Bekanntmachung vom 09.12.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 12. Dezember 2016 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Voranzeige des nächsten Blutspendetermines

Warum sollen Sie Blut spenden? Weil Sie damit Leben retten können! 15.000 Blutspenden täglich werden in Deutschland benötigt. Da für viele Erkrankungen aus menschlichem Blut gewonnene Präparate oft die einzige Behandlungs- oder Heilungsmöglichkeit ist, ist Blutspenden sehr wichtig.

Nutzen Sie die nächste Möglichkeit hierzu am Freitag, den 16.12.2016 von 16.30 - 20.30 Uhr in Dietmannsried, in der Grund-/Mittelschule Dietmannsried. Alle gesunden Mitbürger im Alter von 18 bis 60 Jahren (regelmäßige Spender bis 68 Jahren) werden hiermit zum Blutspenden aufgerufen. Vor jeder Blutspende wird ärztlich untersucht und beraten.

Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes dankt für die aktive Unterstützung; sie ist mit ein wesentlicher Bestandteil, überall und jederzeit in unserem Land die notwendigen Blutkonserven bereitstellen zu können.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:                      
Am Mittwoch, den 14. Dezember 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 15. Dezember 2016 in Dietmannsried.
Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Jugendtreff Öffnungszeiten in den Weihnachtsferien

Von 24.12.2016 bis 08.01.2017 bleibt der Jugendtreff geschlossen. Am Montag, den 09.01.2017, findet der erste offene Treff im Jahr 2017 statt. Danach geht es wie gehabt mit den gewohnten Öffnungszeiten weiter.

 

Wochenmarkt auf dem Kirchplatz in Dietmannsried: Vorstellung der Markthändler, Nr. 10

Der Stand der Fischspezialitäten, Jens Schmidt, Tannenweg 9, 87452 Altusried, Tel. 08373/668 befindet sich am Friedhofparkplatz beim Seniorenzentrum.

Am Stand verkauft Herr Franz Lehle und bietet an: Fischspezialitäten aus aller Welt, Fischsalate, Räucherwaren aus eigener Hausräucherei sowie Wildspezialitäten.

Besonderheit: zertifizierte Flugware aus Island und Wild aus eigener, heimischer Jagd.

Was sollte man über uns sonst noch wissen: Wir sind ein Familienbetrieb, auf neun Märkten in der Woche vertreten. Unser Ladengeschäft mit Mittagstisch befindet sich in Memmingen in der Lindauer Straße 2.

Wir freuen uns auf Ihren Einkauf an unserem Stand auf dem Wochenmarkt und sind auch gerne im Winter für Sie da.

Die Öffnungszeiten des Marktes sind mittwochs von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr! Nehmen Sie die ortsnahe Parkmöglichkeit in der Tiefgarage war.

Vom 28.12. bis 11.01.2017 bleibt der Markt geschlossen!

 

Bekanntmachung vom 02.12.2016

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 08.12.2016

Am Donnerstag, den 08. Dezember 2016 findet um 20.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen

TOP 2        Laufende Baumaßnahmen innerhalb der Gemeinde

                   Kurzbericht und aktueller Sachstand

TOP 3        Mitteilungen

TOP 4        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters
In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 05. Dezember 2016 von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

dm spendet bei Eröffnung

Am Donnerstag, 24. November 2016 wurde der dm-Markt im Gewerbepark „Dietmannsried Süd“ eröffnet. Bei der Markteröffnung zeigte sich schon ab 08.00 Uhr ein enormer Ansturm. Im Rahmen der Eröffnung wurden die beiden Kassen für eine Stunde von Landrat Anton Klotz und Bürgermeister Werner Endres betreut. dm hat sich im Gegenzug bereit erklärt, den gesamten Umsatz in dieser Stunde gemeinnützigen Zwecken der Gemeinde zur Verfügung zu stellen.

Die Käuferinnen und Käufer zeigten in dieser Stunde ihre gesamte Energie, so dass die beiden Kommunalvertreter kräftig ins Schwitzen geraten sind und gerne von der Marktleiterin Frau Munding und ihrer Stellvertreterin Frau Zeller abgelöst wurden. Obwohl nach einer Stunde die Schlangen sich nicht lichteten, konnte Bürgermeister Werner Endres 5.000 Euro als Spende für die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu in Empfang nehmen. Der Markt Dietmannsried bedankt sich recht herzlich für die Spende und wünscht dem neuen Unternehmen viel Erfolg am neuen Standort in Dietmannsried. Allen Käuferinnen und Käufern ebenso herzlichen Dank für den Einkauf und für die Unterstützung unserer Gemeinde.

Bürgermeister Werner Endres an der Kasse mit Marktleiterin Manuela Munding
Bürgermeister Werner Endres an der Kasse mit Marktleiterin Manuela Munding

Eröffnung dm am vergangenen Donnerstag
Eröffnung dm am vergangenen Donnerstag

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Restmülltonnenleerung:  
Am Mittwoch, den 07. Dezember 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach. Am Donnerstag, den 08. Dezember 2016, in Dietmannsried,
Papiertonnenleerung:    
Am Freitag, den 09. Dezember 2016, in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Voranzeige des nächsten Blutspendetermines

Wie schnell ist ein Unfall passiert – im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz, bei Sport und Spiel, in der Freizeit wie im Haushalt. Niemand ist davor sicher. Ein hochtechnisiertes Rettungssystem steht für jeden Notfall bereit, damit jeder schnellstmöglich Hilfe erhalten kann. Bedenken Sie, dass auch das perfekteste, medizinische Versorgungssystem bei schweren Verletzungen und lebensbedrohlichen Krankheiten ohne Blut nahezu funktionsunfähig ist.

Der nächste Blutspendetermin findet in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule, am Freitag, den 16.12.2016 von 16.30 - 20.30 Uhr statt.

 

Bürgerversammlungen in Dietmannsried 2016: Viele Besucher – viele Projekte

Der diesjährige Besuch der Bürgerversammlungen kann durchweg als ein positives Zeichen des Interesses an der politischen Arbeit gewertet werden – in allen fünf Veranstaltungen konnte Bürgermeister Werner Endres sehr viele Bürgerinnen und Bürger in teils übervollen Räumlichkeiten begrüßen. „5 auf einen Streich“ - unter diesem Motto fanden Ende November wieder die Bürgerversammlungen in den fünf Ortsteilen unserer Gemeinde statt.

Bei den zu Beginn der Versammlungen präsentierten statistischen Zahlen wurde klar, dass die Gemeinde weiter wächst: Erstmalig wurde in der Geschichte die 8.000 Einwohnergrenze bei den Erstwohnsitzen überschritten. Auch in der Altersgliederung steht der Markt Dietmannsried landkreisweit an guter Stelle, beträgt das Durchschnittsalter mit 43,7 Jahren doch ca. ein Jahr weniger als im Landkreisdurchschnitt. Mit voraussichtlich ca. 70 Geburten im Jahr 2016 wird der schon im Jahr 2015 hohe Wert wohl wieder erreicht. Die Zahl der Sterbefälle ist in diesem Jahr erfreulicherweise rückläufig. Bei abermals knapp 60 Eheschließungen wird im Jahr 2016 wieder einer der höchsten Werte erreicht. Wie Bürgermeister Werner Endres erläutert, kommt man den Heiratswilligen bei der Terminfindung gerne entgegen.

Für den Bereich der Finanzen konnte ein guter Haushaltsverlauf 2016 vermeldet werden. Ca. 10 Mio. Euro wurden wiederum für Investitionen und Grundstückskäufe ausgegeben. Dass dennoch keine Neuverschuldung, sondern vermutlich sogar eine geringfügige Tilgung möglich ist, wurde von den Bürgerinnen und Bürgern erfreulich entgegen genommen. Die Haushaltsplanungen 2017 haben bereits begonnen und es stehen wieder erhebliche Investitionen in Infrastrukturmaßnahmen sowie in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen an. Ebenso werden höhere Umlagezahlungen erwartet. Im Bildungsbereich berichtete Bürgermeister Werner Endres von knapp 500 Schülerinnen und Schülern an der Grund- und Mittelschule Dietmannsried und von weiteren 35 Schülerinnen und Schülern aus Probstried an der Grundschule Haldenwang. Vor großen Herausforderungen steht man bei der Mittagsbetreuung sowie bei der offenen Ganztagsbetreuung. Aus diesem Grund, so Werner Endres, wurde vom Schulverband der Neubau einer Mensa beschlossen. Eine sehr hohe Auslastung ist zurzeit in den gemeindlichen wie auch in den kirchlichen Kindertagesstätten zu verzeichnen. So werden in diesem Jahr ca. 300 Kinder in den Einrichtungen der Gesamtgemeinde betreut. Die Personalschlüssel der Kindergärten der Gesamtgemeinde befinden sich unter den gesetzlichen Vorgaben, so dass trotz der vielen Kinder eine gute Betreuung angeboten werden kann.

Die Bereitstellung von Wohnraum konnte in jedem Ortsteil realisiert bzw. planerisch angegangen werden. „Jedem ein Zuhause geben“, unter diesem Stichwort wurde ab dem Jahre 2015 sehr an der Weiterentwicklung der Wohngebiete und der Möglichkeit, im Geburtsort ein Zuhause zu finden, gearbeitet. Zurzeit läuft noch die planerische Ausweisung des Baugebietes „Überbach West“. Mit diesem Abschluss hat die Gemeinde mit ca. 100 gemeindlichen Bauplätzen dafür gesorgt, dass in allen Ortsteilen die Möglichkeit der Wohnbebauung besteht.

Gespannt waren die Bürgerinnen und Bürger auch auf die Ausführung in der gewerblichen Entwicklung. Mit dem Abschluss der Erschließungsarbeiten für den „Gewerbepark Dietmannsried Süd“ konnten erste Firmen angesiedelt werden. In den einzelnen Bürgerversammlungen spürte man, dass der Eröffnung des Drogeriemarktes dm von Vielen entgegen gefiebert wird. Am Eröffnungstag werden Landrat Anton Klotz und Bürgermeister Werner Endres eine Stunde lang die Kassen für gemeinnützige Zwecke betreuen. Die dort erzielten Einnahmen fließen in voller Höhe der Gemeinde zu. Ebenso wurde der Bebauungsplan „Gewerbepark Ost“ an der Autobahn mit einer Fläche von ca. 25.000 m² erweitert und zur Rechtskraft gebracht. Die Erschließungsarbeiten sind für das Jahr 2017 geplant und der Marktgemeinderat wird sich Anfang des Jahres 2017 mit umfangreichen Planungen und Realisierungskonzepten im Gewerbepark Ost befassen.

Hinsichtlich der Bürgerstiftung „Dietmannsried im Allgäu“ ist man auf einem guten Weg, das Wohnungsangebot in Dietmannsried weiter zu erhöhen und ein deutliches Signal zu setzen. Der Neubau der Wohnanlage der Bürgerstiftung „Dietmannsried im Allgäu“ schreitet weiter voran. Die erstellten Wohnungen sind bereits vermietet. Ebenso wurde durch die Bürgerstiftung „Dietmannsried im Allgäu“ ein Senioren-Mittagstisch ins Leben gerufen. Knapp 100 Seniorinnen und Senioren haben sich daran beteiligt. Bürgermeister Werner Endres, der gleichzeitig Stiftungsvorsitzender ist, sicherte weitere Termine den Seniorinnen und Senioren zu.

Zum Schluss der Bauprojekte schloss Bürgermeister Werner Endres nochmals den Kreis hinsichtlich der Betreuungseinrichtungen. Vom Marktgemeinderat wurde in Zusammenarbeit mit der Katholischen Kirchenstiftung St. Blasius beschlossen, eine neue fünfgruppige Kindertageseinrichtung am Gemeinderieder Weg zu errichten. Das Konstruktions- und Materialkonzept wurde verabschiedet und der finanzielle Rahmen mit Bauvereinbarungen festgelegt. Der Baubeginn ist für Frühjahr 2017 vorgesehen. In der neuen Einrichtung werden bis zu 100 Kinder einen Betreuungsplatz finden.

Wesentlicher Punkt auf den einzelnen Bürgerversammlungen war auch die städtebauliche Entwicklung innerhalb der Gemeinde. So ging Bürgermeister Werner Endres intensiv auf den Radwegebau sowie auf die geplante Radspur Schwarzenbach ein. Ebenso wurden die Planungen für die weitere Vorgehensweise des Radweges nach Heising vorgestellt. In den einzelnen Ortswerkstätten für die Voruntersuchungen der Städtebauförderung wurden die Bürgerbeteiligungen gestartet. Mit den Schwerpunkten Ortsmitte, Verkehr und Parken sowie Bahnhofsgelände befasst man sich im Rahmen der Ortskernsanierung in Dietmannsried. Im Bereich des Ortsteiles Probstried finden im Wesentlichen die Bereiche Kirchplatz, Gasthof Hirsch sowie die Trassenfindung Staatsstraße Einzug in die Ortswerkstätten. Die Sicherstellung der Wasserversorgung aus der Ehwiesmühle mit einer neuen über 2 km langen Zuflussleitung sowie die Fortsetzung der Kanalsanierung im Bereich der Krugzeller Straße wurden bereits mit entsprechenden Aufträgen festgelegt.

Viele weitere Maßnahmen für 2017 wurden durch Bürgermeister Werner Endres erläutert. So konnte von verschiedenen Maßnahmen in Friedhöfen sowie von der Bezuschussung für kirchliche Maßnahmen an der Friedhofsmauer Schrattenbach und an der Kapfkapelle Schrattenbach sowie für die Sanierung des Pfarrhofes in Reicholzried berichtet werden. Aus dem vorgelegten Konzept und dem erteilten Sonderpreis aus dem Wettbewerb „Unser Friedhof – Ort der Würde, Kultur und Natur“ im Jahre 2015 wurde die Befestigung der Wege im Friedhof Dietmannsried umgesetzt. Die umfangreichen Investitionen im Bereich der Feuerwehr für Digitalfunk und Schutzausrüstung sollen die Einsatzbereitschaft und die gute Ausstattung der Feuerwehren sichern. Für die Freiwillige Feuerwehr Probstried wurde im Zusammenwirken aller Beteiligten die Möglichkeit geschaffen, ein Katastrophenschutzfahrzeug zu stationieren. Dem Jugendparlament (JUPA) der Gemeinde zollte Werner Endres viel Respekt für die Arbeit der vergangenen Wahlperiode. Mit den im Dezember beginnenden Neuwahlen wird die Basis für die nächste Wahlperiode gelegt. Die durchgeführte Bildungsfahrt fand großen Anklang und konnte sicherlich das Demokratieverständnis der Jugendlichen weiter schärfen, so Bürgermeister Werner Endres auf den einzelnen Bürgerversammlungen. Zum Thema Energie wurde erläutert, dass die gesamte Straßenbeleuchtung der Gemeinde auf LED-Technik umgestellt wurde. Der Gesamtstromverbrauch der Marktgemeinde von ca. 26 Mio. kW/h wird zu 80 % regenerativ durch PV-Anlagen, Windkraft und Biomasse erzielt. Viel Energie zum Wohle unserer Gemeinde wird im Ehrenamt und in den einzelnen Vereinen und Organisationen verwendet, wofür Bürgermeister Werner Endres herzlich dankte. Aus diesem Grunde werden immer wieder Maßnahmen und Aktionen der Vereine unterstützt, wie z. B. die Sanierung der Tennisplätze in Dietmannsried, die Sanierung der Duschanlagen für den Sportverein Probstried sowie die Sanierung der Hallenbeleuchtung für den Sportbetrieb.

Folgende Anregungen und Fragen wurden in den Diskussionen der diesjährigen Bürgerversammlungen angebracht:

Bürgerversammlung Reicholzried

Verschiebung der Busanbindung der Buslinie 61, Pflasterung Wege Eingangsbereich Friedhof, diverse Beschilderungsfragen, Setzen von Straßenbegrenzungspfählen Richtung Sachsenried, Verkehrsbeschränkung für Quadfahrer im Bereich der öffentlichen Feld- und Waldwege, Dankesworte für die Zusammenarbeit mit der Gemeinde.

Bürgerversammlung Überbach

Weiterer Fortgang Kreisverkehre an der Autobahn, Verkehrssituation und Geschwindigkeiten im Ortsbereich sowie Verkehr durch Firmen aus Haldenwang, Zufahrtssituation neues Baugebiet, Aufnahme diverser Straßen in eine mögliche ELER-Förderung, Radweg zwischen Dietmannsried und Heising.

Bürgerversammlung Schrattenbach

Erhebung Straßenausbaubeitrag bzw. Einführung Straßenausbaubeitragssatzung, Sanierung Straße „Allee“, Bezug von Fernwasser, Grundstücksveräußerung „Kapfwald“.

Bürgerversammlung Probstried

Verkehrsangelegenheit Mühlenweg, Asphaltausbesserung am Waaghaus, Verkehrsangelegenheit Umgehungsstraße, Ausführung der Arbeit der KLJB Probstried, Ergänzungen im Spielplatzbereich.

Bürgerversammlung Dietmannsried

Anregung zur Gestaltung der Kreisverkehre, Parkverbot im Gewerbegebiet Steinriesel, Verkehrsangelegenheiten Krugzeller Straße, Dank an die Gemeinde für Investitionen im Sportbereich.

Bürgerversammlungen in Dietmannsried 2016
Bürgerversammlungen in Dietmannsried 2016

 

Wochenmarkt auf dem Kirchplatz in Dietmannsried: Vorstellung der Markthändler, Nr. 9

Olivenhandel und Feinkost Lilifer Sadak, Liebigstraße 11, Fürstenfeldbruck, Tel/Fax: 08141/42627
Unser Verkäufer: Hamid Osman
Wir bieten an: Eingelegt: Oliven, Schafskäse, Meeresfrüchte, Artischocken; Antipasti, Fladenbrot, Trockenfrüchte

Was sollte man über uns sonst noch wissen: Seit 25 Jahren bereiten wir die Feinkost zu. Sie wird wöchentlich frisch eingelegt, gefüllt und gegrillt. Lilifer Sadak steht mit ihrem Namen für Qualität, Genuss und Kultur.

Besuchen Sie uns zu den Öffnungszeiten des Wochenmarktes, mittwochs von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr! Parkplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe in der Tiefgarage des Seniorenzentrums.

 

Wochenmarkt Dietmannsried
Auch in der kalten Jahreszeit für Sie da:

Albrecht Natur, Buchenberg

Bergkäse, Käse Natur, versch. Kräuterkäse, Eier, Butter, Joghurt, Joghurtmilch alles Bio

Bergkäserei Diepolz

Bergkäse, Schnittkäse (würzig/mild) und Sorten mit Pfeffer, Kräuter oder mit Bier + Wein veredelt; verschiedene Milchprodukte. Käsemanteltaschen mit Diepolzer Bergkäse und Emmentaler gefüllt.

Bio Obst und Gemüse Müller, Günzach

Bioobst und -gemüse, Bioeier, Biohonig

Imbissstand Daveggie, Kempten (Allgäu)

Burger mit Bratlingen oder Falafel, Salate

Olivenhandel und Feinkost Lilifer Sadak, Fürstenfeldbruck

Eingelegt: Oliven, Schafskäse, Meeresfrüchte, Artischocken; Antipasti, Fladenbrot, Trockenfrüchte

Firma Socher, Weitnau-Wengen

Eier: Freiland, Boden, Bio; Nudeln, Suppen, Soßen, Honig

Firma Staiger, Sonthofen

Allgäuer Bergkäse, regionaler Käse, Speck, Landjäger

Fruttalino, Adrian Weber, Augsburg

Obst- und Gemüse aus Italien sowie herkömmliche bekannte Sorten, teilweise aus biologischem Anbau

Hofvermarktung Egger, Waltenhofen

Fleisch & Wurst aus eigener Aufzucht

Kartoffelhof Wipijewski, Boos

Kartoffeln aus Eigenanbau, Eier, Bodenseeäpfel

Metzgerei Höbel, Dietmannsried
(wir haben bereits ab 21.12. geschlossen!)

heiße Würstchen mit Semmel/Breze, abgepackte Dauerwurst, Getränke

Imkerei Radke aus Schrattenbach

Honig, Met, Süßigkeiten mit Honig, Kosmetik „aus dem Bienenvolk“, Bienenwachskerzen

Hofvermarktung Egger, Waltenhofen

Fleisch und Wurstwaren aus eigener Aufzucht + Schlachtung.

Bäckerei Trunzer, Schrattenbach

Frisches Sauerteiggebäck und feinste, frische Backwaren

Fischspezialitäten Schmidt, Altusried

Fisch- und Wildspezialitäten

Wichtiger Hinweis:
Vom 28.12.16 bis 11.01.17 macht der Wochenmarkt Neujahrsurlaub!

Diese Stände öffnen erst im Frühjahr wieder:
Sirupe, Frau Kögl, Lauben, Bauernhofeis Guggenmos, Altusried. Der Weltladen ist leider künftig nicht mehr auf dem Wochenmarkt vertreten.

 

Bekanntmachung vom 25.11.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Mittwoch, 30. November 2016 von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Wochenmarkt auf dem Kirchplatz in Dietmannsried Vorstellung der Markthändler, Nr. 8

Bäckerei Trunzer, Schrattenbach, St.-Nikolaus-Straße 2, Tel. 08374/8133:

Unsere Verkäuferin: Sinz Elisabeth

Wir bieten an: Frische Sauerteigbrote und feinste, frische Backwaren

Unsere Besonderheit: heiße Bergkäseseelen

Was sollte man über uns sonst noch wissen: Wir sind eine alteingesessene Bäckerei aus Schrattenbach.

„Mit Liebe handgemacht“, besuchen Sie uns zu den Öffnungszeiten des Wochenmarktes, mittwochs von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr! Parkplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe in der Tiefgarage des Seniorenzentrums.

Kommen Sie am Wochenende zum 14. Dietmannsrieder Weihnachtsmarkt!

Am Samstag von 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr und Sonntag von 10.30 bis 20.00 Uhr ist es auch in Dietmannsried soweit! Schauen Sie vorbei zu einem vorweihnachtlichen Bummel, zum Genießen und zum Einkaufen. Ein Segway-Parcours, zwei Ausstellungen im Rathaus, eine CD- und Romanvorstellung, eine Führung auf den Kirchturm, Besinnliches in der Kirche, sowie viele musikalische Beiträge sind fester Bestandteil des Programms. Für unsere Kinder ist in diesem Jahr wieder besonders viel geboten: Hüpfburg, Seepferdchenschaukel, Weihnachtskindergarten, Basteln, Stockbrot am Lagerfeuer, Tombola, Töpfern, eine lebende Krippe, der Einzug von Sankt Nikolaus am Sonntagnachmittag mit seinem Gefolge und mehr.

Programm zum Weihnachtsmarkt

Ausstellung „Winterwald“ vom 1. – 4. Advent 2016 im Rathaus Dietmannsried

Zum Auftakt des Weihnachtsmarktes bringen Dietmannsrieder Jägerinnen mit der Ausstellung „Winterwald“ weihnachtliche Stimmung in das Rathaus. Dort wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen, stapfen Rehe durch den hohen Schnee, um die Futterkrippe aufzusuchen. Erwartet werden sie bereits von allerlei tierischen Gästen.

Das Rathaus ist während des Weihnachtsmarktes geöffnet und weiterhin von Montag 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr sowie Dienstag bis Freitag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:               

Am Mittwoch, den 30. November 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 01. Dezember 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Herbstferienprogramm

Ein tolles Programm hat in den Herbstferien stattgefunden. In Kooperation mit den Gemeinden Sulzberg und Lauben veranstalteten wir einen Airbrush Workshop und Kochkurs in der Grund- und Mittelschule in Dietmannsried. Gemeinsam mit unserem Airbrush Dozenten Chris Diaz haben wir wieder richtige Kunstwerke gesprüht – als besonderes Highlight durften sich die zwölf Mädchen und Jungen im Alter zwischen zehn und dreizehn Jahren ein eigenes Tshirt „airbrushen“. Auch mit unserer Köchin Helga Keller hatten wir jede Menge Spaß und zauberten tolle Gerichte wie Spaghetti Carbonara, leckere Salate und selbst gemachte Burger, die wir uns mittags gemeinsam schmecken ließen. Auch dieses Ferienprogramm wurde durch das Förderungsprogramm „talentCAMPus“ finanziert, ein großes Dankeschön dafür richten wir an die vhs Kempten.

 

Tollwood Festival in München

Streetfood, Konzerte, Akrobatik, Kunsthandwerk und eine Vielzahl von Geschenkideen gibt es beim Tollwood Winterfestival in München auf der Theresienwiese zu entdecken. In Kooperation mit den Gemeinden Lauben, Sulzberg und Durach fahren wir am Samstag den 17.12.2016 mit dem Busunternehmen Arnold nach München. Dort werden wir einen Tag beim Festival verbringen und uns mit vielen Köstlichkeiten verwöhnen. Der Unkostenbeitrag für die Busfahrt beträgt 14 € und mitfahren dürfen Jugendliche ab 12 Jahre. Wir starten um 11.00 Uhr auf dem Betriebsgelände der Firma Arnold und kommen ca. um 20 Uhr wieder nach Hause. Anmeldeformulare erhaltet ihr bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff (Tel.: 08374-582020, Email: jugend@dietmannsried.de), im Jugendtreff UPSTAIRS oder unter www.dietmannsried.de. Die Anmeldefrist endet am Montag, den 12.12.2016.

Bekanntmachung vom 18.11.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Freitag, 25. November 2016 von 08.00 Uhr bis 09.30 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Bürgerversammlung in Probstried und Dietmannsried

Wie bereits angekündigt, findet in Probstried am

                                   Montag, den 21. November, 20.00 Uhr

                                   im Gasthaus „Goldener Hirsch“

 eine Bürgerversammlung statt.

Die Bürgerversammlung in Dietmannsried findet am:

                                   Mittwoch, den 23. November, 20.00 Uhr

                                   in der Festhalle (mit Vorstellung des neuen Hallenpächters)

statt. Der neue Pächter und das Allgäuer Brauhaus laden die Besucher zu einem Freigetränk und in der Pause zu „Wiener“ ein.

Bürgermeister Werner Endres berichtet in den Bürgerversammlungen über die wichtigsten Vorhaben dieses Jahres und gibt einen Ausblick auf das Jahr 2017. In allen Veranstaltungen ist ausreichend Zeit für Diskussionen Ihrerseits.

Die gesamte Bevölkerung ist zu diesen Versammlungen herzlich eingeladen. Ich freue mich auf Ihr Kommen und auf einen interessanten Abend.

 

Kommen Sie am 1. Adventswochenende zum 14. Dietmannsrieder Weihnachtsmarkt!

Am 26. November von 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr und am 27. November von 10.30 bis 20.00 Uhr ist es auch in Dietmannsried soweit! Schauen Sie vorbei zu einem vorweihnachtlichen Bummel, zum Genießen und zum Einkaufen. Ein Segway-Parcours, zwei Ausstellungen im Rathaus, eine CD- und Romanvorstellung, eine Führung auf den Kirchturm, Besinnliches in der Kirche, sowie viele musikalische Beiträge sind fester Bestandteil des Programms. Für unsere Kinder ist in diesem Jahr wieder besonders viel geboten: Hüpfburg, Seepferdchenschaukel, Weihnachtskindergarten, Basteln, Stockbrot am Lagerfeuer, Tombola, Töpfern, eine lebende Krippe, der Einzug von Sankt Nikolaus am Sonntagnachmittag mit seinem Gefolge und mehr.

Bitte gleich vormerken:

Öffnungszeiten des Dietmannsrieder Weihnachtsmarktes 2016

Samstag, 26.11.2016 von 16.00 bis 21.00 Uhr

Sonntag, 27.11.2016 von 10.30 bis 20.00 Uhr

Zum Zweiten Mal: Kostenloser Shuttlebus halbstündlich zum Schrattenbacher Weihnachtsmarkt

Programm zum Weihnachtsmarkt

 

dm eröffnet Filiale und spendet für guten Zweck

Am 24. November 2016 eröffnet dm seine Filiale im Gewerbepark Süd/Raiffeisenstraße 4 in Dietmannsried. Mit der Ansiedlung des Drogeriemarktes schließt sich eine Lücke im Produktsegment, welche durch die Schließung der Schleckerfilialen entstanden ist. Die Filiale von dm ist eine der ersten in unserer Gemeindegröße. Mit den Verantwortlichen der Firma wurde vereinbart, dass zur Eröffnung die gesamte Umsatzhöhe von einer Stunde für gemeinnützige Zwecke im Ort gespendet wird. Aus diesem Grunde und auch als symbolisches Zeichen werden am Donnerstag, 24. November 2016 von 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr Landrat Toni Klotz und Bürgermeister Werner Endres an der Kasse im dm-Markt in Dietmannsried kassieren. Alle dort anfallenden Umsätze gehen in ihrer Höhe dann als Spende für einen guten Zweck innerhalb der Gemeinde zu. Nutzen Sie die Gelegenheit und erledigen Sie ihre Wochen-, Monats- oder Jahreseinkäufe in diesem Zeitraum und unterstützen Sie somit vielfältige Aktionen in unserer Gesamtgemeinde. Landrat Toni Klotz und Bürgermeister Werner Endres freuen sich, Sie an der Kasse begrüßen zu dürfen.

 

Fundgegenstände

Eine khaki Kinderjacke (Fundort: im Zug nach Dietmannsried)

eine schwarze Softshelljacke (Fundort: Festhalle Dietmannsried)

ein Paar grau-weiße Strickhandschuhe (Fundort: Raiffeisenbank Dietmannsried)

ein weißes Plüschschaf (Fundort: Weg hinter der Festhalle)

sieben Schlüssel an einem Ring und zweiAnhänger (Fundort: Krugzeller Straße)

eine braune Brille (Fundort: vor dem Rathaus)

zwei kleine schwarze Schlüssel mit Anhänger „Waage IV Dietmannsried“ (Fundort: Schrattenbach, Rechbergstraße)

ein kleiner schwarzer Schlüssel mit zwei Anhänger (Fundort: Wiesenweg)

ein grünes Schlüsselmäppchen mit vier Schlüsseln (Fundort: zwischen Gemeinderied und Rauhmühle)

eine Armbanduhr (Fundort: Alte Schule, Krugzeller Straße)

eine bunte Damenhalskette (Fundort: Überbach vor der Kirche)

und ein pinker Stockschirm (Fundort: Rathaus-Apotheke)

 

Jugendparlament

Die zweite Wahl des Jugendparlaments steht in den Startlöchern. Noch vor dem Jahreswechsel werden die Wahltermine stattfinden. Es haben sich 26 Jugendliche der Marktgemeinde Dietmannsried zur Wahl aufstellen lassen.

