit der Aufenthalt auch außerhalb des Wasserbeckens nicht langweilig wird, ist auf der Liegewiese ein Spielgerät aufgebaut. Erstmals wird es auch in der unteren Liegeweise eine Umkleidemöglichkeit in Form einer „Schnecke“ geben.

Für größere Kinder und Jugendliche ist im Nichtschwimmerbereich des Schwimmbeckens eine große Rutsche vorhanden. Für Abwechslung und gute Laune sorgt ein mobiles Wasserspielgerät im Schwimmerbecken. Ebenfalls sehr gefragt ist die Tischtennisplatte und das Schachbrett, welches in diesem Jahr ein Sonnensegel erhalten hat.

Der Eingangsbereich zum Freibad ist barrierefrei gestaltet. Ferner steht ein Behinderten-WC zur Verfügung.

Eine große und ruhige Liegewiese mit natürlichem Baumbestand sowie ein Kiosk mit Cafeteria laden zum Verweilen mit gemütlichem Plausch ein. Das Schwimmbadpersonal mit den Bademeistern Manfred Baur und Jörg Koch ist darum bemüht, den Besuchern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Zur Sicherheit der Badegäste an den Wochenenden steht zusätzlich die Wasserwacht bereit.

Für den Kassenbereich des Freibades arbeiten Frau Cornelia Bauer und Frau Helga Urban.

Der Kioskbetrieb liegt wiederum in Händen von Frau Petra Hoffmann.

Aktuelle Preise im Schwimmbad Dietmannsried:

Einzelkarten

 

Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten
18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

1,30 €

Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

3,00 €

Abendkarte, ab 17.00 Uhr

 

a) für Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr

1,80 €

b) für Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

1,00 €

Jahreskarten

 

Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten
18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

20,00 €

Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr ohne Kleideraufbewahrung

40,00 €

Familienkarten, ohne Kleideraufbewahrung

60,00 €

12er-Karten

 

Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten
18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

13,00 €

Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

30,00 €

Wir wünschen allen unseren Besuchern viel Vergnügen und einen schönen Badesommer.

Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 09.05.2016

Am Montag, den 09. Mai 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.
Tagesordnung:

TOP 1

Spendenübergabe der Wühlmäuse an das Jugendparlament

TOP 2

Jugendpolitische Bildungsfahrt

- Feedback

- Finanzstatus

TOP 3

Meinungsbild des Jugendparlamentes zu den Sperrzeiten in Dietmannsried

- Wie sieht das JuPa die Sperrzeiten? Angepasst? Zu lang?

TOP 4

Bericht des AK Spiel ohne Grenzen

- Eventauswahl

- Organisatorisches

- Weitere Vorgehensweise

TOP 5

Bericht des AK Jungbürgerversammlung und Wahlen

- JuPa Angebot im Ferienprogramm

- Jungbürgerversammlung und Wahlen

TOP 6

Bericht des AK Internet

- Status zum Projekt „Blättle Online“

TOP 7

Wünsche und Anträge

- Anschaffung von JuPa T-Shirts

TOP 8

Mitteilungen

- Mitgliedschaftsantrag im Kreisjugendring

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:  
Am Mittwoch, den 11. Mai 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 12. Mai 2016, in Dietmannsried.

Biomülltonnenleerung:  
Am Mittwoch, den 11. Mai 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 12. Mai 2016, in Dietmannsried.
Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Wertstoffhof Dietmannsried – Öffnungszeiten ab Mai

Es wird darauf hingewiesen, dass beim Wertstoffhof Dietmannsried ab Mai neue Öffnungszeiten gelten:

Montag, Mittwoch und Freitag:          Von 15.00 bis 17.00 Uhr
Samstag:                                                 Von 09.00 bis 12.00 Uhr
und zusätzlich Donnerstag:                 Von 16.30 bis 18.30 Uhr

Diese Regelung gilt von Mai bis einschließlich Oktober.
Außerdem wird die Bevölkerung gebeten, bei größeren Mengen Grünabfällen diese kostenlos an das Kompostierwerk nach Schlatt bei Hirschdorf zu fahren:
Die Öffnungszeiten können Sie unter der Telefon-Nummer 08374/23100-0 erfragen bzw. auf der Homepageseite des ZAK unter www.zak-kempten.de/kompostplaetze.html abrufen.
Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten!

Ferienprogramm 2016

Die Vorbereitungen des Ferienprogramms für die Sommerferien 2016 laufen auf Hochtouren. Um den Kindern und Jugendlichen der Gemeinde wieder ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm anbieten zu können, ist Jugendpflegerin Manuela Bischoff auf die Unterstützung von Vereinen und Privatpersonen angewiesen. Wenn Sie Ideen zur Gestaltung der Ferienzeit und Programmvorschläge haben oder selbst einen Programmpunkt durchführen möchten, können Sie diese bis zum 11.05.2016 bei Manuela Bischoff im Büro der Jugendpflege (Untergeschoss des Rathauses) melden. Für Fragen steht Sie Ihnen unter Tel.: 08374 / 5820-20 oder jugend@dietmannsried.de gerne zur Verfügung. Das Programmheft erscheint voraussichtlich nach den Pfingstferien.

Großes Gewinnspiel zur Verkehrssicherheit 2016

Mit dem Verkehrssicherheitsporgramm 2020 „Bayern mobil – sicher ans Ziel“ hat sich das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr zum Ziel gesetzt, die Zahl der Verkehrstoten um 30 Prozent zu senken. Das Gewinnspiel ist Teil dieser Aktion. In diesem Jahr geht es um die Sicherheit von Fußgängern, Fahrrad- und Motorradfahrern. Fahren Sie immer nach dem Motto: „Der Stärkere gibt nach!“ Machen Sie mit und beantworten Sie einfach die Fragen in der Gewinnspiel-Broschüre, welche im Rathaus Dietmannsried ausliegt. Eine Teilnahme ist auch online möglich unter www.sichermobil.bayern.de.

Den Teilnehmern winken wertvolle Preise. Als Hauptgewinn gibt es ein MINI Cooper Cabrio. Außerdem stehen zehn Sparkassenbücher von je 1.000 Euro sowie Fahrradhelme, Radlkarten und Freikarten für die staatlichen Schlösser und Burgen Bayerns bereit.

Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2016. Viel Glück und allzeit gute Fahrt!

 

Bekanntmachung vom 29.04.2016

Bauarbeiten der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn hat aktuell über bevorstehende Bauarbeiten auf der Strecke Kempten – Dietmannsried informiert:
In der Zeit vom 04.05.2016, 00:30 Uhr bis zum 04.05.2016, 06:00 Uhr finden auf der Bahnstrecke Bahnhof Dietmannsried – Bahnhof Kempten Gleisarbeiten mit Stopfmaschine statt. Dabei lässt sich eine gewisse Lärmbelästigung nicht vermeiden, die Beeinträchtigungen werden soweit möglich auf ein Minimum beschränkt.
Um Verständnis und Kenntnisnahme wird gebeten.

Öffentliche Schulverbandsversammlung am 04.05.2016

Am Mittwoch, den 04. Mai 2016 findet um 14.30 Uhr in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried eine öffentliche Schulverbandsversammlung mit folgender Tagesordnung statt:
Tagesordnungspunkte:

TOP 1      Genehmigung des letzten Sitzungsprotokolles

                 SVV 28.10.2015

TOP 2      Bildung/Ergänzung des Rechnungsprüfungsausschusses

                Beratung und Beschlussfassung

TOP 3      Festlegung des Vorsitzenden des Rechnungsprüfungsausschusses

                 Beratung und Beschlussfassung

TOP 4      Räumlichkeiten für die Ganztagsangebote und Mittagsverpflegung (Mensa)

                 Vorstellung der Variantenuntersuchung

                 Beratung und Beschlussfassung

                 (Bezug SVV 28.10.2015)                                                                        

TOP 5      Mitteilungen

TOP 6      Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 02.05.2016 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Aufstellen der Maibäume

In den einzelnen Ortsteilen werden auch in diesem Jahr wieder die Maibäume aufgestellt:

Dietmannsried:   Sonntag, 01. Mai, von 10.00 bis ca. 15.00 Uhr
am Carry-le-Rouet Platz (Feuerwehrplatz) – Für Essen und Trinken ist gesorgt!

Probstried:          Sonntag, 01.Mai, Platz beim Sägewerk Hölzle.
Treffpunkt um 10:00 Uhr zum Abmarsch mit der Musikkapelle an der alten Schule, anschl. Frühschoppen.

Reicholzried:       Sonntag, 01. Mai ab 13.00 Uhr vor dem Gasthaus "Rößle"
mit anschließendem Maifest (Kaffee und Kuchen) und musikalischer Umrahmung durch die Musikkapelle

Schrattenbach:     Sonntag, 01. Mai ab 10.30 Uhr am Kriegerdenkmal mit Maifest bei der Zimmerei Mayer – Für Essen und Trinken ist gesorgt

Überbach:            Sonntag, 01. Mai ab 13.30 Uhr vor der Kirche
mit anschl. Bewirtung durch die Landjugend Überbach.

Auch in der Haldenmühle wird ab 10 Uhr ein Maibaum aufgestellt.
An die Bevölkerung ergeht herzliche Einladung!

„Maien“ - Erhalt des Brauchtums

Zu einem alten Brauchtum gehört bei uns das sog. „Maien“. Wer dieses Brauchtum pflegen und richtig ausüben will, der sollte sich einen lustigen Streich ausdenken. Grober Unfug, sinnlose Zerstörung von fremdem Eigentum und ähnliche Dinge haben mit Brauchtum nichts zu tun. Wir bitten daher alle, beim Erhalt des Brauches mitzuwirken und evtl. Beschädigungen zur Anzeige zu bringen.
Die Polizei warnt ebenfalls vor gefährlichen Scherzen. Brauchtum ja, aber kein Missbrauch von Brauchtum! Die Freinacht ist kein Freibrief für kriminelle Streiche, warnt Kemptens Polizeichef. Auch heuer werden wieder viele Polizisten zusätzlichen Dienst leisten, in Kempten ebenso wie in den umliegenden Gemeinden. Gefordert seien aber auch alle Bürger. Wer etwas von Freinacht-Scherzen bemerkt, die über das erlaubte Maß hinausgehen und womöglich Sicherheit und Gesundheit bedrohen, soll sich umgehend unter der Telefonnummer 0831-9909-0 mit der Polizei in Verbindung setzen.

Neue Asylbewerber in Dietmannsried

 Wie schon angekündigt wurde in Dietmannsried ein Haus für die Unterbringung von Asylbewerbern bereitgestellt. Vier junge Mütter aus Afrika (Nigeria und Mali) mit Ihren Babies und Kleinkindern, welche bisher in Sulzberg untergebracht waren, bewohnen nun seit letzter Woche drei Räume des Hauses in der Memminger Straße. In der ersten Maiwoche sollen weitere sechs Personen aus Altusried nach Dietmannsried verlegt werden, sodass das Haus dann für die nächsten Monate bei dieser Belegung bleiben soll.

Spende an die gemeindlichen Kindergärten durch die Wühlmäuse

 In den letzten Tagen erreichte die Gemeinde und die gemeindlichen Kindertagesstätten eine erfreuliche Nachricht: Das Team der Wühlmäuse Dietmannsried hat sich dazu entschieden, einen Gesamtbetrag von 3.000 Euro an die gemeindlichen Kindertagesstätten zur Unterstützung zur Verfügung zu stellen. Mit diesem Betrag werden für die gemeindlichen Einrichtungen Anschaffungen getätigt und Spielmaterial gekauft. Der Markt Dietmannsried bedankt sich recht herzlich für die großzügige Spende für unsere Kinder in den Kindertagesstätten Regenbogen, St. Georg in Reicholzried und St. Nikolaus in Schrattenbach.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:              
Am Mittwoch, den 04. Mai 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Freitag, den 06. Mai 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

ZAK Information   
Auf Grund neuer gesetzlicher Vorgaben darf A4-Holz nur noch an bestimmten ZAK-Einrichtungen abgegeben werden. Bei A4-Holz handelt es sich um druckimprägniertes Holz wie z.B. Fenster, Außentüren, Jägerzäune, usw. Künftig wird dieses Material nur noch an folgenden ZAK-Einrichtungen zu den jeweils üblichen Öffnungszeiten angenommen: Müllheizkraftwerk Kempten, Müllumladestation Lindau sowie an den Wertstoffhöfen Kempten-Ost, Kempten-Unterwang, Sonthofen, Oberstdorf, Weitnau und Lindenberg. Wir bitten um Beachtung.     

Wertstoffhof Dietmannsried – Öffnungszeiten ab Mai

Es wird darauf hingewiesen, dass beim Wertstoffhof Dietmannsried ab Mai neue Öffnungszeiten gelten:

Montag, Mittwoch und Freitag:          Von 15.00 bis 17.00 Uhr
Samstag:                                                 Von 09.00 bis 12.00 Uhr
und zusätzlich Donnerstag:                 Von 16.30 bis 18.30 Uhr

Diese Regelung gilt von Mai bis einschließlich Oktober.
Außerdem wird die Bevölkerung gebeten, bei größeren Mengen Grünabfällen diese kostenlos an das Kompostierwerk nach Schlatt bei Hirschdorf zu fahren:
Die Öffnungszeiten können Sie unter der Telefon-Nummer 08374/23100-0 erfragen bzw. auf der Homepageseite des ZAK unter www.zak-kempten.de/kompostplaetze.html abrufen.
Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten!

Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 09.05.2016

Am Montag, den 09. Mai 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.
Tagesordnung:

TOP 1

Spendenübergabe der Wühlmäuse an das Jugendparlament

TOP 2

Jugendpolitische Bildungsfahrt

- Feedback

- Finanzstatus

TOP 3

Meinungsbild des Jugendparlamentes zu den Sperrzeiten in Dietmannsried

- Wie sieht das JuPa die Sperrzeiten? Angepasst? Zu lang?

TOP 4

Bericht des AK Spiel ohne Grenzen

- Eventauswahl

- Organisatorisches

- Weitere Vorgehensweise

TOP 5

Bericht des AK Jungbürgerversammlung und Wahlen

- JuPa Angebot im Ferienprogramm

- Jungbürgerversammlung und Wahlen

TOP 6

Bericht des AK Internet

- Status zum Projekt „Blättle Online“

TOP 7

Wünsche und Anträge

- Anschaffung von JuPa T-Shirts

TOP 8

Mitteilungen

- Mitgliedschaftsantrag im Kreisjugendring

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Herausragende Ergebnisse der Musikkapellen bei den Wertungsspielen

Am vergangenen Wochenende fanden die Wertungsspiele anlässlich des 44. Bezirksmusikfestes in Petersthal statt. Dabei erreichten die teilnehmenden Musikkapellen aus unserer Gesamtgemeinde schöne und herausragende Ergebnisse. Im Jugendbereich konnte sich das Vororchester der Jugendkapelle „Allgäuer Tor“ in der Grundstufe das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg“ sichern. Ebenso das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg“ erhielt die Jugendkapelle „Allgäuer Tor“ in der Kategorie Mittelstufe. Jeweils Auszeichnungen errangen die Musikkapelle Schrattenbach und die Musikkapelle Probstried, beide Male verlieh das Wertungsgericht das höchste Prädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg“. Zudem wurde die Musikkapelle Probstried beste Mittelstufenkapelle des Bezirkes. Der Markt Dietmannsried gratuliert recht herzlich zu den herausragenden Leistungen.

Aktion „Unser Landkreis blüht auf“

Jeder darf mitmachen! Auch die privaten Gärten sollen dieses Jahr wieder blütenreicher werden. Dazu stellt das Landratsamt Oberallgäu Kleinpackungen mit Saatgut einer Blumenwiese zur Verfügung. Eine Tüte reicht für 1 m² und beinhaltet eine regionale Saatgutmischung die sich durch Aussaat auch im 2. und 3. Jahr behaupten kann. Für eine mehrjährige Aussaat benötigt man allerdings eine andere Mischung.
Die Tüten mit Saatgut liegen im Rathaus aus und dürfen dort abgeholt werden!
Wir freuen uns auf einen blütenreichen Sommer!

BayernTour Natur-Programmheft – Vielseitige Veranstaltungen bis Oktober

Kommen Sie mit auf Tour, raus in die Natur! Entdecken Sie mit über 5.000 bayernweit angebotenen Veranstaltungen bis Oktober einzigartige Landschaften, faszinierende Tier- und Pflanzenwelten und sagenhafte Naturdenkmäler.
Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, Pferd oder Boot, ob eher erlebnisorientiert, sportlich, kreativ, genüsslich oder naturwissenschaftlich – die BayernTour Natur hält für jede Altersgruppe, Vorliebe und körperliche Fitness etwas Passendes parat.

Folgende Programmpunkte werden im näheren Umkreis in der nächsten Woche angeboten. Genauere Informationen (Datum, Verlauf, Zeitdauer, Familienfreundlichkeit und ggf. Kosten- und Anmeldepflicht) erhalten Sie im kostenlosen Programmheft, welches in der Gemeindeverwaltung aufliegt oder unter www.bayerntour-natur.de.

Fr, 29.04.16, 19:30 Uhr

Ottobeuren

Unterwegs am Allgäuer Sternenhimmel

 

Sa, 30.04.16, 13:30 Uhr

Bad Grönenbach

Geführte Wanderung rund um Bad Grönenbach

 

Sa, 30.04.16, 13:30 Uhr

Obergünzburg

Löffelkraut und Wildnis am Röhrwanger Mühlbach

 

So, 01.05.16, 07:00 Uhr

Altusried

Vogelstimmenwanderung

 

Di, 03.05.16, 14:00 Uhr

Bad Grönenbach

Aktiv im Alter - Radltour

 

Mi, 04.05.16, 13:30 Uhr

Bad Grönenbach

Geführte Wanderung rund um Bad Grönenbach

Do, 05.05.16, 13:00 Uhr

Memmingen

ADFC-Radtour zum Biotop und zur Fischzucht bei Lauben

Do, 05.05.16, 14:00 Uhr

Hawangen

Wildkräuterführung an der Westlichen Günz

Fr, 06.05.16, 15:00 Uhr

Bad Grönenbach

Radtour im Illerwinkel: Am Fluss der Sieben Schwaben

Fr, 06.05.16, 19:30 Uhr

Ottobeuren

Unterwegs am Allgäuer Sternenhimmel

Sa, 07.05.16, 07:00 Uhr

Kempten (Allgäu)

Birdrace im Oberallgäu

 Natur lässt sich entdecken. Lassen Sie sich von ihrer Vielfalt begeistern und nutzen Sie die BayernTour Natur als exklusive Informationsquelle.