Kandidat

Wählergruppe

Kandidat

Wählergruppe

Daiber Tobias

Hilfsorganisationen

Breher Christoph

Sport

Leising Michael

Hilfsorganisationen

Bührer Maximilian

Sport

Mayer Martin

Hilfsorganisationen

Engel Patrick

Sport

Mösle Johannes

Hilfsorganisationen

Röllig Sarah

Sport

Nöß Matthias

Hilfsorganisationen

Bergler Marina

Kultur

Bergler Natalie

Kirchlich

Engel Yannick

Kultur

Löffler Eric

Kirchlich

Küblbeck Simon

Kultur

Mader Simon

Kirchlich

Munz Michael

Kultur

Maier Rosa-Luisa

Kirchlich

Rödle Janine

Kultur

Meister Barbara

Kirchlich

Rauh Florian

Gesellschaftlich/Sozial

Natterer Christina

Kirchlich

Homanner Sandra

Offene Jugendarbeit

Sulzer Julian

Kirchlich

Munz Tobias

Offene Jugendarbeit

Becherer Florian

Sport

Wamsler Robin

Offene Jugendarbeit

Alle Jugendlichen der Gemeinde im Alter zwischen 14 und 26 Jahren sind wahlberechtigt und können zu folgenden Terminen an der Wahl teilnehmen:

Sonntag

27.11.2016

14:30 - 15:30 Uhr

Landgasthof Goldener Hirsch Schrattenbach

Sonntag

27.11.2016

16:00 - 17:00 Uhr

Jugendtreff Upstairs

Dienstag

29.11.2016

16:30 - 18:30 Uhr

Zweifachsporthalle Dietmannsried

Dienstag

29.11.2016

19:00 - 20:00 Uhr

Rathaus Dietmannsried

Mittwoch

30.11.2016

09:30 - 10:00 Uhr

Grund- und Mittelschule Dietmannsried

Mittwoch

30.11.2016

18:30 - 19:30 Uhr

Dorfgemeinschaftshaus Schrattenbach

Freitag

02.12.2016

19:00 - 20:00 Uhr

Vereins- und Bürgerhaus Überbach

Montag

05.12.2016

17:00 - 21:00 Uhr

Rathaus Dietmannsried

Mittwoch

07.12.2016

19:00 - 21:00 Uhr

Jugendtreff Upstairs

Freitag

09.12.2016

19:00 - 20:00 Uhr

Landjugendheim Reicholzried

Freitag

16.12.2016

18:00 - 20:00 Uhr

Jugendtreff Upstairs

Freitag

16.12.2016

20:30 - 21:30 Uhr

Landjugendheim Probstried

 

Neue Jugendräte

Am 09.11.2016 fand die Wahl der Jugendräte im Jugendtreff UPSTAIRS statt. Von den sechs Kandidaten bilden nun folgende fünf Personen den Jugendrat:

Sandra Homanner

Stefanie Weinzierl

Manuel Bauer

Kevin Knoll

Florian Heider

Wir wünschen den Jugendräten ein aktives Jahr und eine erfolgreiche Zeit.

 

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 22.11.2016

Am Dienstag, den 22. November 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle

                   MGR 27.10.2016

TOP 2        Bebauungsplan „Im Seegader Mitte II“                                         

                   Weiterer Fortgang des Verfahrens

                   Beratung und Beschlussfassung

                   (Bezug MGR 21.05.2015, 30.01.2014)

TOP 3        Planungswettbewerb Flächen Gasthof Hirsch Probstried

                   Vorstellung der Rahmenbedingungen, Umfang und Fördermöglichkeiten

                   Beratung und Grundsatzbeschluss

TOP 4        Mitteilungen

TOP 5        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Beratungsnachmittag für Menschen mit Behinderung

Kostenlose Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige / gesetzliche Vertreter am Donnerstag, den 24. November 2016 von 17:00 – 19:00 Uhr im Rathaus Dietmannsried. Keine Terminvereinbarung erforderlich.
Veranstalter: Impulse-Bürgerservice gGmbH, Schwalbenweg 63-65, 87439 Kempten, Tel. 0831 / 59113-95

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:  
Am Mittwoch, den 23. November 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 24. November 2016, in Dietmannsried,

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Wochenmarkt auf dem Kirchplatz in Dietmannsried: Vorstellung der Markthändler

Heute präsentiert sich Herr Michael Edelmann mit seinem Stand der Bergkäserei Diepolz, Diepolz 1, Tel. 08320/925474:

Ich biete an: Bergkäse, Schnittkäse (würzig/mild) und Sorten mit Pfeffer, Kräuter oder mit Bier + Wein veredelt; verschiedene Milchprodukte.

Besonderheit: Käsemanteltaschen mit Diepolzer Bergkäse und Emmentaler gefüllt.

Was sollte man über mich sonst noch wissen: Ich bin Käsesomelier. Unser Käse ist silofreier Rohmilchkäse

Unsere Käsequalität steigert ihre Lebensqualität! Wir freuen uns auf Ihren Besuch zu den Öffnungszeiten des Wochenmarktes, mittwochs von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr! Nehmen Sie die ortsnahe Parkmöglichkeit in der Tiefgarage wahr.

 

Bekanntmachung vom 11.11.2016

Bürgerversammlung in Reicholzried, Überbach und Schrattenbach

Wie bereits angekündigt, findet in Reicholzried am

                                    Montag, den 14. November, 20.00 Uhr

                                    im Schützenheim eine Bürgerversammlung statt.

Die Bürgerversammlung in Überbach findet am:

                                    Mittwoch, den 16. November, 20.00 Uhr

                                    im Vereins- und Bürgerhaus statt.

Die Bürgerversammlung in Schrattenbach findet am:

                                   Donnerstag, den 17. November, 20.00 Uhr

                                   im Gasthaus „Goldener Hirsch“ statt.

Bürgermeister Werner Endres berichtet über die wichtigsten Vorhaben dieses Jahres und gibt einen Ausblick auf das Jahr 2017. In allen Veranstaltungen ist ausreichend Zeit für Diskussionen Ihrerseits.

Die gesamte Bevölkerung ist zu diesen Versammlungen herzlich eingeladen. Ich freue mich auf Ihr Kommen und auf einen interessanten Abend.

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 14. November 2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Beratungsnachmittag für Menschen mit Behinderung

Kostenlose Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige / gesetzliche Vertreter am Donnerstag, den 24. November 2016 von 17:00 – 19:00 Uhr im Rathaus Dietmannsried. Keine Terminvereinbarung erforderlich.

Veranstalter: Impulse-Bürgerservice gGmbH, Schwalbenweg 63-65, 87439 Kempten, Tel. 0831 / 59113-95

 

dm eröffnet Filiale und spendet für guten Zweck

Am 24. November 2016 eröffnet dm seine Filiale im Gewerbepark Süd/Raiffeisenstraße 4 in Dietmannsried. Mit der Ansiedlung des Drogeriemarktes schließt sich eine Lücke im Produktsegment, welche durch die Schließung der Schleckerfilialen entstanden ist. Die Filiale von dm ist eine der ersten in unserer Gemeindegröße. Mit den Verantwortlichen der Firma wurde vereinbart, dass zur Eröffnung die gesamte Umsatzhöhe von einer Stunde für gemeinnützige Zwecke im Ort gespendet wird. Aus diesem Grunde und auch als symbolisches Zeichen werden am Donnerstag, 24. November 2016 von 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr Landrat Toni Klotz und Bürgermeister Werner Endres an der Kasse im dm-Markt in Dietmannsried kassieren. Alle dort anfallenden Umsätze gehen in ihrer Höhe dann als Spende für einen guten Zweck innerhalb der Gemeinde zu. Nutzen Sie die Gelegenheit und erledigen Sie ihre Wochen-, Monats- oder Jahreseinkäufe in diesem Zeitraum und unterstützen Sie somit vielfältige Aktionen in unserer Gesamtgemeinde. Landrat Toni Klotz und Bürgermeister Werner Endres freuen sich, Sie an der Kasse begrüßen zu dürfen.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:               
Am Mittwoch, den 16. November 2016, in Probstried,Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 17. November 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Aufstellungsbeschluss und Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplan „Überbach West“ und 17. Änderung des Flächennutzungsplans mit Landschaftsplan im Parallelverfahren (§ 3 Abs. 1 BauGB)

Bebauungsplanvorentwurf

Der Marktgemeinderat Dietmannsried hat in seiner Sitzung am 27.10.2016 beschlossen, für das Gebiet der Fl.Nrn. 555 und 802/5, Gemarkung Überbach, einen qualifizierten Bebauungsplan Dietmannsried „Überbach West“ zur Ausweisung eines allgemeinen Wohngebietes zur Deckung des bestehenden Bedarfs aufzustellen (Aufstellungsbeschluss gem. §[2 Abs.1 BauGB).

Der räumliche Geltungsbereich umfasst eine Fläche von ca. 1,03 ha, ist aus dem vorstehenden Lageplan ersichtlich und kann sich im Laufe des Verfahrens noch ändern. Der Aufstellungsbeschluss hat keine direkte Auswirkung auf die Bebaubarkeit oder Nutzbarkeit von Grundstücken.


17. Flächennutzungsplanänderung

Der Marktgemeinderat Dietmannsried hat in seiner Sitzung am 27.10.2016 die Durchführung der 17. Flächennutzungsplanänderung mit Landschaftsplan im Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 BauGB zur Ausweisung von Wohnbauflächen beschlossen.

Der räumliche Geltungsbereich umfasst eine Fläche von ca. 1,03 ha, ist aus dem vorstehenden Lageplan ersichtlich und kann sich im Laufe des Verfahrens noch ändern. Der Aufstellungsbeschluss hat keine direkte Auswirkung auf die Bebaubarkeit oder Nutzbarkeit von Grundstücken.

Im Rahmen des Aufstellungsverfahrens zum Bebauungsplan „Überbach West“ und der 17. Änderung des Flächennutzungsplans mit Landschaftsplan im Parallelverfahren wird die Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB frühzeitig beteiligt.

Der Vorentwurf des Bebauungsplans „Überbach West“ sowie der Planvorentwurf zur 17. Änderung des Flächennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan liegt im Rahmen der nach § 3 Abs. 1 BauGB durchzuführenden frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung jeweils in der Fassung vom 27.10.2016, in der Zeit vom 21.11.2016 bis 30.12.2016 im Rathaus des Marktes Dietmannsried, Rathausplatz 3, 2. Stock, während der allgemeinen Dienststunden für jedermann zur Einsicht öffentlich aus. Während dieser Zeit können Anregungen und Bedenken, möglichst in schriftlicher Form, vorgebracht werden.

Beachten Sie bitte, dass das Rathaus an gesetzlichen Feiertagen geschlossen ist. Ergänzend zur Einsichtnahme im Rathaus können die Planunterlagen auch im Internet unter laufende Bauleitverfahren über folgende Adresse abgerufen werden: www.dietmannsried.de

 

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung (§ 3 Abs. 2 BauGB) der Einbeziehungssatzung Probstried im vereinfachten Verfahren nach § 13 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Marktgemeinderat des Marktes Dietmannsried hat in seiner öffentlichen Sitzung am 27.10.2016 den Entwurf der Einbeziehungssatzung Probstried gebilligt und deren öffentliche Auslegung beschlossen (§ 3 Abs. 2 BauGB). Ziel und Zweck der Planung ist die bauplanungsrechtliche Abrundung am Seebachweg und damit die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen zum Bau eines Wohnhauses auf einer derzeit dem Außenbereich zuzurechnenden Grundstücksfläche Fl. Nr. 105, Gemarkung Probstried.

Der Geltungsbereich (siehe Plan) befindet sich im südlichen Bereich des Ortsteils Probstried. Er umfasst Teilflächen der Fl.Nrn. 105, 104/2 und 104, jeweils Gemarkung Probstried mit einer Gesamtfläche von ca. 0,26 ha. Die städtebaulichen Bezüge werden durch die umgebende Bebauung bestimmt.

Der Entwurf der Einbeziehungssatzung Probstried mit Planzeichnung, Satzung und Begründung, jeweils in der Fassung vom 27.10.2016, liegt in der Zeit vom 21.11.2016 bis 30.12.2016 im Rathaus des Marktes Dietmannsried, Rathausplatz 3, 2. Stock, während der allgemeinen Dienststunden für jedermann zur Einsicht öffentlich aus. Beachten Sie bitte, dass das Rathaus an gesetzlichen Feiertagen geschlossen ist. Ergänzend zur Einsichtnahme im Rathaus können die Planunterlagen auch im Internet unter laufende Bauleitverfahren über folgende Adresse abgerufen werden: www.dietmannsried.de

Gleichzeitig mit der Auslegung findet die Einholung der Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB statt.

Es kommt das vereinfachte Verfahren nach § 13 BauGB zur Anwendung. Aufgrund der Anwendung des vereinfachten Verfahrens nach § 13 Abs. 3 BauGB, wird von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB sowie dem Umweltbericht nach § 2a BauGB abgesehen.

Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist, möglichst in schriftlicher Form, abgegeben werden. Stellungnahmen, die nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können gemäß § 3 Abs. 2 BauGB bzw. § 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB ist ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (Normenkontrolle) unzulässig, soweit der Antragsteller mit ihm Einwendungen geltend macht, die im Rahmen dieser Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

Grund- und Gewerbesteuer, 4. Rate 2016

Die 4. Raten der Grund- und Gewerbesteuer 2016 sind am 15. November 2016 zur Zahlung fällig. Wir bitten alle Steuerzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Steuern auf ein Konto des Marktes zu überweisen oder bei der Marktkasse einzuzahlen.

 

Kommen Sie am 1. Adventswochenende zum Dietmannsrieder und Schrattenbacher Weihnachtsmarkt!

Der Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln, dazu sanfte weihnachtliche Klänge: die Zeit der Weihnachtsmärkte ist bald schon wieder da. Am ersten Adventswochenende ist es auch in Dietmannsried und Schrattenbach soweit! Schauen Sie vorbei zu einem vorweihnachtlichen Bummel, zum Genießen und zum Einkaufen.

Gleich vormerken:

Öffnungszeiten des Dietmannsrieder Weihnachtsmarktes 2016

Samstag, 26.11.2016 von 16.00 bis 21.00 Uhr

Sonntag, 27.11.2016 von 10.30 bis 20.00 Uhr

Öffnungszeiten des Schrattenbacher Weihnachtsmarktes:

Sonntag, 27.11.2016 ab 10.00 Uhr

Zum zweiten Mal kostenlos: Shuttlebus halbstündlich zwischen beiden Märkten!

 

Volkstrauertag mit Totengedenken in der Marktgemeinde Dietmannsried

Am Sonntag, den 13. November 2016 gedenkt die Bevölkerung wieder der Gefallenen und Vermissten des Ersten und Zweiten Weltkrieges sowie der Opfer der Gewaltherrschaft. Der Volkstrauertag soll die jüngere Generation zu Verständigung, Versöhnung und Frieden mahnen, damit sie nicht selbst einmal unmittelbar betroffen wird. Vor allem sollte es all denen zu denken geben, die immer noch oder schon wieder glauben, ihre Meinung und Vorstellung vom Leben in dieser Welt nur unter Anwendung von Gewalt durchsetzen zu können.

Damit die jeweiligen Vertreter der Gemeinde auch an den anschließenden Versammlungen der Krieger- und Soldatenkameradschaften teilnehmen können, werden auch die weiteren Stellvertreter an den Gedenkfeiern teilnehmen.

Die Gottesdienste mit anschließenden Gedenkfeiern finden in den Gemeindeteilen wie folgt statt:

Dietmannsried:                              09.00 Uhr     mit Erstem Bürgermeister Werner Endres

Probstried:                                     10.30 Uhr     mit Zweitem Bürgermeister Otto Schmid

Schrattenbach:                              11.30 Uhr     mit Drittem Bürgermeister Peter Mösle

Reicholzried:                                 08.45 Uhr     mit weiterem Stellvertreter Wolfgang Kreuzer

Überbach am 16.11.2016             19.00 Uhr     mit Erstem Bürgermeister Werner Endres

An die Bevölkerung ergeht herzliche Einladung zur Teilnahme an den Gottesdiensten und Gedenkfeiern.

 

Wochenmarkt auf dem Kirchplatz in Dietmannsried: Vorstellung der Markthändler

Heute stellt sich der sechste Stand der insgesamt 17 Stände des Dietmannsrieder Wochenmarktes vor: fruttalino, Adrian Weber aus Augsburg, Lochbihlerstraße 9, Tel. 0163/8287662, www.fruttalino.de

Ich biete an: Obst/Gemüse aus Italien sowie herkömmliche bekannte Sorten – teilweise biologischer Anbau.

Meine Besonderheit: Durch das besondere italienische Klima reifen die Obst- und Gemüsesorten besonders gut und erhalten dadurch ihren vollen Geschmack.

Was sollte man über mich sonst noch wissen: Der Einkauf erfolgt direkt/gezielt bei Bauern und Händlern, da mir die persönliche Auswahl sehr wichtig ist, um meinen Kunden geschmacklich das beste Obst und Gemüse bieten zu können.

Ich würde mich freuen Sie an meinem Stand begrüßen zu dürfen und Sie vom Geschmack verzaubern kann.

Die Öffnungszeiten des Wochenmarktes sind Mittwoch von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr! Parkplätze finden sie ortsnah in der Tiefgarage des Seniorenzentrums (3/4 Stunde kostenfrei).

 

Informationen des ZAK

Auf vielfachen Wunsch der Biotonnenbenutzer bietet der ZAK jetzt einen kompostierbaren Kunststoffbeutel für Bioabfälle an. Er besteht überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen und kann im Gegensatz anderen Kunststoffbeuteln in der Biogasanlage des ZAK in Kempten/Schlatt vollständig abgebaut werden.

Mit diesem neuen Beutel für das Vorsortiergefäß lassen sich Bioabfälle hygienisch sammeln, da er flüssigkeitsdicht und reißfest ist und so die Biotonne nicht mehr so schnell verschmutzt. Außerdem trägt er zur Geruchsminderung bei.

Ab sofort kann der ZAK-Bio-Beutel an allen Wertstoffhöfen, der ZAK-Verwaltung in Kempten und an allen Feneberg-Märkten zum Preis von 4 Euro/Rolle gekauft werden. Eine Rolle enthält 20 Beutel.

Achten Sie auch auf die Tonnenanhänger, die in diesen Tagen an die Biotonnen verteilt werden! Gegen Vorlage dieser Anhänger erhalten Sie am Wertstoffhof eine Rolle ZAK- Bio-Beutel gratis zum Testen. Hausverwaltungen größerer Wohnanlagen können beim ZAK zusätzliche Gutscheine anfordern.

 

Der ZAK erinnert!

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft in Kempten erinnert an die fälligen Müllabfuhrgebühren für das vierte Quartal zum 15. November 2016

Wir bitten diejenigen Gebührenzahler, die noch keine Einzugsermächtigung erteilt haben, die fälligen Beträge termingerecht mit Angabe des Kassenzeichens auf ein Konto des Zweckverbandes für Abfallwirtschaft zu überweisen.

Bekanntmachung vom 04.11.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Dienstag, 08. November 2016 von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Vorankündigung von Bürgerversammlungen 2016

In diesem Jahr finden die Bürgerversammlungen an folgenden Terminen statt:

Reicholzried:        Montag, 14. November 2016, Schützenheim

Überbach:            Mittwoch, 16. November 2016, Vereins- und Bürgerhaus

Schrattenbach:     Donnerstag, 17. November 2016, Gasthaus „Goldener Hirsch“

Probstried:           Montag, 21. November 2016, Gasthaus „Hirsch“

Dietmannsried:      Mittwoch, 23. November 2016, Festhalle

                           mit Vorstellung des neuen Hallenpächters

Beginn jeweils 20.00 Uhr.

Wir möchten alle Bürgerinnen und Bürger bereits jetzt auf diese Termine hinweisen und recht herzlich zu den Versammlungen einladen.

 

Hinweise für Wasserverbraucher!

Die Gemeindeverwaltung weist alle Wasserverbraucher vor Beginn des Winters auf die Frostgefährdung und auf vorbeugende Maßnahmen hin. Die Verbraucher sind für ihre Anlage selbst verantwortlich. Insbesondere wird zur Durchführung folgender Maßnahmen angehalten:

  1. Im Winter nicht benötigte Leitungen, z.B. Gartenleitungen oder Leitungen für Bodenräume, Garagen und Ställe, absperren und vollständig entleeren (Luftzutritt). Die Entleerungsventile sollten ständig geöffnet bleiben.
  2. Die Einführungssteile des Wasseranschlusses, den Wasserzählerraum und die Räume, in denen Verteilungsleitungen frei verlegt oder an Außenwänden installiert sind, sichern und abdichten, damit Luftzug vermieden wird (zerbrochene Scheiben reparieren, Türen abdichten, gegebenenfalls Heizung einrichten usw.).
  3. Besonders gefährdete Leitungsteile, Wie Kellerleitungen, Ventile und Wasserzähler erforderlichenfalls in geeigneter Weise schützen (Stroh, Holzwolle, Glaswolle, Säcke, Schaum-stoff).
  4. Absperreinrichtungen hinter dem Wasserzähler, im Keller und anderen frostgefährdeten Räumen auf dichten Abschluß und Beweglichkeit prüfen.
  5. Erscheinen die vorstehenden Maßnahmen als nicht ausreichend: Frostgefährdete Räume durch (Frostschutzgeräte mit Feuchtigkeitsschutz und thermostatischer Regelung) erwärmen oder Metall-Leitungen durch geeignete elektrische Heizbänder kleiner Leistung (mit Thermostat; Anschlußbedingungen beachten) schützen.
  6. Sind Schutzmaßnahmen nach Punkt 5 nicht möglich, so kann das Einfrieren von Teilstücken der Hausleitungen als letztes Mittel dadurch verhütet werden, daß am Ende des frostgefährdeten Teiles der Leitungen eine Dauerentnahme eingerichtet wird (Frostlauf). Diese Zapfstelle dauernd so weit geöffnet halten, daß das Wasser ständig in ausreichender Menge fließt! Bedenken Sie jedoch dabei: Trinkwasser ist kostbar!
    Erforderlichenfalls- z.B. bei Heizungsausfall, während entnahmeloser Zeiten oder bei Abwesenheit der Hausbewohner - sind die Hausleitungen sowie die angeschlossenen Geräte (z.B. Wasserspeicher) zu entleeren.
  7. Wasserzählerschächte in Vorgärten oder im Freigelände durch Einlegen von Glaswolle, von Stroh gefüllten Säcken oder dergleichen gegen Frosteinwirkung schützen. Der Dämmstoff kann auf herausnehmbarer Einlage (Holzbrett mit Griff) gelagert werden, damit Absperreinrichtungen und Zähler zugänglich bleiben. Etwaige Be- und Entlüftungen der Schächte sind abzudichten. Schachtdeckel säubern und einfetten.
  8. Schäden an der Anschlußleitung und an der Wasserzählanlage unverzüglich der Gemeindever- waltung melden.
  9. Für das Beseitigen von Schäden hinter der Zählanlage bitte den Installateur beauftragen.
  10. Bauwasseranschlüsse sind im oberirdischen Teil besonders sorgfältig zu isolieren. Es empfiehlt sich, die Hausanschlußleitungen am Ende des Arbeitstages abzusperren (Wasserschieber sperren) und die Leitung so gut wie möglich zu entleeren.

 

Seit Jahrzehnten ehrenamtlich beim TSV Dietmannsried im Einsatz
Landrat Anton Klotz verleiht Heinz-Dieter Kinkel Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten

Seit fast 40 Jahren engagiert sich Heinz-Dieter Kinkel ehrenamtlich beim TSV Dietmannsried, ebenso seit 21 Jahren in der örtlichen Reservistenkameradschaft. Für seinen selbstlosen Einsatz überreichte Landrat Anton Klotz dem Dietmannsrieder jetzt das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten. „Das Engagement für andere und das Miteinander machen eine Gesellschaft aus“, sagte Klotz bei der Feierstunde im Landratsamt.

Als langjähriger Vorsitzender habe Kinkel viel geleistet. In dieser Funktion begleitete er etwa den Bau der Dreifachsporthalle und organisierte zahlreiche Veranstaltungen, unter anderem das 100-jährige Vereinsjubiläum oder das Treffen der Allgäuer Turnerjugend in der Marktgemeinde. Federführend war Kinkel zuletzt beim Bau des Kunstrasenplatzes im Jahr 2015, derzeit begleitet er die Sanierung der Tennisplätze. Bei der Handballabteilung war Kinkel unter anderem Abteilungsleiter und Kassier. Zudem fungierte er als Kreisfrauenwart beim Handballkreis Allgäu. In der Reservistenkameradschaft Dietmannsried ist er seit der Gründung im Jahr 1989 in der Vorstandschaft als ersatzdelegierter Beisitzer und als Kassenwart tätig

 

Beratungsnachmittag für Menschen mit Behinderung

Kostenlose Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige / gesetzliche Vertreter am Donnerstag, den 24. November 2016 von 17:00 – 19:00 Uhr im Rathaus Dietmannsried. Keine Terminvereinbarung erforderlich.
Veranstalter: Impulse-Bürgerservice gGmbH, Schwalbenweg 63-65, 87439 Kempten, Tel. 0831 / 59113-95

 

Räum- und Streudienst kommende Winterdienstsaison

Auch wenn aktuell noch keine Anzeichen für einen Wintereinbruch bestehen, laufen beim Markt Dietmannsried die Vorbereitungen für den Räum- und Streudienst innerhalb der Gesamtgemeinde. Zurzeit werden vom gemeindlichen Bauhof wieder die Schneewände und die Schneezeichen ausgebracht.

Wie in den vergangenen Jahren wird der Räum- und Streudienst durch den gemeindlichen Bauhof sowie durch beauftragte Unternehmen durchgeführt.

Für den Bereich der Gemeinde Reicholzried mit Außenbereich wird – wie im letzten Jahr – die Firma Robert Brutscher den Räum- und Streudienst übernehmen. Für den Bereich Schrattenbach und die Verbindungsstraßen nach Probstried wird in diesem Jahr vom Markt Dietmannsried im Rahmen des Räum- und Streudienstes die Firma Martin Besserer beauftragt. Die Firma Fritz Heiß, die bisher den Winterdienst auf dieser Route vollzog, hat auf eigenen Wunsch aufgehört. Wir danken Fritz Heiß mit seinen Fahrern für die über 20jährige Zusammenarbeit im Bereich des Winterdienstes und die große Zuverlässigkeit im Räum- und Streudienst. Gleichfalls dürfen wir das große Engagement hervorheben. Alle übrigen Bereiche werden durch Fahrzeuge und Beschäftigte des gemeindlichen Bauhofes geräumt und gestreut. Hierzu werden – wie im vergangenen Jahr – fünf Fahrzeuge sowie ein Fußdienst zum Einsatz kommen.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:  

Am Mittwoch, den 09. November 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 10. November 2016, in Dietmannsried,

Papiertonnenleerung:    

Am Freitag, den 11. November 2016, in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Wanderwege- und Loipennetzbetreuung – Nachfolger/innen gesucht

Das vorhandene örtliche Wanderwegenetz in unserem Gesamtgemeindegebiet wird seit langem durch eine ehrenamtliche Person gut und sorgfältig betreut, die nunmehr aus Altersgründen zum Jahreswechsel aufhören möchte. Der Markt Dietmannsried sucht deshalb einen Nachfolger/eine Nachfolgerin für diese Aufgabe. Interessenten/innen werden gebeten sich bei der Gemeindeverwaltung unter Tel.: 5820-35 melden.

Damit Langlauffreunde im Winter auf ihre Kosten kommen und wohnortnah ihrem Sport nachgehen können, werden in unserem Gemeindebereich Loipen gespurt. Auch für diese Tätigkeit haben sich bisher Ehrenamtliche gefunden. Der momentane Fahrer des Spurgerätes im Raum Dietmannsried-Reicholzried möchte den Fahrzeugschlüssel gerne in jüngere Hände legen und hofft, dass er seine/n Nachfolger/in im anstehenden Winter einlernen kann.

Wenn Sie sich dieser spannenden Herausforderung gewachsen fühlen, dann setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung (Tel.: 5820-35).

 

Wochenmarkt auf dem Kirchplatz in Dietmannsried: Vorstellung der Markthändler

Am Seniorenzentrum befindet sich der Marktstand von der Hofvermarktung Egger aus Waltenhofen, Eggenberg 5 a, Tel. 08303/264, 0151/12708304:

Herr Thomas Egger verkauft selbst vor Ort und bietet an: Fleisch und Wurstwaren aus eigener Aufzucht + Schlachtung.

Wir kaufen nicht dazu. Alles, was wir verkaufen stammt vom eigenen Hof (keine Gentechnik).

Die Öffnungszeiten des Wochenmarktes sind Mittwoch von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr! Parkplätze finden sie ortsnah in der Tiefgarage des Seniorenzentrums (3/4 Stunde kostenfrei).

 

Änderung der Öffnungszeiten für den Wertstoffhof Dietmannsried

Seit 02. November 2016 hat der Wertstoffhof Dietmannsried am Donnerstagnachmittag nicht mehr geöffnet.

Die Öffnungszeiten des Wertstoffhofes ab 01.11.2016 sind:

Montag:               15.00 bis 18.00 Uhr

Mittwoch:             14.00 bis 17.00 Uhr

Donnerstag:         10.00 bis 12.00 Uhr

Freitag:                14.00 bis 17.00 Uhr

Samstag:             09.00 bis 12.00 Uhr

Wir bitten um Kenntnisnahme und Beachtung !

Bekanntmachung vom 28.10.2016

Vorankündigung von Bürgerversammlungen 2016

In diesem Jahr finden die Bürgerversammlungen an folgenden Terminen statt:

Reicholzried:        Montag, 14. November 2016, Schützenheim

Überbach:            Mittwoch, 16. November 2016, Vereins- und Bürgerhaus

Schrattenbach:     Donnerstag, 17. November 2016, Gasthaus „Goldener Hirsch“

Probstried:           Montag, 21. November 2016, Gasthaus „Hirsch“

Dietmannsried:      Mittwoch, 23. November 2016, Festhalle

                           mit Vorstellung des neuen Hallenpächters

Beginn jeweils 20.00 Uhr.

Wir möchten alle Bürgerinnen und Bürger bereits jetzt auf diese Termine hinweisen und recht herzlich zu den Versammlungen einladen.

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 31. Oktober 2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Stille Tage im November

An Allerheiligen, 1. November, am Volkstrauertag, 13. November, am Buß- und Bettag, 16. November und am Totensonntag, 20. November 2016, sind nach den Bestimmungen des Bayerischen Feiertagsgesetzes öffentliche Tanzveranstaltungen und alle anderen der Unterhaltung dienenden öffentlichen Veranstaltungen verboten, sofern dabei nicht ein entsprechend ernster Charakter gewahrt wird. Eine Befreiung hiervon ist auch für Halloween-Veranstaltungen nicht möglich.

Die Schutzbestimmungen des Feiertagsgesetzes gelten jeweils von 2 Uhr bis Mitternacht.

 

Die Impulse-Bürgerservice gemeinnützige GmbH informiert:

Viele Jahre waren wir regelmäßig in Dietmannsried vor Ort. Unser Angebot richtete sich an Menschen mit Behinderung und deren Angehörige und gesetzliche Betreuer/-innen. Themen zu allen Bereichen des täglichen Lebens wurden mit Rat, aber auch mit Tat, gemeinsam mit Ihnen angegangen. Das Angebot war für die ratsuchenden Personen kostenfrei. Vielfältig, zahlreich und, so hoffen wir, mit einem guten Ergebnis verliefen die Gespräche, ob im Rahmen der Beratungstage oder persönlich im Büro oder bei Ihnen zu Hause.

Da die Finanzierung unserer gemeinnützigen kleinen Einrichtung in 2017 durch Zuschussgeber nicht mehr gesichert ist, sind wir leider gezwungen, das Beratungsangebot zum 31.12.2016 einzustellen und unsere Gesellschaft ebenfalls zum 31.12.2016 aufzulösen.

Ganz herzlich wollen wir uns an dieser Stelle für die stets gute und konstruktive Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung Dietmannsried bedanken, vor allem aber bei Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, für das über Jahre entgegengebrachte Vertrauen!

 

Gemeindekanzlei Probstried

In der Gemeindekanzlei in Probstried findet am Mittwoch, den 02.11.2016, kein Parteiverkehr statt. Die Bevölkerung wird um Beachtung gebeten.

 

Kein Kidstreff in den Herbstferien

Am Mittwoch den 02.11.2016 findet auf Grund des Ferienprogramms kein Kidstreff statt. Auch am Mittwoch, den 16.11.2016 (Buß- und Bettag), entfällt der Kidstreff.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:               
Am Donnerstag, den 03. November 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Freitag, den 04. November 2016 in Dietmannsried.

 Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Änderung der Öffnungszeiten für den Wertstoffhof Dietmannsried

Ab 01. November 2016 hat der Wertstoffhof Dietmannsried am Donnerstagnachmittag nicht mehr geöffnet.

Die Öffnungszeiten des Wertstoffhofes ab 01.11.2016 sind:

Montag:               15.00 bis 18.00 Uhr

Mittwoch:             14.00 bis 17.00 Uhr

Donnerstag:         10.00 bis 12.00 Uhr

Freitag:                14.00 bis 17.00 Uhr

Samstag:             09.00 bis 12.00 Uhr

Wir bitten um Kenntnisnahme und Beachtung !

 

Bereits jetzt an Weihnachten denken

Wir empfehlen den Bildband „Dietmannsried – Bilder aus vergangenen Jahrzehnten“ (15,25 €) sowie die Chronik Band I mit 636 Seiten (25,-- € - ferner Mängelexemplare zum reduzierten Preis). Als umweltfreundliche Verpackung für diese Geschenke bietet sich die Baumwolltasche mit Dietmannsried-Signet an. Diese kann für 1,-- Euro erworben werden. Auch die Dietmannsried-Tasse für 3,70 Euro bietet sich als ideales Mitbringsel an.

Die Öffnungszeiten des Rathauses sind Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, sowie Montag durchgehend bis 18 Uhr.

 

Verfahren Schrattenbach - Dorferneuerung: Verwendungsnachweis der Teilnehmergemeinschaft Schrattenbach

Das oben genannte Verfahren soll abgeschlossen werden.

Der Flurbereinigungsplan steht unanfechtbar fest. Die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen sind fertig gestellt und abgerechnet.

Die Förderung mit öffentlichen Mitteln ist abgeschlossen.

Die Teilnehmergemeinschaft Schrattenbach hat am 19.10.2016 einen Verwendungs-nachweis über die Finanzierung der Ausführungskosten erstellt. Er ist in der Verwaltung des Marktes Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried, vom 02.11.2016 mit 16.11.2016 niederlegt und kann dort während der Dienststunden eingesehen werden.

 

Wochenmarkt auf dem Kirchplatz in Dietmannsried: Vorstellung der Markthändler

Heute stellt sich Anton Albrecht aus Buchenberg, Bischlags 140, Tel. 08378/7491 vor:

Ich biete an: Käse, Butter, Joghurt, Bio-Eier.

Besonderheiten meiner Produkte: Käseherstellung aus Rohmilch, Heumilch, Kühe mit Hörner, Weidehaltung, Kälber bei den Müttern.

Was sollte man über mich sonst noch wissen: Bio Betrieb – Demeter Verband, Freilandhaltung der Rinder, Hochlandrinder auch am Betrieb.

Der Markt ist für mich interessant und läuft positiv. Ich habe viele interessante Gespräche mit den Kunden. Mein Marktstand befindet sich gegenüber der Bäckerei Holz in Richtung Kirche.

Die Öffnungszeiten des Wochenmarktes sind Mittwoch von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr! Parkplätze finden sie ortsnah in der Tiefgarage des Seniorenzentrums (3/4 Stunde kostenfrei).

Bekanntmachung vom 21.10.2016

Voranzeige des nächsten Blutspendetermines

Wie schnell ist ein Unfall passiert – im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz, bei Sport und Spiel, in der Freizeit wie im Haushalt. Niemand ist davor sicher. Ein hochtechnisiertes Rettungssystem steht für jeden Notfall bereit, damit jeder schnellstmöglich Hilfe erhalten kann. Bedenken Sie, dass auch das perfekteste, medizinische Versorgungssystem bei schweren Verletzungen und lebensbedrohlichen Krankheiten ohne Blut nahezu funktionsunfähig ist.

Der nächste Blutspendetermin findet in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule, am Freitag, den 16.12.2016 von 16.30 - 20.30 Uhr statt.

 

Änderung der Öffnungszeiten für den Wertstoffhof Dietmannsried

Ab 01. November 2016 hat der Wertstoffhof Dietmannsried am Donnerstagnachmittag nicht mehr geöffnet.

Die Öffnungszeiten des Wertstoffhofes ab 01.11.2016 sind:

Montag:               15.00 bis 18.00 Uhr

Mittwoch:             14.00 bis 17.00 Uhr

Donnerstag:         10.00 bis 12.00 Uhr

Freitag:                14.00 bis 17.00 Uhr

Samstag:             09.00 bis 12.00 Uhr

Wir bitten um Kenntnisnahme und Beachtung!

 

Aufstellen von Schneewänden und Schneezeichen

Der gemeindliche Bauhof beginnt ab dem 31.10.2015 mit dem Aufstellen der Schneewände. Wir bitten alle betroffenen Grundstücksbesitzer, an den bekannten Wiesenstücken das Gras abzumähen. Bitte entfernen Sie auch evtl. vorhandene Zäune, damit die Schneewände ungehindert und zügig aufgestellt werden können. Der Markt Dietmannsried bedankt sich bei allen Grundstücksbesitzern, Pächtern und Angrenzern für die Mithilfe und Kooperationsbereitschaft.

 

Gemeindebesuch von MdL und Fraktionsvorsitzendem Thomas Kreuzer

Am Freitag, 14. Oktober 2016 stattete der Fraktionsvorsitzende im Bayer. Landtag Thomas Kreuzer dem Markt Dietmannsried einen Gemeindebesuch ab. Im Rahmen des dreistündigen Besuches wurden ihm aktuelle Projekte und auch die gewerbliche Entwicklung der Marktgemeinde vorgestellt.

In seiner Begrüßung ging Bürgermeister Werner Endres darauf ein, dass dem gebürtigen Heisinger die Marktgemeinde auch schon durch zahlreiche Besuche bestens bekannt ist. Der Markt Dietmannsried stellt mit ca. 53 Quadratkilometern die nördlichste Gemeinde des Landkreises Oberallgäu dar.

In einer Präsentation wurden Thomas Kreuzer sowie den weiteren Gästen die aktuellen Entwicklungen der Gemeinde vorgestellt. Beeindruckt zeigte sich der Fraktionsvorsitzende von dem Konzept der Baulandbereitstellung und auch von den Entwicklungen der noch jungen Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu. Bürgermeister Werner Endres verwies in seinem Vortrag auf den Wohnungspakt Bayern und erhofft sich dadurch weitere Unterstützung. Gleichfalls wurden vom Bürgermeister auch kritische Themen wie die Bereitstellung der Ausgleichsflächen oder die Regelung der Kompensationsverordnung dem Abgeordneten mit „auf den Weg“ gegeben.

In den Bereichen der Bildung sowie in der Kinderbetreuung erläuterte der Bürgermeister die Entwicklungen in der Mittagsbetreuung und an der offenen Ganztagsschule sowie im Bereich der Kindertagesstätten. Auf beide Entwicklungen hat die Marktgemeinde reagiert und entsprechende Projekte angestoßen. Thomas Kreuzer erläuterte abschließend, dass er es sehr gut finde, dass die Themen Bildung und Kinderbetreuung auf der Agenda der Gemeinde ganz oben stehen. Zum Abschluss des Vortrages ging Bürgermeister Werner Endres auf das doch ein wenig komplizierte Verfahren der Förderung von Infrastrukturprojekten (Kernwegenetzbau) ein. Ebenso bat er um weitere Unterstützung bei staatlichen Straßenbaumaßnahmen und deren Umsetzung.

Nach der Erläuterung der Gemeinde im Rathaus machte sich MdL Thomas Kreuzer im Baugebiet „Am Seebach“ und im „Gewerbepark Süd“ ein Bild von der aktuellen Situation. Die Entwicklung in Dietmannsried zeige, so Kreuzer, dass ein Gewerbepark, der naturnahe Ausbau des Seebaches, die Erstellung der Wohnanlagen und ein Baugebiet für Einheimische und junge Familien gut kombiniert werden können. Die Nachfrage zeige, dass das Areal eine gelungene Gesamtplanung darstelle. Im Rahmen der Rundfahrt wurde dem Gast auch die Entwicklung des „Gewerbepark Ost“ dargestellt. Abschließend besuchten MdL Thomas Kreuzer sowie die Gäste die Unternehmensgruppe Lattemann & Geiger und wurden durch die Geschäftsführung aus erster Hand informiert.


Gemeindebesuch von MdL Kreuzer: MdL Kreuzer mit Bürgermeister Endres, Ulrich Geiger und Ignaz Wahl


MdL Kreuzer und Bürgermeister Endres im Gewerbepark Süd im Hintergrund Stefanie Breuer von der Geschäftsstelle

 

Wahl des Jugendrates

Am Mittwoch, den 09.11.2016 findet um 19.30 Uhr im Jugendtreff die jährliche Wahl des Jugendrates statt. Der Jugendrat ist ein fünfköpfiges Gremium, bestehend aus Jugendliches der Marktgemeinde Dietmannsried. Die Jugendräte unterstützen Jugendpflegerin Manuela Bischoff bei der Planung und Durchführung verschiedener Aktionen und Angebote rund um den Jugendtreff. Außerdem führen sie die selbstverwaltete Öffnungszeit im Jugendtreff UPSTAIRS durch und verwalten die Kasse. Gewählt werden können Jugendlichen zwischen 14 und 26 Jahren, die ihren Wohnsitz in der Marktgemeinde Dietmannsried haben. Wahlberechtigt sind ebenfalls alle Jugendlichen zwischen 14 und 26 Jahren aus Dietmannsried.

 

Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 24.10.2016

Am Montag, den 24. Oktober 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.

 Tagesordnung:

TOP 1

Bericht des AK Jungbürgerversammlung und Wahlen

-       Termine, Fahrplan und weitere Informationen

TOP 2

Weihnachtsmarkt Dietmannsried

TOP 3

Wünsche und Anträge

TOP 4

Mitteilungen

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 27.10.2016

Am Donnerstag, den 27. Oktober 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle

                   MGR 29.09.2016, Bau-/UA 13.10.2016

TOP 2        Bebauungsplan „Überbach West“                                                             

  1. Änderung des Flächennutzungsplans mit Landschaftsplan

                   Aufstellungs- und Auslegungsbeschluss

                   (Bezug Bau-/UA 13.10.2016)

TOP 3        Einbeziehungssatzung Probstried                                                 

                   Teilflächen Fl.Nr. 105, 104/2 und 104 Gemarkung Probstried

                   Billigungs- und Auslegungsbeschluss

                   (Bezug Bau-/UA 15.07.2016 und 13.10.2016)

TOP 4        Neubau Kreisverkehr Staatsstraße 2377 / Heisinger Straße

                   Vereinbarung mit dem Freistaat Bayern und dem Landkreis Oberallgäu

                   Beratung und Beschlussfassung

TOP 5        Mitteilungen

TOP 6        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:  
Am Mittwoch, den 26. Oktober 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 27. Oktober 2016, in Dietmannsried,

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Senioren-Mittagstisch begeistert knapp 100 Seniorinnen und Senioren

Im Rahmen der bundesweiten Mittagstisch-Startwoche hatte auch die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu in Zusammenarbeit mit dem Markt Dietmannsried zum ersten gemeinsamen Senioren-Mittagstisch in Dietmannsried eingeladen. Die Organisatoren waren überwältigt von der ersten Resonanz – knapp 100 Bürgerinnen und Bürger aus der Gesamtgemeinde haben das Angebot angenommen, um bei einem gemeinsamen Essen im Gasthof „Goldener Hirsch“ in Schrattenbach nicht nur zu essen, sondern auch zu plaudern und sich auszutauschen. Ganz nach dem Motto „gemeinsam schmeckt’s besser“ wurden alle angemeldeten Personen aus den einzelnen Ortsteilen mit einem kostenlosen Fahrservice zum gemeinsamen Mittagstisch gebracht. Wie der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes und Erster Bürgermeister Werner Endres in seiner kurzen Begrüßung erläuterte, geht es nicht nur um gemeinsam ein Essen zu genießen, sondern auch soziale Kontakte der Senioren untereinander zu pflegen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Zum ersten Senioren-Mittagstisch wurde ein Menü aus Tagessuppe, Putengeschnetzeltes mit Kartoffelbrei und Gemüse sowie entsprechenden Getränken angeboten. Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmer war man sich schnell einig, auch beim nächsten Mal dem Angebot zu folgen.

Seien Sie schon heute neugierig … beim nächsten Senioren-Mittagstisch werden wir einen anderen Ortsteil besuchen. Sobald der Termin und die Lokalität feststehen, werden wir über die Tagespresse wieder informieren. „Zusammen isst man besser als allein“, diesen Spruch konnte man mehrmals hören, als die Seniorinnen und Senioren nach einem gutem Essen, netten Gesprächen und einer angenehmen Unterhaltung die Heimreise antraten.


Seniorenmittagstisch

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 24. Oktober 2016 von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Öffentliche Schulverbandsversammlung am 26.10.2016

Am Mittwoch, den 26. Oktober 2016 findet um 14.30 Uhr in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried eine öffentliche Schulverbandsversammlung mit folgender Tagesordnung statt:

Tagesordnungspunkte:

TOP 1      Genehmigung des letzten Sitzungsprotokolles

                 SVV 04.05.2016

TOP 2      Örtliche Rechnungsprüfung 2015                                                                      

                 Feststellung der Jahresrechnung 2015

                 Entlastung für die Jahresrechnung 2015

                 (Bezug RP SVV 22.06.2016)

TOP 3      Investitionsmaßnahmen 2017                             

TOP 3.1   Allgemeine Investitionsmaßnahmen / Gebäudeerhalt etc.

TOP 3.2   Neubau Mensa / Sanierung der Werkräume / Barrierefreiheit des Schulgebäudes

                 Beratung und Beschlussfassung

TOP 4      Haushaltsplan 2017                                                                                            

                 Finanzplanung 2016 - 2020

                 Beratung und Beschlussfassung

TOP 5      Bericht der Schulleitung

TOP 6      Neuregelung der Umsatzbesteuerung von Körperschaften des öffentlichen Rechts

                 Auswirkungen des Steueränderungsgesetzes 2015

                 Beschlussfassung über Ausübung der Option

TOP 7      Mitteilungen

TOP 8      Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet dernichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Vorankündigung von Bürgerversammlungen 2016

In diesem Jahr finden die Bürgerversammlungen an folgenden Terminen statt:

Reicholzried:       Montag, 14. November 2016, Schützenheim

Überbach:           Mittwoch, 16. November 2016, Vereins- und Bürgerhaus

Schrattenbach:    Donnerstag, 17. November 2016, Gasthaus „Goldener Hirsch“

Probstried:           Montag, 21. November 2016, Gasthaus „Hirsch“

Dietmannsried:    Mittwoch, 23. November 2016, Festhalle

                            mit Vorstellung des neuen Hallenpächters

Beginn jeweils 20.00 Uhr.

Wir möchten alle Bürgerinnen und Bürger bereits jetzt auf diese Termine hinweisen und recht herzlich zu den Versammlungen einladen.

 

Wochenmarkt auf dem Kirchplatz in Dietmannsried
Vorstellung der Markthändler

Heute stellt sich der Stand der Metzgerei Höbel Dietmannsried, Dietmarstraße 6, Tel. 08374/5794 vor. Am Stand verkaufen: Höbel Meinrad, Hacker Maria, Lupp Bianca,:

Wir bieten an: Heiße Würstchen mit Semmel oder Brezel, Getränke, abgepackte Dauerwurst.

Unsere Besonderheit: Kesselfrische Weißwürste, alles aus eigener Produktion und Schlachtung.

Was sollte man über uns sonst noch wissen: Wir betreiben unsere Metzgerei ca. 200 m vom Wochenmarkt mit Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Produktion und Schlachtung.

Wir freuen uns über den erfolgreichen Start des Wochenmarktes und hoffen auf weiterhin gute Geschäfte. Wir bedanken uns für die gute Vorbereitung und die gute Zusammenarbeit bei der Gemeinde. Die Öffnungszeiten des Wochenmarktes sind mittwochs von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr! Parkplätze finden sie ortsnah in der Tiefgarage des Seniorenzentrums (3/4 Stunde kostenfrei).

Bekanntmachung vom 14.10.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Dienstag, 18. Oktober 2016 von 08.00 Uhr bis 10.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Ausstellung im Foyer des Rathauses

Wie schon angekündigt, werden im Foyer des Rathauses wieder Bilder ausgestellt. Noch bis 07. November 2016 lädt der Historiker Dr. Werner Scharrer und der ehrenamtliche Heimatforscher Siegfried Sailer aus Dietmannsried ein, ihre Nachforschungen über den berühmten Kunstmaler Koneberg zu besichtigen. Johann Michael Koneberg (1733 – 1802) war ein in Dietmannsried geborener Hofmaler des Stiftes Kempten und fertigte viele kunstvolle Fresken in naheliegenden Kirchen des Rokokozeitalters, malte Altarblätter, Kreuzwege und Portraits hochrangiger Persönlichkeiten seiner Zeit. Zwei Bilder, die er von den beiden letzten Äbten des Stiftes gemalt hat, können sogar als Originale betrachtet werden. Bei den weiteren Kunstwerken handelt es sich um Fotografien eines Großteils seiner Schöpfungen.

Die Ausstellung kann zu den allgemeinen Öffnungszeiten, Montag bis Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr, am Montag zusätzlich von 16.00 bis 18.00 Uhr, besucht werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:               
Am Mittwoch, den 19. Oktober 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 20. Oktober 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Wochenmarkt auf dem Kirchplatz in Dietmannsried
Vorstellung der Markthändler

Heute stellt sich der zweite Stand der insgesamt 17 Stände unseres Wochenmarktes vor:

Stephan Müller, Bio Obst und Gemüse aus Immenthal-Günzach, Bergblick 2, Tel. 08372/923816:

Ich biete an: Bio Obst und Gemüse, Bio Eier, Bio Honig.

Meine Besonderheit: Die Ware stammt direkt von regionalen Demeter- und Bioland- Bauern und ist ganz frisch!

Was sollte man über mich sonst noch wissen: Ich bin stets bemüht Ihre Wünsche zu erfüllen!

Ich freue mich, dass die Dietmannsrieder den Markt so gut unterstützen und weiterhin dauerhaft kommen. Die Öffnungszeiten des Wochenmarktes sind mittwochs von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr!

 

Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 24.10.2016

Am Montag, den 24. Oktober 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1

Bericht des AK Jungbürgerversammlung und Wahlen

-       Termine, Fahrplan und weitere Informationen

TOP 2

Weihnachtsmarkt Dietmannsried

TOP 3

Wünsche und Anträge

TOP 4

Mitteilungen

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Bekanntmachung vom 07.10.2016

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 13.10.2016

Am Donnerstag, den 13. Oktober 2016 findet um 19.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen

TOP 2        Laufende Baumaßnahmen innerhalb der Gemeinde

                   Kurzbericht und aktueller Sachstand

TOP 3        Mitteilungen

TOP 4        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 10. Oktober 2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Wochenmarkt auf dem Kirchplatz in Dietmannsried
Vorstellung der Markthändler

In den kommenden Wochen möchten wir an dieser Stelle einen der 17 Stände unseres Wochenmarktes vorstellen.

Den Beginn macht der Marktstand der Bio-Imkerei Radke aus Schrattenbach, Annemarie und Eckard Radke, Rechbergstraße 12, Tel. 8154:

Wir bieten an: Honig, Met, Süßigkeiten mit Honig, Kosmetik „aus dem Bienenvolk“, Bienenwachskerzen

Unsere Besonderheit: Einheimischer BIOLAND-Honig aus Dietmannsried und Umgebung

Was sollte man über uns sonst noch wissen:

Herr Radke: „Ich bin Präsident des Landesverbands Bayerischer Imker mit 28.000 Mitgliedern und Vizepräsident des Deutschen Imkerbundes.“

Unser Stand befindet sich hinter der Bäckerei Holz.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch zu den Öffnungszeiten des Wochenmarktes, mittwochs von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr!

Neues aus dem Marktgemeinderat

In der letzten Sitzung des Marktgemeinderates wurden weitere baulichen Entwicklungen beschlossen und Auftragsvergaben für diverse Bereiche durchgeführt.

Zu Beginn der Sitzung erläuterte Bürgermeister Werner Endres, dass vor wenigen Tagen das neue Feuerwehrfahrzeug für Probstried abgeholt werden konnte. Vor 11 Monaten wurde durch ihn das erste Gespräch mit der Kreisinspektion bezüglich der Standortauswahl des vom Bund bereitgestellten Katastrophenschutzfahrzeuges geführt. Umso erfreulicher sei es deshalb, dass dieses Fahrzeug ohne finanzielle Beteiligung des Marktes Dietmannsried nun seinen neuen Standort in Probstried gefunden hat. In diesem Zusammenhang bedankt sich Bürgermeister Werner Endres bei der Kreisinspektion und bei den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Probstried für ihr Engagement im Vorfeld.

Bezüglich der Straßenbenennung für das Baugebiet „Am Seebach“ konnte den Mitgliedern des Marktgemeinderates mitgeteilt werden, dass der offizielle Festakt mit der Familie Koneberg durchgeführt wurde.

Im Bereich der Bauleitplanung verabschiedete der Marktgemeinderat einstimmig den Bebauungsplan „Gewerbepark Ost III“ als Satzung. Der Bebauungsplan sieht eine weitere gewerbliche Entwicklung auf einer Fläche von ca. 24.000 m² vor. Im Rahmen des Beteiligungsverfahrens gab es nur wenige Anregungen und Einwände. Die weitere zeitliche Planung sieht vor, dass in den nächsten Wochen die Entwurfsplanung für die Erschließung fertiggestellt wird und die Erschließung im zeitigen Frühjahr 2017 erfolgen kann.

Ebenso als Satzung beschlossen wurde die Änderung der Außenbereichssatzung Heusteig im Zusammenhang mit dem geplanten Ausbau der Ortsdurchfahrt durch den Landkreis Oberallgäu. Durch den beabsichtigten Abbruch eines Anwesens wurden zwei Baufelder neu ausgewiesen. Nach Abbruch des Anwesens soll im Jahr 2017 der Ausbau der Kreisstraße erfolgen und die Satzung in Kraft treten.

Am Ende des öffentlichen Teils lud Bürgermeister Werner Endres alle Beteiligten zum ersten Senioren-Mittagstisch ein. Bereits über 50 Anmeldungen liegen aktuell schon vor.

Ebenfalls beschloss der Marktgemeinderat, vom Optionsrecht hinsichtlich der Umsatzbesteuerung Gebrauch zu machen und den Übergangszeitraum bis 01.01.2021 zu nutzen.

Auch zahlreiche Auftragsvergaben standen für den Marktgemeinderat an. Erfreulich war, dass sämtliche Ausschreibungen unter der Kostenberechnung lagen. So wurde die Erschließung des Baugebietes Gemeinderieder Weg, welche auch für den Neubau des Kindergartens St. Blasius notwendig ist, vergeben. Zur weiteren Trennung des Regenwassers vom Schmutzwasser und zur Fortführung des Generalentwässerungsplanes wurde vom Gemeinderat ein weiterer Kanalbau zwischen der Krugzeller Straße und der Keltenstraße in Dietmannsried als Auftrag vergeben. Beide Aufträge sollen bis Mitte 2017 abgeschlossen sein.

Im Bereich der Verbesserung der Breitbandversorgung schreitet Dietmannsried weiter voran. In der Gemeinderatssitzung am 10. Mai 2016 wurde festgelegt, dass ein weiteres Maßnah-menpaket für Osterwald, Finstersteig, Kiesels, Mannenschley, Sachsenried und Sommersberg zur Ausschreibung kommen soll. Vor Ausschreibung der Maßnahmen wurden Gespräche mit der Nachbargemeinde Bad Grönenbach wegen einer möglichen Koppelung geführt. Aktuell konnte der Marktgemeinderat nun für diese Bereiche ebenso die Aufträge vergeben. Gespannt muss nun noch die Angebotseröffnung in Bad Grönenbach abgewartet werden. Hier verspricht man sich eine weitere Reduzierung der Eigenbeteiligung um ca. 20.000 Euro.

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet am 27. Oktober 2016 statt. Zu den öffentlichen Sitzungsteilen sind die Bürgerinnen und Bürger recht herzlich eingeladen.

 

Jahresrückblick und Veranstaltungskalender des Marktes Dietmannsried für das Jahr 2016/17

Auch in diesem Jahr wird der Markt Dietmannsried wieder den Jahresrückblick 2016 mit Veranstaltungen im Jahr 2017 für die Gesamtgemeinde herausgeben.

Alle Vereine, Organisationen bzw. Veranstalter sollten dazu ihr Bild- und Textmaterial sowie Termine bis spätestens 18. November 2016, bei der Gemeindeverwaltung, Frau Stich, Tel. 08374/5820-24, Fax 08374/5899-124 oder E-mail: catharina.stich@dietmannsried.de übersenden. Bitte denken Sie bei der Abgabe Ihrer Veranstaltungen immer daran folgende Rubriken in genannter Reihenfolge anzugeben: Datum/Uhrzeit, Art u. Ort der Veranstaltung mit Ortsteilnennung sowie den jeweiligen Veranstalter. Falls Sie bereits eine größere Veranstaltung im Jahr 2018 planen, bitten wir Sie diese mit anzugeben.

Für den Jahresrückblick ist Folgendes ist zu beachten:

  • Bildgröße: 300 bis 1000 KB
  • Textumfang: 500 Zeichen inkl. Leerzeichen

Gerne nehmen wir Ihr gesammeltes Material schon heute entgegen.

Wir bitten um Verständnis, dass nur eingereichte Beiträge berücksichtigt werden können.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:  

Am Mittwoch, den 12. Oktober 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 13. Oktober 2016, in Dietmannsried.

Papiertonnenleerung:    

Am Freitag, den 14. Oktober 2016, in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Tag der offenen Gartentür 2017: Jetzt bewerben

Wer seinen Garten nächstes Jahr der Öffentlichkeit präsentieren möchte, hat im Juni 2017 wieder die Gelegenheit dazu: Am Sonntag, 25. Juni, findet in Bayern der 18. „Tag der offenen Gartentür“ statt. Bernd Brunner, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege, ruft auch Gartenbesitzer im Oberallgäu dazu auf, sich an der Aktion zu beteiligen und die Gartentore an diesem Tag von 10 bis 17 Uhr für Besucher zu öffnen. Bewerben kann man sich bis 14. Oktober.

Der „Tag der offenen Gartentür“ soll sowohl Gartenbesitzern als auch Besuchern die Möglichkeit bieten, Kontakte zu knüpfen, Garten-Erfahrungen auszutauschen und interessante Anregungen zu erhalten. Im Rahmen der Aktion, die laut Bernd Brunner sehr beliebt ist, konnten in den vergangenen Jahren auch im Oberallgäu viele verschiedene Gärten bewundert werden. Das Angebot wurde von zahlreichen Besuchern gerne angenommen.

Veranstalter sind der Schwäbische Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege mit seinen Kreis- und Ortsverbänden, die schwäbischen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege an den Landratsämtern sowie das Gartenbauzentrum Bayern Süd-West am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg.

Nähere Informationen zum „Tag der offenen Gartentür“ gibt Bernd Brunner unter Telefon (08321) 612-526 oder per mail: bernd.brunner@lra-oa.bayern.de

 

Bekanntmachung vom 30.09.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Donnerstag,
06. Oktober von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr
für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Jetzt geht`s los: Seniorenmittagstisch in unserer Gemeinde

Nach dem Motto „Gemeinsam schmeckt`s besser“ möchte die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu zusammen mit dem Markt Dietmannsried einen gemeinsamen „Seniorenmittagstisch“ anbieten. Um die sozialen Kontakte der Senioren untereinander aus allen Ortsteilen zu pflegen, ist die Idee entstanden quartalsmäßig (oder bei Bewährung auch öfters) ein gemeinsames Mittagessen anzubieten. Zum ersten Seniorenmittagstisch am Montag, 10. Oktober 2016, 12:00 Uhr, Gasthof Goldener Hirsch in Schrattenbach ergeht herzliche Einladung. Für alle Ortsteile wird ein kostenloser Fahrservice mit folgenden Abfahrpunkten angeboten:

            11:45 Uhr      Feuerwehrhaus Dietmannsried

            11:50 Uhr      Überbach Bushaltestelle

            11:55 Uhr      Probstried Gasthof Hirsch

            11:50 Uhr      Reicholzried Gasthaus Rössle

            11:55 Uhr      Käsers Bushaltestelle

Zum ersten Seniorenmittagstisch wird ein Menü aus Tagessuppe, Putengeschnetzeltes mit Kartoffelbrei oder Reis und Gemüse, kleiner Salatteller, inkl. einem Getränk zu Gesamtkosten von 6,00 € angeboten.

Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung im Sekretariat des Rathauses, Frau Sonja Markmiller oder Frau Simone Löhrmann, Telefon: 08374/5820-10 oder 08374/5820-12 entgegen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:               
Am Donnerstag, den 06. Oktober 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Freitag, den 07. Oktober 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine,

Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Koneberg-Ausstellung eröffnet – Straßenbenennung offiziell durchgeführ

Am vergangenen Samstag wurde in einem Festakt die Ausstellung der beiden Bilder und weiterer Werke von Johann Michael Koneberg eröffnet. Im vollbesetzten Foyer des Rathauses konnte Bürgermeister Werner Endres neben vielen Festgästen auch vier Generationen der Familie Koneberg begrüßen. Von weit her waren die Nachfahren von Johann Michael Koneberg nach Dietmannsried gekommen.