 

Bekanntmachung vom 22.04.2016

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 26.04.2016

Am Dienstag, den 26. April 2016 findet um 19.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen

TOP 2        Laufende Baumaßnahmen innerhalb der Gemeinde

                   Kurzbericht und aktueller Sachstand

TOP 3        Mitteilungen

TOP 4        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.

Aufstellen der Maibäume

In den einzelnen Ortsteilen werden auch in diesem Jahr wieder die Maibäume aufgestellt:

Dietmannsried:   Sonntag, 01. Mai, von 10.00 bis ca. 15.00 Uhr

am Carry-le-Rouet Platz (Feuerwehrplatz) – Für Essen und Trinken ist gesorgt!

Probstried:          Sonntag, 01.Mai, Platz beim Sägewerk Hölzle.

Treffpunkt um 10:00 Uhr zum Abmarsch mit der Musikkapelle an der alten Schule, anschl. Frühschoppen.

Reicholzried:       Sonntag, 01. Mai ab 13.00 Uhr vor dem Gasthaus "Rößle"
mit anschließendem Maifest (Kaffee und Kuchen) und musikalischer Umrahmung durch die Musikkapelle

Schrattenbach:     Sonntag, 01. Mai ab 10.30 Uhr am Kriegerdenkmal mit Maifest bei der Zimmerei Mayer – Für Essen und Trinken ist gesorgt

Überbach:            Sonntag, 01. Mai ab 13.30 Uhr vor der Kirche
mit anschl. Bewirtung durch die Landjugend Überbach.

Auch in der Haldenmühle wird ab 10 Uhr ein Maibaum aufgestellt.
An die Bevölkerung ergeht herzliche Einladung!

Festsetzung der Abwasserabgabe für Kleineinleiter

Die Bescheide für die Abwasserabgabe werden in den nächsten Tagen den Abgabepflichtigen zugestellt. Die Abgabe wird für Grundstücke erhoben, von denen Abwasser anfällt, welches nicht der öffentlichen Kanalisation zugeführt wird. Abgabepflichtig ist, wer im Zeitpunkt des Entstehens der Abgabepflicht Eigentümer des Grundstückes oder erbbauberechtigt ist. Die Abgabe wird nach der Zahl der Einwohner am 30. Juni 2015 berechnet.

Der Abgabesatz für das Jahr 2015 beträgt je Einwohner 17,90 €

Eine Befreiung von der Abgabepflicht ist dann möglich, wenn die entsprechenden Nachweise (Wartungsprotokolle, Gutachten des privaten Sachverständigen und Entleerungsnachweise) vorgelegt werden.

Ebenfalls befreit werden können landwirtschaftliche Betriebe, die ihre häuslichen Abwässer nach Vorklärung in einer 3-Kammer-Ausfaulgrube in die Güllegrube eingeleitet werden und zudem der Klärschlamm ordnungsgemäß beseitigt wird (Anlieferung bei dem Abwasserzweckverband Kempten).

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters
I
n der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Freitag, 29.04.2016 von 08.00 Uhr bis 10.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Bauarbeiten der Deutschen Bahn
Die Deutsche Bahn hat aktuell über bevorstehende Bauarbeiten auf der Strecke Kempten – Dietmannsried informiert:
In der Zeit vom 26.04.2016, 23:00 Uhr bis zum 27.04.2016, 06:00 Uhr finden auf der Bahnstrecke Bahnhof Dietmannsried – Bahnhof Kempten Gleisarbeiten mit Stopfmaschine statt.
Dabei lässt sich eine gewisse Lärmbelästigung nicht vermeiden, die Beeinträchtigungen werden soweit möglich auf ein Minimum beschränkt.
Um Verständnis und Kenntnisnahme wird gebeten.

Ortswerkstatt Sanierungsaktivitäten im Rahmen der Städtebauförderung

 Wie bereits mitgeteilt, hat der Markt Dietmannsried für die Ortskerne Dietmannsried und Probstried mit den Voruntersuchungen zur Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm begonnen. Derzeit wird ein Sanierungskonzept für die beiden Ortskerne durch die Planungsgemeinschaft Raab & Kurz erstellt. In einer öffentlichen Ortswerkstatt sollen die Erkenntnisse und Vorschläge der Planer diskutiert, vertieft und abgestimmt werden.
Die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Dietmannsried findet am Mittwoch, 27. April 2016, die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Probstried am Montag, 30. Mai 2016, jeweils um 18.30 Uhr im großen Sitzungssaal im Rathaus, statt.
Wenn Sie an den Ortswerkstätten teilnehmen möchten, bitten wir um kurze Mitteilung an das Vorzimmer des Marktes Dietmannsried, Tel. 08374/5820-10 oder 5820-12, E-Mail: Sekretariat@dietmannsried.de
Für Ihr Engagement recht herzlichen Dank.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach:
Restmülltonnenleerung: 
 
Am Mittwoch, den 27. April 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 28. April 2016, in Dietmannsried.

Papiertonnenleerung:    
Am Freitag, den 29. April 2016, in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Mit der Durchwahl den direkten Ansprechpartner im Rathaus erreichen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der einzelnen Sachgebiete sind über folgende direkte Durchwahlnummern erreichbar:

Bürgermeister und Sekretariat  
Erster Bürgermeister, Herr Werner Endres 5820-10
Sekretariat, Frau Sonja Markmiller 5820-10
Sekretariat, Liegenschaften, Grundstücke, Frau Simone Gründel 5820-12
Hauptamt / Geschäftsleitung und allgemeine Verwaltung:  
Verwaltungsleiter, Hauptamt, Herr Werner Heider 5820-15
Einwohnermeldeamt, Ausweise, Frau Gudrun Langer 5820-21
Einwohnermeldeamt, Ausweise, Frau Helene Holderied 5820-22
Einwohnermeldeamt, Ausweise, Frau Claudia Schenk 5820-23
Einwohnermeldeamt, Ausweise, Frau Christine Weixler 5820-23
Standesamt, Gästeinformation, Frau Catharina Stich 5820-24
Rentenamt, Friedhofsverwaltung, Festhallen, Frau Claudia Schwarz 5820-25
Bauamt:  
Sekretariat, Frau Angelika Kiederle 5820-31
Bauleitplanung, Erschließungsbeiträge, Frau Karin Kiechle 5820-32
Bauamtsleitung, Hochbau, Bauanträge, Herr Wolfgang Hebenstreit 5820-33
Tiefbauangelegenheiten, Herr Thomas Börner 5820-34
Verkehrsangelegenheiten, Breitband, Gebäude, Herr Günther Stauffer 5820-35
Finanzverwaltung / Personalamt / EDV:  
Kämmerei, Personalleitung, EDV, Herr Christian Götsch 5820-41
Personalamt, Frau Gabriele Schwarzbauer 5820-14
Rechnungsarchivierung, Frau Carmen Settmacher 5820-42
Gemeindliche Steuern und Abgaben, Herr Anton Lipp 5820-43
Kassenleiterin, Zahlungsverkehr, Frau Sonja Böhler 5820-44
Vermögensverwaltung, Frau Angela Weichenrieder 5820-45
Rechnungsanweisung, Frau Sandra Reisacher 5820-45
Jugendtreff Upstairs:  
Jugendpflegerin, Frau Manuela Bischoff 5820-20
Bauhof:  
Bauhofleiter, Herr Andreas Mader 230325
Wasserversorgung, Entwässerung 0170/2286686

 

 

Bekanntmachung vom 15.04.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 18.04.2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Verkehrsbehinderungen aufgrund Erschließungsarbeiten für neue Baugebiete

Dietmannsried
Im Zuge von Erschließungs- und Straßenbauarbeiten im Baugebiet „Dietmannsried – Am Seebach“ wird die Heisinger Straße im Zeitraum vom 20.04.2016 bis 30.06.2016 voll gesperrt. Die Umleitung ist ausgeschildert.
Probstried
Die Erschließungsarbeiten für das neue Baugebiet „Probstried gegenüber Festhalle“ haben vor kurzem begonnen. Im Bereich des Wohlmutser Weg wird es in den kommenden Monaten daher zu Verkehrsbehinderungen kommen. Auch sind vorübergehende Vollsperrungen im dortigen Abschnitt notwendig.
Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis für die Maßnahmen sowie um Beachtung und Kenntnisnahme.

Ortswerkstatt Sanierungsaktivitäten im Rahmen der Städtebauförderung

Wie bereits mitgeteilt, hat der Markt Dietmannsried für die Ortskerne Dietmannsried und Probstried mit den Voruntersuchungen zur Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm begonnen. Derzeit wird ein Sanierungskonzept für die beiden Ortskerne durch die Planungsgemeinschaft Raab & Kurz erstellt. In einer öffentlichen Ortswerkstatt sollen die Erkenntnisse und Vorschläge der Planer diskutiert, vertieft und abgestimmt werden.

Die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Dietmannsried findet am  Mittwoch, 27. April 2016, die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Probstried am Montag, 30. Mai 2016 statt.

Wenn Sie an den Ortswerkstätten teilnehmen möchten, bitten wir um kurze Mitteilung an das Vorzimmer des Marktes Dietmannsried, Tel. 08374/5820-10 oder 5820-12, E-Mail: Sekretariat@dietmannsried.de
Für Ihr Engagement recht herzlichen Dank.

Gestaltungsmaßnahmen im Friedhof Dietmannsried

Zwischen dem Markt Dietmannsried und der Kirchenverwaltung wurde unlängst vereinbart, dass der noch vorhandene Heckenaltbestand unmittelbar südlich der Pfarrkirche (Grabreihen N bis S) gerodet wird. Im Anschluss an die Entfernung der betreffenden Abschnitte sind Nachpflanzungen in jeder zweiten Reihe vorgesehen. Auch bei den Trennstreifen wird die im Vorjahr im westlichen Bereich begonnene und von vielen Seiten positiv bewertete Gestaltung mit Natursteinen fortgesetzt. Der alte Friedhof soll sich nach Abschluss der Heckenaktion 2016 schlussendlich in einem ansprechenden und stimmigen Bild präsentieren. Im unten abgebildeten Plan ist ersichtlich, welche Hecken in Kürze weichen müssen. Wir bitten die jeweiligen Grabbesitzer, Gebrauchsgegenstände aus den maßgeblichen Hecken zu entfernen.

Außerdem ist die notwendige Verputzsanierung der Friedhofsmauer westlich des Pfarrgartens in Auftrag gegeben worden. Diese Arbeiten sollen bis Fronleichnam erledigt sein. In den Sommermonaten bekommen heuer sowohl das Leichenhaus als auch der Geräteschuppen einen neuen Außenanstrich. Es bleibt zu hoffen, dass das geplante Gesamtpaket an Vorhaben im Friedhof Dietmannsried bei günstiger Witterung reibungslos und termingerecht umgesetzt werden kann.

Für Fragen der Gestaltungsmaßnahmen und der Heckenentfernung steht Ihnen im Rathaus Dietmannsried Frau Claudia Schwarz, Tel. 08374/5820-25 gerne zur Verfügung.

Der Markt Dietmannsried bedankt sich für das bisherige konstruktive Miteinander aller Beteiligten und insbesondere auch bei den Grabnutzungsberechtigten für das gezeigte Verständnis. Gefreut haben wir uns, dass die erzielten Verbesserungen im Friedhof durch den Sonderpreis beim letztjährigen Wettbewerb „Unser Friedhof – Ort der Würde, Kultur und Natur“ eine Würdigung erfahren haben. Diese Anerkennung hat uns zusätzlich motiviert, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen.

Öffentliche Sozialausschusssitzung am 19.04.2016

Am Dienstag, den 19. April 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Sozialausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

      TOP 1   Kindertageseinrichtungen der Gemeinde
  TOP 1.1   Erläuterung Buchungssituation zum 01.09.2016
  TOP 1.2   Anmeldungen Feriengruppe August 2016
  TOP 1.3   Sonstige Angelegenheiten
  TOP 2   Betreuung von Schulkindern in der Gemeinde
      Aktueller Sachstand / Anmeldezahlen zum 01.09.2016
  TOP 3   Gemeindliche Jugendarbeit
  TOP 3.1    Information über Jugendarbeit 2015
  TOP 3.2   Ferienprogramm 2016
  TOP 3.3   Sonstiges
  TOP 4   Mitteilungen
  TOP 5   Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.

Marktgemeinderat: Grundlagen für Kinderbetreuung festgelegt

In der letzten Sitzung des Marktgemeinderates wurde abschließend über die Bedarfsplanung der Betreuungsangebote nach dem Bayerischen Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetz beraten. Wie Bürgermeister Werner Endres ausführte, wurden nun alle Punkte der kommunalen Bedarfsplanung abgearbeitet. Bereits in der Sitzung des Sozialausschusses im November 2015 befasste man sich mit der Bedürfniserhebung; diese wurde vom 07.01. bis 25.01.2016 durchgeführt und 862 Eltern beteiligt. Mit dem Umfrageergebnis und der Beteiligung zeigte man sich zufrieden. Gleichzeitig ließ man die aktuellen Anmeldezahlen der Kindertagesstätten in die Festlegung einfließen.

Unter Berücksichtigung der Zuzüge durch die ausgewiesenen Baugebiete und die Erstellung der Wohneinheiten sowie den Nichtteilnehmern geht man von einem Betreuungsbedarf bei den 0 bis 3-jährigen Kindern bis zum Jahre 2020 von ca. 67 Kindern/Plätzen aus. Bei den Kindern von 3 bis 6 Jahren wurde ein Wert von 268 Kindern/Plätze angenommen. Neben der Abfrage zu den Betreuungsangeboten für 0 bis 6-Jährige wurden auch noch weitere Erhebungen zur Schulkindbetreuung und zur Ferienbetreuung durchgeführt. Wie Bürgermeister Werner Endres in der Sitzung erläutert, ist hier in den nächsten Jahren von einem Bedarf von 130 bis 150 Kindern auszugehen. Auch wenn die Regierung von Schwaben hier die Bedarfsfestlegung „noch ein wenig anders sieht“, so Bürgermeister Werner Endres, müsse auch die räumliche Situation an der Grund- und Mittelschule weiter betrachtet werden.

Erfreulich zeigten sich auch die Bewegungen und die Belegungen außerhalb der Marktgemeinde: Waren im Jahre 2013 noch knapp 40 Kinder in auswärtigen Kindertageseinrichtungen untergebracht, sind es aktuell nur noch 10 Kinder. Unter Berücksichtigung aller Faktoren sowie der aktuell vorliegenden Anmeldezahlen zum 01.09.2016 wurde vom Marktgemeinderat einstimmig eine Bedarfsanerkennung von 275 Kindergartenplätzen und 72 Krippenplätzen festgelegt.

Neuerlass von Satzungen
Ebenso befasste sich der Marktgemeinderat mit dem Neuerlass einer Hundesteuersatzung. In den Vorberatungen des Haupt- und Finanzausschusses wurde die seit dem Jahre 1992 bzw. im Jahre 2001 (Umstellung auf Euro) unveränderte Hundesteuer überprüft. Vom Haupt- und Finanzausschuss wurde in der Beratung eine Anpassung vorgeschlagen. In der Sitzung des Marktgemeinderates wurden die Werte und Erhebungen dargelegt. Momentan sind in der Marktgemeinde 392 Hunde gemeldet. Die Einnahmen aus der Hundesteuer betragen aktuell ca. 11.600,-- Euro. Bürgermeister Werner Endres verwies in der Sitzung darauf, dass über 30 Hundetoiletten im Gemeindegebiet aufgestellt sind und diese noch erweitert werden. Er appellierte an alle Hundehalter, die vorgesehenen Behälter für den Hundekot zu benutzen und im guten Miteinander die Hunde an der Leine zu führen. Wichtig sei bei der Neufestsetzung der Hundesteuer, so Bürgermeister Werner Endres, dass der sogenannte „Ersthund“ oft als Partner und Wegbegleiter von „sozialer Wichtigkeit“ sei. Deshalb soll die Hundesteuer für den Ersthund nur geringfügig auf neu 40,-- Euro (bisher 30,-- Euro) festgelegt werden. Die bisher unterschiedliche Festlegung der Steuer für die weiteren Hunde wurde einheitlich auf 120,-- Euro festgesetzt. Die Steuerermäßigung für Hunde in Einöden und Weilern sowie die Steuerbefreiung für Blindenhunde etc. wurde beibehalten.

Gleichzeitig wurden vom Marktgemeinderat die Archivsatzung sowie eine entsprechende Gebührensatzung für die Benutzung der gemeindlichen Archive erlassen. Bürgermeister Werner Endres würdigte in diesem Zusammenhang die gute Führung der Archive durch die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Satzungen liegen in der Zeit vom 18. April 2016 bis 20. Mai 2016 im Rathaus zur Einsichtnahme auf.

Festsetzung eines Straßennamens
Bei der Festsetzung des Straßennamens für das Baugebiet „Probstried gegenüber Festhalle“ ging Bürgermeister Werner Endres vorab auf den Gewerbezweig der Kalkbrenner ein. Dieses Gewerbe war bis zum 1. Weltkrieg - neben der Landwirtschaft - die größte Einnahmequelle der Bewohner der damals selbständigen Gemeinden Probstried und Schrattenbach. Sieben der einstigen Ofenstandorte sind nachgewiesen. Nicht unweit des neuen Baugebietes befinden sich viele gut sichtbare Grabungsmulden; an den Rändern und in den Grubenfüllungen sieht man noch vielfach die zum Kalkbrennen unbrauchbaren Steine liegen. Aus diesem Grunde wurde für das neue Baugebiet als Wegebezeichnung „Kalkbrennerweg“ vorgeschlagen und vom Marktgemeinderat einstimmig angenommen.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:              
Am Mittwoch, den 20. April 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 21. April 2016 in Dietmannsried.                                   