Vier Generationen der Fam. Koneberg kamen zum Festakt nach Dietmannsried

Bei der Begrüßung merkte Bürgermeister Werner Endres an, dass es ein spannender Moment sei, wenn Kunstwerke an den Lebensort oder an den Geburtsort des Künstlers zurückkehren. Viele haben dazu beigetragen, die Bilder nach Dietmannsried zu holen, allen voran Walter Konrad aus Reicholzried sowie Dr. Werner Scharrer und Siegfried Sailer aus Dietmannsried. Dass das Bewusstsein auch innerhalb der Gemeinde erst wachsen musste, zeigte die Geschichte des Bildkaufes mit vielen Gesprächen mit dem Bildeigentümer, mit den kommunalen Gremien und mit den verschiedenen Fachleuten. In der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 24. Juli 2014 wurde dann einstimmig beschlossen, das Gemälde des Fürstabts Castolus von Reichlin von Meldegg durch den Kauf dauerhaft in Dietmannsried zu binden.

Dr. Werner Scharrer zeigte in seinem Vortrag das Leben und die Werke von Johann Michael Koneberg auf. Johann Michael Koneberg wurde im Jahre 1733 in Dietmannsried als Sohn eines Schreinermeisters geboren. Ab 1768 war er der letzte stiftskemptnerische Hofmaler und wirkte in zahlreichen Kirchen in der Umgebung. Das Hauptwerk entstand in der Kirche in Langenegg/Bregenzer Wald. Eindrucksvoll berichtete Dr. Werner Scharrer vom Lebensweg des gebürtigen Dietmannsrieders.

Siegfried Sailer zeigte humorvoll auf, wie die beiden Bilder der Fürstäbte zurück nach Dietmannsried geholt wurden. In vielen Anläufen und in vielen Gesprächen wollte er die Beteiligten sensibilisieren, warum die Bilder nach Dietmannsried gehören. „Reiner Zufall“, so Siegfried Sailer, war es, dass er auf die Bilder gestoßen sei. Zunächst freute er sich, dass die Bilder in der Auktion am 13. Juli 2013 keinen Käufer fanden; gleichzeitig war er natürlich auch enttäuscht, dass in den Sitzungen der kommunalen Gremien am 23. Juli 2013 und am 26. September 2013 keine Mehrheit zum Ankauf gefunden werden konnte. Nach weiteren Gesprächen mit dem Reicholzrieder Bürger Walter Konrad und dessen Engagement freute er sich, dass am 24. Juli 2014 der Kauf des Bildes beschlossen und die Restauration durchgeführt wurde.

Zum Schluss des Festaktes erfolgte die feierliche Straßenbenennung der „Konebergstraße“. Es ist mehr als passend, so Bürgermeister Werner Endres, dass die Straße im neuen Baugebiet „Am Seebach“ (Anmerkung: Die Mutter von Johann Michael Koneberg kommt aus Seebach bei Sulzberg) nach Johann Michael Koneberg benannt wird. Gemeinsam schickte er, zusammen mit Herrn Adolf Koneberg als Vertreter der Familie Koneberg, das Straßenschild symbolisch auf den Weg und an die neue Stätte. Im Anschluss dankte Bürgermeister Werner Endres allen Beteiligten für das Engagement und lud zu guten Gesprächen zur Ausstellung ein. Die musikalische Untermalung übernahm Reinhold Pfahl mit der Gitarre.

Die Ausstellung ist jeweils zu den Öffnungszeiten bis 07. November 2016 im Rathaus zu besichtigen.

Bürgermeister Endres mit Dr. Scharrer, Herrn Konrad und Herrn Sailer bei der Straßenbenennung

 

Caritasprojekt „Heimat für alle“ unterstützen

Die Deutsche Vernetzungsstelle für Ländliche Räume (DVS) hat auch dieses Jahr wieder einen Projektwettbewerb „Gemeinsam stark sein“ ausgelobt. Hier hat es das Oberallgäuer LEADER-Projekt „Meine Gemeinde – Heimat für alle“ (Träger: Caritasverband Kempten-Oberallgäu) in die Endrunde auf Bundesebene geschafft!

Um noch weiter zu kommen braucht das Projekt Ihre Unterstützung. 24 Projekte wurden von den Ländern vorgeschlagen. Sie stehen zwischen dem 19. September und dem 21. Oktober zur Wahl. Entsprechend des bottom-up-Ansatzes bewertet keine Expertenjury die Projekte, sondern Sie sind die Jury.

Lernen Sie die Projekte auf den Internetseiten der DVS kennen: www.netzwerk-laendlicher-raum.de/wettbewerb. Jedes Projekt wird hier mit einem Bild und einem kurzen Text beschrieben. Klicken Sie sich durch und machen sich selbst ein Bild davon, wie engagiert die regionalen Akteure Deutschlands sind. Neben den Projektbeschreibungen finden Sie in der rechten Spalte einen Link zur online-Bewertung. Mit wenigen Klicks können Sie dort eintragen, ob Ihnen ein Projekt gefällt und inwieweit es aus Ihrer Sicht die Bewertungskriterien erfüllt. Selbstverständlich können Sie so viele Projekte bewerten, wie sie wollen - Es ist kein großer Aufwand.

Zusätzlich wird ein Sonderpreis über den twitter-Kanal der DVS vergeben (https://twitter.com/dvs_land). Während des Bewertungszeitraums wird auf diesem Weg täglich ein „Projekt des Tages“ vorgestellt. Mit einem twitter-Account können Sie so jedes der einzelnen Projekte in Form einer schnellen Abstimmung bewerten. Das beste Projekt wird mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Nutzen Sie auch diese Chance Ihr Lieblingsprojekt nach vorne zu bringen! „Meine Gemeinde – Heimat für alle“ wird am 27.09.2016 (nur ein Tag!): als Projekt des Tages eingestellt.

Das Projekt „Heimat für alle“ würde sich freuen, wenn Sie sich für dieses Projekt im Internet die Zeit zur Bewertung nehmen.

Die am besten bewerteten Projekte werden im Rahmen der Internationalen Grünen Woche 2017 in Berlin prämiert. Die Sieger erhalten bspw. die Konzeption und Produktion eines Imagefilms zum Projekt.

Bekanntmachung vom 23.09.2016

 Öffentliche Gemeinderatssitzung am 29.09.2016

Am Donnerstag, den 29. September 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle

                   MGR 20.07.2016, 28.07.2016, Bau-/UA 15.09.2016

TOP 2        Bebauungsplan „Gewerbepark Ost III“ mit                                      
                   1.
Änderung des Bebauungsplanes „Gewerbepark Ost II
                    16.
Änderung des Flächennutzungsplans mit Landschaftsplan

                   Behandlung der Stellungnahmen aus der öffentlichen Auslegung und

                   der förmlichen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und Behörden

                   Feststellungs- und Satzungsbeschluss

                   (Bezug MGR 28.07.2016)

TOP 3        Außenbereichssatzung Heusteig – 1. Änderung

                   Behandlung der Stellungnahmen aus der öffentlichen Auslegung und

                   der förmlichen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und Behörden

                   Satzungsbeschluss

                   (Bezug MGR 23.06.2016, Bau-/UA 15.09.2016)

TOP 4        Neuregelung der Umsatzbesteuerung von Körperschaften des

                   öffentlichen Rechts

                   Auswirkungen des Steueränderungsgesetz 2015

                   Beschlussfassung über Ausübung der Option                                                

TOP 5        Mitteilungen

TOP 6        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag,
26. September von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr
für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Wochenmarkt in Dietmannsried erfolgreich angelaufen

Die Premiere des Wochenmarktes in Dietmannsried war ein voller Erfolg und kann nun hoffentlich für sehr lange Zeit als weiterer Ausfluss des Marktrechts besucht werden. Bei sommerlichen Temperaturen war am Eröffnungstag, Mittwoch dem 14. September an 17 Ständen ein reger Ansturm. Die Besucher freuten sich über das vielfältige Angebot: Gemüse und Obst vom Biobauern von nebenan oder aus Italien, Fisch, Fleisch, Käse, Honig, Nudeln und Backwaren, Eier sowie Eineweltprodukte. Einige nutzten diese neue Gelegenheit, um dort die Mittagspause zu verbringen oder suchten nach einer Abwechslung zum sonst üblichen Pausenimbiss. An Möglichkeiten mangelt es nicht, denn die Angebotsvielfalt reicht von heißen Würstchen, Kaffee vom Weltladen Kempten, Bauernhofeis und Falafeldöner, welche an Stehtischen oder gemütlichen Sitzmöglichkeiten genossen werden können. Sehr positiv äußerten sich einzelne Wochenmarktschnupperer über den attraktiven zentralen Platz für diese neue Einkaufsmöglichkeit und den sozialen Aspekt. Vielfach war von einer Bereicherung für den Ort die Rede und davon, dass die Marktatmosphäre für sie persönlich etwas ganz besonders Anziehendes hat. Fröhliche und zufriedene Gesichter gab es auch auf Seiten der Standbetreiber und Initiatoren. Besonders freut die Initiatoren, dass die unmittelbaren Nachbarn des Seniorenzentrums und Bürger aus den Ortsteilen auf dem Wochenmarkt anzutreffen sind.

Der Wochenmarkt findet nun ganzjährig (außer an Feiertagen) jeden Mittwoch von 8:30 bis 13:00 Uhr auf dem Kirchplatz statt. Einige Markthändler verkaufen bereits ab 7.30 Uhr bzw. 8.00 Uhr (z.B. Kartoffel, Backwaren, Obst- und Gemüse, Nudeln, Eier, Honig und Eingelegtes). Die Stände verteilen sich ab der Bäckerei Holz bis zum Rondell am Seniorenzentrum mit optimaler Parkgelegenheit in der Tiefgarage sowie am Friedhof (Zufahrt Papiererweg).

 

Heute, Freitag, Blutspendetermin in Dietmannsried

Heute, am 23.09.2016 findet in der Grund-/Mittelschule Dietmannsried von 16.30 - 20.30 Uhr der bereits angekündigte Blutspendetermin statt. Alle gesunden Mitbürger im Alter von 18 bis 60 Jahren (regelmäßige Spender bis 68 Jahren) werden zum Blutspenden aufgerufen.

Vor jeder Blutspende wird ärztlich untersucht und beraten. Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes dankt für die aktive Unterstützung, sie ist mit ein wesentlicher Bestandteil, überall und jederzeit in unserem Land die notwendigen Blutkonserven bereitstellen zu können.

 

Jetzt geht`s los: Seniorenmittagstisch in unserer Gemeinde

Nach dem Motto „Gemeinsam schmeckt`s besser“ möchte die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu zusammen mit dem Markt Dietmannsried einen gemeinsamen „Seniorenmittagstisch“ anbieten. Um die sozialen Kontakte der Senioren untereinander aus allen Ortsteilen zu pflegen, ist die Idee entstanden quartalsmäßig (oder bei Bewährung auch öfters) ein gemeinsames Mittagessen anzubieten. Zum ersten Seniorenmittagstisch am Montag, 10. Oktober 2016, 12:00 Uhr, Gasthof Goldener Hirsch in Schrattenbach ergeht herzliche Einladung. Für alle Ortsteile wird ein kostenloser Fahrservice mit folgenden Abfahrpunkten angeboten:

            11:45 Uhr      Feuerwehrhaus Dietmannsried

            11:50 Uhr      Überbach Bushaltestelle

            11:55 Uhr      Probstried Gasthof Hirsch

            11:50 Uhr      Reicholzried Gasthaus Rössle

            11:55 Uhr      Käsers Bushaltestelle

Zum ersten Seniorenmittagstisch wird ein Menü aus Tagessuppe, Putengeschnetzeltes mit Kartoffelbrei oder Reis und Gemüse, kleiner Salatteller, inkl. einem Getränk zu Gesamtkosten von 6,00 € angeboten.

Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung im Sekretariat des Rathauses, Frau Sonja Markmiller oder Frau Simone Löhrmann, Telefon: 08374/5820-10 oder 08374/5820-12 entgegen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

Wasserversorgung Dietmannsried: Trinkwasseruntersuchung

Der Markt Dietmannsried führt zur Qualitätssicherung regelmäßig Untersuchungen nach der Trinkwasserverordnung durch. Dabei wird das Wasser unter anderem auf Coliforme Keime untersucht um die bakteriellen Anforderungen der Trinkwasserverordnung nachweisen zu können.

Die periodischen Untersuchungsergebnisse der chemischen Wasseranalyse sind in nachfolgender Tabelle aufgeführt.

Übersicht der Durchschnittswerte von chemischen Wasseranalysen

Entnahme am 31.08.2016 – Entnahmestelle Wasserversorgung Dietmannsried

Bezeichnung

Einheit

Messwerte

Grenzwerte

 

 

 

 

pH – Wert

 

7,62

6,5 – 9,5

Gesamthärte

°dH

15,6

---

Calcium (Ca)

mg/l

76

> 20,0

Magnesium (Mg)

mg/l

24

50,0

Natrium (Na)

mg/l

2,4

200

Kalium (K)

mg/l

1,0

12,0

Nitrat (NO3)

mg/l

14,4

50

Sulfat (SO4)

mg/l

5,83

250,0

Die Gesamthärte des untersuchten Trinkwassers liegt je nach Einzugsgebiet zwischen 15,0 und 18,0° dH und ist somit als mittelhartes bis hartes Wasser (Härtebereich 3) einzustufen.

Die Trinkwasseruntersuchung kann auch unter: http://dietmannsried.de/Rathaus/Mitarbeiter und Abteilungen/Bauamt/Wasserversorgung - Trinkwasseruntersuchung abgerufen werden.

 

Ferienbetreuung im Schuljahr 2016/2017

Auch in diesem Schuljahr bietet der Markt Dietmannsried wieder eine gemeindliche Ferienbetreuung an. Kinder ab 6 Jahren können zu folgenden Zeiten für das Betreuungsangebot angemeldet werden:

Herbstferien:

31.10.2016 & 02. – 04.11.2016

Osterferien:

18.04.2017 – 21.04.2017

Pfingstferien:

06.06.2017 – 09.06.2017

Sommerferien:

31.07.2017 – 25.08.2017

Die Anmeldung erfolgt bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff. Das Anmeldeformular erhalten Sie im Büro der Jugendpflegerin oder online unter www.dietmannsried.de. Die Anmeldefrist endet jeweils 2 Wochen vor dem Betreuungstermin.

Die Kosten für die Ferienbetreuung betragen pro Woche 30,-€. Für Kinder, die in der Mittagsbetreuung der Schule Dietmannsried angemeldet sind, betragen die Kosten 15,- € pro Woche. Informationen rund um die Ferienbetreuung erhalten Sie bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff, Tel.: 08374/582020 oder jugend@dietmannsried.de.

Herbstferienprogramm: Airbrush Workshop und Kochkurs

In den Herbstferien findet am Montag, 31.10.16 sowie von Mittwoch, 02.11.16 bis Freitag, 04.11.16, jeweils von 09.00 bis 16.00 Uhr ein Airbrush Workshop und ein Kochkurs in der Grund- und Mittelschule in Dietmannsried (Schulstr. 2) statt.

Das „Airbrush“ ist eine bestimmte Maltechnik – mit einer kleinen Spritzpistole lassen sich flüssige Farben fein und gezielt versprühen und somit können tolle Ergebnisse erzielt werden. Die Motive wirken besonders realistisch und mit einer Schablonentechnik können tolle Muster gesprüht werden. Um für das „Airbrushen“ gestärkt zu sein, werden wir außerdem gemeinsam kochen und anschließend natürlich auch zusammen essen. Die Aktivitäten werden in Gruppen eingeteilt und abgewechselt.

Dieser Programmpunkt findet in Kooperation mit der Volkshochschule Kempten statt und ist deshalb kostenlos. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen ab zehn Jahren.

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis zum 24.10.2016 bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff unter Telefon 08374-582020 oder per Email unter jugend@dietmannsried.de.

 

Problemmüllsammlung

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft führt am Mittwoch, 28.09.2016 im Raum

Dietmannsried eine Problemabfallsammlung durch.

Probstried:                  08.00 – 09.00 Uhr,     Parkplatz bei der Festhalle

Schrattenbach:           09.30 – 10.00 Uhr,     bei der Zimmerei Mayer

Reicholzried:              10.30 – 11.00 Uhr,     beim Feuerwehrhaus

Dietmannsried:           11.15 – 12.30 Uhr,     am Wertstoffhof

Was wird angenommen ?

Arzneimittel, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Holzschutz-, Abbeiz- und Lösungsmittelsäuren, Laugen, Chemikalien, Farben, Lacke, Brems- und Kühlflüssigkeiten, Quecksilberhaltiges und Öl aus den Ölradiatoren.

Wie wird es angenommen ?

In den ursprünglichen Behältern.
Nicht zusammenschütten !

Was wird nicht angenommen ?

Munition, Sprengkörper, Feuerwerkskörper, Tierkadaver, Sonderabfälle von Gewerbebetrieben, Altöl nehmen die Verkaufsstellen zurück (§ 5 AbfG).

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:  
Am Mittwoch, den 28. September 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 29. September 2016, in Dietmannsried,

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Bekanntmachung vom 16.09.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Freitag, 23. September 2016 von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Erschließung der Baugebiete „Schrattenbach – Am Sportplatz III“ und „Probstried – Nordost IV“ beginnt

Nach Abschluss der Bebauungsplanverfahren hat der Marktgemeinderat die Erschließung der beiden Baugebiete vergeben. Die Erschließung des Baugebietes „Schrattenbach – Am Sportplatz III“ wird durch die Firma Kutter durchgeführt. Der Auftrag für die Erschließung des Baugebietes „Probstried – Nordost IV“ wurde an die Firma Lässer erteilt. Im Abschluss zu den Erschließungsarbeiten im neuen Baugebiet in Probstried wird auch die Enderschließung für das Baugebiet „Probstried – Nordost III“ vollzogen.

Im Baugebiet in Schrattenbach wird neben der Erschließung der Wohnbaugrundstücke auch die Neuanlage des Spielbereiches/Fußballfeldes vorgenommen. Mit dem Auftrag der Ersterstellung sowie der Geländeangleichung wurde ebenso die Firma Kutter beauftragt.

Die ausgeschriebenen Maßnahmen liegen im aufgestellten Kostenplan und sollen im September bzw. Oktober 2016 beginnen. Der Abschluss beider Maßnahmen ist für das Jahr 2017 vorgesehen.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:               
Am Mittwoch, den 21. September 2016, in Probstried,Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 22. September 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Ferienprogramm erfolgreich beendet

Sechs Wochen voller Spaß, Erlebnissen und auch Herausforderungen liegen hinter uns. Das Ferienprogramm 2016 ist zu Ende und ein herzlicher Dank geht an alle Personen, die zum Gelingen beigetragen haben. Ohne die Unterstützung durch Ehrenamtliche, Vereine und auch Eltern wäre ein derart umfangreiches und abwechslungsreiches Programm nicht möglich. Vielen Dank! Heuer zum zweiten Mal fand eine Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Kempten statt, wodurch es uns möglich war eine Aktionswoche mit den Inhalten Fotografie und Sportklettern sowie eine Kreativwoche im Haus des historischen Handwerks (siehe Bild) im Rahmen des Förderprogramms talentCAMPus anzubieten. Die Angebote waren für alle Teilnehmer ein tolles Erlebnis. Neben den talentCAMPus-Wochen der VHS gab es noch Kreativangebote, Ausflüge in Freizeitparks, sportliche Angebote und natürlich auch Kulinarisches. Bei Anregungen oder Programmvorschlägen für das Ferienprogramm 2017 wenden Sie sich bitte an Jugendpflegerin Manuela Bischoff unter Tel.: 08374-582020 oder jugend@dietmannsried.de. Vorschläge sind sehr gerne willkommen. Wir wünschen allen Schülern ein erfolgreiches Schuljahr 2016/17. Das Ferienprogramm für die Herbstferien ist bereits in Planung, also seid gespannt!

 

Freibad Dietmannsried ab 19. September 2016 geschlossen

Mit Ende der Ferien- und Urlaubszeit ist auch die Zeit gekommen, unser Freibad für dieses Jahr zu schließen.
Am Sonntag, 18. September ist letzter Badetag.

Die Eigentümer von Liegen und sonstigen Gegenständen (Badetücher usw.) werden gebeten, diese umgehend abzuholen. Eine Aufbewahrung dieser Gegenstände bis zur nächsten Saison ist nicht möglich.

Fundgegenstände können im Freibad ebenfalls bis 18. September abgeholt werden.

Dem gesamten Personal unseres Freibades und der Wasserwacht-Ortsgruppe Lauben-Dietmannsried gilt unser Dank für die geleistete Arbeit.

 

Voranzeige des nächsten Blutspendetermines

Warum sollen Sie Blut spenden? Weil Sie damit Leben retten können! 15.000 Blutspenden täglich werden in Deutschland benötigt. Da für viele Erkrankungen aus menschlichem Blut gewonnene Präparate oft die einzige Behandlungs- oder Heilungsmöglichkeit ist, ist Blutspenden sehr wichtig.

Nutzen Sie die nächste Möglichkeit hierzu am Freitag, den 23.09.2016 von 16.30 - 20.30 Uhr in Dietmannsried, in der Grund-/Mittelschule Dietmannsried. Alle gesunden Mitbürger im Alter von 18 bis 60 Jahren (regelmäßige Spender bis 68 Jahren) werden hiermit zum Blutspenden aufgerufen. Vor jeder Blutspende wird ärztlich untersucht und beraten.

Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes dankt für die aktive Unterstützung; sie ist mit ein wesentlicher Bestandteil, überall und jederzeit in unserem Land die notwendigen Blutkonserven bereitstellen zu können.

 

Problemmüllsammlung

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft führt am Mittwoch, 28.09.2016 im Raum

Dietmannsried eine Problemabfallsammlung durch.

Probstried:                  08.00 – 09.00 Uhr,     Parkplatz bei der Festhalle

Schrattenbach:           09.30 – 10.00 Uhr,     bei der Zimmerei Mayer

Reicholzried:              10.30 – 11.00 Uhr,     beim Feuerwehrhaus

Dietmannsried:           11.15 – 12.30 Uhr,     am Wertstoffhof

Was wird angenommen ?

Arzneimittel, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Holzschutz-, Abbeiz- und Lösungsmittelsäuren, Laugen, Chemikalien, Farben, Lacke, Brems- und Kühlflüssigkeiten, Quecksilberhaltiges und Öl aus den Ölradiatoren.

Wie wird es angenommen ?

In den ursprünglichen Behältern.
Nicht zusammenschütten !

Was wird nicht angenommen ?

Munition, Sprengkörper, Feuerwerkskörper, Tierkadaver, Sonderabfälle von Gewerbebetrieben, Altöl nehmen die Verkaufsstellen zurück (§ 5 AbfG).

 

Bekanntmachung vom 09.09.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Donnerstag, 15. September 2016 von 08.00 Uhr bis 10.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 15.09.2016

Am Donnerstag, den 15. September 2016 findet um 20.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen

TOP 2        Laufende Baumaßnahmen innerhalb der Gemeinde

                   Kurzbericht und aktueller Sachstand

TOP 3        Umstufung von gemeindlichen Straßen

                   Anpassung an den aktuellen Ausbau- und Nutzungszustand

                   Beratung und Beschlussfassung

TOP 4        Mitteilungen

TOP 5        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Verkürzte Öffnungszeiten im Freibad Dietmannsried und Schließung des Freibades je nach Witterung ab 12. oder 19. September 2016

Das Freibad Dietmannsried ist ab 01. September 2016 bis zum Ende der Badesaison wie folgt geöffnet:

Montag bis Sonntag von 09.00 bis 19.00 Uhr.

Die Kasse schließt jeweils eine halbe Stunde früher.

Die Abendkarte gilt ab 16.00 Uhr.

Mit Ende der Ferien- und Urlaubszeit ist auch die Zeit gekommen, unser Freibad für dieses Jahr zu schließen. Am Sonntag, 11. September ist bei schlechter Witterung letzter Badetag. Sollte das Wetter zum oben genannten Zeitpunkt allerdings sonnig sein, so findet der letzte Badetag erst am Sonntag, 18. September statt.

Die Eigentümer von Liegen und sonstigen Gegenständen (Badetücher usw.) werden gebeten, diese umgehend abzuholen. Eine Aufbewahrung dieser Gegenstände bis zur nächsten Saison ist nicht möglich.

Fundgegenstände können im Freibad ebenfalls bis 11. bzw. 18. September abgeholt werden.

Dem gesamten Personal unseres Freibades und der Wasserwacht-Ortsgruppe Lauben-Dietmannsried gilt unser Dank für die geleistete Arbeit. Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:  
Am Mittwoch, den 14. September 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 15. September 2016, in Dietmannsried.

Biotonnenleerung:          
Am Mittwoch, den 14. September 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 15. September 2016, in Dietmannsried.

Papiertonnenleerung:    
Am Freitag, den 16. September 2016, in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Wochenmarkt startet in Dietmannsried

Nach längeren Überlegungen hinsichtlich der Platzsituierung und des Angebotes ist es nun endlich so weit: Ab Mittwoch, 14. September 2016 verwandelt sich am Mittwochvormittag in Dietmannsried der Kirchplatz in einen Ort bunten Markttreibens. Von 08.30 Uhr bis 13.00 Uhr ist der Wochenmarkt an diesen Tagen der Treffpunkt zum Genießen und Einkaufen direkt bei ortsansässigen und heimischen Herstellern und Händlern. Auf dem Dietmannsrieder Wochenmarkt erwartet Sie bereits zum Start ein breites Sortiment von Bio-Gemüse, Obst, Fleisch, Wurst, Käse, Brot, Eiern, Honig und Nudeln. Auch werden Oliven und Eingelegtes bis hin zum Sirup angeboten. Der Wochenmarkt soll als Begegnungsstätte den Ortskern beleben und das „Marktangebot“ erhöhen.

Die Anbieter (siehe abgedruckte Aufstellung) haben sich zum Beginn am 14. September 2016 einige Eröffnungsangebote einfallen lassen.

Seien Sie mit dabei, wenn es am 14. September 2016 heißt: „Start frei für den Dietmannsrieder Wochenmarkt“

Wir sind dabei …

Bergkäserei Diepolz

Hart- und Schnittkäse, Molkereiprodukte

David Coelius, Kempten (Allgäu)

Imbissstand (Burger mit Bratlingen oder Falafel, Salate)

Hofvermarktung Egger, Waltenhofen

Fleisch & Wurst aus eigener Aufzucht

Firma Lilifer, Fürstenfeldbruck

Eingelegter Schafskäse, Oliven, Meeresfrüchte, Artischocken, Antipasti, Trockenfrüchte, Fladenbrot

Firma Staiger, Sonthofen

Allgäuer Bergkäse, regionaler Käse, Speck, Landjäger

Albrecht Natur, Buchenberg

Bergkäse, Käse Natur, versch. Kräuterkäse, Eier, Bio-Hartwurst, Leberkäse im Glas, Joghurt, Joghurtmilch alles Bio, Grillwurst, evtl. auch andere Wurst bzw. Fleisch möglich

Metzgerei Höbel, Dietmannsried

heiße Würstchen, abgepackte Wurstwaren, Getränke

Frau Kögl, Lauben

Sirups

Bio Obst und Gemüse Müller, Günzach

Bioobst und -gemüse, Bioeier, Biohonig

Firma Socher, Weitnau-Wengen

Eier: Freiland, Boden, Bio; Nudeln, Suppen, Soßen, Honig

Weltladen Kempten

Eineweltprodukte, Kaffeeausschank

Firma Weber, Augsburg

Obst- und Gemüse aus Italien

Herr Wipijewski, Boos

Kartoffeln aus Eigenanbau, Eier, Bodenseeäpfel

Bauernhofeis Guggenmos,

Altusried

Eis

Fischspezialitäten Schmidt,

Altusried

Fisch & Wild

Bäckerei Trunzer, Schrattenbach

Brezen und belegte Seelen

Imkerei Radke, Schrattenbach

Biolandhonig und andere Imkereiprodukte

 

 

Beratungsnachmittag für Menschen mit Behinderung

Kostenlose Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige / gesetzliche Vertreter am Donnerstag, den 15. September 2016 von 17:00 – 19:00 Uhr im Rathaus Dietmannsried. Keine Terminvereinbarung erforderlich.

Veranstalter: Impulse-Bürgerservice gGmbH, Schwalbenweg 63-65, 87439 Kempten, Tel. 0831 / 59113-95

 

Neue Öffnungszeiten im Jugendtreff UPSTAIRS

Ab dem neuen Schuljahr startet auch der Jugendtreff mit neuen Öffnungszeiten:

  • Montags 18 – 21 Uhr offener Treff ab 12 Jahren
  • Mittwoch 16 - 18 Uhr Kidstreff für Kinder unter 12 Jahren
  • Mittwoch 18 – 21 Uhr offener Treff ab 12 Jahren
  • Freitag 17 – 20 Uhr offener Treff ab 12 Jahren
  • Samstag ab 17 Uhr Öffnungszeit der Jugendräte

Manuela und Holger freuen sich auf euch.

Am 21.09.16, 28.09.16 und 05.10.16 findet leider kein Kidstreff statt.

 

Achtung! Erstklässler auf den Straßen

Am kommenden Dienstag heißt es wieder Schulbeginn: Das ist für viele Kinder und Erstklässler in unserer Gemeinde neu und  aufregend. Neu ist auch der Schulweg. Deshalb bitten wir die Kraftfahrer, gerade in den ersten Tagen besonders auf die Schüler an Schulwegen und Haltestellen zu achten. Helfen wir alle zusammen mit, damit unsere „Kleinen“ heil an der Schule und Zuhause ankommen. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.

 

„Wussten Sie schon“ in den Sommerferien - Teil 6

In den diesjährigen Sommerferien möchten wir in kurzen Zusammenfassungen nochmals die kommunalen Beratungsgegenstände im Marktgemeinderat und in den Ausschüssen sowie die getroffenen Entscheidungen darlegen. Unter dem Titel „Wussten Sie schon“ erscheint heute zum letzten Mal diese Kurzfassung:

Neubau Mensa Schule Dietmannsried

Nach langen Verhandlungen mit der Regierung von Schwaben konnte vor der Sommerpause eine Zusage für das Raumprogramm erhalten werden. Die jetzige Planung sieht einen Einbau der Mensa im Untergeschoss der Grund- und Mittelschule vor und wird für ca. 75 Schüler Platz bieten. Gleichzeitig werden die Werkräume erneuert. Mit dem Neubau der Mensa werden das Ganztagsangebot und das Angebot der Mittagsverpflegung weiter an der Schule gestärkt und zukunftssicher ausgerichtet. Derzeit werden die Zuschussunterlagen für die Einreichung der Antragsunterlagen bei der Regierung von Schwaben vorbereitet.

Befestigung Wege Friedhof Dietmannsried

Der Markt Dietmannsried hat im Jahre 2015 ein Konzept zur Verbesserung der Bestattungsmöglichkeiten, aber auch der Wege- und Erreichbarkeitsmöglichkeiten für den Friedhof Dietmannsried entwickelt. Grundlage für die Weiterentwicklung war auch das seniorenpolitische Gesamtkonzept des Marktes Dietmannsried. Das erarbeitete Konzept mit dem entsprechenden Umsetzungsprogramm wurde vom Landkreis Oberallgäu mit einem Sonderpreis am 31. Oktober 2015 ausgezeichnet. Aus diesem Konzept soll nun die Befestigung der Wege in einem ersten Teilabschnitt erfolgen. Gerade auch für ältere und gehbehinderte Personen wird dadurch die Begehbarkeit des Friedhofes wesentlich erleichtert. Die Arbeiten sollen im Herbst 2016 ausgeführt werden.

Dietmannsried saniert Straßen

Gesamt haben wir in unserer Gemeinde 118 km Gemeindestraßen zu unterhalten. Dies erfordert immer wieder punktuelle Sanierungen, um die Funktionsfähigkeit der Straßen zu erhalten. Der Bau- und Umweltausschuss hat in diesem Jahr wiederum ein Paket von knapp 300.000 € zur Sanierung auf den Weg gebracht.

Neuverpachtung Festhalle Dietmannsried

In den letzten Monaten wurden die Betreiberkonzepte für das gastronomische Angebot der Sport- und Festhallen innerhalb der Gemeinde überprüft und neu ausgerichtet. Die Festhalle Dietmannsried wird ab November 2016 von einem neuem Pächter betrieben. Der zukünftige Pächter Alexander Reiter bewirtschaftet mit seinem Team bereits die Sport- und Festhalle in Probstried, sowie die Festhalle in Wolfertschwenden.

Defibrillatoren im Gemeindegebiet

Defibrillatoren können Leben retten. Das medizinische Gerät kommt zur Bekämpfung von lebensgefährlichen Herzrhythmusstörungen oder einem Herzstillstand zum Einsatz und ist durch seine Bau- und Funktionsweise besonders für Laienhelfer geeignet. Auch in diesem Jahr wurden vom Markt Dietmannsried - mit Unterstützung örtlicher Vereine - zwei weitere Standorte realisiert:

Zum einen an der Grund- und Mittelschule Dietmannsried (Schulhof) und zum anderen im Ortsteil Schrattenbach am örtlichen Feuerwehrhaus.

Die Bedienung der Defibrillatoren ist selbsterklärend durch Sprachansagen.

 

Voranzeige des nächsten Blutspendetermines

Wie schnell ist ein Unfall passiert – im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz, bei Sport und Spiel, in der Freizeit wie im Haushalt. Niemand ist davor sicher. Ein hochtechnisiertes Rettungssystem steht für jeden Notfall bereit, damit jeder schnellstmöglich Hilfe erhalten kann. Bedenken Sie, dass auch das perfekteste, medizinische Versorgungssystem bei schweren Verletzungen und lebensbedrohlichen Krankheiten ohne Blut nahezu funktionsunfähig ist.

Der nächste Blutspendetermin findet in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule, am Freitag, den 23.09.2016 von 16.30 - 20.30 Uhr statt. Weitere Termine in der Umgebung sind: Mittwoch, 14.09.2016 von 17.00 – 20.30 Uhr in der Grund- und Mittelschule Altusried, Montag 19.09.2016 von 17.00 – 20.30 Uhr in der Volksschule Kimratshofen.

Bekanntmachung vom 02.09.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 05. September 2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

„Wussten Sie schon“ in den Sommerferien - Teil 5

In den diesjährigen Sommerferien möchten wir in kurzen Zusammenfassungen nochmals die kommunalen Beratungsgegenstände im Marktgemeinderat und in den Ausschüssen sowie die getroffenen Entscheidungen darlegen. Unter dem Titel „Wussten Sie schon“ wird immer freitags diese Kurzfassung erscheinen:

Wochenmarkt in Dietmannsried

Nach längeren Überlegungen konnte in der letzten Sitzung des Sozialausschusses das Konzept für die Realisierung eines Wochenmarktes vorgestellt werden. Mit den Fieranten wurden bereits sehr positive Gespräche geführt. Das Realisierungs- und Umsetzungskonzept sieht vor, den Wochenmarkt wöchentlich am Mittwochvormittag abzuhalten und somit eine weitere Begegnungs- und Einkaufsmöglichkeit im Ortskern anzubieten. Start für den Wochenmarkt ist nach den Schulferien am Mittwoch, 14. September 2016. Der Wochenmarkt startet dann ab 08.30 Uhr am Kirchplatz in Dietmannsried.

Zuhause sein in Schrattenbach

Ein wesentliches kommunales Ziel war und ist die Baulandbereitstellung für Einheimische in ihrem jeweiligen Geburts- und Wohnort. Nun steht auch das Baugebiet “Schrattenbach – Am Sportplatz III“ kurz vor der Ausführung. Der Marktgemeinderat hat den Auftrag zur Erschließung erteilt. Der aufgestellte Ablaufplan und die Umsetzungsplanung sorgten dafür, dass ein gutes Ausschreibungsergebnis erzielt wurde. Die Erschließungsarbeiten sollen bis spätestens Juli 2017 abgeschlossen sein. Danach heißt es “Start frei“ für Grundstückskäufer und Bauwillige.

Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu

Die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu wurde durch den Markt Dietmannsried gegründet. Sie ist eine selbständige und unabhängige Institution zur Förderung verschiedener gemeinnütziger und mildtätiger Zwecke. Im Rahmen des Stiftungszwecks sollen gesellschaftliche Vorhaben gefördert werden, die im Interesse der Bürgerinnen und Bürger in unserer Gesamtgemeinde liegen. Die Verbindung aus Geld, Zeit und Ideen ist die Basis der gemeinnützigen Arbeit des Stiftungsvorstandes und des Stiftungsrates. “Stiften – Fördern – Gemeinwohl stärken“, unter diesem Motto sind alle willkommen, sich in der Stiftung einzubringen. Für nähere Informationen liegt im Rathaus ein Flyer aus. Dieser kann auch im Internet heruntergeladen werden.    

Neue EDV für Schule und Bücherei

Um den technischen Anforderungen gerade im Bildungsbereich immer gerecht zu werden, ist es notwendig, die EDV-technischen Anlagen zeitgerecht aufzustellen. In diesem Jahr haben sich die Gemeinde und der Schulverband dazu entschlossen, die EDV-Anlage der Grund- und Mittelschule komplett zu erneuern. Nach der schon erfolgten Neuausstattung für die Laptop-Klassen wird mit der jetzigen Ergänzung die Erneuerung der EDV abgeschlossen. Ebenso gab es eine neue TV-Anlage für die Schul-, Gemeinde- und Pfarrbücherei Dietmannsried. Bereits im letzten Jahr wurde in der Bücherei mit „LEO-SÜD“ die Online-Bücherei eingeführt. Nutzen auch Sie das gute Angebot unserer Bücherei.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:               

Am Mittwoch, den 07. September 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 08. September 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine,

Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Viele Abenteuer beim diesjährigen Ferienprogramm

Bereits vier Wochen Ferienprogramm liegen hinter uns und wir haben schon so einiges erlebt: Beim Handytaschen Filzen und den Lederarbeiten konnten die Ferienkinder ihre Kreativität unter Beweis stellen. Für kletterfreudige Fotografen gab es in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule eine Aktionswoche im Engelhaldepark. Die Schützenvereine Dietmannsried und Lauben-Heising haben Schnupperangebote durchgeführt und beim Illerrrafting gab es etwas Nervenkitzel. Auch pferdebegeisterte Kinder konnten bei unterschiedlichen Angeboten die Ferien auf dem Rücken der Pferde genießen, wie beispielsweise beim Programmpunkt „Reiten macht Spaß“ mit Simone Herz (Siehe Foto). Leckere Brezen und Brot durften die Kinder bei Peter Heininger-Räth im Holzbackofen backen und das Team des Christoph 17 empfing uns nach etwas Wartezeit zu einer Besichtigung des Rettungshubschraubers. Die Jugendpflegerinnen Manuela Bischoff (Dietmannsried) und Sabrina Nickl (Lauben) freuen sich auf den Endspurt des Ferienprogramms und wünschen allen Kindern und Jugendlichen noch erholsame Ferien.

 

Offener Klettertreff der Jugendpflege

Ab Oktober startet wieder der offene Klettertreff der Jugendpflege. In Kooperation mit den Gemeinden Altusried, Dietmannsried, und Lauben/ Sulzberg veranstalten wir wir eine regelmäßig stattfindende Klettergruppe. Diese findet jeden letzten Donnerstag im Monat (auch in den Ferien) von 16.30 Uhr – 20.00 Uhr am Kletterturm im Engelhaldepark oder in einer Oberallgäuer Kletterhalle statt. Der nächste Termin ist am 27.10.2016. Fahrgemeinschaften können vereinbart werden. Egal, ob du als Anfänger startest oder bereits Erfahrungen hast - wenn du Lust hast, deinen Körper von Kopf bis Fuß zu trainieren, gerne draußen bist und es dir Freude macht in einem Team zu sein – dann bist du bei uns genau richtig. Mitmachen können Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren. Der Unkostenbeitrag beträgt 6,- €, inkl. Eintritt und Leihausrüstung. Die Anmeldung (möglich bis eine Woche vor dem Termin) erfolgt bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff und ist nur gültig mit Abgabe des Anmeldeformulars, welches im Jugendtreff oder auf unserer Homepage www.dietmannsried.de unter öffentliche Einrichtungen >Gemeinde >Jugend >Veranstaltungen erhältlich ist. Bei weiteren Fragen steht Euch und Ihnen Jugendpflegerin Manuela Bischoff unter Telefon 08374-582020 oder per Email jugend@dietmannsried.de gerne zur Verfügung.

 

Beratungsnachmittag für Menschen mit Behinderung

Kostenlose Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige / gesetzliche Vertreter am Donnerstag, den 15. September 2016 von 17:00 – 19:00 Uhr im Rathaus Dietmannsried. Keine Terminvereinbarung erforderlich.

Veranstalter: Impulse-Bürgerservice gGmbH, Schwalbenweg 63-65, 87439 Kempten, Tel. 0831 / 59113-95

 

Verkürzte Öffnungszeiten im Freibad Dietmannsried und Schließung des Freibades je nach Witterung ab 12. oder 19. September 2016

Das Freibad Dietmannsried ist ab 01. September 2016 bis zum Ende der Badesaison wie folgt geöffnet:

Montag bis Sonntag von 09.00 bis 19.00 Uhr.

Die Kasse schließt jeweils eine halbe Stunde früher.

Die Abendkarte gilt ab 16.00 Uhr.

Mit Ende der Ferien- und Urlaubszeit ist auch die Zeit gekommen, unser Freibad für dieses Jahr zu schließen. Am Sonntag, 11. September ist bei schlechter Witterung letzter Badetag. Sollte das Wetter zum oben genannten Zeitpunkt allerdings sonnig sein, so findet der letzte Badetag erst am Sonntag, 18. September statt.

Die Eigentümer von Liegen und sonstigen Gegenständen (Badetücher usw.) werden gebeten, diese umgehend abzuholen. Eine Aufbewahrung dieser Gegenstände bis zur nächsten Saison ist nicht möglich.
Fundgegenstände können im Freibad ebenfalls bis 11. bzw. 18. September abgeholt werden.

Dem gesamten Personal unseres Freibades und der Wasserwacht-Ortsgruppe Lauben-Dietmannsried gilt unser Dank für die geleistete Arbeit.

Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten.

 

Wochenmarkt startet in Dietmannsried

Nach längeren Überlegungen hinsichtlich der Platzsituierung und des Angebotes ist es nun endlich so weit: Ab Mittwoch, 14. September 2016 verwandelt sich am Mittwochvormittag in Dietmannsried der Kirchplatz in einen Ort bunten Markttreibens. Von 08.30 Uhr bis 13.00 Uhr ist der Wochenmarkt an diesen Tagen der Treffpunkt zum Genießen und Einkaufen direkt bei ortsansässigen und heimischen Herstellern und Händlern. Auf dem Dietmannsrieder Wochenmarkt erwartet Sie bereits zum Start ein breites Sortiment von Bio-Gemüse, Obst, Fleisch, Wurst, Käse, Brot, Eiern, Honig und Nudeln. Auch werden Oliven und Eingelegtes bis hin zum Sirup angeboten. Der Wochenmarkt soll als Begegnungsstätte den Ortskern beleben und das „Marktangebot“ erhöhen.

Die Anbieter (siehe abgedruckte Aufstellung) haben sich zum Beginn am 14. September 2016 einige Eröffnungsangebote einfallen lassen.

Seien Sie mit dabei, wenn es am 14. September 2016 heißt: „Start frei für den Dietmannsrieder Wochenmarkt“.

Wir sind dabei …

Bergkäserei Diepolz

Hart- und Schnittkäse, Molkereiprodukte

David Coelius, Kempten (Allgäu)

Imbissstand (Burger mit Bratlingen oder Falafel, Salate)

Hofvermarktung Egger, Waltenhofen

Fleisch & Wurst aus eigener Aufzucht

Firma Lilifer, Fürstenfeldbruck

Eingelegter Schafskäse, Oliven, Meeresfrüchte, Artischocken, Antipasti, Trockenfrüchte, Fladenbrot

Firma Staiger, Sonthofen

Allgäuer Bergkäse, regionaler Käse, Speck, Landjäger

Albrecht Natur, Buchenberg

Bergkäse, Käse Natur, versch. Kräuterkäse, Eier, Bio-Hartwurst, Leberkäse im Glas, Joghurt, Joghurtmilch alles Bio, Grillwurst, evtl. auch andere Wurst bzw. Fleisch möglich

Metzgerei Höbel, Dietmannsried

heiße Würstchen, abgepackte Wurstwaren, Getränke

Frau Kögl, Lauben

Sirups

Bio Obst und Gemüse Müller, Günzach

Bioobst und -gemüse, Bioeier, Biohonig

Firma Socher, Weitnau-Wengen

Eier: Freiland, Boden, Bio; Nudeln, Suppen, Soßen, Honig

Weltladen Kempten

Eineweltprodukte, Kaffeeausschank

Firma Weber, Augsburg

Obst- und Gemüse aus Italien

Herr Wipijewski, Boos

Kartoffeln aus Eigenanbau, Eier, Bodenseeäpfel

Bauernhofeis Guggenmos, Altusried

Eis

Fischspezialitäten Schmidt, Altusried

Fisch & Wild

Bäckerei Trunzer, Schrattenbach

Backwaren (Brezen und belegte Seelen)

Imkerei Radke, Schrattenbach

Biolandhonig und andere Imkereiprodukte

 

Bekanntmachung vom 26.08.2016

Bürgersprechstunden

In der kommenden Woche hält 2. Bürgermeister Otto Schmid die Bürgersprechstunde ab. Die Sprechstunde für kurze Anfragen und Mitteilungen findet am Donnerstag, 01. September 2016, von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Rathaus statt. Gerne können auch weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter 08374/58200 vereinbart werden.

 

„Wussten Sie schon“ in den Sommerferien - Teil 4

In den diesjährigen Sommerferien möchten wir in kurzen Zusammenfassungen nochmals die kommunalen Beratungsgegenstände im Marktgemeinderat und in den Ausschüssen sowie die getroffenen Entscheidungen darlegen. Unter dem Titel „Wussten Sie schon“ wird immer freitags diese Kurzfassung erscheinen

Planung Neubau Kindergarten St. Blasius

Vor der Sommerpause wurde dem Marktgemeinderat die Planung des Neubaus der Kindertageseinrichtung St. Blasius in Dietmannsried vorgestellt. Der gemeinsame von der Kath. Kirchenstiftung und der Marktgemeinde geplante Neubau der fünfgruppigen Einrichtung (mit Erweiterungsmöglichkeit auf eine sechste Gruppe) soll an der Innerortsfläche am Gemeinderieder Weg zur Ausführung kommen und den bisherigen Kindergarten am Falkenweg ersetzen. Die entsprechenden Zuschuss-gespräche sind weitestgehend abgeschlossen. Der Marktgemeinderat hat die Planungsausführung und die Anordnung als sehr gelungen bewertet und einstimmig beschlossen, die Zuschussunterlagen und den Bauantrag einzureichen.
Mit dem Bau kann voraussichtlich im zeitigen Frühjahr 2017 begonnen werden.

Fünf Stunden mehr am Wertstoffhof Dietmannsried

Seit 1. August 2016 wurden die Öffnungszeiten des Wertstoffhofes Dietmannsried um fünf Stunden pro Woche erhöht. Gleichzeitig mit den erweiterten Öffnungszeiten gibt es nun auch einen öffentlich zugänglichen Grüngutcontainer im Außenbereich des Wertstoffhofes, so dass das Grüngut zeitnah und unabhängig von den Öffnungstagen entsorgt werden kann. Mit beiden Maßnahmen wird eine weitere Optimierung vorgenommen. Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

Montag:                     15:00 Uhr – 18:00 Uhr

Mittwoch:                  14:00 Uhr – 17:00 Uhr

Donnerstag:             10:00 Uhr – 12:00 Uhr

                                   16:30 Uhr – 18:30 Uhr (Mai – Okt.)  

Freitag:                      14:00 Uhr – 17:00 Uhr

Samstag:                   09:00 Uhr – 12:00 Uhr  

Ortswerkstätten Städtebauförderung  

Nach mehreren Gesprächen hat die Regierung von Schwaben die Voruntersuchungen für die Städtebauförderung in der Ortsmitte Dietmannsried und in der Ortsmitte Probstried genehmigt. Für beide Bereiche konnten zur Ideensammlung Ortswerkstätten durchgeführt werden. Nach Auswertungen der Erkenntnisse der “Auftaktwerkstätten“ werden weitere Veranstaltungen und Vertiefungen zu den Anregungen erfolgen.

Senioren-Mittagstisch kommt

Der Markt Dietmannsried bietet mit seiner Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu ein neues Angebot für Senioren an. Im Rahmen der landesweiten “Mittagstisch- Startwoche“ soll am 10. Oktober 2016 das Projekt beginnen. Erster Treffpunkt ist im Gasthof Hirsch in Schrattenbach. Gleichzeitig wird ein kostenloser Fahrservice aus allen Ortsteilen angeboten. Die Anmeldung wird im Rathaus entgegengenommen. Die Kosten für Mittagessen und ein Getränk betragen 6,00 Euro. Wir würden uns freuen, wenn zum Start dieses neuen Angebotes viele Senioren und Junggebliebene daran teilnehmen würden, getreu nach dem Motto: „Zusammen isst man besser als allein“.

Geschichtsträchtige Straßennamen in Dietmannsried und Probstried

In diesem Jahr orientierte sich die Namensgebung der Straßen an die Geschichte der Gemeinde und an eine Persönlichkeit aus der Gemeinde. Im neuen Baugebiet „Am Seebach“ in Dietmannsried gibt es seit diesem Jahr eine Konebergstraße. Johann Michael Koneberg (1733 – 1802) war der letzte fürstäbtliche Hofmaler in Kempten. Wenige kennen seinen Namen, aber viele haben schon Werke aus seiner Hand gesehen, denn zahlreiche Fresken und Ölbilder sind noch gegenwärtig. Johann Michael Koneberg wurde in Dietmannsried als Sohn eines Schreinermeisters geboren. Letztes Jahr konnte die Marktgemeinde auch ein von ihm gemaltes Ölgemälde erwerben.

Im Ortsteil Probstried wird im neuen Baugebiet gegenüber der Festhalle die neue Erschließungsstraße als „Kalkbrennerweg“ benannt. Dieser Gewerbezweig war bis zum Ersten Weltkrieg neben der Landwirtschaft die größte Einnahmequelle der Bewohner der damals selbständigen Gemeinden Probstried und Schrattenbach. Die zum Brennen benötigten Kalksteine lagen als Basismaterial unter der Erde und wurden während der letzten Eiszeit aus den Allgäuer Alpen vom Gletscher an die Halde zwischen Probstried und Schrattenbach transportiert und abgelagert. Da die nachgewiesenen Ofenstandorte bereits nördlich des Baugebietes beginnen, lag es nahe, einen sichtbaren Hinweis mit einer Straßenbezeichnung zu geben.

 

Freie Plätze im Ferienprogramm

Im Ferienprogramm sind noch Plätze für folgende Programmpunkte frei:

Nr.

Programmpunkt

43

Pompom Tiere

46

Volleyball

Nachmeldungen können noch bis eine Woche vor dem jeweiligen Programmtermin bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff erfolgen. Sie können Ihre Anmeldung aber auch gerne mit dem Teilnahmebeitrag im Einwohnermeldeamt abgeben.

Bei weiteren Fragen zum Ferienprogramm wenden Sie sich bitte an Jugendpflegerin Manuela Bischoff unter Tel.: 08374/ 58 20 20 oder jugend@dietmannsried.de.

 

Beratungsnachmittag für Menschen mit Behinderung

Kostenlose Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige / gesetzliche Vertreter am Donnerstag, den 15. September 2016 von 17:00 – 19:00 Uhr im Rathaus Dietmannsried. Keine Terminvereinbarung erforderlich.

Veranstalter: Impulse-Bürgerservice gGmbH, Schwalbenweg 63-65, 87439 Kempten, Tel. 0831 / 59113-95

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:  
Am Mittwoch, den 31. August 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 01. September 2016, in Dietmannsried,     

Biotonnenleerung:         
Am Mittwoch, den 31. August 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 01. September 2016, in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Verkürzte Öffnungszeiten im Freibad Dietmannsried und Schließung des Freibades je nach Witterung ab 12. oder 19. September 2016

Das Freibad Dietmannsried ist ab 01. September 2016 bis zum Ende der Badesaison wie folgt geöffnet:

Montag bis Sonntag von 09.00 bis 19.00 Uhr.
Die Kasse schließt jeweils eine halbe Stunde früher.
Die Abendkarte gilt ab 16.00 Uhr.

Mit Ende der Ferien- und Urlaubszeit ist auch die Zeit gekommen, unser Freibad für dieses Jahr zu schließen. Am Sonntag, 11. September ist bei schlechter Witterung letzter Badetag. Sollte das Wetter zum oben genannten Zeitpunkt allerdings sonnig sein, so findet der letzte Badetag erst am Sonntag, 18. September statt.

Die Eigentümer von Liegen und sonstigen Gegenständen (Badetücher usw.) werden gebeten, diese umgehend abzuholen. Eine Aufbewahrung dieser Gegenstände bis zur nächsten Saison ist nicht möglich.
Fundgegenstände können im Freibad ebenfalls bis 11. bzw. 18. September abgeholt werden.

Dem gesamten Personal unseres Freibades und der Wasserwacht-Ortsgruppe Lauben-Dietmannsried gilt unser Dank für die geleistete Arbeit.
Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten.

 

Wochenmarkt startet in Dietmannsried

Nach längeren Überlegungen hinsichtlich der Platzsituierung und des Angebotes ist es nun endlich so weit: Ab Mittwoch, 14. September 2016 verwandelt sich am Mittwochvormittag in Dietmannsried der Kirchplatz in einen Ort bunten Markttreibens. Von 08.30 Uhr bis 13.00 Uhr ist der Wochenmarkt an diesen Tagen der Treffpunkt zum Genießen und Einkaufen direkt bei ortsansässigen und heimischen Herstellern und Händlern. Auf dem Dietmannsrieder Wochenmarkt erwartet Sie bereits zum Start ein breites Sortiment von Bio-Gemüse, Obst, Fleisch, Wurst, Käse, Brot, Eiern, Honig und Nudeln. Auch werden Oliven und Eingelegtes bis hin zum Sirup angeboten. Der Wochenmarkt soll als Begegnungsstätte den Ortskern beleben und das „Marktangebot“ erhöhen.

Die Anbieter (siehe Aufstellung) haben sich zum Beginn am 14. September 2016 einige Eröffnungsangebote einfallen lassen.

Seien Sie mit dabei, wenn es am 14. September 2016 heißt: „Start frei für den Dietmannsrieder Wochenmarkt“.

Wir sind dabei …

Bergkäserei Diepolz

Hart- und Schnittkäse, Molkereiprodukte

David Coelius, Kempten (Allgäu)

Imbissstand (Burger mit Bratlingen oder Falafel, Salate)

Hofvermarktung Egger, Waltenhofen

Fleisch & Wurst aus eigener Aufzucht

Firma Lilifer, Fürstenfeldbruck

Eingelegter Schafskäse, Oliven, Meeresfrüchte, Artischocken, Antipasti, Trockenfrüchte, Fladenbrot

Firma Staiger, Sonthofen

Allgäuer Bergkäse, regionaler Käse, Speck, Landjäger

Albrecht Natur, Buchenberg

Bergkäse, Käse Natur, versch. Kräuterkäse, Eier, Bio-Hartwurst, Leberkäse im Glas, Joghurt, Joghurtmilch alles Bio, Grillwurst, evtl. auch andere Wurst bzw. Fleisch möglich

Metzgerei Höbel, Dietmannsried

heiße Würstchen, abgepackte Wurstwaren, Getränke

Frau Kögl, Lauben

Sirups

Bio Obst und Gemüse Müller, Günzach

Bioobst und -gemüse, Bioeier, Biohonig

Firma Socher, Weitnau-Wengen

Eier: Freiland, Boden, Bio; Nudeln, Suppen, Soßen, Honig

Weltladen Kempten

Eineweltprodukte, Kaffeeausschank

Firma Weber, Augsburg

Obst- und Gemüse aus Italien

Herr Wipijewski, Boos

Kartoffeln aus Eigenanbau, Eier, Bodenseeäpfel

 

Bekanntmachung vom 19.08.2016

Bürgersprechstunden

In der kommenden Woche hält 2. Bürgermeister Otto Schmid die Bürgersprechstunde ab. Die Sprechstunde für kurze Anfragen und Mitteilungen findet am Montag, 22. August 2016, von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Rathaus statt. Gerne können auch weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter 08374/58200 vereinbart werden.

 

„Wussten Sie schon“ in den Sommerferien - Teil 3

In den diesjährigen Sommerferien möchten wir in kurzen Zusammenfassungen nochmals die kommunalen Beratungsgegenstände im Marktgemeinderat und in den Ausschüssen sowie die getroffenen Entscheidungen darlegen. Unter dem Titel „Wussten Sie schon“ wird immer freitags diese Kurzfassung erscheinen:

Erweiterte Öffnungszeiten Rathaus

Seit April 2016 sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses nun immer montags von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr durchgehend erreichbar. Somit kann auch die Mittagszeit genutzt werden, um Ausweisdokumente abzuholen oder zu beantragen.

Bebauungsplan Gewerbepark Ost III kommt voran

Ebenso vor der Sommerpause hat der Marktgemeinderat den Bebauungsplan “Gewerbeparkt Ost III“ in das formelle Verfahren gegeben. Die Planung sieht eine Erweiterung des Gewerbeparks nach Osten auf einer gemeindlichen Fläche von 25.000 m² vor. Nach Beteiligung der Behörden und der Bürger ist davon auszugehen, dass Ende September der Bebauungsplan zum Abschluss gebracht werden kann.

Kindertagesstätten sehr gut gefüllt

Aktuell erwartet der Markt Dietmannsried für das kommende Kindergartenjahr 2016/2017 ca. 300 Krippen- und Kindergartenkinder. An diesen Zahlen sieht man, dass das gute Angebot angenommen und nachgefragt wird. Um auch zukünftig gut gerüstet zu sein, stellt der Neubau der Kindertageseinrichtung St. Blasius einen weiteren Mosaikstein zur Ergänzung des Gesamtangebotes dar.

Baulandstrategie erfolgreich umgesetzt

Ein wichtiges kommunales Ziel definierte der Gemeinderat im Jahre 2014 in der Umsetzung der Baulandbereitstellung für Wohnbebauung. Neben einem Einheimischenmodell mit kommunalen Förderungen sollte insbesondere auch den Einheimischen die Möglichkeit gegeben werden, an ihrem Geburts- und Wohnort ein Wohnraumangebot zu erhalten oder Grundstücke erwerben zu können. Mit dem Beginn der Bauleitplanung für den Ortsteil Überbach kann dieses Ziel weitestgehend abgeschlossen werden. In allen Ortsteilen konnte die Marktgemeinde Bebauungspläne realisieren und die Erschließungen durchführen bzw. stehen diese kurz vor Beginn. So konnten rein durch gemeindliche Bauleitplanungen ca. 100 Bauplätze in Dietmannsried, Probstried, Schrattenbach und Reicholzried entstehen. Des Weiteren wurde auch das Wohnraumangebot durch die Errichtung von Wohnanlagen gesteigert. Dieses nun geschaffene Angebot wird sicherstellen, dass Dietmannsried und seine Ortsteile weiterhin attraktive Wohnorte mit Perspektiven und Traditionen sind und bleiben.

Trinkwasser in Dietmannsried sehr gut

Der Markt Dietmannsried führt zur Qualitätssicherung regelmäßig Untersuchungen nach der Trinkwasserverordnung durch. Dabei wird das Wasser unter anderem auf coliforme Keime untersucht, um die bakteriellen Anforderungen der Trinkwasserverordnung nachweisen zu können. Die periodischen Untersuchungsergebnisse der chemischen Wasseranalyse zeigten auch in diesem Jahr wieder beste Ergebnisse. Die Messwerte lagen teilweise sehr deutlich unter den Grenzwerten. Die Gesamthärte des untersuchten Trinkwassers liegt zwischen 15,0 und 18,0° dH und ist somit als mittelhartes bis hartes Wasser (Härtebereich 3) einzustufen.