Bereitstellung der Müllgefäße
Der Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK) hat im Zuge der Neuausschreibung der Abfuhrverträge die Leerungstouren optimiert. Die damit verbundenen finanziellen Einsparungen helfen mit, die Müllgebühren stabil zu halten. In einigen Gemeinden führt dies dazu, dass ab April 2016 teilweise andere Abfuhrfirmen die Leerungstouren fahren. Außerdem kann dies dazu führen, dass die Abholung der Müllgefäße nicht mehr zu den bisher gewohnten Uhrzeiten erfolgt.
Wir bitten daher alle Bürgerinnen und Bürger im ZAK-Gebiet ihre Müllgefäße an den jeweiligen Abfuhrtagen, wie bisher auch schon, ab 07.00 Uhr zur Leerung bereit zu stellen.
Damit Sie keine Leerung verpassen, empfehlen wir Ihnen die praktische ZAK-App mit automa-tischer Erinnerungsfunktion. Sie können diese kostenlos in Ihrem App-Store oder über die ZAK Homepage (www.zak-kempten.de) via QR-Code auf Ihr Smartphone laden. Ebenso können Sie sich Ihren persönlichen Abfuhrkalender über die ZAK Homepage herunterladen

Erste Hl. Kommunion

Am kommenden Sonntag, den 17. April treten in Dietmannsried 28 Mädchen und Buben und in Schrattenbach 3 Mädchen und Buben erstmals an den Tisch des Herrn.
Den Erstkommunikanten und ihren Familienangehörigen entbieten wir die herzlich-sten Glückwünsche. Dieser bedeutsame Tag möge den Kommunionkindern für ihren Lebensweg viel Glück und Segen bringen.

Informationen der Jugendpflegerin Manuela Bischoff
Kein Kidstreff

Leider findet am Mittwoch den 20.04.2016 kein Kidstreff statt.

Beratungsnachmittag für Menschen mit Behinderung

Kostenlose Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige / gesetzliche Vertreter am Donnerstag, den 21. April von 17:00 – 19:00 Uhr im Rathaus Dietmannsried. Keine Terminvereinbarung erforderlich.
Veranstalter: Impulse-Bürgerservice gGmbH, Schwalbenweg 63-65, 87439 Kempten, Tel. 0831 / 59113-95

 

Bekanntmachung vom 08.04.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Mittwoch, 13.04.2016 von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:
Am Mittwoch, den 06. April 2016, in Probstried,
Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 07. April 2016 in Dietmannsried.

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 13. April 2016, in Probstried,
Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 14. April 2016, in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Erste Hl. Kommunion

Am kommenden Sonntag, den 10. April treten in Probstried 4 Mädchen und Buben und in Reicholzried 4 Mädchen und Buben erstmals an den Tisch des Herrn.
Den Erstkommunikanten und ihren Familienangehörigen entbieten wir die herzlichsten Glückwünsche. Dieser bedeutsame Tag möge den Kommunionkindern für ihren Lebensweg viel Glück und Segen bringen.

Jugendpolitische Bildungsfahrt des Jugendparlamentes

Am Mittwochabend vor Ostern kehrten die Teilnehmer der jugendpolitischen Bildungsfahrt aus Brüssel zurück. 44 Jugendliche nahmen an der vom Jugendparlament organisierten Fahrt nach Brüssel teil. Aufgrund der Terroranschläge in Brüssel entschied man sich zu einer früheren Rückfahrt nach Dietmannsried. Trotz der Anschläge bekamen die Jugendlichen, mit dem Vorsitzenden des Jugendparlamentes Florian Rauh und Bürgermeister Werner Endres, einen tollen Einblick in das Europäische Parlament. Bei einer informativen Gesprächsrunde mit der Europaabgeordneten Ulrike Müller fragten die Teilnehmer in einem breiten Themenfeld, angefangen von Roaming-Gebühren für Handy bis hin zur Düngeverordnung für die Landwirtschaft. Bilder und Impressionen von der Fahrt sind in dieser Ausgabe abgedruckt. Wie Bürgermeister Werner Endres am Schluss der Fahrt erläuterte, waren es trotz der Terroranschläge rundum gelungene Tage in Brüssel; in diesem Zusammenhang dankte er allen, die an der Organisation und Durchführung beteiligt waren.

Die Reisegruppe vor dem Europaparlament
Die Reisegruppe vor dem Europaparlament

Besichtigung Regierungsbunker Ahrweiler
Besichtigung Regierungsbunker Ahrweiler

Politische Fragestunde mit MEP Ulrike Müller
Politische Fragestunde mit MEP Ulrike Müller

/Einzelgespräch Bgm. Werner Endres, Vors. JUPA Florian Rauh und Stellv. Vors. Michael Munz
Einzelgespräch Bgm. Werner Endres, Vors. JUPA Florian Rauh und Stellv. Vors. Michael Munz

Stadtführung in Brüssel
Stadtführung in Brüssel

Kein Klettertreff im April

Leider findet auf Grund von Terminüberschneidungen im April kein Klettertreff statt.
Im Mai erklimmen wir die Kletterwand am Dienstag, den 24.05.2016. Anmeldungen für den offenen Klettertreff nimmt Jugendpflegerin Manuela Bischoff immer bis eine Woche vor Angebotstermin telefonisch (Tel.: 08374-582020) oder per Mail an jugend@dietmannsried.de entgegen.
Am Klettertreff teilnehmen können Kinder ab 10 Jahre.
Eine Vorerfahrung ist nicht notwendig.

Freizeitspaß im Europa Park

"Wartezeit 1 Minute" hieß es bei beinahe allen Attraktionen im Europa Park an unserem Ausflug am 30.03.2016. Über 80 Jugendliche aus den Gemeinden Dietmannsried, Lauben-Heising, Altusried, Sulzberg und Durach verbrachten gemeinsam einen erlebnisreichen Tag in Rust. Trotz der gelegentlichen Regenschauer kamen alle Achterbahnfreunde auf ihre Kosten. Es war ein super Ferientag im Freizeitpark! Vielen Dank an Arnold Reisen GmbH für die Unterstützung.

Beratungsnachmittag für Menschen mit Behinderung

Kostenlose Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige / gesetzliche Vertreter am Donnerstag, den 21. April von 17:00 – 19:00 Uhr im Rathaus Dietmannsried. Keine Terminvereinbarung erforderlich.
Veranstalter: Impulse-Bürgerservice gGmbH, Schwalbenweg 63-65, 87439 Kempten,
Tel. 0831/59113-95

Informationsveranstaltungen rund um das Thema Asyl

Infoveranstaltung „Arbeitsmarktzugang für neu Zugewanderte“
Erfahrungen zeigen: Motivierte Menschen treffen auf einen auch in unserem Landkreis aufnahmefähigen Arbeitsmarkt. Allerdings ist für die potentiellen Arbeitskräfte, als auch die möglichen Arbeitgeber nicht immer klar, was für Voraussetzungen erfüllt werden müssen, welche Regelungen gelten, welche Förderungsmöglichkeiten bestehen und an wen man sich bei bestehenden Fragen wenden kann.
Um hierüber zu informieren, lädt Landrat Toni Klotz alle interessierten Ehrenamtlichen, die Arbeitgeber, die Kammern und Verbände sowie weitere Akteure zu einer Informationsveranstaltung der Agentur für Arbeit Kempten-memmingen und dem Landratsamt Oberallgäu ein.
Die Veranstaltung findet am 13. April 2016 ab 17 Uhr im Haus Oberallgäu in Sonthofen statt.
Eine Anmeldung per E-Mail an daniel.michels@lra-oa.bayern.de wird erbeten.

Stammtisch der Unterstützerkreise
Alle Interessierten sind herzlich willkommen beim "Stammtisch" des Koordinierungsteams Oberallgäu vorbeizuschauen, sich über das Thema Asyl auszutauschen und ins Gespräch mit unterschiedlichen UnterstützerInnen zu kommen. Der Stammtisch findet immer zwei Mal im Monat, jeweils einmal im südlichen OA in Bihlerdorf und einmal im nördlichen OA in Lauben statt. Der nächste Termin findet statt am:
Mittwoch, 27. April 2016 - 19:00
Restaurant Birkenmoos, Sportplatzstr. 13, 87493 Lauben

Veranstaltung der EVENTbühne „Flüchtlinge in unserer Nachbarschaft“
Mitglieder der Helferkreise Kempten und Altusried laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer zu einem Informations- und Kennenlernabend auf die EVENTbühne Kimratshofen ein. Umrahmt wird der Abend durch musikalische Beiträge der Flüchtlinge aus ihrer Heimat.
Wann?: 29. April 2016, Beginn 19.30 Uhr, Eintritt frei

 

Bekanntmachung vom 01.04.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres
am Montag, 04.04.2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen
und Gespräche im Rathaus zu Verfügung.
Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:
Am Mittwoch, den 06. April 2016, in Probstried,
Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 07. April 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Fundgegenstände

Ein Paar graue Handschuhe, ein einzelner grauer Skihandschuh und ein ka-
rierter Stockschirm (Fundort: Rathaus-Apotheke), eine schwarze Männerjacke und ein roter Fotoapparat mit Hama Tasche (Fundort: Festhalle Dietmannsried), ein Ehering (Fundort: Heisinger Straße), ein einzelner Schlüssel (Fundort: vor der Rathaus-Apotheke), ein karierter Geldbeutel (Fundort: Rathaus Dietmannsried) und ein Schlüssel mit Verzierung (Fundort: Penny Markt).

Grabungsarbeiten im Zuge des Breitbandausbaues

Derzeit ist die Fa. Deiser von Vodafone/Kabel-Deutschland wieder mit Grabungsarbeiten im Bereich Dietmannsried beauftragt. Dazu werden an mehreren Stellen die Gehwege geöffnet und nach Abschluss der Arbeiten wieder asphaltiert. Es wird hierbei teilweise zu Behinderungen kommen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Neuer Defibrillator an Schulhof Dietmannsried

Defibrillatoren können in einer Vielzahl von Krankheitsfällen vor dem plötzlichen Herztod retten. Um möglichst eine große Abdeckung in unserem Gemeindegebiet, insbesondere im Bereich von öffentlichen Veranstaltungsorten etc. zu erreichen, wurde nun ein weiterer sogenannter „Defi“ im Pausenhof der Grund- und Mittelschule Dietmannsried installiert. Der Standort zentral zwischen Schule und Sportanlagen soll auch außerhalb der Schulzeiten aus dem Bereich der Sporthallen erreichbar sein. Der Defi ist in der Nähe des Büchereieingangs angebracht. Die Handhabung des Defi ist einfach und selbsterklärend.


Übergabe des Defi an Bürgermeister Werner Endres und Hausmeister Werner Uhlemayr durch Alfred Karasek.

Erweiterte Öffnungszeiten im Rathaus Dietmannsried

Ab April 2016 wollen wir den Bürgerservice für die Bürgerinnen und Bürger im Rathaus Dietmannsried erweitern. Ab 04. April 2016 werden die Öffnungszeiten um vier Stunden verlängert. Die Erweiterung der Öffnungszeiten soll vornehmlich für die Antragsstellung bei Ausweisdokumenten etc. genutzt werden. Zukünftig können wöchentlich auch in der Mittagszeit am Montag Ausweisdokumente beantragt und abgeholt werden.

Die neuen Öffnungszeiten sind wie folgt:

Montag 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr durchgehend geöffnet
Dienstag bis Freitag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Für umfangreichere Beratungen oder Anträge (Standesamtsangelegenheiten, Rentenanträge, Bauangelegenheiten etc.) empfehlen wir vorab eine telefonische Terminvereinbarung mit dem jeweiligen Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter. Die entsprechenden Durchwahlnummern der einzelnen Ansprechpartner sind nach diesem Artikel aaufgelistet. Für die Terminabstimmung und für weitere Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses gerne zur Verfügung.

Mit der Durchwahl den direkten Ansprechpartner im Rathaus erreichen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der einzelnen Sachgebiete sind über folgende direkte Durchwahlnummern erreichbar:

Bürgermeister und Sekretariat  
Erster Bürgermeister, Herr Werner Endres 5820-10
Sekretariat, Frau Sonja Markmiller 5820-10
Sekretariat, Liegenschaften, Grundstücke, Frau Simone Gründel 5820-12
Hauptamt / Geschäftsleitung und allgemeine Verwaltung:  
Verwaltungsleiter, Hauptamt, Herr Werner Heider 5820-15
Einwohnermeldeamt, Ausweise, Frau Gudrun Langer 5820-21
Einwohnermeldeamt, Ausweise, Frau Helene Holderied 5820-22
Einwohnermeldeamt, Ausweise, Frau Claudia Schenk 5820-23
Einwohnermeldeamt, Ausweise, Frau Christine Weixler 5820-23
Standesamt, Gästeinformation, Frau Catharina Stich 5820-24
Rentenamt, Friedhofsverwaltung, Festhallen, Frau Claudia Schwarz 5820-25
Bauamt:  
Sekretariat, Frau Angelika Kiederle 5820-31
Bauleitplanung, Erschließungsbeiträge, Frau Karin Kiechle 5820-32
Bauamtsleitung, Hochbau, Bauanträge, Herr Wolfgang Hebenstreit 5820-33
Tiefbauangelegenheiten, Herr Thomas Börner 5820-34
Verkehrsangelegenheiten, Breitband, Gebäude, Herr Günther Stauffer 5820-35
Finanzverwaltung / Personalamt / EDV:  
Kämmerei, Personalleitung, EDV, Herr Christian Götsch 5820-41
Personalamt, Frau Gabriele Schwarzbauer 5820-14
Rechnungsarchivierung, Frau Carmen Settmacher 5820-42
Gemeindliche Steuern und Abgaben, Herr Anton Lipp 5820-43
Kassenleiterin, Zahlungsverkehr, Frau Sonja Böhler 5820-44
Vermögensverwaltung, Frau Angela Weichenrieder 5820-45
Rechnungsanweisung, Frau Sandra Reisacher 5820-45
Jugendtreff Upstairs:  
Jugendpflegerin, Frau Manuela Bischoff 5820-20
Bauhof:  
Bauhofleiter, Herr Andreas Mader 230325
Wasserversorgung, Entwässerung 0170/2286686

Das Rathaus ist per E-Mail unter info@dietmannsried.de zu erreichen, die persönliche E-Mail der einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie weitere Informationen können im Internet unter www.dietmannsried.de abgerufen werden.

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 07.04.2016

Am Donnerstag, den 07. April 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1 Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle
MGR 03.03.2016, Bau-/UA 17.03.2016
TOP 2 Bedarfsplanung der Betreuungsangebote nach dem Bayerischen
Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz
Bedarfsplanung 2016 - 2019
(SozA 12.11.2015, MGR 17.03.2016)

TOP 3
Neuerlass von Satzungen
TOP 3.1 Satzung über die Erhebung einer Hundesteuer (Bezug Haupt-/FinA 25.02.2016)
TOP 3.2 Satzung des Marktes Dietmannsried für das Archiv (Archivsatzung)
Gebührensatzung für die Benützung des Archivs des Marktes Dietmannsried
(Bezug Haupt-/FinA 25.02.2016)
Beratung und Beschlussfassung
TOP 4 Festlegung von Straßennamen
Baugebiet „Probstried gegenüber Festhalle“
Beratung und Beschlussfassung
TOP 5 Mitteilungen
TOP 6 Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Bekanntmachung vom 24.03.2016

Ein frohes und erholsames Osterfest

wünschen Bürgermeister, Marktgemeinderat

und Verwaltung allen Bürgerinnen und Bürgern

unserer Gesamtgemeinde.

Werner Endres, Erster Bürgermeister


Teilnehmer kehren von Bildungsfahrt aus Brüssel zurück

Am Mittwochabend kehrten die Teilnehmer der jugendpolitischen Bildungsfahrt vorzeitig aus Brüssel zurück. Wie Bürgermeister Werner Endres (selbst mit dabei) berichtete, hat man sich aufgrund der Terroranschläge für einen Abbruch der Bildungsfahrt entschlossen. Am Tag der Anschläge wurde die gesamte Reisegruppe nach Gent ausgefahren und es wurde der Tag dort verbracht. Einen Tag vor den Anschlägen besuchten die Jugendlichen noch das Europäische Parlament und hatten eine informative Gesprächsrunde mit der Europaabgeordneten Ulrike Müller. Mitbekommen haben die Teilnehmer "Gott sei dank" nichts von den Anschlägen, außer von geschlossen Metros und Straßenbahnen, geschlossen öffentlichen Einrichtungen und Straßenabsperrungen, so Werner Endres.

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Dienstag, 29.03.2016 von 09.00 Uhr bis 10.30 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung.
Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen.
Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Tanzverbot in der Karwoche

Es wird darauf hingewiesen, dass am Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag öffentliche Tanzveranstaltungen und alle anderen der Unterhaltung dienenden öffentlichen Veranstaltungen verboten sind.

Nach den Bestimmungen des Bayerischen Feiertagsgesetzes sind zudem am Karfreitag Sportveranstaltungen und musikalische Darbietungen jeder Art in Gaststätten und Diskotheken verboten.

Straßenreinigungsaktion

Zum diesjährigen „Frühjahrsputz“ werden in unserer Gemeinde die Straßen von der Kehrmaschine befahren und das Kehrgut aufgenommen. Alle betroffenen Anwohner werden gebeten, die angrenzenden Gehwege vom Streusplitt und Winterschmutz zu beräumen.

Diese Frühjahrsaktion wird am 04.04.2016 beginnen. Wir bitten die Straßenanlieger, die Gehwege möglichst am vorhergehenden Wochenende (Freitag, 02.04. und Samstag, 03.04.2016) zu reinigen, um nicht unnötig lange Liegezeiten des Kehrgutes und damit verbundene Staubentwicklungen zu verursachen.

Schon heute vielen Dank für Ihre Mithilfe. Ferner gilt unser Dank allen Bürgern, die sich stets für ein ansprechendes Straßenerscheinungsbild einsetzen und den Kehraufgaben regelmäßig nachkommen.

Vorauszahlung auf die Wasser- u. Kanalabrechnung 2015/16 

Am 1. April 2016 ist die Vorauszahlung auf die Wasser- und Kanalabrechnung 2015/16 zur Zahlung fällig. Die Höhe der Vorauszahlung ist aus der letzten Abrechnung vom August 2015 ersichtlich.

Alle Gebührenzahler, die bisher noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, werden gebeten, die fälligen Beträge bei der Marktkasse einzuzahlen oder auf ein Konto des Marktes zu überweisen.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Restmülltonnenleerung
Am Donnerstag, den 31. März 2016, in Probstried.
Am Freitag, den 01. April 2016, in Dietmannsried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Papiertonnenleerung:    
Am Samstag, den 02. April 2016, in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Bekanntmachung vom 18.03.2016

Grußwort des Bürgermeisters zur 12. Dietmannsrieder Gewerbeschau

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Gäste,

die 12. Dietmannsrieder Gewerbeschau lenkt den Blick auf eines der wichtigsten Fundamente einer Gemeinde, nämlich die Wirtschaft. Aus diesem Grunde freue ich mich sehr, dass unser Gewerbe mit der Gewerbeschau am 19. und 20. März in der Reithalle ihre Stärke und Vielfalt zeigt.

Die Dietmannsrieder Gewerbeschau vermittelt unseren Bürgerinnen und Bürgern und allen Besuchern ein Bild von Leistungskraft und Leistungsspektrum. Manch einer wird überrascht sein, was es an unserem Standort und in unserer Region alles gibt. Die Ausstellung vermittelt Kontakt zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und ihrer Wirtschaft vor Ort und in der Region. Dies ist ein wichtiger Aspekt für uns als Marktgemeinde. Daher wünsche ich allen Ausstellern, dass viele Besucher an diesem Wochenende zur Gewerbeschau kommen und so die Aktivitäten würdigen. Besuchen Sie gleichfalls am Sonntag unseren Palmmarkt und unser buntes Markttreiben am Carry-le-Rouet-Platz und an der Schulstraße.

Den Organisatoren des Reit- und Fahrvereins Dietmannsried mit ihrer Vorsitzenden Claudia Weixler wünsche ich einen reibungslosen Ablauf der Gewerbeschau und bedanke mich für die Organisation und Durchführung.

Allen Besuchern ein herzliches „Grüß Gott“ in Dietmannsried!

Stellenausschreibung: Erzieher/in in Vollzeit

Der Markt Dietmannsried sucht ab sofort eine/n
Erzieher/in in Vollzeit
für eine Kindergartengruppe in unserer Kindertagesstätte „Regenbogen“ in Dietmannsried

Wir erwarten:
• eine entsprechende pädagogische Qualifikation
• Freude am Umgang mit Kindern und die Bereitschaft, diese
   in ihrer persönlichen Entwicklung zu begleiten
• Pioniergeist und Teamfähigkeit
• Bewusstsein für die Bedeutung vorschulischer Bildung als
  Grundlage für den weiteren Bildungsweg

Wir bieten:
• ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet
  bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber,
• Eine Vollzeitstelle mit einer tariflichen Vergütung
  entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach
  dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-SuE)
• die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und gestaltend
  in unserer Einrichtung mitzuwirken

Wenn Sie diese Aufgabe reizt, Sie motiviert und zuverlässig sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen an den Markt Dietmannsried, Personalverwaltung, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried oder per Mail an: christian.goetsch@dietmannsried.de.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Christian Götsch (Telefon 08374/5820-41) gerne zur Verfügung.

Bürgersprechstunden

In der kommenden Woche hält 2. Bürgermeister Otto Schmid die Bürgersprechstunde ab. Die Sprechstunde für kurze Anfragen und Mitteilungen findet am Dienstag, 22. März 2016, von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Rathaus statt. Gerne können auch weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:
Am Donnerstag, den 24. März 2016, in Dietmannsried,
Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

102 Jahre: Dietmannsrieds älteste Bürgerin feiert Geburtstag

Frau Dr. Hiltrude Schneider ist mit 102 Jahren die älteste Bürgerin des Marktes Dietmannsried. Die frühere Fachlehrerin für Biologie, Chemie und Erdkunde war lange Jahre am Hildegardis-Gymnasium als Lehrerin und Stellvertretende Direktorin tätig. Im Schuldienst zählte sie zu den herausragenden Persönlichkeiten, was sich auch beim Ausscheiden aus dem Schuldienst bemerkbar machte.

Seit November 2002 lebt Frau Dr. Hiltrude Schneider im Seniorenzentrum in Dietmannsried. An ihrem Ehrentag gratulierte ihr neben Bekannten und Freunden auch Bürgermeister Werner Endres im Namen der Gemeinde und im Namen des Bayerischen Ministerpräsidenten. Ebenso in die Gratulantenschar reihten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Geschwister Roth-Seniorenzentrums sowie die neue Leiterin Frau Sandra Strehle ein.



Palmmarkt in Dietmannsried am 20.03.2016

Fahrten mit dem Marktbähnle zwischen Palmmarkt und Gewerbeschau

Am Sonntag, den 20. März 2016, findet der Frühjahrsmarkt auf dem Carry-le-Rouet-Platz am Feuerwehrhaus und entlang der Schulstraße statt. Zahlreiche Händler haben ihr Kommen angekündigt. Sie bieten diverse Textilien für Damen, Herren und Kinder sowie Trachtenmoden an. Des Weiteren werden Kurz- und Haushaltswaren, Spielwaren, Folienballons, Glückwunschkarten, Geschenkartikel, Lederwaren, Armbanduhren, handgemachtes Mitbringsel für Haus und Garten, Kerzen, Serviettentechnik, Feinkost, Allgäuer Liköre, Tee, Kräuter, Gewürze, Honig, handgemachte Bonbons von der Bonbon-Hexe, geräucherte Wildspezialitäten, Käse, Eier und noch vieles mehr angeboten.
Auch für den kleinen Hunger stehen dem Marktbesucher Imbissbuden aller Art (nationale und internationale Spezialitäten) und Back- und Süßwarenstände (Müsli, gefüllte Pfannkuchen, Steckerl-Waffeln u. a.) zur Verfügung. Der Jugendtreff verkauft „heiße Würstle“ und die Fußballabteilung des TSV Dietmannsried Kaffee und Kuchen.

Wer einmal ins SEGWAY-Fahren reinschnuppern möchte, für den ist auf dem Lehrer-Parkplatz an der Schulstraße ein Parcour aufgebaut. Fahrradhelme können gestellt werden, gerne kann aber auch jeder seinen eigenen Helm mitbringen. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre.

Die jungen Besucher können sich am Glücksrad an der Schulstraße (Lehrer-Parkplatz) vergnügen und kleine Preise gewinnen oder sich beim Dosenwerfen messen. Zusätzlich ist am Parkplatz noch eine Hüpfburg aufgebaut, bei der große und kleine Hüpfer voll auf ihre Kosten kommen.

Am Carry-le-Rouet-Platz ist für die kleinen Gäste auch noch ein Kinder-Karussell vorhanden.

(Programmänderungen vorbehalten)

Informationen zum Marktbähnle

Zwischen den beiden Veranstaltungsorten (Palmmarkt am Feuerwehrhaus Dietmannsried und Gewerbeschau in der Reithalle Dietmannsried) fährt heuer wieder am Marktsonntag, dem 20.03. das sogenannte Marktbähnle und zwar in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr ca. alle 20 Minuten. Start ist um 10.00 Uhr am Feuerwehrhaus in Dietmannsried.

Folgende Haltestellen werden angefahren:
- Seniorenzentrum, Kirchplatz 6
- Gewerbegebiet Steinriesel (Überbacher Straße)
- Richtung Überbach beim Kemptner Weg/Zufahrt zur Reithalle
- In Überbach an der Kirche
- Feuerwehrhaus Dietmannsried

Das beliebte Marktbähnle bietet Platz für 45 Personen und einen Rollstuhl. Die zwei Anhänger sind voll verglast.

Die Bevölkerung von Dietmannsried und Umgebung ist auch herzlich zum Besuch der Gewerbeschau in der Reithalle am 19.03. und 20.03. eingeladen.

Erfolgreiches Skihüttenwochenende des Jugendtreffs

Ein super Wochenende verbrachten wir von 26. - 28.02.2016 am Nebelhorn mit 15 Jugendlichen und drei Betreuern aus Dietmannsried und Sulzberg. Am Freitagnachmittag ging es los. Nach der Bergfahrt mit der Nebelhornbahn bezogen wir die Zimmer im Edmund-Probst-Haus und lernten uns beim gemeinsamen Abendessen kennen. Den Samstag verbrachten wir bei herrlichem Sonnenschein auf der Piste. Auch am Sonntag meinte es Petrus gut mit uns und wir konnten noch einmal unsere Ski- und Snowboardkünste unter Beweis stellen. Nach einem Besuch beim Schachtelwirt traten wir anschließend die Heimreise an. Wir freuen uns schon auf den Skiausflug im nächsten Jahr.



Landkreis sucht Vorschläge für den Kulturpreis 2016

aus dem Bereich „Musik“

Der Landkreis Oberallgäu vergibt für 2016 erneut einen Kulturpreis.
Gesucht wird ein Preisträger aus dem Bereich Musik. Vorschläge können
bis 30. April 2016 beim Landratsamt Oberallgäu eingereicht werden.

Da die vergangenen Kulturpreise im Bereich Musik in der Sparte Klassik und Volksmusik vergeben wurden, möchten wir in diesem Jahr den Bereich moderne Musik in all ihren Variationen wie z. B. Rock/Pop, Techno usw. in den Fokus stellen und vor allem junge Menschen ansprechen. Wir würden uns über Vorschläge mit einer Demoaufnahme, eventuell einer Textfassung und einer kurzen Beschreibung ihrer Tätigkeiten und bisherigen Laufbahn freuen .

Der Kulturpreis ist mit insgesamt 2.000,-- € dotiert. Grundlage für die zu vergebenen Auszeichnungen ist eine vom Kreistag beschlossene Richtlinie. Danach wird der Kulturpreis verliehen an Kulturschaffende, die im Landkreis Oberallgäu leben und/oder arbeiten und deren herausragende Leistungen Bezug zum Landkreis haben. Über die Vergabe entscheidet der Ausschuss für Schule, Kultur, Sport und Ehrenamt, die Verleihung erfolgt voraussichtlich im Herbst 2016.

Wir bitten Sie, geeignete Vorschläge bis spätestens 30. April 2016 beim Landratsamt Oberallgäu –Landratsbüro- oder per e-mail landratsbuero@lra-oa.bayern.de einzureichen.
Eigenbewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Servicestelle „Frau & Beruf“
Beratungstermine im Landratsamt Oberallgäu am Montag 18. April, Montag 09. Mai,
Montag 13. Juni und Montag 11. Juli 2016.


Die Servicestelle „Frau und Beruf“ in Kempten hat es sich zum Ziel gesetzt, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern. Sie bietet Beratung, Coaching, Seminare und Unterstützung zu allen Fragen zum Wiedereinstieg nach der Familienzeit, zur Neuorientierung, zur Umschulung und Weiterbildung, zur Existenzgründung sowie zu Fragen bei Bewerbungen.

Der Landkreis Oberallgäu, die Stadt Kempten und der Landkreis Ostallgäu sind an der Finanzierung der Servicestelle beteiligt, um unsere Bürger/innen, die Familie und Beruf miteinander vereinbaren wollen zu unterstützen und um ihre Chancengleichheit im Berufsleben zu fördern.

Anmeldung und Information bei der Gleichstellungsstelle des Landkreises Oberallgäu: Tel. 08321 612-234 vormittags, per E-Mail: Ilona.Authried@lra-oa.bayern.de oder direkt bei der Servicestelle Frau & Beruf, Kempten, Sandstraße 10, Tel. 0831 2525 8050 , E-Mail: Frau-und-Beruf@Kempten.de Die Servicestelle Frau & Beruf wird gefördert vom BayStMAS und vom Europäischen Sozialfonds (ESF).

Bekanntmachung vom 11.03.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 14.03.2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung.

Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,

Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 16. März 2016, in Probstried.
Am Donnerstag, den 17. März 2016, in Dietmannsried,
Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Neue Leerungstermine für die Rest- und Biomülltonnen in Dietmannsried

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK) hat im Zuge der Neuausschreibung der Abfuhrverträge die Leerungstouren optimiert. Die damit verbundenen finanziellen Einsparungen helfen mit, die Müllgebühren stabil zu halten.

Für den Außenbereich der Gemeinde Dietmannsried bedeutet dies eine Änderung der Abfuhrtage im Bereich der Rest- und Biomüllabholung. Die Leerung der Papiertonnen ist davon nicht betroffen, d. h. diese werden wie bisher geleert.

Am Mittwoch, den 13.04.2016 werden die Restmülltonnen im Außenbereich der Gemeinde Dietmannsried (diese betrifft: Schrattenbach, Reicholzried, Probstried und Überbach) immer mittwochs geleert. Die erstmalige Leerung der Biomülltonnen nach neuem Turnus erfolgt ab Mittwoch, den 06.04.2016. Danach werden sowohl die Restmüll- als auch die Biomülltonnen im 14-tägigen Rhythmus geleert.

In den nächsten Tagen werden zudem an den Müllgefäßen Tonnenanhänger mit den neuen Leerungsterminen angebracht. Des Weiteren erhalten sie in den nächsten Tagen ein Schreiben mit allen wichtigen Informationen zur Abfuhrumstellung.

Bitte stellen Sie Ihre Müllgefäße am Abfuhrtag ab 07.00 Uhr zur Leerung bereit. Damit Sie keine Leerung verpassen, empfehlen wir Ihnen die Praktische ZAK-App mit automatischer Erinnerungsfunktion. Sie können diese kostenlos in Ihrem App-Store oder über die ZAK Homepage (www.zak-kempten.de) via QR-Code auf Ihr Smartphone laden. Ebenso können Sie sich Ihren persönlichen Abfuhrkalender über die ZAK Homepage herunterladen.

Personal der Gemeinde: Jubiläen und Verabschiedung

In den vergangenen Wochen konnte Bürgermeister und Schulverbandsvorsitzender Werner Endres mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf diverse Personalangelegenheiten zurückblicken. Schon über 25 Jahre verrichten die Mitarbeiterinnen Conny Bauer und Christine Weixler ihren Dienst in der Gemeinde.

Die Mitarbeiterin des Rathauses Christine Weixler begann bereits am 01. September 1990 ihre Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte beim Markt Dietmannsried. Nach der Ausbildung wurde sie übernommen und ist seither im Einwohnermeldeamt der Gemeinde beschäftigt. Die zuverlässige und auch lustige Mitarbeiterin „traut“ sich auch seit einiger Zeit; Christine Weixler ist auch als Standesbeamtin des Marktes Dietmannsried bestellt. Aufgrund einer kurzen Unterbrechung konnte sie am 15.02.2016 auf 25 Jahre Beschäftigung beim Markt Dietmannsried zurück blicken.

Conny Bauer ist ebenfalls bereits 25 Jahre beim Markt Dietmannsried beschäftigt. Die Kassiererin des gemeindlichen Freibades gehört zum Freibad, wie das Wasser ins Becken, so Bürgermeister Werner Endres. Egal, ob Früh- oder Spätschwimmer, Kind oder Erwachsener, Conny Bauer begrüßt die Gäste seit vielen Jahren in unserem Freibad. Die gute Seele des Bades ist nicht nur Kassiererin, sondern sie springt auch bei diversen anderen Tätigkeiten oder bei Jubiläen ein. Ebenso ist sie als Reinemachefrau in den Außensportanlagen und in der Festhalle tätig. Am 01. März gratulierte ihr Bürgermeister Werner Endres im Namen der Gemeinde.

Leider verabschieden musste der Schulverbandsvorsitzende Ende Januar 2016 die Mitarbeiterin Anni Keller. In den Navigationsgeräten gibt es in der Regel oft den Spruch „Sie haben Ihr Ziel erreicht“. Dies gilt nun auch für unsere Beschäftigte des Schulverbandes, die seit 2007 immer ihr Ziel erreicht hat, nicht nur erreicht, sondern auch immer rechtzeitig und sicher die Schülerinnen und Schüler zur Grund- und Mittelschule befördert hat. Anni Keller war nicht nur äußert zuverlässig und pünktlich, so der Schulverbandsvorsitzende bei der Verabschiedung, wobei gewiss der eine oder andere Schüler auch eine Verspätung beim Schulbus in Kauf genommen hätte, sondern sie war auch bei den Schülerinnen und Schülern als Ansprechpartner in allen Fragen sehr beliebt. Als Nachfolgerin für die in Ruhestand gehende Anni Keller konnte Bürgermeister Werner Endres Alexandra Wenisch begrüßen.

„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen“, dies trifft auf alle Mitarbeiterinnen zu. Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank für die tatkräftige Mitarbeit in unserer Gemeinde.

Palmmarkt in Dietmannsried am 20.03.2016

Fahrten mit dem Marktbähnle zwischen Palmmarkt und Gewerbeschau

Am Sonntag, den 20. März 2016, findet der Frühjahrsmarkt auf dem Carry-le-Rouet-Platz am Feuerwehrhaus und entlang der Schulstraße statt.
Zahlreiche Händler haben ihr Kommen angekündigt. Sie bieten diverse Textilien für Damen, Herren und Kinder sowie Trachtenmoden an. Des Weiteren werden Kurz- und Haushaltswaren, Spielwaren, Folienballons, Glückwunschkarten, Geschenkartikel, Lederwaren, Armbanduhren, handgemachtes Mitbringsel für Haus und Garten, Kerzen, Serviettentechnik, Feinkost, Allgäuer Liköre, Tee, Kräuter, Gewürze, Honig, handgemachte Bonbons von der Bonbon-Hexe, geräucherte Wildspezialitäten, Käse, Eier und noch vieles mehr angeboten.
Auch für den kleinen Hunger stehen dem Marktbesucher Imbissbuden aller Art (nationale und internationale Spezialitäten) und Back- und Süßwarenstände (Müsli, gefüllte Pfannkuchen, Steckerl-Waffeln u. a.) zur Verfügung. Der Jugendtreff verkauft „heiße Würstle“ und die Fußballabteilung des TSV Dietmannsried Kaffee und Kuchen.