Ehrenamtliche bekämpfen Jakobskreuzkraut

Das Jakobskreuzkraut stellt seit mehreren Jahren eine ernste Gefahr auch in unserer heimischen Region dar. Die Pflanze ist stark giftig; die Stoffe sind auch getrocknet in Heu und Silage wirksam und daher für Rinder, Pferde usw. gefährlich. Seine Giftigkeit führt zu chronischen Lebervergiftungen. In diesem Jahr haben ebenfalls wieder zahlreiche Ehrenamtliche, Vereine und Organisationen dem Jakobskreuzkraut an Straßenrändern, Kiesflächen u. ä. „den Kampf angesagt“. Nur aus diesem Gemeinschaftssinn kann ein weiteres Ausbreiten eingedämmt werden. Im Namen der Gemeinde den herzlichen Dank an alle Engagierte und Helfer sowie auch an die Initiatoren.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:              
Am Mittwoch, den 24. August 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 25. August 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Fundgegenstände

Ein Armband (Fundort: Rathaus-Apotheke)
ein Skoda-Autoschlüssel (Fundort: Krugzeller Straße)
eine braune Sonnenbrille Marke ESPRIT mit Sehstärke (Fundort: Spielplatz Reicholzried
eine Brille mit Holzoptik (Fundort: Grund- u. Mittelschule Dietmannsried)
eine braune Brille (Fundort: Schulstraße)
ein schwarzer Geldbeutel (Fundort: Heisinger Straße)
ein schwarzes Tablet (Fundort: zwischen Allgäuer Tor und Dietmannsried)

 

 

 

Bekanntmachung vom 12.08.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Dienstag, 16. August 2016 von 08.00 Uhr bis 09.30 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:

Am Donnerstag, den 18. August 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Freitag, den 19. August 2016, in Dietmannsried.

Biotonnenleerung:

Am Donnerstag, den 18. August 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Freitag, den 19. August 2016, in Dietmannsried.

Papiertonnenleerung:

Am Samstag, den 20. August 2016, in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Der ZAK erinnert!

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft in Kempten erinnert an die fälligen Müllabfuhrgebühren für das dritte Quartal zum 15. August 2016.

Wir bitten diejenigen Gebührenzahler, die noch keine Einzugsermächtigung erteilt haben, die fälligen Beträge termingerecht mit Angabe des Kassenzeichens auf ein Konto des Zweckverbandes für Abfallwirtschaft zu überweisen.


„Wussten Sie schon“ in den Sommerferien - Teil 2

In den diesjährigen Sommerferien möchten wir in kurzen Zusammenfassungen nochmals die kommunalen Beratungsgegenstände im Marktgemeinderat und in den Ausschüssen sowie die getroffenen Entscheidungen der letzten sieben Monate des Jahres 2016 darlegen. Unter dem Titel „Wussten Sie schon“ wird immer freitags diese Kurzfassung erscheinen:

Dietmannsried prüft “Fairtrade-Towns“

„Was ist fairer Handel“? – diese Frage stellte sich der Sozialausschuss in seiner letzten Sitzung und diskutierte hierbei eine Beteiligung der Gemeinde an der Kampagne “Fairtrade-Towns“. Die Kampagne unterstützt Produzenten in Entwicklungsländern, um eine menschenwürdige Existenz in den Entwicklungs-ländern aus eigener Kraft aufzubauen. Über eine sogenannte “lokale Steuerungsgruppe“ soll im Herbst 2016 weiter beraten werden, inwieweit hier auch Kriterien in Diemtannsried geschaffen werden können. Des Weiteren sieht es das Gremium auch für wichtig an, die Verwendung von Fairtrade-Produkten und auch heimische Produkte in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten etc. zu fordern. Weitere Informationen zur ersten Zusammenkunft werden in der Tagespresse weiter bekannt gegeben.

Probstried: Nord-Ost III wird fertiggestellt/Nord-Ost IV wird erschlossen    

Im Jahre 2008 wurde das Baugebiet Nord-Ost III in Probstried erschlossen. Nachdem nun viele Plätze bebaut sind, wird die Enderschließung und Endfertigstellung vorgenommen. Der Marktgemeinderat hat vor kurzem den Auftrag zum Endausbau und zeitgleich zur Neuerschließung des Baugebietes “Nord-Ost IV – Erster Bauabschnitt“ vergeben. Die Ausschreibungsergebnisse befinden sich sehr gut im Kostenrahmen. Der Endausbau wird nach der Erschließung des Baugebietes sein. Die Arbeiten sollen bis spätestens Juni 2017 abgeschlossen sein.

Umrüstung der Straßenbeleuchtung in LED-Technik

Derzeit laufen die Umstellungsarbeiten für die Straßenbeleuchtung auf LED-Technik. Der Einsatz energieeffizienter Leuchtmittel fördert eine weitere Reduzierung des Stromverbrauches. Bei der Umtauschaktion werden gut 600 Lampen mit Leuchtaufsatz und weitere Straßenlampen mit Leuchtmittel ausgetauscht. Die Umrüstung soll weitestgehend Ende September 2016 abgeschlossen werden und führt zu einer weiteren Stromeinsparung von ca. 50.000 kWh.

Sanierung Beleuchtung Schulturnhalle

In den nächsten Wochen beginnt die Sanierung der Beleuchtung in der „Alten Turnhalle“. Die mittlerweile über 40 Jahre alte Beleuchtung entspricht hinsichtlich des Energieverbrauchs, aber auch der Ausleuchtung bei Weitem nicht mehr den heutigen Anforderungen. Im Rahmen des Austausches der Deckenbeleuchtung wird in der gesamten Hallenbeleuchtung zukünftig LED-Technik eingesetzt. Ebenso soll durch die neue Beleuchtung das Leuchtvolumen und die Ausleuchtung der Halle wesentlich verbessert und mit weit weniger Stromverbrauch erreicht werden. Erfreulicherweise zollt auch die Lechwerke AG dieser Maßnahme ihre Anerkennung und zeichnete die Umrüstungsaktion mit der LEW-Energiesparprämie in Höhe von 3.000 Euro aus.

Grund- und Gewerbesteuer, 3. Rate 2016

Die 3. Raten der Grund- und Gewerbesteuer 2016 sind am 15. August 2016 zur Zahlung fällig. Wir bitten alle Steuerzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Steuern auf ein Konto des Marktes zu überweisen oder bei der Marktkasse einzuzahlen.

Ferienprogramm in vollem Gange

Die ersten Tage der Sommerferien sind vorbei und wir haben bereits viel erlebt im Ferienprogramm. In die Ferien gestartet sind wir mit heißen Reifen beim Go Kart fahren in Kempten. Auch auf dem Inselsee in Blaichach waren einige mit den Wasserskiern oder Knieboards flott unterwegs. Beim Besuch im Kreislehrgarten in Sulzberg konnten wir verschiedene Angebote wie das Flechten einer Schnecke für den Garten und Tattoos aus Naturfarben ausprobieren. Die Abteilung Tennis des TSV Dietmannsried veranstaltete ein Schnuppertraining für Kinder, welches regen Anklang fand (siehe Foto). Natürlich warten noch viele weitere Programmpunkte auf die Kinder und Jugendlichen und die Jugendpflegerinnen Manuela Bischoff (Markt Dietmannsried) und Sabrina Nickl (Gemeinde Lauben) freuen sich auf die Teilnehmer und die anstehenden Ferienerlebnisse.


Information der AOK:
Vorsicht bei Anrufen „im Auftrag der Krankenkasse“

Die AOK Bayern warnt: Betrügerische Anrufer geben sich als AOK-Mitarbeiter aus und versuchen an die Bankdaten ihrer Gesprächspartner zu kommen. Durch geschickte Gesprächsführung und haltlose Versprechungen sollen Versicherte überredet werden, ihre Bankverbindung preiszugeben. So versprechen die Anrufer dafür meist hohe Geldbeträge oder Rückzahlungen aus einem Bonusprogramm.

„Eine weitere aktuelle Betrugsmasche ist, dem Gesprächspartner am Telefon in unserem Namen Zusatzversicherungen aufzudrängen“, erklärt Direktor Günther Erdtl von der AOK-Direktion Kempten-Oberallgäu. Besonders perfide: Wer sich Informationsmaterial zuschicken lässt, hat ein paar Tage später einen Vertrag in seinem Briefkasten. Wer die Vertragsprämie nicht zahlt, erhält im weiteren Verlauf Zahlungsaufforderungen.

Die Betrüger zeichnen sich durch Hartnäckigkeit aus und lassen sich schwer abwimmeln. „Sind Sie im Zweifel, ob Sie tatsächlich mit einem AOK-Mitarbeiter telefonieren, erfragen Sie einfach den Vornamen und Namen des Gesprächspartners und rufen Sie selbst unter der bekannten Rufnummer bei Ihrem AOK-Kundenberater an“, empfiehlt Direktor Erdtl.

 

Bekanntmachung vom 05.08.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 08. August 2016 von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:
Am Mittwoch, den 10. August 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 11. August 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.


Förmliche
Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplan Dietmannsried „Gewerbepark Ost III“ mit 1. Änderung des Bebauungsplans Dietmannsried „Gewerbepark Ost II“ und 16. Änderung des Flächennutzungsplans mit Landschaftsplan im Parallelverfahren (§ 3 Abs. 2 BauGB)

Der Marktgemeinderat des Marktes Dietmannsried hat in seiner öffentlichen Sitzung am 28.07.2016 den Entwurf des Bebauungsplanes Dietmannsried „Gewerbepark Ost III“ mit 1. Änderung des Bebauungsplanes Dietmannsried „Gewerbepark Ost II“, sowie den Entwurf zur 16. Änderung des Flächennutzungsplans und mit integriertem Landschaftsplan jeweils in der Fassung vom 28.07.2016 gebilligt und die öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.

Bebauungsplanentwurf

Der um die Fl.Nr. 802/11, Gemarkung Überbach erweiterte räumliche Geltungsbereich umfasst nun eine Fläche von ca. 3,24 ha und ist aus vorstehendem Plan ersichtlich.

Für die Ermittlung der in die bauplanungsrechtliche Abwägung (§ 1 Abs. 7 BauGB) einzustellenden Belange des Naturschutzes (§ 1 Abs. 6 Nr. 7 BauGB) und der weiteren Schutzgüter wurde ein Umweltbericht mit einer Eingriffsausgleichsbilanzierung (§§ 1 a, 2 Abs. 4 und 2 a BauGB‚ §§ 18 und 36 BNatSchG) und ein Grünordnungsplan erstellt.

Es liegen umweltrelevante Informationen zu den nachfolgenden Themenbereichen vor (stichpunktartige Auflistung):

  • Auswirkungen auf Ökologie, Fauna und Flora
    bezogen auf den Ausgleichsflächennachweis und die Umsetzung der Ausgleichsmaßnahmen;
  • Auswirkungen auf den Menschen/ Klima/ Luft
    bezogen auf Lärm, insbesondere zur Bestandssituation und Berücksichtigung der Vorbelastung für die Festlegung von geeigneten Emissionskontingenten;
  • Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft
    im Hinblick auf die Duldung von Emissionen aus den angrenzenden landwirtschaftlichen Flächen im Plangebiet und den Umgang mit feuerbrandgefährdeten Pflanzenarten;
  • Auswirkungen auf Boden/ Wasser
    bezogen auf die Wasserversorgung und Versickerung von Oberflächenwasser.
  • Schalltechnische Untersuchung Nr. 16.056.1/F vom 13.07.2016 der Fa. TECUM GmbH

zur Sicherstellung der Einhaltung der Immissionsrichtwerte

16. Flächennutzungsplanänderung

Der Geltungsbereich der 16. Flächennutzungsplanänderung ist aus dem vorstehenden Lageplan ersichtlich.

Im Rahmen des Aufstellungsverfahrens des Bebauungsplanes Dietmannsried „Gewerbepark Ost III“ mit 1. Änderung des Bebauungsplanes Dietmannsried „Gewerbepark Ost II“ und 16. Änderung des Flächennutzungsplans mit Landschaftsplan im Parallelverfahren wird die Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB förmlich beteiligt. Zeitgleich findet die förmliche Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und Behörden nach § 4 Abs. 2 BauGB statt.

Der Vorentwurf des Bebauungsplans Dietmannsried „Gewerbepark Ost III“ mit 1. Änderung des Bebauungsplans Dietmannsried „Gewerbepark Ost II“ sowie der Planvorentwurf zur 16. Änderung des Flächennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan liegt im Rahmen der nach § 3 Abs. 2 BauGB durchzuführenden förmlichen Öffentlichkeitsbeteiligung von 08. August 2016 bis einschließlich 15. September 2016 im Rathaus Dietmannsried, Rathausplatz 3, 2. Stock, während der allgemeinen Dienststunden für jedermann zur Einsichtnahme öffentlich aus.

Während dieser Zeit können Anregungen und Bedenken, möglichst in schriftlicher Form, vorgebracht werden. Ergänzend zur Einsichtnahme im Rathaus können die Planunterlagen auch im Internet unter laufende Bauleitverfahren über folgende Adresse abgerufen werden: www.dietmannsried.de. Die allgemeinen Dienstzeiten sind in der Regel Montag von 08.00 bis 18.00 Uhr, Dienstag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr.


„Wussten Sie schon“ in den Sommerferien - Teil 1

In den diesjährigen Sommerferien möchten wir in kurzen Zusammenfassungen nochmals die kommunalen Beratungsgegenstände im Marktgemeinderat und in den Ausschüssen sowie die getroffenen Entscheidungen der letzten sieben Monate des Jahres 2016 darlegen. Unter dem Titel „Wussten Sie schon“ wird immer freitags diese Kurzfassung erscheinen:

Ferienprogramm und Feriengruppe stark nachgefragt

Die Angebote der Gemeinde hinsichtlich dem Ferienprogramm 2016 und auch der Feriengruppe für Krippen- und Kindergartenkinder ist sehr stark nachgefragt. Viele der 46 Programmpunkte waren schon nach kurzer Zeit am Anmeldetag überbucht. Um gerade berufstätigen Eltern die Urlaubsplanung zu erleichtern wird auch in diesem Jahr wieder eine Feriengruppe in der Kindertagesstätte Regenbogen angeboten. Über 40 Eltern haben das Angebot angenommen und ihr Kind angemeldet.

Feuerwehren funken Digital

Als eine der ersten Feuerwehren im Oberallgäu haben wir im Frühjahr unsere fünf Feuerwehren sowie die entsprechenden Handsprechfunkgeräte mit Digitalfunk ausgestattet. Derzeit läuft der Probebetrieb des Digitalfunks im Landkreis. Gleichzeitig wurden alle fünf Feuerwehren in Teilbereichen mit neuen Schutz-anzügen ausgestattet sowie diverse Geräteergänzungen durchgeführt. Die Gesamtkosten beliefen sich auf ca. 100.000 Euro.

Weiteres Ausbaupaket „schnelles Internet“

Der Versorgungsgrad mit schnellem Internet konnte mit einem Investitionsvolumen von ca. 600.000 € wesentlich verbessert werden. Der Abschluss der drei Bauabschnitte ist weitestgehend erfolgt oder erfolgt in den nächsten Wochen. Aktuell wurde ein weiterer Bauabschnitt für weitere Ortsteile ausgeschrieben. Mit der weiteren Ausschreibung kann dann eine fast flächendeckende Versorgung der Gesamtgemeinde erreicht werden. Aufgrund der vielen Anfragen bei den Telekommunikationsunternehmen wurde die Abgabefrist für die Ausschreibung auf 02. September 2016 verlängert.

Erhöhung der Versorgungssicherheit

Die Versorgungssicherheit im Bereich der Wasserversorgungsanlage ist uns ein großes Anliegen. Diesbezüglich wurde in den letzten Monaten die Sicherstellung durch weitere Planungen belegt. Nach einer durchgeführten Anliegerversammlung werden derzeit die Ausschreibungsunterlagen für den Bau einer zusätzlichen Pumpleitung zwischen Quellgebiet Ehwiesmühle und Bärenwies erstellt. In einem weiteren Abschnitt soll ein neues Pumphaus die Versorgungssicherheit für die nächsten Jahrzehnte sicherstellen.

Jubiläum: 25 Jahre Wertstoffhof Dietmannsried

Die regelmäßige Fahrt zum Wertstoffhof gehört für viele Bürger und Bürgerinnen längst zur Routine und ist beinahe so selbstverständlich, wie der Weg zur Tankstelle oder zum Wochenend-Einkauf im Supermarkt. Dass dies nicht immer so war, dürfte zumindest den Jüngeren auf Anhieb nicht derart bewusst sein.
Die mittlere und ältere Generation hat den Einstieg in das heutige Wertstoffsammelsystem innerhalb des ZAK-Gebietes hautnah und bewusst miterlebt, ebenso die zahlreichen Veränderungen im Laufe der vergangenen zweieinhalb Jahrzehnte. Die Errichtung und Einweihung des Wertstoffhofs Dietmannsried liegt mittlerweile 25 Jahre zurück, Anlass genug, diese wichtige öffentliche Einrichtung ins Blickfeld zu rücken und an die Anfänge zu erinnern. Gleichzeitig möchten wir in knapper Form einzelne Veränderungen und Weiterentwicklungsschritte vergegenwärtigen sowie ein paar aktuelle Daten aufzeigen.
Sollten Sie seit der Inbetriebnahme des Wertstoffhofes auch nur durchschnittlich zweimal im Monat ihre vorsortierten Abfälle abgeliefert haben, dann hätten Sie zwischenzeitlich stolze 600 Wertstoffhofbesuche absolviert. Diese Summe verdeutlicht, wie selbstverständlich diese Form der Abfallerfassung geworden ist und wie rege die Einrichtung in Anspruch genommen wird.

Die Anfänge
Seit 1991 besteht „unser“ Wertstoffhof an der Heisinger Straße. Vielleicht haben Sie selbst die offizielle Eröffnung am 2. August 1991 miterlebt und können sich gar noch an den ersten persönlichen Rundgang auf dem Gelände erinnern. In den Ansprachen hatte der damalige Landrat und Zweckverbandsvorsitzende Gebhard Kaiser mit Stolz auf die nur dreimonatige Bauzeit für das Projekt hingewiesen. Der seinerzeit amtierende Bürgermeister Hans-Peter Koch dankte allen Beteiligten für das gelungene Werk und sprach von einem idealen Standort.
Falls Ihnen die Ereignisse nicht mehr so präsent sind, möchten wir mit diesem Beitrag die eine oder andere Information liefern. Beim Wertstoffhof Dietmannsried handelte es sich um die sechste Einrichtung im ZAK-Verbandsgebiet. Wie in vielen anderen Gemeinden auch, war in der Startphase zunächst die Kommune selbst Betreiberin und hatte damit u. a. auch die Personalhoheit. Knapp drei Jahre nach Eröffnung wurde eine Privatisierungslösung umgesetzt. Seit dieser Zeit liegt die Betriebsführung bei Herrn Andreas Mader.

Was wird gesammelt, wie wird sortiert - die aktuellen Anlieferungsmengen
Im Jahr 2015 wurden im Ganzen auf dem Wertstoffhofgelände Dietmannsried rund 2.111 Tonnen (t) angeliefert, im Einzelnen handelte es sich dabei um

Papier, Karton, Mischpapier, Zeitungen, Pappe: 170 t
Glas (weiß, grün, braun) gesamt: 42,5 t
Bauschutt verwertbar und Deponie: 528 t
Eisenschrott: 120,5 t
Altholz: 420,5 t
Garten- und Parkabfälle: 563,3 t
Sperrmüll: 265,8 t

Umgerechnet auf jeden Einwohner unserer Gesamtgemeinde ergibt dies eine Menge von 266,85 kg/pro Bürger.
Tendenziell ist die Verpackungsquote bei den Produkten angestiegen und somit auch das Abfallvolumen gewachsen. In den letzten 25 Jahren hat sich im Sammelsystem einiges geändert. Zu Beginn galt es die Kunststoffe sortenrein zu trennen (Flaschen, Becher etc. aus PE, PS, PP). In den meisten Haushalten standen deshalb einige Sammelbehälter zur Vorsortierung bereit und bei der Abgabe kontrollierten die Wertstoffhofmitarbeiter den Einwurf nach den einzelnen Fraktionen, bei Bedarf leisteten sie gerne Schützenhilfe. Der heute verfügbare grüne Kunststoffsammelsack hat sehr zur Vereinfachung beigetragen.
Wer sich von Altholz trennen wollte, konnte dies in der Anfangszeit nicht über den Wertstoffhof bewerkstelligen, diese Möglichkeit wurde erst später geschaffen und zählt heute ebenso zur Normalität. Die jüngsten Veränderungen beim Entsorgungsangebot betrafen die separate Erfassung von CDs/DVDs, die Abgabe von Altspeisefetten im sogenannten Öli und schließlich die Annahme von Druckerpatronen/-kartuschen.

Die gesamte Palette der Materialien, die Sie aktuell auf unserem Wertstoffhof entsorgen können reicht von A wie Altholz bis Z wie Zeitungen und ist auf der Homepage des ZAK zu finden.

Besondere Erinnerungen
Unzählige Jugendliche haben in den vergangenen 25 Jahren die Gelegenheit genutzt, ortsnah im Wertstoffhof zu arbeiten und ihr Taschengeld etwas aufzubessern. Die interessierten Kräfte haben sich dadurch sehr rasch ein gutes Know-how auf dem Wertstoffsammelgebiet angeeignet und waren mit ihrem so erworbenen Wissen auf diesem Sektor den Eltern oft eine Nasenlänge voraus. Bei vielen Nutzern dürfte sich u. a. auch das Bild der Jugendlichen eingeprägt haben, die hinter den Tischen stehend bei flotter Musik aus einem kleinen Radiogerät auf den nächsten Ankömmling warteten.
Im Winter zählte dann häufig neben dem Radio eine Thermoskanne mit Tee zur Grundausstattung der Mitarbeiter, damit konnte die Betriebstemperatur der Hände und die Fingerbeweglichkeit erhalten werden.

Wertstoffsammelbörse
Ein rege genutzter Umschlagplatz für eifrige Sammler war und ist die Wertstoffsammelbörse. Hier wechseln bis heute viele Gegenstände den Besitzer und wandern auf kürzestem Wege vom einen Kofferraum in den nächsten. Damit bleiben viele Stücke weiterhin in Gebrauch und entgehen für den Moment der endgültigen Entsorgung.

Ort der Begegnung und der Kommunikation
Die Nutzer der Einrichtung wissen, auf dem Wertstoffhofgelände ist man selten alleine unterwegs. Man begegnet an manchen Tagen zahlreichen Mitbürgern oder Bekannten aus den Nachbarorten. Gelegentlich kann sich die vermeintlich schnelle Entsorgungstour dann eben auch etwas länger hinziehen.

 

Die Öffnungszeiten früher und heute

Neu ab 01.08.2016

 

Montag

15.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch

14.00 - 17.00 Uhr

Donnerstag

10.00 - 12.00 Uhr

 

16.30 - 18.30 Uhr (Mai - Okt.)

Freitag

14.00 - 17.00 Uhr

Samstag

09.00 - 12.00 Uhr

Im Jahr 1991

 

Mittwoch

14.00 - 17.00 Uhr

Freitag

14.00 - 17.00 Uhr

Samstag

09.30 - 11.30 Uhr


Mit Einführung der erweiterten Zeiten ab dem 1. August 2016 beläuft sich die Gesamtöffnungsdauer pro Woche während der Sommersaison auf 16 Stunden und liegt damit genau 100 % über den Werten des Anfangsphase im Herbst 1991.

Eine weitere Verbesserung betrifft die Grünabfallanlieferung. Im Außenbereich des Wertstoffhofes befindet sich neuerdings ein öffentlich zugänglicher Grüncontainer. Somit können Grünabfälle zeitnah und unabhängig von den Öffnungstagen des Wertstoffhofes entsorgt werden. Auch dieser Schritt dürfte zur Entzerrung beitragen.

Resümee
Der Wertstoffhof Dietmannsried ist seit 25 Jahren Teil eines funktionierenden Abfallwirtschaftssystems und trägt sicher zu einer guten Recyclingquote bei. In Anbetracht der erwähnten Zahlen sollten wir uns immer wieder eine Kernaufgabe vor Augen halten und bei unserm Handeln beherzigen, nämlich als Verbraucher auf eine schrittweise Reduzierung des Gesamtabfallvolumens hinzuwirken.

Das Wertstoffhofteam


von links nach rechts: Günther Walter, Angelika Weiberg,
Richard Sauter (stellvertr. Wertstoffhofleiter), Andreas Mader (Wertstoffhofleiter)

Hebauf bei der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu

Es geht mit großen Schritten voran – diese Worte könnten über den Neubau der Wohnanlage Konebergstraße 2 der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu stehen. In der vergangenen Woche konnte der Hebauf der Wohnanlage gefeiert werden. Das in Zusammenarbeit mit dem Bauträger Friedrich Winkler geschaffene Gesamtarenal soll spätestens im Frühjahr 2017 bezugsfertig sein. Zahlreiche Gäste, Wohnungseigentümer und natürlich die Handwerker konnten zum Hebauf begrüßt werden.

Die „Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu“ wurde durch den Markt Dietmannsried gegrün-det. Mit dem Gründungsbeschluss im Jahre 2015 verfügte der Markt Dietmannsried, das Mietwohnungsangebot in Dietmannsried zu erhöhen und zu fördern. Gleichzeitig soll mit dem Stiftungsertrag der Stiftungszweck, nämlich gesellschaftliche Vorhaben in der Gemeinde zu fördern, verwirklicht werden. Die Verbindung aus Geld, Zeit und Ideen ist die Basis unserer gemeinnützigen Arbeit, so Bürgermeister Werner Endres.

Im Rahmen des Hebaufs gingen die Beteiligten nochmals auf den Werdegang ein. Bürger-meister Werner Endres – zugleich Vorsitzender des Stiftungsvorstands - erläuterte, dass in dem Areal des Baugebietes „Am Seebach“ vier Wohnanlagen mit knapp 40 Wohnungen und weiteren 22 Bauplätzen für Einfamilien- und Doppelhausbebauung geschaffen wurden. Die Erschließungsarbeiten der Gemeinde sind abgeschlossen. In den nächsten Wochen, Monaten und Jahren werden hier bestimmt 150 Menschen ein neues Zuhause bekommen, so der Bürgermeister in der Festansprache.

Den Verantwortlichen der „Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu“ geht es nicht nur um die Vermietung der Wohnanlage, sondern auch um die Schaffung weiterer Angebote. Das nächste Projekt steht im Herbst schon an: Der Senioren-Mittagstisch soll am 10. Oktober 2016 das erste Mal starten. „Zusammen isst man besser als allein“ - unter dem Motto möchte die „Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu“ alle Senioren und Junggebliebene aus allen Ortsteilen zum gemeinsamen Mittagstisch einladen.

Nach den Festansprachen konnte der Richtbaum an der Wohnanlage angebracht werden. Im anschließenden gemütlichen Beisammensein konnte man sich austauschen und gute gemeinsame Gespräche führen.


Richtbaum und Richtspruch gehörten zum Hebauf


Ehepaar Winkler mit seinem Team und Bürgermeister Werner Endres

Defibrillatoren im Gemeindegebiet

Defibrillatoren können Leben retten. Das medizinische Gerät kommt zur Bekämpfung von lebensge-fährlichen Herzrhythmusstörungen oder einem Herzstillstand zum Einsatz und ist durch seine Bau- und Funktionsweise besonders für Laienhelfer geeignet. Diese müssen lediglich die genauen akustischen Anweisungen befolgen. Um auf diese schnell zurückgreifen zu können, möchten wir auf die öffentlich erreichbaren Standorte dieser Geräte in Dietmannsried hinweisen.


Die Defi-Standorte sind:

Feuerwehrhaus Dietmannsried

Am Inselweiher 1

Seniorenzentrum Dietmannsried

Kirchplatz 6

Grund- und Mittelschule Dietmannsried

Schulstraße 2

Festhalle Dietmannsried

Laubener Straße 24

Raiffeisenbank Probstried

Mühlenweg 5, Probstried

Feuerwehrhaus Schrattenbach

Alte Poststraße 16, Schrattenbach

Bürger- und Vereinsheim Überbach

Zur Alten Mühle 6 a, Überbach

 

Freie Plätze im Ferienprogramm

Im Ferienprogramm sind noch Plätze für folgende Programmpunkte frei:

Nr.

Programmpunkt

19a

Lederarbeiten

22

Stadtführung Memmingen

24

Theater-Schnupperkurs

25

Zaungucker

28

Wilde Farben

29

Malkurs

31

Phantasiebeflügler

32

Peeling-Seife

33

Führung beim ZAK

34

Sitzkissen für unterwegs

35

Wildkräutersalz &- zucker

36

Schachspielen

39

Zwei Starke Tage mit starken Pferden

43

Pompom Tiere

46

Volleyball

Nachmeldungen können noch bis eine Woche vor dem jeweiligen Programmtermin bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff erfolgen. Sie können Ihre Anmeldung aber auch gerne mit dem Teilnahmebeitrag im Einwohnermeldeamt abgeben.
Bei weiteren Fragen zum Ferienprogramm wenden Sie sich bitte an Jugendpflegerin Manuela Bischoff unter Tel.: 08374/ 58 20 20 oder jugend@dietmannsried.de.

Bekanntmachung vom 29.07.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 01. August 2016 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Marktgemeinderat beschließt Planung Neubau Kindertageseinrichtung St. Blasius

In der letzten Sitzung des Marktgemeinderates wurde die Planung des Neubaus der Kindertageseinrichtung St. Blasius in Dietmannsried vorgestellt. Der gemeinsame von der Kath. Kirchenstiftung und von der Marktgemeinde geplante Neubau der fünfgruppigen Einrichtung (mit Erweiterungsmöglichkeit auf eine sechste Gruppe) soll in der Innerortsfläche am Gemeinderieder Weg zur Ausführung kommen und den bisherigen Kindergarten am Falkenweg ersetzen.

Zu Beginn der Sitzung wurden den Mitgliedern des Marktgemeinderates sowie den zahlreichen Zuhörern und Vertretern der Kirchenverwaltung nochmals die Gesamtzahlen erläutert. Aktuell erwartet der Markt Dietmannsried für das kommende Kindergartenjahr 2016/2017 ca. 300 Krippen- und Kindergartenkinder. Gleichzeitig sind, wie Bürgermeister Werner Endres erläutert, die weiteren Angebote hinsichtlich der Mittagsbetreuung sowie auch der Ferienbetreuung stark gebucht. Ebenfalls ist das Ferienprogramm 2016 mit 46 Programmpunkten in vielen Bereichen bereits überbucht. Man sieht, so Bürgermeister Werner Endres, dass das gute Angebot in Dietmannsried angenommen wird; ein weiterer Mosaikstein zur Ergänzung soll der Neubau der Kindertageseinrichtung St. Blasius darstellen.

Architekt Sebastian Geiger vom gleichnamigen Architekturbüro stellte den aktuellen Planungsstand vor. Durch die gewählte Gebäudeanordnung konnte den komplexen Schallschutzanforderungen durch die benachbarte Bahnlinie Rechnung getragen werden. Die Hauptbaukörper sind als Pultdachgebäude konzipiert und gliedern klar die Nutzungen Krippentrakt, Kindergartentrakt und allgemeiner Nutzungsbereich. Die Gebäudeteile trennen die sonnigen Spielgärten von der nordöstlich angeordneten Erschließungszone. Die fußläufige Erschließung führt direkt über den geschützten abgeschirmten Eingangshof zum gedeckten Eingang. Für die einzelnen Flächen wurden das Raumprogramm der Regierung von Schwaben sowie auch die zweckmäßigen Anforderungen der Einrichtungsleitung zugrunde gelegt. Die Beheizung erfolgt durch eine Luftwärmepumpe und zur Spitzenlastabdeckung mittels einer Gasbrennwerttherme. Aktuell wird das Aufbringen einer PV-Anlage zur Eigenstromerzeugung noch geprüft.