Wer einmal ins SEGWAY-Fahren reinschnuppern möchte, für den ist auf dem Lehrer-Parkplatz an der Schulstraße ein Parcour aufgebaut. Fahrradhelme können gestellt werden, gerne kann aber auch jeder seinen eigenen Helm mitbringen. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre.

Die jungen Besucher können sich am Glücksrad an der Schulstraße (Lehrer-Parkplatz) vergnügen und kleine Preise gewinnen oder sich beim Dosenwerfen messen. Zusätzlich ist am Parkplatz noch eine Hüpfburg aufgebaut, bei der große und kleine Hüpfer voll auf ihre Kosten kommen.

Am Carry-le-Rouet-Platz ist für die kleinen Gäste auch noch ein Kinder-Karussell vorhanden.

(Programmänderungen vorbehalten)

Informationen zum Marktbähnle

Zwischen den beiden Veranstaltungsorten (Palmmarkt am Feuerwehrhaus Dietmannsried und Gewerbeschau in der Reithalle Dietmannsried) fährt heuer wieder am Marktsonntag, dem 20.03. das sogenannte Marktbähnle und zwar in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr ca. alle 20 Minuten. Start ist um 10.00 Uhr am Feuerwehrhaus in Dietmannsried.

Folgende Haltestellen werden angefahren:
- Seniorenzentrum, Kirchplatz 6
- Gewerbegebiet Steinriesel (Überbacher Straße)
- Richtung Überbach beim Kemptner Weg/Zufahrt zur Reithalle
- In Überbach an der Kirche
- Feuerwehrhaus Dietmannsried

Das beliebte Marktbähnle bietet Platz für 45 Personen und einen Rollstuhl. Die zwei Anhänger sind voll verglast.

Die Bevölkerung von Dietmannsried und Umgebung ist auch herzlich zum Besuch der Gewerbeschau in der Reithalle am 19.03. und 20.03. eingeladen.

Aus dem Gemeinderat: Bebauungspläne, Baugebietserschließung und Bürgerversammlung

Einem ehrgeizigen Ziel, nämlich die Bereitstellung von Bauland in allen Ortsteilen zu erreichen, scheint man in Dietmannsried immer näher zu kommen. In der letzten Sitzung des Marktgemeinderates befasste man sich mit der Weiterentwicklung von zwei Bebauungsplänen sowie der Erschließungsplanung für das Baugebiet „Schrattenbach – Am Sportplatz III“.

Im Bereich des Gemeinderieder Weges in Dietmannsried wurde die Entwurfsfassung für einen Bebauungsplan der Innenentwicklung vom Marktgemeinderat genehmigt. Im Bebauungsplan soll neben Wohnbaugrundstücken auch ein Sondergebiet für die Kath. Kindertagesstätte St. Blasius ausgewiesen werden. Im Plangebiet stehen neben der Sonderfläche voraussichtlich 10 Bauplätze zur Verfügung. In dem bereits im Jahre 2015 gebilligten Entwurf wurden die Ergebnisse des schalltechnischen Gutachtens sowie weitere Bestandsaufnahmen aufgenommen. Ebenso soll durch ein Rückhaltebecken die Entwässerungssituation im Riznerweg/Vornerweg bei Niederschlägen verbessert werden.

Die Sicherstellung der langfristigen Bauentwicklung ist ein wesentliches Merkmal der Grundstückspolitik einer Gemeinde. Im Ortsteil Probstried hat der Gemeinderat nun einen weiteren Bebauungsplan „auf den Weg gebracht“. Der Bebauungsplan „Probstried-Nordost IV“ umfasst ca. 24 Bauplätze und soll in Bauabschnitten langfristig die Baulandbereitstellung für den Ortsteil Probstried sicherstellen. Beide Bebauungspläne wurden einstimmig vom Marktgemeinderat verabschiedet.

Schon ein gehöriges Stück weiter ist man beim Bebauungsplan „Schrattenbach – Am Sportplatz III“. In der letzten Sitzung des Marktgemeinderates wurde die Erschließungsplanung vorgestellt. Kernbereich der Erschließung ist ein zentraler Platzbereich als „Quartiersplatz“. Dieser wird mit Pflasterflächen und Baumtoren gestaltet. Die Straßenerschließung fügt sich in das Gelände ein. Der Platzbereich soll als Multifunktionsfläche gestaltet werden. Nach Durchführung der entsprechenden Anliegergespräche wurde vom Marktgemeinderat die Ausschreibung der Baumaßnahmen beschlossen.

Im Zusammenhang mit der Ausweisung der Baugrundstücke und der Erschließungsmaßnahmen bedankte sich Bürgermeister Werner Endres bei allen Beteiligten und bei den Grundstückseigentümern für das gute Miteinander.

In einer Beratungs- und Beschlussvorlage wurden den Mitgliedern des Marktgemeinderates nochmals die Anregungen und Wünsche der vergangenen Bürgerversammlungen aufgezeigt. Die entsprechenden Erledigungsvermerke wurden dargelegt. Die meisten Anfragen konnten direkt bei den Bürgerversammlungen beantwortet werden. Zu diversen Projekten nahm Bürgermeister Werner Endres nochmals Stellung.

Ehrenzeichen für Engelbert Sommer

Vor kurzem konnte Herr Engelbert Sommer von Landrat Anton Klotz und Bürgermeister Werner Endres das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten in Empfang nehmen. Engelbert Sommer ist aus dem Markt Dietmannsried nicht mehr wegzudenken, so in der Laudatio von Landrat Anton Klotz bei der Verleihung im Landratsamt. Seit mehr als 20 Jahren engagiert Herr Sommer sich in herausragender Weise für den Ambulanten Kranken- und Altenpflegeverein Dietmannsried und Umgebung e. V. Fast täglich ist Herr Sommer als Vorsitzender im Schwesternheim anzutreffen und damit ein zuverlässiger Ansprechpartner für die Einsatzkräfte. Waren es zu Beginn seiner Tätigkeit im Jahr 1994 noch zwei Ordensschwestern der Mallersdorfer Schwestern, die die ambulante Pflege im Ort übernahmen, sind es derzeit knapp 12 Vollzeitstellen im Verein.

Viele Baustellen betreute Engelbert Sommer in seiner Zeit ehrenamtlich: So den kompletten Umbau des Schwesternheimes, den Neubau der Garagen und die Erweiterung und Umfunktionierung von Büroräumen. Gemeinsam mit den Kindern und den Erzieherinnen der benachbarten Kindertagesstätte St. Blasius legte Herr Sommer bei der Umgestaltung des Schwesternheim-Gartens selbst mit Hand an. „Sie üben Ihr Amt sehr verantwortungsbewusst und mit einem überdurchschnittlichen Engagement sowie einem beachtlichen zeitlichen Einsatz aus“, lobte der Landrat in seiner Ansprache. Es sei Sommers Verdienst, dass der Verein seine Aufgaben zeitgemäß erfüllen könne und eine solide finanzielle Basis vorweise.

Bürgermeister Werner Endres lobte ebenso den zu Ehrenden als eine Person, die sich offensiv den Herausforderungen des Vereins stellt und immer die personellen und finanziellen Belange im Blickfeld hat. Des Weiteren wurde vom Bürgermeister ausgeführt, dass Herr Sommer für seine Tätigkeit als Marktgemeinderat mit der Silbernen Bürgermedaille und für seine jahrzehntelange Tätigkeit bei der Chorgemeinschaft mit dem Gemeindetaler ausgezeichnet wurde.


Landrat Anton Klotz (links) überreichte Engelbert Sommer (auf dem Bild mit Ehefrau Centa) das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten. Bei der Feierstunde im Landratsamt war auch Bürgermeister Werner Endres (rechts) mit dabei. Foto: Cilia Schramm

Jugendtreff geschlossen:


Von 21.03.2016 bis einschließlich 01.04.2016 bleibt der Jugendtreff geschlossen. Außerdem findet am 06.04.2016 und am 13.04.2016 kein Kidstreff statt.

Klettertreff in den Osterferien

In den Osterferien findet unser monatlicher Klettertreff am Donnerstag, den 31.03.2016, von 16.30 Uhr bis 20.00 Uhr statt. Wir fahren in die Kletterhalle der Baumit Arena nach Sonthofen. Anmelden können sich Kinder ab 10 Jahren. Der Unkostenbeitrag beträgt 6,- € inkl. Eintritt und Ausrüstung. Es wird um telefonische Anmeldung bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff unter Tel.: 08374-582020 bis spätestens 24.03.2016 gebeten.

… Für ein gutes Miteinander in unserer Gemeinde

Jeder Hund ist in Dietmannsried gerne gesehen. Manche Menschen haben jedoch ein entferntes Verhältnis zu Hunden. Um auch diesen Bürgerinnen und Bürgern gerecht zu werden und zur Sicherheit unserer Tiere, bitten wir Sie als Hundebesitzer folgendes zu berücksichtigen:

Wir schlagen Ihnen vor, Ihren Hund zur eigenen Sicherheit und zur Sicherheit Ihrer Mitmenschen an die Leine zu nehmen. Für die täglichen Bedürfnisse Ihres vierbeinigen Familienmitgliedes hat der Markt Dietmannsried spezielle Hundetoiletten eingerichtet. An diesen Stellen haben Sie die Möglichkeit, kostenlos einen Plastikbeutel zu entnehmen, in welchem Sie „die Hinterlassenschaften“ Ihres Vierbeiners indem dort integrierten Abfallbehälter entsorgen können.

Wir bitten Sie, dieses Angebot im Interesse aller Bürger und Gäste regelmäßig zu nutzen. Durch Hundekot in unseren Feldern wird ebenso das Futter für das heimische Vieh durch verschmutze Wiesen und Weiden ungenießbar; bei den Tieren besteht sogar die Gefahr von Krankheiten.

Der Bayerische Bauernverband hat in Zusammenarbeit mit dem Landkreis und der Stadt Kempten einen Infoflyer „Hund und Kuh auf Du und Du“ herausgebracht, der auf sympathische Art und Weise informiert und zur Kooperation aufruft. Der Infoflyer ist im Rathaus Dietmannsried oder im Internet unter www.dietmannsried.de erhältlich.

Die Bürgerinnen und Bürger, wie auch die Landwirte danken Ihnen für Ihr verantwortungsvolles Handel und für Ihre Rücksichtnahme.

Infobroschüre: Hund und Kuh auf Du und Du

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplans Dietmannsried „Gemeinderieder Weg“gemäß § 13a Abs. 1 und Abs. 2 Nr. 1 i.V. m. § 13 Abs. 2 Nr. 2 und § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Marktgemeinderat des Marktes Dietmannsried hat in seiner öffentlichen Sitzung am 03.03.2016 den Entwurf zum Bebauungsplan Dietmannsried „Gemeinderieder Weg“ mit Satzung und Begründung jeweils in der Fassung vom 22.02.2016 gebilligt und für die öffentliche Auslegung § 13a Abs. 1 und Abs. 2 Nr. 1 i.V. m. § 13 Abs. 2 Nr. 2 und § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) bestimmt.

Die Aufstellung des Bebauungsplans Dietmannsried „Gemeinderieder Weg“ erfolgt als Bebauungsplan der Innentwicklung im beschleunigten Verfahren nach § 13a Abs. 2 BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB. Der Flächennutzungsplan wird im Wege der Berichtigung angepasst.


Im Norden wird das Plangebiet durch den Gemeinderieder Weg begrenzt, im Osten durch die Bahnlinie "Kempten - Neu-Ulm". Südlich grenzt das Plangebiet an den "Riznerweg", wobei das Grundstück mit der Fl.-Nr. 60 nur teilweise in den Geltungsbereich einbezogen wird. Im Westen wird das Plangebiet durch die bestehende Bebauung entlang der "Bahnhofstraße" begrenzt. Innerhalb des Geltungsbereiches, mit einer Größe von ca. 1,16 ha, befinden sich die Fl.-Nrn. 65 und 60 (Teilfläche), jeweils Gemarkung Dietmannsried.

Der Entwurf des Bebauungsplans Dietmannsried „Gemeinderieder Weg“ bestehend aus Planzeichnung, Satzung und Begründung mit Abarbeitung der Umweltbelange in der Fassung vom 22.02.2016, liegt gemäß § 13a Abs. 1 und Abs. 2 Nr. 1 i.V. m. § 13 Abs. 2 Nr. 2 und § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 21.03. bis 22.04.2016 im Rathaus des Marktes Dietmannsried, Rathausplatz 3, 2. Stock, während der allgemeinen Dienststunden für jedermann zur Einsicht öffentlich aus.

Hierzu ist auch die Schalltechnische Untersuchung vom Büro Sieber zum Bebauungsplan "Gemeinderieder Weg" in der Fassung vom 05.02.2016 bei der Gemeindeverwaltung einsehbar. Diese beinhaltet die Untersuchung der Verkehrslärmbelastung durch die Bahnstrecke „Kempten-Neu Ulm“, sowie der Gewerbelärm-Immissionen durch in der Nähe gelegene Gewerbebetriebe im Geltungsbereich.

Beachten Sie bitte, dass das Rathaus während gesetzlicher Feiertage geschlossen ist. Ergänzend zur Einsichtnahme im Rathaus können die Planunterlagen auch im Internet unter laufende Bauleitverfahren über folgende Adresse abgerufen werden: www.dietmannsried.de

Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist, möglichst in schriftlicher Form, abgegeben werden. Stellungnahmen, die nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können gemäß § 3 Abs. 2 BauGB bzw. § 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB ist ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (Normenkontrolle) unzulässig, soweit der Antragsteller mit ihm Einwendungen geltend macht, die im Rahmen dieser Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. Gleichzeitig mit der Auslegung findet die Einholung der Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 13a Abs. 1 und Abs. 2 i.V. m. § 13 Abs. 2 Nr. 3 und § 4 Abs. 2 BauGB statt.

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplans „Probstried Nord Ost IV“ gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Marktgemeinderat des Marktes Dietmannsried hat in seiner öffentlichen Sitzung am 03.03.2016 den Entwurf zum Bebauungsplan „Probstried Nord Ost IV“ mit Satzung, Begründung und Umweltbericht jeweils in der Fassung vom 16.02.2016 gebilligt und für die öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB bestimmt.


Der Geltungsbereich liegt am nördlichen Rand des Ortsteils Probstried der Gemeinde Dietmannsried und hat eine Größe von ca. 1,9 ha. Er umfasst die Fl.Nrn. 122, 122/7, 122/8 und Teilstücke der Fl.Nrn. 122/5 und 122/9, jeweils Gemarkung Probstried. Im Westen und Süden grenzt das Baugebiet an bestehende Wohnbebauungen, im Norden und Osten an eine landwirtschaftlich genutzte Fläche an.

Der Entwurf des Bebauungsplans „Probstried Nord Ost IV“ mit Satzung, Begründung und Umweltbericht jeweils in der Fassung vom 16.02.2016 liegt in der Zeit vom 21.03. bis 22.04.2016 im Rathaus des Marktes Dietmannsried, Rathausplatz 3, 2. Stock, während der allgemeinen Dienststunden für jedermann zur Einsicht öffentlich aus.
Beachten Sie bitte, dass das Rathaus während gesetzlicher Feiertage geschlossen ist. Ergänzend zur Einsichtnahme im Rathaus können die Planunterlagen auch im Internet unter laufende Bauleitverfahren über folgende Adresse abgerufen werden: www.dietmannsried.de

Im Rahmen des Verfahrens zur Aufstellung wird eine Umweltprüfung gem. § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt. Im Rahmen der Begründung zum Entwurf wird ein Umweltbericht gem. § 2a Nr. 2 BauGB dargelegt. Eine Umweltverträglichkeits-Prüfung im Sinne des Gesetzes zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) ist nicht erforderlich.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar und werden mit ausgelegt:
- Umweltbericht in der Fassung vom 16.02.2016 (Ausführungen zu den Themen: Beschreibung der Ziele des Umweltschutzes aus anderen Planungen, die sich auf den Planbereich beziehen (Regionalplan; Landesentwicklungsprogramm Bayern (LEP 2013); Beschreibung und Bewertung der Umweltauswirkungen auf der Grundlage der Umweltprüfung sowie Prognose über die Entwicklung des Umweltzustandes bei Durchführung bzw. Nicht-Durchführung der Planung auf die folgenden Schutzgüter: Schutzgut Klima und Luft, Schutzgut Mensch, Schutzgut Boden und Geomorphologie, Schutzgut Wasser (Grund- und Oberflächengewässer), Schutzgut Tiere und Pflanzen, Schutzgut Landschaftsbild, Schutzgut Kultur- und Sachgüter, Wechselwirkungen zwischen den Schutzgütern und zum Ausgleich der Auswirkungen/Abarbeitung der Eingriffsregelung.

Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist, möglichst in schriftlicher Form, abgegeben werden. Stellungnahmen, die nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können gemäß § 3 Abs. 2 BauGB bzw. § 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB ist ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (Normenkontrolle) unzulässig, soweit der Antragsteller mit ihm Einwendungen geltend macht, die im Rahmen dieser Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Gleichzeitig mit der Auslegung findet die Einholung der Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB auf Grund von § 4a Abs. 2 BauGB statt.

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 17.03.2016

Am Donnerstag, den 17. März 2016 findet um 20.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1 Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen
TOP 2 Mitteilungen
TOP 3 Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Bekanntmachung vom 04.03.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres
am Montag, 07.03.2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zu Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:
Am Donnerstag, den 10. März 2016, in Dietmannsried,
Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Freitag, Blutspendetermin in Dietmannsried

Am 04.03.2016 findet in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried von 16.30 - 20.30 Uhr der bereits angekündigte Blutspendetermin statt. Alle gesunden Mitbürger im Alter von 18 bis 60 Jahren (regelmäßige Spender bis 68 Jahren) werden zum Blutspenden aufgerufen.
Vor jeder Blutspende wird ärztlich untersucht und beraten. Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes dankt für die aktive Unterstützung, sie ist mit ein wesentlicher Bestandteil, überall und jederzeit in unserem Land die notwendigen Blutkonserven bereitstellen zu können.

Bekanntmachung vom 26.02.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 29.02.2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zu Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen.
Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 03.03.2016

Am Donnerstag, den 03. März 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1 Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle
MGR 28.01.2016, Bau-/UA 18.02.2016
TOP 2 Bebauungsplan Dietmannsried „Gemeinderieder Weg“
Behandlung der Stellungnahmen aus der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung
und der frühzeitigen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und Behörden
Billigungs- und Auslegungsbeschluss (Bezug MGR 23.04.2015)
TOP 3 Bebauungsplan „Probstried – Nord-Ost IV“
Behandlung der Stellungnahmen aus der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung
und der frühzeitigen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und Behörden
Billigungs- und Auslegungsbeschluss (Bezug MGR 17.12.2015)
TOP 4 Bürgerversammlungen 2015
Kenntnisnahme und ggf. Beratung der Anregungen
TOP 5 Bebauungsplan „Schrattenbach – Am Sportplatz III“
Vorstellung der Erschließungsplanung
Beratung und Beschlussfassung
(Bezug Bau-/UA 18.02.2016)
TOP 6 Mitteilungen
TOP 7 Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 09.03.2016


Am Mittwoch, den 09. März 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.


Tagesordnung:

TOP 1

Jugendpolitische Bildungsfahrt
Bericht des Arbeitskreises
Programminformationen
TOP 2
Aufnahmeantrag zur Bayerischer Jugendring Mitgliedschaft beim
Kreisjugendring Oberallgäu
Beratung und Beschlussfassung

TOP 3

Mitteilungen

TOP 4

Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.

Der Markt Dietmannsried sucht ab sofort eine/n Erzieher/in in Vollzeit

für eine Kindergartengruppe in unserer Kindertagesstätte „Regenbogen“ in Dietmannsried

Wir erwarten:

  • eine entsprechende pädagogische Qualifikation
  • Freude am Umgang mit Kindern und die Bereitschaft, diese in ihrer persönlichen Entwicklung zu begleiten
  • Pioniergeist und Teamfähigkeit
  • Bewusstsein für die Bedeutung vorschulischer Bildung als Grundlage für den weiteren Bildungsweg

Wir bieten:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber,
  • Eine Vollzeitstelle mit einer tariflichen Vergütung entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-SuE)
  • die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und gestaltend in unserer Einrichtung mitzuwirken

Wenn Sie diese Aufgabe reizt, Sie motiviert und zuverlässig sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis spätestens 11.03.2016 an den Markt Dietmannsried, Personalverwaltung, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried oder per Mail an: christian.goetsch@dietmannsried.de.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Christian Götsch (Telefon 08374/5820-41) gerne zur Verfügung.

Haushaltssatzung des Marktes Dietmannsried für das Haushaltsjahr 2016

Aufgrund der Art. 63 ff der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern hat der Marktgemeinderat am 28.01.2016 folgende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2016 beschlossen, die hiermit gemäß Art. 65 Abs. 3 der Gemeindeordnung bekanntgemacht wird.

§ 1

Der als Anlage beigefügte Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2016 wird hiermit festgesetzt; er schließt

im Verwaltungshaushalt
in den Einnahmen und Ausgaben mit                              Euro            14.892.500,00

und

im Vermögenshaushalt
in den Einnahmen und Ausgaben mit                              Euro            11.353.000,00

ab.

§ 2

Kreditaufnahmen sind in Höhe von 480.400,00 € vorgesehen.

§ 3

Verpflichtungsermächtigungen im Vermögenshaushalt werden nicht festgesetzt.

§ 4

 Die Steuersätze (Hebesätze) für nachstehende Gemeindesteuern werden wie folgt festgesetzt:

 1.)     Grundsteuer

a) für die land- und forstwirtschaftliche Betriebe 350 v. H.

b) für die Grundstücke                                     370 v. H.                                    

2.)     Gewerbesteuer                                        330 v. H.

 § 5

Der Höchstbetrag für Kassenkredite zur rechtzeitigen Leistung von Ausgaben nach dem Haushaltsplan wird auf Euro 2.200.000,-- festgesetzt.

§ 6

Weitere Festsetzungen werden nicht vorgenommen.

§ 7

Diese Haushaltssatzung tritt mit dem 01. Januar 2016 in Kraft.


Die Haushaltssatzung mit ihren Anlagen wurde in der Gemeindeverwaltung Dietmannsried niedergelegt (Art. 26 Abs. 2 GO) und zur Einsicht während des ganzen Jahres innerhalb der allgemeinen Geschäftsstunden bereitgelegt (§ 4 Bekanntmachungsverordnung). Dort liegt auch der Haushaltsplan gem. Art. 65 Abs. 3 der Gemeindeordnung während des ganzen Jahres öffentlich auf.

Das Landratsamt Oberallgäu in Sonthofen hat als Rechtsaufsichtsbehörde die nach Art. 71 Abs. 2 der Gemeindeordnung erforderliche Genehmigung zu der Kreditaufnahme für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen in Höhe von 480.400,00 € mit Schreiben vom 16. Februar 2016, Az.SG 32-gö erteilt. Weitere formell genehmigungspflichtige Festsetzungen sind nicht erfolgt.

Dietmannsried, den 17. Februar 2016

Markt Dietmannsried
Werner Endres
Erster Bürgermeister

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 02. März 2016, in Probstried.
Am Donnerstag, den 03. März 2016, in Dietmannsried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Papiertonnenleerung:
Am Freitag, den 04. März 2016, in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Jugendtreff geschlossen

Am Samstag 27.02.2016 bleibt der Jugendtreff geschlossen wegen des Skihüttenausflugs.

Kein Kidstreff

Am Mittwoch, den 02.03.2016 & 09.03.2016 findet kein Kidstreff statt.

Informationsabend Asylunterkunft

Wie es bereits den Medien zu entnehmen war, hat das Landratsamt Oberallgäu in Dietmannsried ein weiteres Gebäude zur Unterbringung von Flüchtlingen angemietet. Das Gebäude in der Memminger Straße befindet sich derzeit im Umbau und wird zeitnah bezogen werden. Deshalb findet am Dienstag, den 01.03.2016 um 20 Uhr ein Treffen des Ehrenamtskreises Asyl im großen Sitzungssaal des Rathauses statt, zu dem auch alle interessierten Mitbürger und Anwohner eingeladen sind. Bürgermeister Endres und eine Vertretung der Caritas sowie die Ehrenamtlichen stehen allen Gästen für Fragen zur Verfügung. Außerdem soll das weitere Vorgehen bezüglich der Neuankömmlinge besprochen werden. Deshalb sind auch alle Mitbürger, die sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit in der Flüchtlingsarbeit interessieren herzlich willkommen.

Weitere Informationen rund um das Thema Asyl erhalten Sie bei Manuela Bischoff unter Tel. 08374-582020 oder soziales@dietmannsried.de

Voranzeige des nächsten Blutspendetermines

Warum sollen Sie Blut spenden? Weil Sie damit Leben retten können! 15.000 Blutspenden täglich werden in Deutschland benötigt. Da für viele Erkrankungen aus menschlichem Blut gewonnene Präparate oft die einzige Behandlungs- oder Heilungsmöglichkeit ist, ist Blutspenden sehr wichtig.
Nutzen Sie die nächste Möglichkeit hierzu am Freitag, den 04.03.2016 von 16.30 - 20.30 Uhr in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried. Alle gesunden Mitbürger im Alter von 18 bis 60 Jahren (regelmäßige Spender bis 68 Jahren) werden hiermit zum Blutspenden aufgerufen. Vor jeder Blutspende wird ärztlich untersucht und beraten.
Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes dankt für die aktive Unterstützung; sie ist mit ein wesentlicher Bestandteil, überall und jederzeit in unserem Land die notwendigen Blutkonserven bereitstellen zu können.

Bekanntmachung vom 19.02.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres
am Dienstag, 23.02.2016 von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zu Verfügung.
Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:
Am Donnerstag, den 25. Februar 2016, in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Annahme von ,,Funken“-Asche

Wie jedes Jahr nimmt der ZAK auch heuer wieder ,,Funken“-Asche kostenlos am
MHKW Kempten und den Müllumladestationen Lindau und Sonthofen an.

Die Annahme ist jedoch frühestens ab Montag, den 29.02.2016 möglich.

Voraussetzung für die Annahme ist außerdem, dass die Asche ganz ausgekühlt und frei
von Schrott ist.

Beratungsnachmittag für Menschen mit Behinderung

Kostenlose Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige / gesetzliche Vertreter am Donnerstag, den 3. März 2016 von 17:00 – 19:00 Uhr im Rathaus Dietmannsried. Keine Terminvereinbarung erforderlich.
Veranstalter: Impulse-Bürgerservice gGmbH, Schwalbenweg 63-65, 87439 Kempten, Tel. 0831 / 59113-95

Voranzeige des nächsten Blutspendetermines

Wie schnell ist ein Unfall passiert – im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz, bei Sport und Spiel, in der Freizeit wie im Haushalt. Niemand ist davor sicher. Ein hochtechnisiertes Rettungssystem steht für jeden Notfall bereit, damit jeder schnellstmöglich Hilfe erhalten kann. Bedenken Sie, dass auch das perfekteste, medizinische Versorgungssystem bei schweren Verletzungen und lebensbedrohlichen Krankheiten ohne Blut nahezu funktionsunfähig ist.
Der nächste Blutspendetermin findet in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule, am Freitag, den 04.03.2016 von 16.30 - 20.30 Uhr statt.
Auf Initiative eines Dietmannsrieder Bürgers erhält jeder Blutspender eine kleine Brotzeit.

Rathaussturm 2016: Bürgermeister Süß.Sauer.Spinat!

Zahlreiche Gruppen haben sich auch heuer wieder am gumpigen Donnerstag zum Rathaussturm versammelt und feierten die Machtübernahme im Rathaus in Dietmannsried. Auch das Prinzenpaar und die Prinzengarde waren zur Übernahme des Rathausschlüssels gekommen. Prinz Wolfgang I. forderte in seiner Rede endlich etwas mehr „Wurst“, Prinzessin Angelika I. wollte vom Bürgermeister Werner Endres lieber etwas für den „Durst“. Auch beim Krapfenwettessen zeigten Bürgermeister Werner Endres sowie seine Stellvertreter Otto Schmid und Peter Mösle ihr Können. Bereits beim ersten Löffel Spinat konnte man an der Gesichtsmimik erahnen, dass dieser wohl nicht die Leibspeise unseres Bürgermeisters ist. Schon vor dem Rathaussturm hatte das Personal des Rathauses und des Bauhofes ihre Chefs „voll im Griff“. Bürgermeister Werner Endres dankte allen für diesen tollen Nachmittag und lud anschließend zum Umtrunk bei bester Feierlaune ein. Weitere Bilder von einzelnen Gruppen können auf der Homepage der Gemeinde unter www.dietmannsried.de eingesehen werden.


Personal beim Rathausstrum 2016


Prinzenpaar und -garde nach der Schlüsselübernahme

Auch in diesem Schuljahr bietet der Markt Dietmannsried wieder eine gemeindliche Ferienbetreuung an.


Kinder ab 6 Jahren können zu folgenden Zeiten für das Betreuungsangebot angemeldet werden:

Osterferien: 29.03.2016 – 01.04.2016
Pfingstferien: 17.05.2016 – 20.05.2016
Sommerferien: 01.08.2016 – 26.08.2016

Die Anmeldung erfolgt bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff. Das Anmeldeformular erhalten Sie im Büro der Jugendpflegerin oder online unter www.dietmannsried.de. Die Anmeldefrist endet jeweils 2 Wochen vor dem Betreuungstermin.
Die Kosten für die Ferienbetreuung betragen pro Woche 30,-€. Für Kinder, die in der Mittagsbetreuung der Schule Dietmannsried angemeldet sind, betragen die Kosten 15,- € pro Woche. Informationen rund um die Ferienbetreuung erhalten Sie bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff, Tel.: 08374/582020 oder jugend@dietmannsried.de.

Offener Klettertreff der Jugendpflege

In Kooperation mit den Gemeinden Altusried, Dietmannsried, Lauben/ Sulzberg und Wiggensbach starten wir eine regelmäßig stattfindende Klettergruppe. Diese findet jeden letzten Donnerstag im Monat (auch in den Ferien) von 16.30 Uhr – 20.00 Uhr am Kletterturm im Engelhaldepark oder in einer oberallgäuer Kletterhalle statt. Fahrgemeinschaften können vereinbart werden. Egal, ob du als Anfänger startest oder bereits Erfahrungen hast - wenn du Lust hast, deinen Körper von Kopf bis Fuß zu trainieren, gerne draußen bist und es dir Freude macht in einem Team zu sein – dann bist du bei uns genau richtig. Mitmachen können Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren. Der Unkostenbeitrag beträgt
6,- €, inkl. Eintritt und Leihausrüstung. Die Anmeldung (möglich bis eine Woche vor dem Termin) erfolgt bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff und ist nur gültig mit Abgabe des Anmeldeformulars, welches im Jugendtreff oder auf unserer Homepage www.dietmannsried.de unter öffentliche Einrichtungen >Gemeinde >Jugend >Veranstaltungen erhältlich ist. Bei weiteren Fragen steht Euch und Ihnen Jugendpflegerin Manuela Bischoff unter Telefon 08374-582020 oder per Email jugend@dietmannsried.de gerne zur Verfügung.

Öffnungszeiten im Jugendtreff

Montag 18 – 21 Uhr offener Treff
Mittwoch 16 – 18 Uhr Kidstreff für Kinder unter 12 Jahren
Mittwoch 18 – 21 Uhr offener Treff
Samstag 16 – 20 Uhr offener Treff

Jugendpflegerin Manuela Bischoff und Holger Allgayer-Pflugrad freuen sich auf Euren Besuch.

Bekanntmachung vom 12.02.2016

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 18.02.2016

Am Donnerstag, den 18. Februar 2016 findet um 20.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1 Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen
TOP 2 Mitteilungen
TOP 3 Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.
Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 15. Februar 2016 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung.

Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen.
Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Der Markt Dietmannsried sucht zur Verstärkung des Teams im Freibad Dietmannsried eine Reinigungskraft (m/w)

als Saisonmitarbeiter/in, ab dem 14.05.2016, in Teilzeit.

Die Arbeitszeit orientiert sich am Besucherzuspruch des Bades und umfasst durchschnittlich 15 Stunden pro Woche (Montag bis Sonntag).

Wir erwarten:

  • Motivation und Einsatzbereitschaft,
  • Selbständigkeit und Teamfähigkeit,
  • Bereitschaft zu Wochenendarbeit,

Wir bieten:

  • Eine Teilzeitstelle mit einer tariflichen Vergütung entsprechend den persönlichen
    Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • langfristige Perspektive,
  • Arbeit in einem netten Team.

Wenn Sie diese Aufgabe reizt, Sie motiviert und zuverlässig sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis spätestens 18.03.2016 an den Markt Dietmannsried, Personalverwaltung, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried.

Für weitere Informationen steht Ihnen unser Personalleiter Christian Götsch (Telefon 08374/5820-41) gerne zur Verfügung.

Der Schulverband Dietmannsried sucht zum 01.12.2016 ein Hausmeisterehepaar für die Grund- und Mittelschule in Dietmannsried

Gesucht wird ein hilfsbereites, flexibles, engagiertes und einsatzfreudiges Ehepaar, das selbständig und verantwortungsbewusst tätig ist.

Das Aufgabengebiet umfasst alle anfallenden Hausmeistertätigkeiten im Schul- und Sportbetrieb, unter anderem:

  • Regelmäßige Kontrollen des Schulgebäudes und –turnhallen sowie der technischen Anlagen
  • Sicherstellung der Gebäudefunktionen (Beleuchtung, Heizung usw.)
  • Pflege und Unterhaltung der Außen- und Grünanlagen mit Winterdienst
  • Durchführung von Unterhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten
  • Koordination von Handwerker- und Wartungsfirmen
  • Kontrolle und Koordination der Reinigungsarbeiten
  • Organisation und Mitarbeit im Schulbistro sowie im Pausenverkauf
  • Bereitschaftsdienst außerhalt der regelmäßigen Arbeitszeit und am Wochenende

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Der Besitz der gültigen Führerscheinklasse BE,
  • einwandfreie erweiterte Führungszeugnisse,
  • erkennbar hohes Verantwortungsbewusstsein,
  • Selbständigkeit, Einsatzbereitschaft, Pünktlichkeit
  • Gute Umgangsformen, Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit, insbesondere mit den Schülerinnen und Schülern,
  • kundenorientiertes Auftreten und Hilfsbereitschaft, aber auch Durchsetzungsvermögen,
  • geistige und körperliche Gesundheit,
  • Erfahrungen in den Bereichen Heizungs-, Sanitär- und Elektrotechnik sind wünschenswert

Was bieten wir?

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber,
  • Zwei Vollzeitstellen mit einer tariflichen Vergütung entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)

Wenn Sie diese Aufgabe reizt, Sie motiviert und zuverlässig sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis spätestens 18.03.2016 an den Schulverband Dietmannsried, Personalverwaltung, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried.

 Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Christian Götsch (Telefon 08374/5820-41) gerne zur Verfügung.

Grund- und Gewerbesteuer, 1. Rate 2016

Die 1. Raten der Grund- und Gewerbesteuer 2016 sind am 15. Februar 2016 zur Zahlung fällig. Wir bitten alle Steuerzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Steuern auf ein Konto des Marktes zu überweisen oder bei der Marktkasse einzuzahlen.

Anruf-Sammeltaxi (AST)

Seit vielen Jahren ist im Landkreis Oberallgäu die Einrichtung Anruf-Sammeltaxi vorhanden. Das AST ist eine kostengünstige und sichere Möglichkeit, um in den Abend- und Nachtstunden von Kempten nach Hause zu kommen. Mitfahren kann jeder, wer sich mindestens 45 Minuten vor Fahrtantritt bei der AST-Zentrale (0831/12555) oder tagsüber gebührenfrei beim ZUM-Servicebüro (0800/1154600) anmeldet. Dabei müssen der Name, die gewünschte Einstiegs- und Ausstiegshaltestelle sowie die Abfahrzeit genannt werden.