Durch die gezielte Anordnung der Gebäude konnte in den wesentlichen Bereichen eine natürliche Belüftung erreicht werden. Dies wurde vom Marktgemeinderat begrüßt. Die mechanischen Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung werden nur in Teilbereichen, wie im Krippenbad und in den Schlafräumen, ausgeführt. Herr Stefan Lutzenberger vom Fachplanungsbüro stand für Fragen hinsichtlich der Ausführung zur Verfügung.

Erfreuliches konnte Bürgermeister Werner Endres auch von den weiteren Gesprächen mit der Regierung von Schwaben berichten. Die entsprechenden Zuschusssummen und Beteiligungen wurden bestätigt. In einem weiteren Zuschussgespräch mit der Regierung von Schwaben wurde auch nochmals der Sonderzuschuss Krippenförderung besprochen. Wie bereits in der Finanzplanung der Marktgemeinde berücksichtigt, wird nach der aktuellen Kostenschätzung und der zugesagten Zuschüsse von einem Gemeindeanteil von ca. 2 Mio.  Euro ausgegangen. Auch die Kath. Kirchenstiftung leistet einen erheblichen finanziellen Anteil an der Gesamtbaumaßnahme. Nach dem derzeitigen Planungsstand ist der Baubeginn für das zeitige Frühjahr 2017 vorgesehen.

Nach Beantwortung der Fragen und Beratung im Gremium konnten auch die Zuhörerinnen und Zuhörer Fragen stellen. Vom Marktgemeinderat wurden die Planungsausführung und die Anordnung als sehr gelungen bewertet und einstimmig beschlossen, die Zuschussunterlagen und den Bauantrag einzureichen.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:  

Am Mittwoch, den 03. August 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 04. August 2016, in Dietmannsried                                

Biotonnenleerung:          

Am Mittwoch, den 03. August 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 04. August 2016, in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Änderungen der Öffnungszeiten in der Gemeindekanzlei Probstried ab 01.08.2016

Die Raiffeisenbank im Allgäuer Land hat eine Neuregelung der Geschäftszeiten für die Zweigstelle Probstried vorgenommen. Aus diesem Anlass ist nunmehr auch eine Anpassung der Öffnungszeiten der Gemeindekanzlei Probstried erforderlich, die im Zweigstellengebäude untergebracht ist.

Ab August findet die wöchentliche Sprechzeit der Gemeindeverwaltung im Bankgebäude Probstried jeweils mittwochs von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt, erstmalig am 03. August 2016.

Wir bitten um Beachtung und freuen uns diese Sprechzeiten für unsere Bürger in Probstried weiterhin an bewährter Stelle anbieten zu können. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns auch bei den genossenschaftlichen Fusionspartnern für die Bereitstellung der Räumlichkeiten bedanken.

 

Förmliche Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplan Dietmannsried „Gewerbepark Ost III“ mit 1. Änderung des Bebauungsplans Dietmannsried „Gewerbepark Ost II“ und 16. Änderung des Flächennutzungsplans mit Landschaftsplan im Parallelverfahren (§ 3 Abs. 2 BauGB)

Der Marktgemeinderat des Marktes Dietmannsried hat in seiner öffentlichen Sitzung am 28.07.2016 den Entwurf des Bebauungsplanes Dietmannsried „Gewerbepark Ost III“ mit 1. Änderung des Bebauungsplanes Dietmannsried „Gewerbepark Ost II“, sowie den Entwurf zur 16. Änderung des Flächennutzungsplans und mit integriertem Landschaftsplan jeweils in der Fassung vom 28.07.2016 gebilligt und die öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.

Bebauungsplanentwurf

Der um die Fl.Nr. 802/11, Gemarkung Überbach erweiterte räumliche Geltungsbereich umfasst nun eine Fläche von ca. 3,24 ha und ist aus vorstehendem Plan ersichtlich.

Für die Ermittlung der in die bauplanungsrechtliche Abwägung (§ 1 Abs. 7 BauGB) einzustellenden Belange des Naturschutzes (§ 1 Abs. 6 Nr. 7 BauGB) und der weiteren Schutzgüter wurde ein Umweltbericht mit einer Eingriffsausgleichsbilanzierung (§§ 1 a, 2 Abs. 4 und 2 a BauGB‚ §§ 18 und 36 BNatSchG) und ein Grünordnungsplan erstellt.

Es liegen umweltrelevante Informationen zu den nachfolgenden Themenbereichen vor (stichpunktartige Auflistung):

  • Auswirkungen auf Ökologie, Fauna und Flora
    bezogen auf den Ausgleichsflächennachweis und die Umsetzung der Ausgleichsmaßnahmen;
  • Auswirkungen auf den Menschen/ Klima/ Luft
    bezogen auf Lärm, insbesondere zur Bestandssituation und Berücksichtigung der Vorbelastung für die Festlegung von geeigneten Emissionskontingenten;
  • Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft
    im Hinblick auf die Duldung von Emissionen aus den angrenzenden landwirtschaftlichen Flächen im Plangebiet und den Umgang mit feuerbrandgefährdeten Pflanzenarten;
  • Auswirkungen auf Boden/ Wasser
    bezogen auf die Wasserversorgung und Versickerung von Oberflächenwasser.
  • Schalltechnische Untersuchung Nr. 16.056.1/F vom 13.07.2016 der Fa. TECUM GmbH

zur Sicherstellung der Einhaltung der Immissionsrichtwerte

16. Flächennutzungsplanänderung

Der Geltungsbereich der 16. Flächennutzungsplanänderung ist aus dem vorstehenden Lageplan ersichtlich.

Im Rahmen des Aufstellungsverfahrens des Bebauungsplanes Dietmannsried „Gewerbepark Ost III“ mit 1. Änderung des Bebauungsplanes Dietmannsried „Gewerbepark Ost II“ und 16. Änderung des Flächennutzungsplans mit Landschaftsplan im Parallelverfahren wird die Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB förmlich beteiligt. Zeitgleich findet die förmliche Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und Behörden nach § 4 Abs. 2 BauGB statt.

Der Vorentwurf des Bebauungsplans Dietmannsried „Gewerbepark Ost III“ mit 1. Änderung des Bebauungsplans Dietmannsried „Gewerbepark Ost II“ sowie der Planvorentwurf zur 16. Änderung des Flächennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan liegt im Rahmen der nach § 3 Abs. 2 BauGB durchzuführenden förmlichen Öffentlichkeitsbeteiligung von 08. August 2016 bis einschließlich 15. September 2016 im Rathaus Dietmannsried, Rathausplatz 3, 2. Stock, während der allgemeinen Dienststunden für jedermann zur Einsichtnahme öffentlich aus.

Während dieser Zeit können Anregungen und Bedenken, möglichst in schriftlicher Form, vorgebracht werden. Ergänzend zur Einsichtnahme im Rathaus können die Planunterlagen auch im Internet unter laufende Bauleitverfahren über folgende Adresse abgerufen werden: www.dietmannsried.de. Die allgemeinen Dienstzeiten sind in der Regel Montag von 08.00 bis 18.00 Uhr, Dienstag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr.

 

Wertstoffhof Dietmannsried, neue Öffnungszeiten ab 01.08.2016

Unser Wertstoffhof gehört zu den sehr rege frequentierten öffentlichen Einrichtungen und in Spitzenzeiten haben sich im Zufahrtsbereich nicht selten Verkehrsstauungen gebildet. Der Markt Dietmannsried hat daher im April 2016 einen Antrag an den Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK) zur Verlängerung und Ausdehnung der Öffnungszeiten gestellt. Nach mehreren Gesprächen konnte jetzt die gewünschte Veränderung erreicht werden.

Gemeinsam mit dem ZAK und dem Betreiber sind die verbesserten Öffnungszeiten ab August 2016 nun endgültig festgelegt. Mit Einführung der Neuregelung ab dem 1. August 2016 erhöht sich die Öffnungszeit pro Woche aktuell um 5 Stunden.

Gleichzeitig mit den erweiterten Öffnungszeiten wurde auch festgelegt, dass ein öffentlich zugänglicher Grüncontainer im Außenbereich des Wertstoffhofes aufgestellt wird. Diesbezüglich wird eine weitere Fläche am Wertstoffhof befestigt. sodass das Grüngut zeitnah und unabhängig von den Öffnungstagen des Wertstoffhofes entsorgt werden kann. Nach Abschluss der Baumaßnahme gehen wir davon aus, dass bereits im August der Container aufgestellt werden kann. Nähere Informationen hierzu erfolgen noch.

In nachstehender Übersicht die künftigen Öffnungszeiten:

Neu ab 01.08.2016

 

Montag

15.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch

14.00 - 17.00 Uhr

Donnerstag

10.00 - 12.00 Uhr

 

16.30 - 18.30 Uhr (Mai - Okt.)

Freitag

14.00 - 17.00 Uhr

Samstag

09.00 - 12.00 Uhr

Der Markt Dietmannsried bedankt sich bei allen Beteiligten für das kooperative Miteinander. Wir hoffen, dass möglichst viele Wertstoffhofnutzer von dieser Optimierung profitieren und wünschen eine stressarme Wertstoffentsorgung mit geringen Wartezeiten.

 

Bekanntmachung vom 22.07.2016

Absage Badfest und Triathlon

Aufgrund der ungünstigen Wetterprognosen für Samstag, 23.07.2016 müssen wir das geplante Badfest und den damit kombinierten Jedermann-Staffel-Triathlon bedauerlicherweise absagen. Ein Ausweichtermin existiert nicht. Wir haben uns über das rege Interesse im Vorfeld und die zahlreichen Anmeldungen gefreut. Die Verantwortlichen werden dieses positive Echo bei den  zukünftigen Planungen ins Blickfeld nehmen.

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 28.07.2016

Am Donnerstag, den 28. Juli 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle

                   Bau-/UA 15.07.2016, SozA 07.07.2016

TOP 2        Bebauungsplan „Gewerbepark Ost III“ mit                                                           

                   1. Änderung des Bebauungsplanes „Gewerbepark Ost II“

                  16. Änderung des Flächennutzungsplans mit Landschaftsplan

                  Behandlung der Stellungnahmen aus der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung                   und der frühzeitigen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und Behörden                     Billigungs- und Auslegungsbeschluss

                  (Bezug MGR 10.05.2016)

TOP 3        Örtliche Rechnungsprüfung 2015                                                   

                   Feststellung der Jahresrechnung 2015

                   Entlastung für die Jahresrechnung 2015

                   (Bezug RPA 02.06.2016)                                                                     

TOP 4        Mitteilungen

TOP 5        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Freitag, 29. Juli 2016 von 08.00 Uhr bis 10.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Befestigung Wege Friedhof Dietmannsried

Der Markt Dietmannsried hat im Jahre 2015 ein Konzept zur Verbesserung der Bestattungsmöglichkeiten, aber auch der Wege und Erreichbarkeitsmöglichkeiten für den Friedhof Dietmannsried entwickelt. Grundlage für die Weiterentwicklung war auch das seniorenpolitische Gesamtkonzept des Marktes Dietmannsried. Das erarbeitete Konzept mit dem entsprechenden Umsetzungsprogramm wurde vom Landkreis Oberallgäu mit einem Sonderpreis am 31.10.2015 ausgezeichnet. Von den einzelnen Umsetzungsvarianten wurden bereits die Neugestaltung und Entfernung der Hecken ausgeführt.

In der letzten Sitzung wurde nun dem Bau- und Umweltausschuss ein erster Bauabschnitt für die Befestigung der Hauptwege im Friedhof vorgeschlagen. Das Gremium folgte einstimmig dem Vorschlag zur Befestigung der Wege von der Kirche zum Kriegerdenkmal und zum Leichenhaus. Die Ausführung erfolgt mit einem hellen Betonpflaster mit Granitvorsatz. Vor kurzem konnte das Konzept auch den Mitgliedern der Kirchenverwaltung vorgestellt werden. Auch diese begrüßten einstimmig die Ausführungsvariante. Mit der Befestigung soll gerade auch für ältere und gehbehinderte Personen die Begehbarkeit des Friedhofes wesentlich erleichtert werden. Mit einem Investitionsvolumen von ca. 30.000 Euro leistet hiermit der Markt Dietmannsried einen weiteren Beitrag zur Umsetzung des Friedhofskonzeptes aber auch zur Barrierefreiheit in öffentlichen Bereichen. Mit den Arbeiten soll nach der derzeitigen Planung im September 2016 begonnen werden.

Freie Plätze im Ferienprogramm

Im Ferienprogramm sind noch Plätze für folgende Programmpunkte frei:

Nr.

Programmpunkt

7

Tennis Schnupperkurs

8a/b

Legoland

12

Parlament zum Anfassen

15

Schnupperschießen

17

Schützenrallye

19a

Lederarbeiten

22

Stadtführung Memmingen

24

Theater-Schnupperkurs

25

Zaungucker

28

Wilde Farben

29

Malkurs

31

Phantasiebeflügler

32

Peeling-Seife

33

Führung beim ZAK

34

Sitzkissen für unterwegs

35

Wildkräutersalz &- zucker

36

Schachspielen

39

Zwei Starke Tage mit starken Pferden

43

Pompom Tiere

46

Volleyball

Nachmeldungen können noch bis eine Woche vor dem jeweiligen Programmtermin bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff erfolgen. Sie können Ihre Anmeldung aber auch gerne mit dem Teilnahmebeitrag im Einwohnermeldeamt abgeben.

Bei weiteren Fragen zum Ferienprogramm wenden Sie sich bitte an Jugendpflegerin Manuela Bischoff unter Tel.: 08374/ 58 20 20 oder jugend@dietmannsried.de.

Jugendtreff in den Sommerferien

Während der Sommerferien hat der Jugendtreff immer mittwochs von 19.00 – 21.00 Uhr geöffnet.

Wertstoffhof Dietmannsried, neue Öffnungszeiten ab 01.08.2016

Unser Wertstoffhof gehört zu den sehr rege frequentierten öffentlichen Einrichtungen und in Spitzenzeiten haben sich im Zufahrtsbereich nicht selten Verkehrsstauungen gebildet. Der Markt Dietmannsried hat daher im April 2016 einen Antrag an den Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK) zur Verlängerung und Ausdehnung der Öffnungszeiten gestellt. Nach mehreren Gesprächen konnte jetzt die gewünschte Veränderung erreicht werden.

Gemeinsam mit dem ZAK und dem Betreiber sind die verbesserten Öffnungszeiten ab August 2016 nun endgültig festgelegt. Mit Einführung der Neuregelung ab dem 1. August 2016 erhöht sich die Öffnungszeit pro Woche aktuell um 5 Stunden.

Gleichzeitig mit den erweiterten Öffnungszeiten wurde auch festgelegt, dass ein öffentlich zugänglicher Grüncontainer im Außenbereich des Wertstoffhofes aufgestellt wird. Diesbezüglich wird eine weitere Fläche am Wertstoffhof befestigt. sodass das Grüngut zeitnah und unabhängig von den Öffnungstagen des Wertstoffhofes entsorgt werden kann. Nach Abschluss der Baumaßnahme gehen wir davon aus, dass bereits im August der Container aufgestellt werden kann. Nähere Informationen hierzu erfolgen noch.

In nachstehender Übersicht die künftigen Öffnungszeiten:

Neu ab 01.08.2016

 

Montag

15.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch

14.00 - 17.00 Uhr

Donnerstag

10.00 - 12.00 Uhr

 

16.30 - 18.30 Uhr (Mai - Okt.)

Freitag

14.00 - 17.00 Uhr

Samstag

09.00 - 12.00 Uhr

Der Markt Dietmannsried bedankt sich bei allen Beteiligten für das kooperative Miteinander. Wir hoffen, dass möglichst viele Wertstoffhofnutzer von dieser Optimierung profitieren und wünschen eine stressarme Wertstoffentsorgung mit geringen Wartezeiten.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:               

Am Mittwoch, den 27. Juli 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 28. Juli 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Bekanntmachung vom 15.07.2016

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 20.07.2016

Am Mittwoch, den 20. Juli 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle

                   MGR 23.06.2016

TOP 2        Neubau Kindergarten St. Blasius Dietmannsried

                   Vorstellung der Ausführungsplanung

                   Einreichung der Zuschussunterlagen und des Baugesuches

                   Beratung und Beschlussfassung

                   (Bezug MGR 26.04.2016)

TOP 3        Mitteilungen

TOP 4        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.

Gemeindekanzlei Probstried
In der Gemeindekanzlei in Probstried findet noch bis 31. Juli keine Parteiverkehr statt. Die Bevölkerung wird um Beachtung gebeten!

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 18. Juli 2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:  

Am Mittwoch, den 20. Juli 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 21. Juli 2016, in Dietmannsried,

Biotonnenleerung:        

Am Mittwoch, den 20. Juli 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 21. Juli 2016, in Dietmannsried.

Papiertonnenleerung:   

Am Freitag, den 22. Juli 2016, in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Newsletter Flucht & Asyl

Die Asyl- und Flüchtlingsthematik befindet sich im ständigen Wandel. Daher möchten wir Sie als Landkreis in Zusammenarbeit mit dem Koordinierungsteam Bürgerschaftliches Engagement des Caritasverbands Kempten-Oberallgäu mit einem regelmäßig erscheinenden Newsletter über die wichtigsten neuen Entscheidungen und über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Flucht und Asyl informieren.

Die Redaktion übernimmt das Bildungsbüro des Landratsamtes. Der Newsletter erscheint jeweils zum Monatsbeginn und wird an alle Sprecher der Helferkreise und die Gemeinden verschickt. Bisher sind bereits drei Newsletter erschienen, die Sie alle auf der Startseite des Landratsamtes www.oberallgaeu.org finden. Gerne nehmen wir alle Interessierten in den Verteiler für den Newsletter auf. Falls Sie den Newsletter abonnieren möchten, schreiben Sie eine E-Mail an: bildungsregion@lra-oa.bayern.de

Badfest mit „Jedermann-Staffel-Triathlon“ am 23.07.2016

Mit großen Schritten rückt das diesjährige Badfest näher und es besteht Grund genug in den Vorfreudenmodus umzuschalten, denn das Programm verheißt einen erlebnisreichen Tag sowie gute Laune. Den Auftakt bildet ein attraktiver sportlicher Wettkampf mit 150m Schwimmen, 4km Radfahren und 1km Laufen. Teilnehmen können entweder Teams aus drei Personen, von denen jede eine Disziplin absolviert oder aber Einzelstarter, die alle drei Teilbereiche alleine bewältigen wollen. Der Wettbewerb wird um 15 Uhr im Freibad gestartet

Eine gute Nachricht vorweg, auf die Erhebung einer Startgebühr wird verzichtet. Im Anschluss an den Triathlon können sich nicht nur die sportlich Aktiven nach Herzenslust stärken. Auf alle Besucher wartet Kaffee und Kuchen oder Leckeres vom Grill. Die Siegerehrung findet um ca. 18 Uhr statt. Der Markt Dietmannsried sowie die TSV-Turnabteilung hoffen auf eine rege Beteiligung. Den Teams bzw. Einzelstartern wünschen wir bereits heute viel Spaß und Erfolg beim Wettbewerb. Fiebern Sie mit, anspornender Beifall darf gerne und reichlich gespendet werden. 

Für unsere kleinen Besucher findet ein Angeln für Kinder und eine Seifenblasenshow statt. Das Badfest wird erstmals mit einem Mondscheinschwimmen im extra beleuchteten Becken ausklingen. Hierzu bleibt unser Freibad bis 22.30 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Das Anmeldeformular für den Triathlon kann auf der Homepage des Marktes Dietmannsried heruntergeladen werden. Es liegt außerdem an der Freibadkasse sowie im Rathaus aus. Anmeldeschluss ist der 18.07.2016.

Nachfolgend das komplette Programm.

14.30 Uhr

Ankunft der Sportler

15.00 Uhr

Startschuss Jedermann-Staffel-Triathlon

Kuchenverkauf des Kidstreff

Ca. 16.00 Uhr

Magische Seifenblasen-Show

17.00 Uhr

Kinderangeln im Kinderbecken für Kinder von 3-7 Jahre

Grillabend am Kiosk

17.30 Uhr

Wassergymnastik mit Nadine Kinkel

Ca. 18.00 Uhr

Siegerehrung Triathlon

Eröffnung der Cocktailbar des Jugendtreffs UPSTAIRS

20.00 Uhr

Wassergymnastik mit Nadine Kinkel

20.30 – 22.30 Uhr

Mondscheinschwimmen mit Lichtakzenten

Trinkwasseruntersuchung

Der Markt Dietmannsried führt zur Qualitätssicherung regelmäßig Untersuchungen nach der Trinkwasserverordnung durch. Dabei wird das Wasser unter anderem auf Coliforme Keime untersucht um die bakteriellen Anforderungen der Trinkwasserverordnung nachweisen zu können.

Die periodischen Untersuchungsergebnisse der chemischen Wasseranalyse sind in nachfolgender Tabelle aufgeführt.

Übersicht der Durchschnittswerte von chemischen Wasseranalysen

Entnahme am 06.04.2016 – Wasserversorgung Dietmannsried

Bezeichnung

Einheit

Messwerte

Grenzwerte

       

Temperatur

°C

8,0

25,0

pH – Wert

 

7,14

6,5 – 9,5

Gesamthärte

°dH

16,5

---

Calcium (Ca)

mg/l

77

> 20,0

Magnesium (Mg)

mg/l

25

50,0

Natrium (Na)

mg/l

2,9

200

Kalium (K)

mg/l

0,95

12,0

Nitrat (NO3)

mg/l

12,7

50

Sulfat (SO4)

mg/l

6,67

250,0

Die Gesamthärte des untersuchten Trinkwassers liegt je nach Einzugsgebiet zwischen 15,0 und 18,0° dH und ist somit als mittelhartes bis hartes Wasser (Härtebereich 3) einzustufen.

Bekanntmachung vom 08.07.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 11. Juli 2016 von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 13. Juli 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach,
Am Donnerstag, den 14. Juli 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 15.07.2016

Am Freitag, den 15. Juli 2016 findet um 14.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt. 

Tagesordnung: 

TOP 1         Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen

TOP 2         Mitteilungen 

TOP 3         Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.


Badfest mit „Jedermann-Staffel-Triathlon“ am 23.07.2016

Mit großen Schritten rückt das diesjährige Badfest näher und es besteht Grund genug in den Vorfreudenmodus umzuschalten, denn das Programm verheißt einen erlebnisreichen Tag sowie gute Laune. Den Auftakt bildet ein attraktiver sportlicher Wettkampf mit 150m Schwimmen, 4km Radfahren und 1km Laufen. Teilnehmen können entweder Teams aus drei Personen, von denen jede eine Disziplin absolviert oder aber Einzelstarter, die alle drei Teilbereiche alleine bewältigen wollen. Der Wettbewerb wird um 15 Uhr im Freibad gestartet

Eine gute Nachricht vorweg, auf die Erhebung einer Startgebühr wird verzichtet. Im Anschluss an den Triathlon können sich nicht nur die sportlich Aktiven nach Herzenslust stärken. Auf alle Besucher wartet Kaffee und Kuchen oder Leckeres vom Grill. Die Siegerehrung findet um ca. 18 Uhr statt. Der Markt Dietmannsried sowie die TSV-Turnabteilung hoffen auf eine rege Beteiligung. Den Teams bzw. Einzelstartern wünschen wir bereits heute viel Spaß und Erfolg beim Wettbewerb. Fiebern Sie mit, anspornender Beifall darf gerne und reichlich gespendet werden. 

Für unsere kleinen Besucher findet ein Angeln für Kinder und eine Seifenblasenshow statt. Das Badfest wird erstmals mit einem Mondscheinschwimmen im extra beleuchteten Becken ausklingen. Hierzu bleibt unser Freibad bis 22.30 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Das Anmeldeformular für den Triathlon kann auf der Homepage des Marktes Dietmannsried heruntergeladen werden. Es liegt außerdem an der Freibadkasse sowie im Rathaus aus. Anmeldeschluss ist der 18.07.2016.

Nachfolgend das komplette Programm.

14.30 Uhr

Ankunft der Sportler

15.00 Uhr

Startschuss Jedermann-Staffel-Triathlon

Kuchenverkauf des Kidstreff

Ca. 16.00 Uhr

Magische Seifenblasen-Show

17.00 Uhr

Kinderangeln im Kinderbecken für Kinder von 3-7 Jahre

Grillabend am Kiosk

17.30 Uhr

Wassergymnastik mit Nadine Kinkel

Ca. 18.00 Uhr

Siegerehrung Triathlon

Eröffnung der Cocktailbar des Jugendtreffs UPSTAIRS

20.00 Uhr

Wassergymnastik mit Nadine Kinkel

20.30 – 22.30 Uhr

Mondscheinschwimmen mit Lichtakzenten

 

Fit in den Tag – Frühschwimmen im Freibad Dietmannsried

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“ – so heißt es in einem Sprichwort. Wir hoffen, dass diese Redensart auch für Frühschwimmer ins Schwarze trifft. Seit vergangenem Montag bietet der Markt Dietmannsried an den Wochentagen Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 06:30 Uhr bis 08:00 Uhr Frühschwimmen im Freibad an. Bürgermeister Werner Endres konnte zum Start gleich fünf Schwimmerinnen und Schwimmer um 6.30 Uhr im Schwimmbad begrüßen. Das Angebot gilt zunächst für die Monate Juli und August 2016. Für alle badebegeisterten mit Dauerkarten ist das Frühschwimmen in der jetzigen Dauerkarte automatisch beinhaltet. Da es sich um ein versuchsweise zusätzliches Angebot handelt, können auch Gäste ohne Dauerkarte das Frühschwimmen nutzen; über eine Spende würde sich der Markt Dietmannsried sehr freuen. Bitte beachten Sie, dass beim Frühschwimmen nur die Schwimmbahnen des Schwimmerbeckens sowie Teilbereiche der Umkleiden zur Verfügung stehen. Nutzen Sie die Gelegenheit, das Freibad von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Rückmeldung.

 

Bekanntmachung vom 01.07.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 04. Juli 2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Öffentliche Sozialausschusssitzung am 07.07.2016

Am Donnerstag, 07. Juli 2016, 19.00 Uhr findet eine öffentliche Sozialausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt. 

Tagesordnung: 

TOP 1             Beteiligung der Gemeinde an der Kampagne „Fairtrade Towns“
                      Vorstellung der Inhalte
                      Beratung und Beschlussfassung über weiteres Vorgehen 

TOP 2             Kindertageseinrichtungen der Gemeinde
TOP 2.1          Erläuterung Buchungssituation zum 01.09.2016
TOP 2.2          Anmeldungen Feriengruppe August 2016
TOP 2.3          Sonstige Angelegenheiten 

TOP 3             Begegnungs- und Einkaufsmöglichkeiten Ortskern Dietmannsried 
                      Realisierung- / Umsetzungskonzept für einen Wochenmarkt
                      Beratung und Beschlussfassung
                      (Bezug Haupt-/FinA 25.02.2016) 

TOP 4             Mitteilungen 

TOP 5             Wünsche und Anträge 

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.

Öffentlichen Auslegung und Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und Behörden zur 1. Änderung der Außenbereichssatzung Heusteig

In der Sitzung am 23.06.2016 hat der Marktgemeinderat den Entwurf der 1. Änderung der Außenbereichssatzung Heusteig gebilligt und für die öffentliche Auslegung und Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und Behörden bestimmt.

 

Der Änderungsbereich (siehe Plan) befindet sich im Weiler Heusteig und beinhaltet eine Teilfläche des Grundstücks Fl.Nr. 508/2, Gemarkung Reicholzried mit einer Fläche von ca. 1.755 m². Die städtebaulichen Bezüge werden durch die umgebende Bebauung bestimmt.

Der Entwurf der 1. Änderung der Außenbereichssatzung Heusteig mit Planzeichnung, Satzung und Begründung jeweils in der Fassung vom 23.06.2016 liegt in der Zeit vom 04.07.2016 bis 05.08.2016 im Rathaus des Marktes Dietmannsried, Rathausplatz 3, 2. Stock, während der allgemeinen Dienststunden für jedermann zur Einsicht öffentlich aus. Ergänzend zur Einsichtnahme im Rathaus können die Planunterlagen auch am Ende dieser Seite abgerufen werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass eine Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB sowie ein Umweltbericht nach § 2a BauGB hier nicht erforderlich ist. 

Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist, möglichst in schriftlicher Form, abgegeben werden. Stellungnahmen, die nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können gemäß § 3 Abs. 2 BauGB bzw. § 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB ist ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (Normenkontrolle) unzulässig, soweit der Antragsteller mit ihm Einwendungen geltend macht, die im Rahmen dieser Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.


Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 06. Juli 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 07. Juli 2016, in Dietmannsried,

Biotonnenleerung:
Am Mittwoch, den 06. Juli 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 07. Juli 2016, in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

25 Jahre Kindergarten Reicholzried

Ganz im Zeichen der Kinder, des Feierns und des Lachens stand das Jubiläum zum 25-jährigen Bestehen des Kindergartens St. Georg in Reicholzried. Zahlreiche Festgäste, Bürgerinnen und Bürger, ehemalige Kindergartenkinder (jetzt Erwachsene) nutzten die Gelegenheit, um gemeinsam zu feiern, um einen Blick in die Einrichtung zu werfen oder einen schönen Tag zu verbringen.

Begonnen wurde das Jubiläum mit einem Festgottesdienst, zelebriert von Pfarrer Dr. Martin Awa und gestaltet von den Kindergartenkindern, den Erzieherinnen und Pflegerinnen sowie dem Kinderchor. Nach dem Zug von der Kirche zum Kindergarten fanden die offiziellen Ansprachen zum Jubiläum an.

Wie Bürgermeister Werner Endres ausführte, wurde die heutige Einrichtung am 06. Oktober 1991 eröffnet und feierlich eingeweiht. Damals wurde das ehemalige Schulhaus einer neuen Nutzung zugeführt. Wie wertvoll die damals getroffenen Entscheidungen seines Amtsvorgängers Hans-Peter Koch sowie des Gemeinderates waren, zeigen sich gerade beim Jubiläum und auch bei der laufenden Diskussion um die Wichtigkeit der Kindertageseinrichtungen deutlich, so Bürgermeister Werner Endres in seiner Ansprache. Weiter führte er aus, dass die Verbundenheit des örtlichen Kindergartens mit dem Gemeinwesen immer auf Gegenseitigkeit geprägt war und ist. Die Familien, die öffentlichen Vereine und Institutionen, die Beschäftigten arbeiten gemeinsam an der Begleitung und Erziehung unserer Kinder. Wir als Gemeinde, so Werner Endres, wollen ein gutes, ein nach den Bedürfnissen ergänzendes Angebot schaffen und auch zukünftig erhalten. Sein Dank galt allen für ihr Wirken, die all diesen kleinen Menschen etwas Wichtiges, Wertvolles und dabei auch ein Stück Vertrautheit, Schutz und Geborgenheit mitgeben. Den Mitarbeiterinnen der Einrichtung, den Müttern und Vätern aber auch allen, die sich vor 25 Jahren engagiert haben, dass die Einrichtung entstehen konnte, ebenso dem damaligen Kindergartenförderverein, dankte Werner Endres zum Schluss seiner Festansprache.