Der Markt Dietmannsried ermöglicht diesen Service durch die Tragung des Defizites aus den AST-Fahrten. Dieser Betrag belief sich im Jahr 2015 auf 2.239,11 €. Im gesamten Jahr 2015 wurden ca. 528 Personen befördert.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 17. Februar  2016, in Probstried.
Am Donnerstag, den 18. Februar  2016, in Dietmannsried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Der ZAK erinnert!

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft in Kempten erinnert an die fälligen Müllabfuhrgebühren für das erste Quartal zum 15. Februar 2016.

Wir bitten diejenigen Gebührenzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Beträge termingerecht mit Angabe des Kassenzeichens auf ein Konto des Zweckverbandes für Abfallwirtschaft zu überweisen.

Bekanntmachung vom 05.02.2016

Bürgersprechstunden

In der kommenden Woche hält 2. Bürgermeister Otto Schmid die Bürgersprechstunde ab. Die Sprechstunde für kurze Anfragen und Mitteilungen findet am Donnerstag, 11. Februar 2016, von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Rathaus statt. Gerne können auch weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:
Am Donnerstag, den 11. Februar 2016, in Dietmannsried,
Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Haushaltsplan 2016 – Gemeinderat verabschiedet 26 Mio.-Paket einstimmig

Der Marktgemeinderat des Marktes Dietmannsried hat in seiner letzten Sitzung am 28. Januar 2016 einstimmig den Haushaltsplan 2016 sowie die Finanzplanung der Jahre 2017 bis 2019 verabschiedet. „Unser Überschuss aus der Gewinn- und Verlustrechnung beträgt knapp 16 %, was einer Zuführung zum Investitionshaushalt von ca. 2,4 Mio. Euro bedeutet“, so Bürgermeister Werner Endres zu Beginn der abschließenden Haushaltsberatung im Marktgemeinderat. Der Überschuss, so der Bürgermeister, ist ein wesentlicher Gradmesser für die Stärke des sogenannten Verwaltungshaushaltes. Mit einem Gesamthaushaltsvolumen von über 26 Mio. Euro sucht der Haushaltsplan 2016 seinesgleichen. Bereits im Oktober 2015 wurden erste Eckdaten im Haupt- und Finanzausschuss vorberaten und die Grundlagen gelegt.

Beim Verwaltungshaushalt, in dem die laufenden Ausgaben und Steuern festgesetzt werden, ist ein Gesamtvolumen von 14,8 Mio. Euro vorgesehen. Die seit 2002 unveränderten Hebesätze für die Grund- und Gewerbesteuer sollen auch im Jahr 2016 unverändert festgesetzt werden. Aufgrund der Steuereinnahmen im Jahre 2014 sind in diesem Jahr voraussichtlich ca. 170.000 Euro mehr an Kreisumlage (gesamt 3.314.905 Euro) an den Landkreis Oberallgäu zu bezahlen. Mit den derzeitigen Steuerkraftzahlen liegen wir an 14. Stelle im Landkreis, was einen guten Mittelwert darstellt, der aber durchaus noch verbesserungsfähig ist, so der Bürgermeister in der Haushaltsberatung. Die wesentlichen Steuereinnahmen erstrecken sich auf 2,6 Mio. Euro Gewerbesteuereinnahmen, 850.000 Euro Einnahmen aus Grundsteuer sowie 4,45 Mio. Euro aus der Einkommensteuerbeteiligung. Bürgermeister Werner Endres dankte in diesem Zusammenhang allen Steuerzahlern und Gewerbetreibenden für ihr Engagement innerhalb der Gemeinde.

Die Ausgaben im Verwaltungshaushalt wurden – wenn möglich – nahezu unverändert festgesetzt. Bei der Umsetzung ist hier von den jeweiligen Verantwortlichen die laufende Kontrolle des Budgets notwendig. Die Zuschüsse an die Vereine und Organisationen, welche im Jahr 2015 erhöht wurden, konnten auch in diesem Jahr unverändert festgesetzt werden. Der Stellenplan für die Personalausgaben wurde – außer in dem Bereich der Kindertagesstätten – ebenso unverändert angenommen. Aufgrund der starken Buchungszeiten wurde bei den Kindertagesstätten eine Anpassung vorgenommen. Für das gesamte Personal der Gemeinde sind 2,86 Mio. Euro als Personalkosten vorgesehen. Die weiteren wesentlichen Ausgaben wurden durch Kämmerer Christian Götsch nochmals zusammenfassend dargestellt. Wie eingangs ausgeführt, erläuterte er, dass 2.360.000 Euro als Überschuss dem Investitionshaushalt zugeführt werden können. Die Mindestzuführung nach den gesetzlichen Vorgaben beträgt 655.000 Euro.

Nachdem im Jahr 2015 begonnen wurde, in jedem Ortsteil den Menschen ein Zuhause zu geben, wird dieser Aspekt auch im Haushaltsplan 2016 fortgesetzt. Gleichzeitig möchte die Gemeinde auch im gewerblichen Grundstückssektor weitere Flächen bereitstellen. Alleine an der Gesamtsumme des Investitionshaushaltes mit knapp 11,4 Mio. Euro ist zu sehen, dass das Auftragsbuch zur Umsetzung wieder gut gefüllt wurde. Die wichtigste Nachricht für den Investitionshaushalt ist, dass alle Investitionsausgaben ohne eine Erhöhung der Verschuldung gemeistert werden können, vielmehr kann diese noch um 175.000 Euro zurückgeführt werden. Gleichzeitig sieht der Investitionsplan auch Veränderungen im Zukauf von Flächen vor, welche in das Grundvermögen der Gemeinde zufließen. Deshalb ist es im Rahmen des Haushaltsplanes wichtig zu sehen, dass der Vermögensabfluss und der -zufluss ausgeglichen sind.

Als wesentliche Ausgaben des Investitionshaushaltes 2016 sind vorgesehen:

- Ausgaben für die Feuerwehren und den Brandschutz 180.000 Euro
- Investitionen Grund- und Mittelschule Dietmannsried 240.000 Euro
- Ausbau und Verbesserung der Breitbandversorgung 700.000 Euro
- Investitionen Einrichtungen für Kinder- und Kindertagesstätten 1.065.000 Euro
- Sanierungen/Ergänzungen Wasserversorgungs- und Entwässerungsanlage 772.000 Euro
- Straßensanierungsprogramm und Straßenbeleuchtung 320.000 Euro
- Investitionen in touristische Einrichtungen 65.000 Euro

Für Erschaffung und Erschließung von Wohn- und Gewerbegrundstücken sieht der diesjährige Investitionsplan allein
5 Mio. Euro vor. Wichtig ist es, so Bürgermeister Werner Endres, dass auch entsprechende Planungen für die Folgejahre angestoßen werden können, um auch die Maßnahmen und Investitionen rechtzeitig vorzubereiten.

„Ein sehr großes Arbeitsprogramm für Marktgemeinderat und Verwaltung“ so der Bürgermeister zum Schluss der Haushaltsrede. Trotz eines Investitionsschubes von über 10 Mio. Euro, die in diesem Jahr von der Gemeinde nach außen vergeben werden, muss immer daran gedacht werden, dass die Maßnahmen auch umgesetzt werden müssen. Gleichzeitig soll in der Gesamtbetrachtung der Schuldenstand nicht weiter erhöht werden. Auch wenn wir im Bereich des Schuldenstandes über Landesdurchschnitt liegen, muss bedacht werden, dass wir auch die Bereiche Wasser und Kanal mit dieser Summe vorfinanziert haben. Bei den Verschuldungen für die Wasser- und Entwässerungsanlage handelt es sich um sogenannte „rentierliche Schulden“, die über die Gebührenkalkulationen finanziert werden.

Überarbeitet und fortgeschrieben wurde im Rahmen der Haushaltsplanung 2016 ebenso die Finanzplanung bis zum Jahre 2019. Die Finanzplanung wird laufend fortgeführt und an die entsprechende Beschlusslagen des Marktgemeinderates angepasst.

Nach kurzen Wortmeldungen wurden die Haushaltssatzung 2016 sowie die Finanzplanung bis zum Jahre 2019 und der entsprechende Stellenplan einstimmig vom Marktgemeinderat angenommen.

Helmut Waldmann als Gemeinderat verabschiedet

Die Regelungen der Gemeindeordnung sorgen heute dafür, dass wir Helmut Waldmann als Mitglied des Gemeinderates verabschieden, ihn jedoch als Geschäftsführer unserer gemeindlichen Gesellschaft „Dorfladen Probstried GmbH“ behalten können, so eröffnete Bürgermeister Werner Endres die vergangene Sitzung des Marktgemeinderates. Seit 01. Mai 1996 war Helmut Waldmann Mitglied des Marktgemeinderates. Im Januar 2015 wurde er als Geschäftsführer in die Dorfladen Probstried GmbH berufen und angestellt. Aufgrund der rechtlichen Regelung ist die Übernahme beider Ämter nicht mehr möglich.

In seiner fast 20jährigen Zeit als Marktgemeinderat übernahm Helmut Waldmann wichtige Funktionen innerhalb der Gemeinde. In der Zeit vom 17. Februar 2005 bis 30. April 2014 war er Dritter Bürgermeister der Marktgemeinde, in der Zeit vom 01. Mai 1996 bis 30. April 2002 Jugendbeauftragter des Gemeinderates. Auch in verschiedenen Ausschüssen wirkte Helmut Waldmann mit. So war er Mitglied im Hauptausschuss, im Finanzausschuss sowie Mitglied in der Schulverbandsversammlung und im Rechnungsprüfungsausschuss des Schulverbandes und der Gemeinde.

Aufgrund der besonderen Verdienste um die Marktgemeinde zeichnete Bürgermeister Werner Endres Helmut Waldmann mit der Goldenen Bürgermedaille der Marktgemeinde aus und verabschiedete ihn feierlich im Rahmen der Marktgemeinderatssitzung. „Der Gemeinderat ist die Vertretung der Gemeindebürger“, so Bürgermeister Werner Endres und ergänzte, dass dieser Satz der Gemeindeordnung von Helmut Waldmann immer sehr ernst genommen wurde. Für die Zukunft wünschten der Bürgermeister sowie die Mitglieder des Marktgemeinderates ihm und seiner Frau alles Gute.


Ansprache Bürgermeister Werner Endres


Übergabe Goldene Bürgermedaille an Helmut Waldmann mit Frau Sonja

Dr. Christoph Westhäuser feierlich als Marktgemeinderat vereidigt

Aufgrund des Ausscheidens von Helmut Waldmann aus dem Marktgemeinderat wurde in der letzten Sitzung der Nachrücker, Herr Dr. Christoph Westhäuser, feierlich vereidigt. Bürgermeister Werner Endres nahm dem nun neuen Mitglied des Marktgemeinderates den Eid ab und wünschte ihm für die Arbeit alles Gute und eine gute Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen. Marktgemeinderat Dr. Christoph Westhäuser wurde anschließend vom Marktgemeinderat in den Haupt- und Finanzausschuss, in den Sozialausschuss sowie in den gemeindlichen Rechnungsprüfungsausschuss berufen. Im Bau- und Umweltausschuss sowie in der Schulverbandsversammlung wurde er als Stellvertreter bestellt.


Vereidigung Dr. Christoph Westhäuser

Bauhof Dietmannsried am Rosenmontag und Faschingsdienstag geschlossen
Rathaus Dietmannsried am Faschingsdienstag geschlossen

Der Bauhof bleibt am Rosenmontag, 08. Februar und am Faschingsdienstag, 09. Februar 2016 geschlossen.
Die Winterdienstarbeiten werden aber trotzdem durchgeführt. Für Notfälle können Sie den Winterdienst wie folgt erreichen: 0175/9316281.

Für Notfälle im Bereich der Wasserversorgungs- und Entwässerungsanlage steht Ihnen folgende Notrufnummer zur Verfügung: 0170/2286686.

Das Rathaus bleibt am Faschingsdienstag, 09. Februar 2016 ganztätig geschlossen.
Für den Bereich Standesamt steht für Sterbefälle folgende Notrufnummer zur Verfügung: 08374/5820-24.

Wir bitten Sie, die Einschränkungen zu berücksichtigen und Ihre Behördengänge entsprechend zu planen. Für Ihr Verständnis herzlichen Dank.

Vermietertreffen in Dietmannsried

Ende Januar fand auf Einladung der Gemeinde und des Bürgermeisters das 1. Vermietertreffen außerhalb eines Vereines statt. Nach Auflösung des Verkehrsvereines im Jahr 2014 wurden die Vermieter der Gesamtgemeinde zu einem Informationsaustausch eingeladen.

Nach der Begrüßung erläuterte Bürgermeister Werner Endres die Aktivitäten der Gemeinde im Bereich Tourismus in den Jahren 2014 und 2015. Neben dem neuen Internetauftritt mit Integration der Ortsteile sowie die Web-Cam und aktuelle Infos zum Loipenzustand etc. wurde auch der Zimmernachweis in die Dietmannsried-App übernommen. Die Situation und die Aufstellplätze der Wanderbänke sollen weiterhin vertieft werden. Die gewünschten Verbesserungen in den Freizeitbereichen wurden teilweise durchgeführt oder stehen für das Jahr 2016 an.

Um auch zukünftig die weiteren Möglichkeiten auszuloten, engagiert sich die Marktgemeinde auch im Entscheidungsgremium für Leader Plus. Aktuell wird in diesem Zusammenhang ein Themenradweg sowie eine E-Bike-Verleih-/Ladestation in Dietmannsried diskutiert. Seit Januar 2016 wurde ein neues Logo innerhalb der Verwaltung entwickelt. Im neuen Logo werden alle Ortsteile genannt und dieses kann nun mehrschichtig im Bereich Tourismus, aber auch im Bereich der Wirtschaftswerbung genutzt werden. Die vier Ecken sollen die Zugehörigkeit und das Gemeinschaftsgefühl, die Bergsilhouette die Perspektiven darstellen.

Im weiteren Ausblick wurde dargelegt, dass aktuell die Planung eines einheitlichen Dorfbeschilderungssystems für die Gesamtgemeinde überlegt wird. Diesbezüglich sollen nicht nur die Bereiche Tourismus, sondern auch die gewerblichen Bereiche und sonstige öffentliche Einrichtungen eingebunden werden. Vom ehemaligen Verkehrsverein wurden hierzu auch noch Mittel bereitgestellt. Ebenso informierte Bürgermeister Werner Endres über weitere Themen, wie den Radwegbau, aber auch über Ergänzungen im Bereich der Wanderwege. Catharina Stich, im Rathaus für den Bereich Tourismus zuständig, informierte über die Möglichkeit und den Wunsch einer Gästeumfrage. Die Vorschläge wurden positiv aufgenommen und sollen weiter verfolgt werden.

In der anschließenden Diskussionsrunde wurde über diverse Themen beraten und Anregungen gegeben. Alle Anwesenden waren sich einig, dass diese Veranstaltungen regelmäßig wiederholt und durchgeführt werden sollen, da diese die Grundlagen für ein gutes Miteinander und für eine gute Ausrichtung darstellen.

Bekanntmachung vom 29.01.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am
Dienstag, 02. Februar 2016 von 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung.

Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen.
Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 03. Februar 2016, in Probstried.

Am Donnerstag, den 04. Februar 2016, in Dietmannsried,
Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Papiertonnenleerung:
Am Freitag, den 05. Februar 2016, in Dietmannsried,
Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Fundgegenstände

Ein Schlüssel an einem schwarzen Band und Tieranhänger (Fundort: Papiererweg),
ein silberner Ring (Fundort: Heisinger Straße), eine Damenarmbanduhr
(Fundort: Bäckerei Dedler, Memminger Straße), eine Damenarmbanduhr mit rotem Band
(Fundort: Probstried, Mühlenweg), ein Babyspielzeug (Fundort: Reicholzried, Alpenstraße),
eine rot-schwarze Damenbrille (Fundort: Raiffeisenbank Probstried), eine beige Schildmütze (Fundort: Rathaus-Apotheke), ein Schlüssel mit einem schwarzen Stoffanhänger und zwei Schlüssel mit einem roten kleinen Mäppchen (Fundort: Bäckerei Dedler, Memminger Straße) und ein christlicher Anhänger (Fundort: Krugzeller Straße, Alte Schule.

Landkreis mietet weiteres Gebäude zur Flüchtlingsunterbringung an

Der Landkreis Oberallgäu versucht, die Flüchtlinge innerhalb des Landkreises solidarisch auf die Landkreisgemeinden zu verteilen. Aktuell sind in Dietmannsried ca. 43 Flüchtlinge untergebracht. Um auch weiterhin die notwendigen Unterkunftskapazitäten in ausreichender Zahl zur Verfügung zu stellen, und somit die Belegung von Turnhallen und ähnlichen Gebäuden zu vermeiden, hat der Landkreis ein weiteres Anwesen in der Marktgemeinde angemietet. Das Gebäude befindet sich in der Memminger Straße 14 und soll nach Durchführung der Umbaumaßnahmen ab Mitte/Ende Februar 2016 bezugsfertig sein. Gerne steht Ihnen die Marktgemeinde oder der Landkreis für weitere Fragen zur Verfügung. Informationen aus erster Hand erhalten Sie auch bei den regelmäßig stattfindenden Treffen des Ehrenamts-kreises Asyl. Ansprechpartnerin für Fragen rund um die Flüchtlingsunterbringung ist Frau Manuela Bischoff,
Tel. 08374/5820-20, E-Mail: manuela.bischoff@dietmannsried.de.

Bekanntmachung vom 22.01.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 25. Januar 2016 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung.

Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen.
Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:
Am Donnerstag, den 28. Januar 2016, in Dietmannsried,
Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 22.01.2016

Am Freitag, den 22. Januar 2016, 19.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1 Rückblick 2015 , Stand am Weihnachtsmarkt Dietmannsried, Rechenschaftsbericht 2015
TOP 2




Ausblick Termine 2016, Black + White Party
Spiel ohne Grenzen oder ähnliche Veranstaltung
Jungbürgerversammlung, Wahlen, Sonstiges
Schaffung geeigneter Plätze für Jugendliche zur Freizeitgestaltung
Schaffung einer Informationsplattform für die Jugendarbeit
TOP 3 Jugendpolitische Bildungsfahrt, Bericht des Arbeitskreises, Programminformationen
TOP 4 Mitteilungen
TOP 5 Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 28.01.2016

Am Donnerstag, den 28. Januar 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinde-ratssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1

Verabschiedung des ausgeschiedenen Gemeinderates Helmut Waldmann

TOP 2

Vereidigung des neuen Gemeinderates Dr. Christoph Westhäuser

TOP 3


Neubesetzung der gemeindlichen Ausschüsse
Beratung und Beschlussfassung

TOP 4


Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle
MGR 17.12.2015, Bau-/UA 14.01.2016

TOP 5



Haushaltsplan 2016 / Finanzplanung 2017 – 2019
Beratung und Beschlussfassung
(Bezug Haupt-/FinA 07.01.2016, Bau-/UA 14.01.2016)

TOP 6

Mitteilungen

TOP 7

Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Ausflug in den Europa Park Rust

Am Mittwoch, den 30.03.16 (zweite Osterferienwoche) fahren wir gemeinsam mit den Gemeinden Altusried, Sulzberg, Durach und Lauben in den Europa Park nach Rust. Im größten Freizeitpark Deutschlands warten viele tolle Attraktionen auf euch! Mitkommen können alle Jugendlichen ab zwölf Jahren. Treffpunkt ist um 5.00 Uhr auf dem Betriebshof der Firma Arnold in Dietmannsried, gegen 22 Uhr kommen wir hier wieder zurück. Bis einschließlich Jahrgang 2001 beträgt die Teilnahmegebühr inklusive Busfahrt 53,- €. Für ältere Jahrgänge beträgt die Teilnahmegebühr 61,- €. Da nur eine begrenzte Anzahl an diesem Ausflug teilnehmen kann, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens zum 02.03.16 bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff. Die Anmeldung ist nur mit Abgabe des Anmeldeformulars (erhältlich im Jugendtreff oder auf unserer Homepage www.dietmannsried.de) und mit Bezahlung der Teilnahmegebühr wirksam. Für nähere Informationen steht Ihnen Jugendpflegerin Manuela Bischoff unter Telefon: 08374-582020 gerne zur Verfügung.

Bekanntmachung vom 15.01.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Dienstag, 19. Januar 2016 von 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung.

Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen.
Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 20. Januar 2016, in Probstried.
Am Donnerstag, den 21. Januar 2016, in Dietmannsried,
Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 22.01.2016

Am Freitag, den 22. Januar 2016, 19.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1 Rückblick 2015,Stand am Weihnachtsmarkt Dietmannsried, Rechenschaftsbericht 2015
TOP 2 Ausblick Termine 2016, Black + White Party, Spiel ohne Grenzen
oder ähnliche Veranstaltung,Jungbürgerversammlung, Wahlen, Sonstiges,
Schaffung geeigneter Plätze für Jugendliche zur Freizeitgestaltung,
Schaffung einer Informationsplattform für die Jugendarbeit
TOP 3 Jugendpolitische Bildungsfahrt, Bericht des Arbeitskreises, Programminformationen
TOP 4 Mitteilungen
TOP 5 Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Bekanntmachung abgeschlossene Bauleitplanverfahren
Im vergangenen Jahr 2015 wurden die folgenden Bauleitplanverfahren zum Abschluss gebracht:

Bebauungsplan „Gewerbepark Dietmannsried Süd“ und 12. Flächennutzungsplanänderung

Bebauungsplan „Dietmannsried - Am Seebach“ und 13. Flächennutzungsplanänderung

Bebauungsplan „Schrattenbach Am Sportplatz III“ mit 2. Änderung „Schrattenbach Am Sportplatz“

Bebauungsplan „Probstried gegenüber Festhalle“ und 14. Flächennutzungsplanänderung

Bebauungsplan „Im Henkels West“ und 15. Flächennutzungsplanänderung

Ergänzungssatzung Überbach

Jedermann kann die vorstehenden Flächennutzungsplanänderungen und Bebauungspläne im Rathaus Dietmannsried, Rathausplatz 3, Bauamt - 2. Stock, während der allgemeinen Dienststunden einsehen. Die entsprechenden Planunterlagen stehen ebenso im Internet
unter www.dietmannsried.de/index.php/abgeschlossene_Verfahren.html oder unter der Verlinkung „abgeschlossene Verfahren“ zur Verfügung.

Neujahrsempfang 2016: „Dietmannsried.Gemeinsam!“

Bürgermeister Werner Endres konnte beim diesjährigen Neujahrsempfang der Marktgemeinde zahlreiche Vertreter der Vereine, Kirchen, aus der Wirtschaft und sonstiger Gruppierungen begrüßen. Viele Personen und Ehrengäste folgten der Einladung der Marktgemeinde, so dass bereits bei Beginn kurzerhand noch Stühle in die Festhalle geschafft werden mussten. „Unser Miteinander ist nicht selbstverständlich“ – unter diesem Leitsatz begrüßte Bürgermeister Werner Endres die Gäste des Empfanges. Die Stimmung war gelöst und es durfte beim Jahresrückblick durch den Bürgermeister des Öfteren gelacht werden. Im Hintergrund wurde im Rahmen des Jahresrückblicks Ausschnitte des Gemeindefilmes 2015 gezeigt.

In seiner Rückblickrede ging Bürgermeister Werner Endres nochmals auf die Wichtigkeit der Bereitstellung von Bau- und Gewerbeland ein. Circa 90 Bauplätze für Einfamilien- und Doppelhausbebauung wurden im vergangenen Jahr geschaffen oder zur Baulandausweisung gebracht. Mit der neuen Bürgerstiftung „Dietmannsried im Allgäu“ will der Gründungsstifter Markt Dietmannsried weitere Wohneinheiten sein Eigen nennen und diese als Mietwohnungen den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung stellen. Des Weiteren werden im Baugebiet „Am Seebach“ somit gesamt knapp 40 Wohneinheiten für Geschoßwohnungsbau im Jahr 2016 und 2017 entstehen. Auch im gewerblichen Bereich konnte eine Weiterentwicklung stattfinden. Allen voran wird die Ansiedlung des neuen Drogeriemarktes der Drogeriemarktkette dm erwartet. Auch mit weiteren Ansiedlungen im Gewerbepark Ost und im Gewerbepark Süd konnte der Branchenmix erweitert werden. Mit den städtebaulichen Entwicklungen und den derzeit laufenden Voruntersuchungen im Hauptort und in den Ortsteilen soll der Leitsatz „die Marktgemeinde, in der wir leben wollen“ noch weiter in den Mittelpunkt gerückt werden, so Bürgermeister Werner Endres.

Unter den Stichworten „sicherer – schneller und sozialer“ könnten in der Marktgemeinde viele Projekte angereiht werden: Neben der starken Verbesserung der Breitbandversorgung mit einem Investitionsvolumen von knapp 800.000 Euro wurde mit dem Bau des Geh- und Radweges zwischen Überbach und Dietmannsried auch in die Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer investiert. Auch für Ausstattungs- und Ausrüstungsgegenstände bei den Freiwilligen Feuerwehren wurden Mittel bereitgestellt und die Weichen für ein neues Feuerwehrfahrzeug in Probstried im Jahr 2016 gestellt. Des Weiteren erläuterte Bürgermeister Werner Endres, dass eine wesentliche Stärkung des Ehrenamtes durch die Einführung des Jugendparlamentes, mit dem Neubau des Kunstrasenplatzes in Zusammenarbeit mit dem TSV Dietmannsried sowie mit der Erhöhung der Vereins- und Jugendförderungen erfolgte und ein entscheidendes Signal auch an die Vereine und Gruppierungen gegeben wurde.

Im Bereich der sozialen Angelegenheiten ging Werner Endres auf die Entwicklung im Bildungssektor, bei den Ganztagsangeboten und der derzeit laufenden Planung für eine Mensa an der Grund- und Mittelschule ein. Auch die Weiterentwicklung der Kindertagesstätten mit der Klärung der Zukunft des Kindergartens St. Blasius wurde angesprochen und soll in den ersten Monaten des Jahres 2016 zusammen mit der Kirchenverwaltung gelöst werden. Als einen wichtigen Mosaikstein im Bereich der Seniorenangebote bezeichnete Werner Endres die Eröffnung der Fachstelle für Pflegeberatung und Demenzhilfe, welche zusammen mit den
örtlichen Kooperationspartnern, dem Verein für Ambulante Kranken- und Altenpflege, dem Netzwerk Familie sowie dem Seniorenzentrum AllgäuStift ins Leben gerufen wurde.

Mit den Schlussworten „unser Miteinander ist nicht selbstverständlich“ dankte Bürgermeister Werner Endres allen Beteiligten und Engagierten recht herzlich. Unsere Gesellschaft, so Endres, wie auch unsere Gemeinde sind auf Menschen angewiesen, die sich für ihr Umfeld verantwortlich fühlen und aktiv werden. Politik und Verwaltung einer Gemeinde brauchen das Engagement der in ihr lebenden und wirkenden Bürger und Unternehmen. Vieles von dem, was zur Lebensqualität einer Gemeinde gehört, basiert auf Initiativen und dem Engagement der hier lebenden Menschen und den Organisationen und Vereinen, die ihre Tatkraft, ihre Ideen und ihre Energie in die Gemeinde einbringen.

In einem weiteren Programmpunkt wurden neun einzelne Personen und drei Gruppierungen im Rahmen des Neujahrsempfanges geehrt (siehe unten angeführte Auflistung). Eine wahrliche Programmbereicherung und einen festlichen Rahmen gaben die Beiträge der Turnabteilung des TSV Dietmannsried sowie die musikalische Umrahmung der Musikerinnen und Musiker der Musikkapelle Probstried. Nach dem offiziellen Teil wurde im Rahmen des Stehempfanges gerne zurück geblickt, aber auch schon wieder neue Wege für das Jahr 2016 besprochen. Alle Beteiligten waren sich zum Ende der Veranstaltung einig: Eine solche Veranstaltung gibt Mut für das neue Jahr; gehen wir wieder gemeinsam den Weg zum Ziel. Aus jeder Ziellinie wird zugleich eine Startlinie, so ein Vereinsvorstand in gemütlicher Runde.

Folgende Ehrungen wurden im Rahmen des Neujahrsempfanges vorgenommen:

Jochen Fleschutz / Motorrad-Trial Experten-Klasse / Erwachsene:

1. Platz in der schwäbischen Meisterschaft
2. Platz in der südbayerischen Meisterschaft
2. Platz in der ADAC-Meisterschaft
3. Platz in der bayerischen Meisterschaft

Teilnahme an der deutschen Meisterschaft


Vanessa Heider / Motorrad-Trial Klasse / Jugend:

1. Platz in der südbayerischen Meisterschaft
1. Platz in der ADAC-Meisterschaft
3. Platz in der schwäbischen Meisterschaft


Philipp Scholz / Enduro:

9. Platz Sea to Sky in der Türkei
1. Platz Rock Race Roppen in Österreich
1. Platz Woodstock Enduro in Österreich
1. Platz (3 x) Pirelli Cup 4 und 2 Stunden in Deutschland
6. Platz Hell’s Gate in Italien


Alissa Miller / Reitsport – Reit- und Fahrverein Dietmannsried:

1. Platz Dressurprüfung Klasse M in Dietmannsried
2. Platz Dressurprüfung Klasse L in Dietmannsried
2. Platz Dressurprüfung Klasse M in Schwendi
4. Platz Dressurprüfung Klasse M in Aulendorf
2. Platz Pony-Dressurprüfung beim Landesponyturnier in München
2. Platz Dressurprüfung Klasse M in Königsbrunn
3. Platz Schwäbische Meisterschaften Junioren
6. Platz beim Bayern Pony Cup 2015


Klaus Bermanseder:

Erfolge im Sportbereich – Radsport – 1000für Deutschland


Tim Wenisch – Leichtathletik – 3.000 Meter

2. Platz Bayerische Meisterschaft in Neuendettelsau / Staffel
3. Platz Bayerische Meisterschaft in Markt Schwabern
1. Platz München Marathon / Staffel Laufsport Saukel

10. Platz Deutsche Meisterschaft in Jena
persönliche Bestleistung mit 9:05 Minuten über 3.000 Meter


Marcel Martin und Thomas Mayer / Schachsport – Schachclub Dietmannsried

Bayerische Schulschachmeisterschaften in Neumarkt

92 Mannschaften

Bayerischer Schulschachmeister Allgäu Gymnasium Kempten


Jakob Dietrich – Verdienste um das Gemeinwohl…:

Über zwei Jahrzehnte „Geschirrmanager“ …

13 Jahre „Budenmanager“ beim Weihnachtsmarkt

Engagiert in Sport, Kultur, Brauchtum …


TSV Dietmannsried Abteilung Turnen / Bereich Sport:

Mannschaft TGM Erwachsene – Turngruppenmeisterschaft

Zwei Meistertitel:
Allgäuer Meister
Bayerischer Meister

Deutsche Meisterschaft von 02.10. – 04.10.2015
Deutscher Vizemeister mit 39,55 Punkten / von 40 Punkten

Trainer Angela und Wolfgang Götz


Musikkapelle Schrattenbach / Bereich Kultur:

Wertungsspiele im Bezirk 1 Kempten
28 Musikkapellen haben sich musikalischem Wettstreit gestellt

Musikkapelle Schrattenbach nahm in der Mittelstufe teil
95 Punkte / Beste Mittelstufenkapelle des Bezirkes und der Wertungsspiele

Dirigent Jürgen Merz


Reservistenkameradschaft Dietmannsried / Bereich Heimatpflege

Patenschaft zwischen der 1. Kompanie des Sanitätsregimentes 42 und der Gemeinde

25. November 1989 – Unterschrift Patenschaft

10. Dezember 2015 – Auflösung

26 Jahre und 15 Tage

Pflege durch Besuche, Einladungen, gemeinsame Schießveranstaltungen, Wanderungen, Weihnachtsfeiern

Vorstand Gerhard Laggies


Pfarrer Dr. Awa beim Grußwort


Musikalische Umrahmung - Musikkapelle Probstried


Showtanz der Turnabteilung


Gruppenbild - Ehrung für besondere Verdienste

Nachtskifahren

Am Samstag, den 23.01.2016, gehen wir bei guter Schneelage zum Nachtskifahren nach Nesselwang auf die Alpspitze. Die Liftkosten betragen 18,50 € und das Mindestalter liegt bei 12 Jahren. Abfahrt ist um 17:15 Uhr am Jugendtreff. Die Veranstaltung endet gegen 22 Uhr. Es wird um telefonische Anmeldung bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff gebeten unter Tel.: 08374/582020

Faschingsferienprogramm

Ein buntes Ferienprogramm erwartet euch in den Faschingsferien:
Faschingsparty – ab 12 Jahren

Wir starten in die Faschingsferien mit einer Faschingsparty. Am Samstag, den 06.02.16 feiern wir von 18.30 bis 21.00 Uhr gemeinsam mit allen Kindern und Jugendlichen bis 16 Jahre beim Limbo tanzen, Mohrenkopfwettessen und vielem mehr im Jugendtreff. Ab 21.00 Uhr startet dann die Party für alle Jugendlichen ab 16 Jahre. Die Party steht unter dem Motto „tierisch wild“.
Klettern – ab 10 Jahren
Am Donnerstag, den 11.02.16 gehen wir zum Klettern in die Kletterhalle nach Sonthofen (Stadionweg 12). Wir treffen uns um 13.30 Uhr am Rathaus Dietmannsried, um ca. 17.00 Uhr endet die Veranstaltung hier wieder. Die Kosten betragen 6 € inkl. Eintritt und Ausrüstung. Bitte mitbringen: Hallenschuhe, Sportklamotten und das Anmeldeformular (erhältlich im Jugendtreff oder auf unserer Homepage unter www.sulzberg.de).
Bowlen – ab 10 Jahren
Am Freitag, den 12.02.16 gehen wir zum Bowlen in das Bowlingcenter Kempten (Thomas Dachser Str. 5). Wir treffen uns um 15.20 Uhr dort und haben dann zwei Stunden Zeit zum Bowlen. Die Kosten inkl. Leihgebühr für die Schuhe betragen 5 €. Die Veranstaltung endet um 17.40 Uhr hier.
Bitte beachten:
Für die Programmpunkte „Klettern und Bowlen“ bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens zum 01.02.16 bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff unter Telefon 08374/582020 oder per Email unter jugend@dietmannsried.de. Fahrgemeinschaften bitte mit Frau Nickl absprechen.

Bekanntmachung vom 08.01.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 11. Januar 2016 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung.

Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen.
Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,

Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:
Am Donnerstag, den 14. Januar 2016, in Dietmannsried,
Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Bedarfsplanung Kinderbetreuung 2016 bis 2019

Der Markt Dietmannsried möchte gerne die Betreuungsangebote auch in Zukunft nach den Wünschen der Familien und der Erziehungsberechtigten ausrichten. Die Anzahl der Einrichtungen sowie die Untergliederung in die einzelnen Angebotsteile werden in einer Bedarfsplanung niedergelegt. Zur Ermittlung des konkreten Bedarfes wird auch eine Befragung der Eltern und Erziehungsberechtigten durchgeführt, um die Betreuungsangebote zielgerichtet ausrichten zu können. Aus diesem Grunde erhalten alle Eltern und Erziehungsberechtigten von Kindern im Alter von 0 – 12 Jahren in den kommenden Tagen einen Fragebogen zur Bedürfniserhebung. Wir bitten Sie, den Fragebogen bis zum 25. Januar 2016 an die Marktgemeinde zurückzugeben. Selbstverständlich ist die Teilnahme an dieser Befragung freiwillig, dennoch bitten wir Sie, diese Chance, Ihre Bedürfnisse in die Planung einzubringen, zu nutzen. Der Fragebogen kann auf dem Postweg, per Fax oder an die E-Mail: bedarfsermittlung@dietmannsried.de übermittelt werden. Herzlichen Dank für die Teilnahme.

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 14.01.2016

Am Donnerstag, den 14. Januar 2016 findet um 20.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1 Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen
TOP 2 Ausgleichsflächen des Marktes Dietmannsried Aufwertung und
Anerkennung der Flächen Beratung und Beschlussfassung
(Bezug Bau-/UA 07.05.2015)
TOP 3 Mitteilungen
TOP 4 Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.