Die Leiterin der Einrichtung Katrin Funk ging auf das derzeitige pädagogische Konzept und das Zusammenwirken ein. Der Festakt wurde von den Kindern der Einrichtung gestaltet. Mit dem Wunsch, dass die Kleinsten immer tiefe Wurzeln in der Einrichtung finden und Flügel für´s Leben erhalten, wurde der Mittagstisch und das folgende Rahmenprogramm eröffnet.

Im Laufe des Tages konnten sich die Besucher an einer großen Tombola, an Kinderschminken, an einer Seifenblasenshow sowie an einer beeindruckenden Diashow über das Entstehen des Kindergartens erfreuen. Höhepunkt für alle Kinder war der abschließende Luftballonstart am Kindergarten.

Allen die zum Gelingen des Festes beigetragen haben nochmals den herzlichsten Dank der Marktgemeinde.

  

Umrüstung der Straßenbeleuchtung in LED-Technik

Der Markt Dietmannsried hat sich entschlossen, im Bereich der Straßenbeleuchtung durch den Einsatz energieeffizienter Mittel eine weitere Reduzierung des Stromverbrauches zu erzielen. In den kommenden Wochen werden ca. 700 Straßenlampen im gesamten Gemeindegebiet in LED-Technik umgerüstet. Dabei werden gut 600 Lampen im Gesamten mit Leuchtenaufsatz ausgetauscht. Bei weiteren 100 vorhandenen Straßenlampen wird das Leuchtmittel ausgetauscht. Nach Abschluss der Umrüstungsaktion können nochmals ca. 20 % an Energie (= 50.000 kWh) eingespart werden. Aufgrund gestalterischen Varianten ist es nicht möglich, alle Lampen in LED-Technik umzurüsten. Die Umrüstung soll weitestgehend bis Ende September 2016 abgeschlossen sein.

Breitbandversorgung und schnelles Internet – Fertigstellung der ersten Bauabschnitte

Aufgrund der vertraglichen Vereinbarungen zwischen der Deutschen Telekom und dem Markt Dietmannsried konnten nun die ersten Gebiete für das schnelle Internet freigeschaltet werden. In den vergangenen Monaten wurden ca. 18 km an Glasfaserleitungen innerhalb der Gemeinde verlegt und 13 Kabelverzweiger zu sogenannten DSLAM umgebaut. Zu den Baumaßnahmen im Gesamtvolumen von knapp 800.000,-- € erhält der Markt Dietmannsried einen Zuschuss von 560.000,-- €.

Aktuell freigeschaltet mit der neuen Technologie sind die ergänzten Bereiche in Reicholzried – Ort, sowie in den Bereichen Gewerbegebiet Steinriesel, Gewerbepark Ost, Gemeinderied und Gschlavers. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die verbesserten Breitbandanschlüsse online, telefonisch oder bei den Telekom-Shops in Kempten (Dieselstraße 3, Am Schlössle 2, August-Fischer-Platz 1) buchen. Weitere Infos erhalten Sie unter der Rufnummer 08 31/51 13 89.

Sobald die notwendigen Querungen der Deutschen Bundesbahn, sowie die Unterführung der Autobahn A 7 erfolgt sind, werden auch die weiteren Bereiche freigeschaltet. Ebenso müssen noch in weiteren Teilbereichen geringfügige Leitungsverlegungen vorgenommen werden.

Für weitere Fragen zum Ausbau steht Ihnen der Mitarbeiter des Rathauses, Herr Günther Stauffer, Tel.: 0 83 74/58 20-35 jederzeit gerne zur Verfügung.

Aus der Sitzung des Marktgemeinderates

In der letzten Sitzung des Marktgemeinderates wurde der Bebauungsplan sowie die Erschließung „Dietmannsried – Gemeinderieder Weg“ beraten. Nach der Durchführung der Öffentlichkeitsbeteiligung und der Träger öffentlicher Belange wurde der Bebauungsplan als Satzung beschlossen. Eine Änderung hinsichtlich der bereits ausgelegten Entwurfsfassungen wurde nicht mehr notwendig. Gleichzeitig wurde vom Marktgemeinderat die Erschließungsplanung für den Straßenbau, sowie die Kanal- und Wasserversorgung beraten. Besonderes Augenmerk soll auf die fußläufige Anbindung an den Gemeinderieder Weg und den barrierefreien Überweg gelegt werden. Gleichzeitig wird mit der Erschließung des Baugebietes auch das in früheren Jahren bereits geplante Regenüberlaufbecken nördlich des jetzigen Riznerwegs realisiert. Der Marktgemeinderat hat die Ausschreibung der Maßnahmen beschlossen.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt wurde ebenso die Erschließungsplanung für das Baugebiet „Probstried – Nord Ost IV“ vorgestellt. Wie bereits bei der Bauleitplanung berücksichtigt und erläutert, wird im Erschließungsabschnitt eine Einrichtung zur Regenrückhaltung des Niederschlagswassers vorgesehen. Mit der Erschließung des Baugebietes „Probstried – Nord Ost IV“ soll auch die geplante Enderschließung des Baugebietes „Probstried – Nord Ost III“ (Pater-Hoberg-Weg, Zur Hohlgasse und Wirtshalder Weg) erfolgen. Für die Maßnahmen in Probstried wurde ein spätester Endtermin mit 30.06.2017 vorgesehen. Mit der erweiterten Ausführungsfrist und der Planbarkeit für die Bauunternehmen verspricht sich die Gemeinde ein gutes wirtschaftliches Angebot. Ebenso soll die Ausschreibung mit weiteren Baumaßnahmen zusammengelegt werden. Der Marktgemeinderat schloss sich einstimmig dem Vorschlag zur Ausschreibung der Maßnahme an.

Ebenso wurde der vom Landkreis geplante Ausbau der Ortsdurchfahrt Heusteig beraten. Der Landkreis Oberallgäu hat sich zur Verbesserung der Engstelle in Heusteig entschlossen. Entsprechende Vorvereinbarungen wurden diesbezüglich getroffen. Für den Ausbau ist der Abriss eines landwirtschaftlichen Anwesens sowie des Wohngebäudes vonnöten. Diesbezüglich wurden bereits im Bauausschuss im Jahre 2013 Festlegungen getroffen. Über eine Änderung der bestehenden Außenbereichssatzung und die Verlagerung von Wohneinheiten soll die Ausbaumaßnahme des Landkreises ermöglicht werden. Um die Verkehrsverbesserung zu ermöglichen, beschloss der Marktgemeinderat einstimmig die Änderungssatzung zur Prüfung an die Träger öffentlicher Belange einzureichen.

Fit in den Tag – Frühschwimmen im Freibad Dietmannsried

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“ – so heißt es in einem Sprichwort. Wir hoffen, dass diese Redensart auch für Frühschwimmer ins Schwarze trifft. Der Markt Dietmannsried bietet ab Montag, 04. Juli 2016 an den Wochentagen Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 06:30 Uhr bis 08:00 Uhr Frühschwimmen im Freibad an. Das Angebot gilt zunächst für die Monate Juli und August 2016. Für alle badebegeisterten mit Dauerkarten ist das Frühschwimmen in der jetzigen Dauerkarte automatisch beinhaltet. Da es sich um ein versuchsweise zusätzliches Angebot handelt, können auch Gäste ohne Dauerkarte das Frühschwimmen nutzen; über eine Spende würde sich der Markt Dietmannsried sehr freuen. Bitte beachten Sie, dass beim Frühschwimmen nur die Schwimmbahnen des Schwimmerbeckens sowie Teilbereiche der Umkleiden zur Verfügung stehen. Nutzen Sie die Gelegenheit, das Freibad von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Rückmeldung.

Ferienbetreuung im Schuljahr 2015/2016

Auch in diesem Schuljahr bietet der Markt Dietmannsried wieder eine gemeindliche Ferienbetreuung in den Sommerferien an. Kinder ab 6 Jahren können zu folgenden Zeiten für das Betreuungsangebot angemeldet werden: 

Sommerferien:

01.08.2016 – 26.08.2016

Die Anmeldung erfolgt bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff. Das Anmeldeformular erhalten Sie im Büro der Jugendpflegerin oder online unter www.dietmannsried.de. Die Anmeldefrist endet jeweils 2 Wochen vor dem Betreuungstermin.

Die Kosten für die Ferienbetreuung betragen pro Woche 30,-€. Für Kinder, die in der Mittagsbetreuung der Schule Dietmannsried angemeldet sind, betragen die Kosten 15,- € pro Woche. Informationen rund um die Ferienbetreuung erhalten Sie bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff, Tel.: 08374/582020 oder jugend@dietmannsried.de.

Kein Kidstreff

Leider findet am Mittwoch den 06.07.2016kein Kidstreff statt.

 

Bekanntmachung vom 24.06.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Dienstag, 28. Juni 2016 von 09.00 Uhr bis 10.30 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung: am Mittwoch, den 29. Juni 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach, am Donnerstag, den 30. Juni 2016 in Dietmannsried.
Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Verfahren Bad Grönenbach - Flurbereinigung
Markt Bad Grönenbach, Landkreis Unterallgäu Feststellung der Wertermittlungsergebnisse

Der durch Sachverständige verstärkte Vorstand der Teilnehmergemeinschaft Flurbereinigung Bad Grönenbach hat die Ergebnisse der Wertermittlung am 19.04.2016 festgestellt.
Eine Bekanntmachung der Teilnehmergemeinschaft Flurbereinigung Bad Grönenbach über die Feststellung der Wertermittlungsergebnisse mit Rechtsbehelfsbelehrung ist in der Verwaltung des Marktes Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried, vom 27.06.2016 mit 11.07.2016 niedergelegt und kann dort während der Dienststunden eingesehen werden.
Die Niederschriften über die Grundsätze der Wertermittlung und die Wertermittlungskarten M = 1 : 2 500 (Teil 4, Teil 5, Teil 6), auf die sich die Feststellung bezieht, sind in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Bad Grönenbach, Marktplatz 1, 87730 Bad Grönenbach, vom 27.06.2016 mit 11.07.2016 niedergelegt und können dort während der Dienststunden eingesehen werden.

Ablesen der Wasserzähler

Ab 28. Juni 2016 erfolgt die jährliche Ablesung der Wasserzähler. Das Ablesen der Wasserzähler wird von privaten Personen vorgenommen.
Dietmannsried:  Frau Maria Diepolder und Frau Iryna Filser
Probstried:        Frau Claudia Höldrich
Schrattenbach:  Frau Helga Buchenberg
Überbach:         Frau Maria Diepolder
Damit die Ablesearbeiten ungehindert und zügig durchgeführt werden können, bitten wir sämtliche Hauseigentümer für den freien Zugang zu den Zählern zu sorgen. Außerdem ergeht an alle Hundebesitzer die Bitte, im Sinne eines reibungslosen Ablaufs und einer größtmöglichen Sicherheit für unsere Ablesekräfte, die Hunde im fraglichen Zeitraum an die Leine zu nehmen.

Offener Klettertreff der Jugendpflege

In Kooperation mit den Gemeinden Altusried, Dietmannsried, und Lauben/ Sulzberg starten wir eine regelmäßig stattfindende Klettergruppe. Diese findet jeden letzten Donnerstag im Monat (auch in den Ferien) von 16.30 Uhr – 20.00 Uhr am Kletterturm im Engelhaldepark oder in einer Oberallgäuer Kletterhalle statt. Fahrgemeinschaften können vereinbart werden.  Egal, ob du als Anfänger startest oder bereits Erfahrungen hast - wenn du Lust hast, deinen Körper von Kopf bis Fuß zu trainieren, gerne draußen bist und es dir Freude macht in einem Team zu sein – dann bist du bei uns genau richtig. Mitmachen können Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren. Der Unkostenbeitrag beträgt 6,- €, inkl. Eintritt und Leihausrüstung. Die Anmeldung (möglich bis eine Woche vor dem Termin) erfolgt bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff und ist nur gültig mit Abgabe des Anmeldeformulars, welches im Jugendtreff oder auf unserer Homepage www.dietmannsried.de unter öffentliche Einrichtungen >Gemeinde >Jugend >Veranstaltungen erhältlich ist. Bei weiteren Fragen steht Euch und Ihnen Jugendpflegerin Manuela Bischoff unter Telefon 08374-582020 oder per Email jugend@dietmannsried.de gerne zur Verfügung.

Tag der offenen Gartentür Schwaben

In guter Tradition findet am kommenden Sonntag, dem 26. Juni 2016 von 10.00 bis 17.00 Uhr wieder der „Tag der offenen Gartentür statt“. Über 40 Gartenbesitzer präsentieren ihre grünen Oasen, geben Anregungen und laden zum Verweilen ein. Auch Gartenbesitzer ganz in der Nähe (Rauhmühle, Altusried, Buchenberg, Legau, Kronburg…) öffnen ihre Gartentüren um Ihnen ihre eigenen „Wohlfühlräume“ unter freiem Himmel zeigen zu können. Eine Liste der schwäbischen Gärten, die an diesem Tag besucht werden können, ist auf der Homepage des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg (www.aelf-au.bayern.de) abrufbar oder kann als Flyer in der Gemeindeverwaltung mitgenommen werden. Der schwäbische Bezirksverband für Gartenbau u. Landespflege, die Schwäbischen Kreisfachberater für Gartenkultur u. Landespflege und das Gartenbauzentrum Bayern Süd-West sowie die Gartenbesitzer laden zu diesem Tag ganz herzlich ein.

Beratungsnachmittag für Menschen mit Behinderung

Kostenlose Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige / gesetzliche Vertreter am Donnerstag, den 30. Juni 2016 von 17:00 – 19:00 Uhr im Rathaus Dietmannsried. Keine Terminvereinbarung erforderlich. Veranstalter: Impulse-Bürgerservice gGmbH, Schwalbenweg 63-65, 87439 Kempten, Tel. 0831 / 59113-95

 

 

 

Bekanntmachung vom 17.06.2016

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 23.06.2016

Am Donnerstag, den 23. Juni 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle

                   MGR 10.05.2016, Bau-/UA 07.06.2016

TOP 2        Bebauungsplan Dietmannsried „Gemeinderieder Weg“                         

                   Behandlung der Stellungnahmen aus der öffentlichen Auslegung und

                   der förmlichen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und Behörden

                   Satzungsbeschluss

                   (Bezug MGR 03.03.2016)

TOP 3        Bebauungsplan Dietmannsried „Gemeinderieder Weg“

                   Vorstellung Erschließungsplanung

                   Beratung und Beschlussfassung

                   (Bezug Bau-/UA 07.06.2016)

TOP 4        Bebauungsplan „Probstried – Nord Ost IV“

                   Vorstellung Erschließungsplanung

                   Beratung und Beschlussfassung

                   (Bezug Bau-/UA 17.03.2016)

TOP 5        Außenbereichssatzung Heusteig                                                                

                   1. Änderung

                   Billigungs- und Auslegungsbeschluss

                   (Bezug Bau-/UA 16.07.2015, 07.06.2016, MGR 30.05.2016)

TOP 6        Mitteilungen

TOP 7        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 20. Juni 2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses für den Bebauungsplan „Probstried Nord Ost IV“

Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses für den Bebauungsplan „Probstried Nord Ost IV“. Der Marktgemeinderat des Marktes Dietmannsried hat mit Beschluss vom 10.05.2016 den Bebauungsplan „Probstried Nord Ost IV“ als Satzung beschlossen. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 des Baugesetzbuchs (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Mit dieser Bekanntmachung tritt der Bebauungsplan in Kraft. Jedermann kann den Bebauungsplan mit der Begründung sowie die zusammenfassende Erklärung über die Art und Weise, wie die Umweltbelange und die Ergebnisse der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung in dem Bebauungsplan berücksichtigt wurden, und aus welchen Gründen der Plan nach Abwägung mit den geprüften, in Betracht kommenden anderweitigen Planungsmöglichkeiten gewählt wurde, beim Markt Dietmannsried (Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried, 2. Stock) einsehen und über deren Inhalt Auskunft verlangen.

Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.

Unbeachtlich werden demnach

  1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften,
  2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplans und
  3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs,

wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplans schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind; der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen.

Außerdem wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für nach den §§ 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruches herbeigeführt wird.

Defibrillatoren im Gemeindegebiet

Defibrillatoren können Leben retten. Das medizinische Gerät kommt zur Bekämpfung von lebensgefährlichen Herzrhythmusstörungen oder einem Herzstillstand zum Einsatz und ist durch seine Bau- und Funktionsweise besonders für Laienhelfer geeignet. Diese müssen lediglich die genauen akustischen Anweisungen befolgen. Um auf diese schnell zurückgreifen zu können, möchten wir auf die öffentlich erreichbaren Standorte dieser Geräte in Dietmannsried hinweisen.

Die Defi-Standorte sind:

Name

Adresse

Feuerwehrhaus Dietmannsried

Am Inselweiher 1

Seniorenzentrum Dietmannsried

Kirchplatz 6

Grundschule & Mittelschule Dietmannsried

Schulstraße 2

 

Festhalle Dietmannsried

Laubener Straße 24

Raiffeisenbank Probstried

Mühlenweg 5, Probstried

Feuerwehrhaus Schrattenbach

Alte Poststraße 16, Schrattenbach

Bürger- und Vereinsheim Überbach

Zur alten Mühle 6a, Überbach

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung
Am Mittwoch, den 22. Juni 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 23. Juni 2016, in Dietmannsried,

Biotonnenleerung:       
Am Mittwoch, den 22. Juni 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 23. Juni 2016, in Dietmannsried.

Papiertonnenleerung:   
Am Freitag, den 24. Juni 2016, in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Verfahren Schrattenbach - Dorferneuerung
Ausführungsanordnung des Amtes für Ländliche Entwicklung Schwaben vom 29.04.2016

Das Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben hat am 29.04.2016 die Ausführung des Flurbereinigungsplans angeordnet und den 01.07.2016 als Zeitpunkt des Eintritts des neuen Rechtszustandes bestimmt. Die Ausführungsanordnung ist sofort vollziehbar (§§ 61 ff. Flurbereinigungsgesetz - FlurbG, § 80 Abs. 2 Nr. 4 Verwaltungsgerichtsordnung - VwGO).

Die Ausführungsanordnung mit Rechtsbehelfsbelehrung ist in der Verwaltung des Marktes Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried, vom 20.06.2016 mit 04.07.2016 niedergelegt und kann dort während der Dienststunden eingesehen werden.

Die Ausführungsanordnung und die Bestandskarte können innerhalb von drei Monaten nach dem Zeitpunkt dieser öffentlichen Bekanntmachung auch auf der Internetseite des Amtes für Ländliche Entwicklung Schwaben auf der Seite Service „Ausführungsanordnung“ eingesehen werden. (http://www.landentwicklung.bayern.de/schwaben)

Beratungsnachmittag für Menschen mit Behinderung

Kostenlose Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige / gesetzliche Vertreter am Donnerstag, den 30. Juni 2016 von 17:00 – 19:00 Uhr im Rathaus Dietmannsried. Keine Terminvereinbarung erforderlich.
Veranstalter: Impulse-Bürgerservice gGmbH, Schwalbenweg 63-65, 87439 Kempten, Tel. 0831 / 59113-95

Ferienprogramm 2016

Das Schuljahr 2015/2016 neigt sich langsam dem Ende entgegen und die Sommerferien rücken immer weiter in greifbare Nähe. Auch das Ferienprogramm klopft schon leise an die Türe. Die Jugendpflegerinnen Manuela Bischoff und Sabrina Nickl (Gemeinde Lauben) haben die Vorbereitungen abgeschlossen und das Programmheft liegt in verschiedenen Geschäften in Dietmannsried und Lauben, den Schulen, Jugendtreffs, Rathäusern und Banken aus. Sie können das Programmheft auch auf www.dietmannsried.de unter der Rubrik Gemeinde > Jugend > Ferienprogramm herunterladen.

Der Anmeldetag findet am 15.07.2016 von 18 – 21 Uhr im Jugendtreff Dietmannsried (Krugzeller Str. 3) und parallel im Jugendtreff Lauben (Sportplatzstr. 9) statt. Eine telefonische Anmeldung ist nicht möglich! Bei Fragen rund um das Ferienprogramm wenden Sie sich bitte an Manuela Bischoff, Tel.: 08374-582020, Email: jugend@dietmannsried.de.

Tag der offenen Gartentür Schwaben

In guter Tradition findet am Sonntag, den 26. Juni 2016 von 10.00 bis 17.00 Uhr wieder der „Tag der offenen Gartentür statt“. Über 40 Gartenbesitzer präsentieren ihre grünen Oasen, geben Anregungen und laden zum Verweilen ein. Auch Gartenbesitzer ganz in der Nähe (Rauhmühle, Altusried, Buchenberg, Legau, Kronburg…) öffnen ihre Gartentüren um Ihnen ihre eigenen „Wohlfühlräume“ unter freiem Himmel zeigen zu können. Eine Liste der schwäbischen Gärten, die an diesem Tag besucht werden können, ist auf der Homepage des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg
(www.aelf-au.bayern.de) abrufbar oder kann als Flyer in der Gemeindeverwaltung mitgenommen werden. Der schwäbische Bezirksverband für Gartenbau u. Landespflege, die Schwäbischen Kreisfachberater für Gartenkultur u. Landespflege und das Gartenbauzentrum Bayern Süd-West sowie die Gartenbesitzer laden zu diesem Tag ganz herzlich ein.

Familien im Fokus - der Sommerferienpass
Jede Menge Action für coole Sommerferien im Allgäu

Vor 40 Jahren, 1976, gab es im Oberallgäu erstmals einen Sommerferienpass. Für 22 Einrichtungen gab es freien oder ermäßigten Eintritt. Inzwischen machen über 180 Gutscheine im Ferienpass  den Urlaub zuhause spannend und kurzweilig. Jeder Tag kann zum Abenteuer werden. Jede Menge Sommerferien-Freizeitspaß mit der ganzen Familie oder mit Freunden wartet auf Mädels und Jungs mit dem Ferienpass. Es gibt viel Unbekanntes zu entdecken und Neues auszuprobieren. Jahr für Jahr also ein besonderes Angebot für Familien.

Jetzt hat der Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. (www.bayern.kinderreichefamilien.de) die Landkreise Oberallgäu, Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren als Herausgeber des Ferienpasses mit dem Gütesiegel „Fair-Family“ ausgezeichnet. Mit diesem Siegel werden Institutionen und Unternehmen gewürdigt, die sich besonders für die Interessen von Großfamilien, das heißt Familien mit drei und mehr Kindern, einsetzen. Seit 2002 ist der Sommerferienpass ein gemeinsames Projekt mit dem Ostallgäu und Kaufbeuren. Auch der Oberallgäuer Winterpass ist schon ein “alter Hase“ und wird in der kommenden Saison 35 Jahre alt. Der dritte und jeder weitere Ferienpass für Kinder einer Familie ist kostenlos. 15.000 ausgegebene Sommerferienpässe und rund 50.000 genutzten Gutscheine pro Jahr mit einem Wirtschaftswert von etwa 250.000 € sprächen für sich, so Landrat Anton Klotz bei der Entgegennahme des Gütesiegels. Mit den Angeboten im Ferienpass hätten im Laufe der Jahre auch die Ferienprogramme in den Gemeinden zunehmend entwickelt. Angebote, die wie Kindergarten und Ganztagsschule, durch den gesellschaftlichen Wandel immer mehr an Bedeutung gewinnen. Auch die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets würden vielfach noch zu wenig genutzt.

Der Sommerferienpass 2016 - gültig vom 1. Juli bis 3. Oktober für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre

Den Ferienpass mit über 180 Gutscheinen -inklusive Sommerferien-Busticket- gibt es für nur 7 € bei Gemeinden und Verkehrsämtern, den Kreisjugendringen, Familienstützpunkten, Landratsämtern, Stadtverwaltungen sowie den Verkaufsstellen der ÖPNV-Busunternehmen (Übersicht über die enthaltenen Gutscheine und weitere Informationen: www.ferienpass-allgaeu.de). Alle einheimische Mädels und Jungs bis 17 Jahre, die in den Landkreisen Ober- und Ostallgäu, den Städten Kempten und Kaufbeuren, dem Kleinwalsertal und Jungholz, wohnen, können den Pass kaufen. Der dritte und jeder weitere Ferienpass für Kinder einer Familie ist nach wie vor kostenlos.

Die sechs Ferienpass-Regionen vom Kleinwalsertal bis Buchloe und Oberstaufen bis Lechbruck bieten attraktive kostenlose Angebote für Bäder, Bergbahnen, Schiffe, Minigolfanlagen und andere Sportmöglichkeiten, Museen, Schlösser sowie interessante Veranstaltungen und Aktionen. Es gilt, die Regionen mit all ihren Möglichkeiten und Angeboten zu entdecken oder mit dem Sommerferien-Busticket einfach mal rauszufahren. Zusätzlich sind noch tolle Preise mit dem Ferienpass-Quiz zu gewinnen. Dieses Mal führt das Quiz in die Stadt Kaufbeuren. Die Antworten zumQuiz finden sich in der historischen Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen.

Das Sommerferien-Busticket ist gültig ab 30. Juli bis 12. September 2016

Einheimische Vollzeitschüler (auch Berufsschüler) von 18 bis 21 Jahre können sich freie Fahrt in allen Bussen mit dem Sommerferien-Busticket holen (ohne Gutscheine!). Für nur 7 € kann es in den ÖPNV-Bussen oder ÖPNV-Verkaufsstellen erworben werden. Es ist gültig in allen sechs Ferienpass-Regionen (Ausnahme: einige private Buslinien), Montag bis Freitag ab 9 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertage ohne zeitliche Einschränkung.

Warnung vor: Dietmannsried.Gewerbe-meldung.de

Gewerbetreibende in Dietmannsried bekommen derzeit eine "Eilige Mitteilung" von Dietmannsried.Gewerbe-Meldung.de. Der Brief macht einen behördlichen Eindruck und scheint nur die Daten für eine Gewerbemeldung abzufragen. Hingegen nicht hervorgehoben, sondern im Fließtext versteckt ist, dass man mit der Unterschrift einen Vertrag über 3 Jahre á 348 € netto abschließe. Auch im Kleingedruckten steht „Das Register ist behörden- und kommunenunabhängig“.

Der Markt Dietmannsried weist darauf hin, dass es sich hierbei um keine Abfrage der Gemeinde bzw. der Gewerbeverbände handelt.

Bekanntmachung vom 10.06.2016

Grußwort 25 Jahre Kindergarten Reicholzried

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in diesem Jahr kann der Kindergarten St. Georg auf 25 Jahre seines Bestehens zurückblicken. Freude und Zufriedenheit steht heute auf vielen Gesichtern geschrieben. Freude auf das Fest zum 25jährigen Jubiläum sowie Zufriedenheit über das, was hier in der Kindertagesstätte in all den Jahren erreicht wurde.

Nicht nur in der Politik und in der Kultur hat sich in den letzten 25 Jahren einiges verändert; auch pädagogische Konzepte, gesellschaftliche Umbrüche und der Wertewandel haben sich in den vergangenen Jahren vollzogen und hinsichtlich des Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrages sich wesentlich auf die Arbeit in den Kindertagesstätten ausgewirkt.

Wenn man auf diese lange Zeit zurückblickt, kann man nur erahnen, wie vielen Kindern hier bei ihren ersten Schritten in die Welt beigestanden wurde. Im Kindergarten üben sich die Kleinen schon früh im Umgang mit Anderen und bekommen Sozialverhalten und Werte vermittelt.

Zum diesjährigen Jubiläum danke ich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in unserer Einrichtung, die dafür sorgen oder gesorgt haben, dass diese Einrichtung für unsere Kleinen ein geeigneter Raum für ihre persönliche Entfaltung und Erfahrung ist oder war. Ich danke neben dem Mitarbeiterinnen-Team allen Müttern und Vätern, die sich im Elternbeirat engagieren, und allen, die uns als Träger über diese vielen Jahre unterstützt haben.

Zum Festtag am kommenden Sonntag darf ich alle Bürgerinnen und Bürger einladen, gemeinsam mit unseren Kindern und Eltern dieses Jubiläum zu begehen.

Programm zum Kindergartenjubiläum

Grußwort zum KGW-Treff

Am kommenden Samstag richtet der TSV Dietmannsried, Abteilung Turnen für den Bayerischen Turnverband - Turngau Allgäu - den 13. KGW-Treff aus. KGW steht für „Kindergruppen-Wettstreit“ und ist ein Mannschaftswettbewerb für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren. Ein herzliches „Grüß Gott“ gilt den Mannschaften aus ganz Schwaben, die sich zum sportlichen Kräftemessen in einer Vielzahl von Disziplinen in Dietmannsried treffen. Mit Betreuerinnen und Betreuern erwarten wir über 500 Sportlerinnen und Sportler. Die Wettkämpfe finden in den beiden Turnhallen, am Sportplatz sowie im Freibad Dietmannsried statt. Die Bürgerinnen und Bürger sind zu der Veranstaltung alle recht herzlich eingeladen. Bei der Turnabteilung des TSV Dietmannsried bedanke ich mich ganz herzlich für dieses große Engagement. Allen Sportlern und Besuchern wünsche ich einen schönen und erfolgreichen Tag in unserer Marktgemeinde.

Barrierefreies Rathaus Dietmannsried

In den letzten Wochen wurde durch Maßnahmen am Rathaus Dietmannsried die Barrierefreiheit nun durchgehend und in allen Bereichen hergestellt. Barrierefreiheit ist … für alle komfortabel … für jeden Dritten notwendig … für jeden Zehnten unentbehrlich. Auch wenn es noch Nachholbedarf in manchen Bereichen gibt, möchte der Markt Dietmannsried Schritt für Schritt in öffentlichen Einrichtungen die Barrierefreiheit durchgängig herstellen. Nachdem im vergangenen Jahr der Zugang und die interne Verbindung im Freibad Dietmannsried barrierefrei realisiert wurden, konnte in den letzten Wochen der Zugang zum Rathaus neu asphaltiert und das grobe Pflaster ausgetaucht werden. Vergangene Woche wurde nun die Automatiktüre eingebaut, weil die bisherige Türe für junge Menschen mit Kindern und Kinderwagen, für ältere Menschen, aber auch für Behinderte immer wieder ein erschwertes Hindernis beim Zugang zum Rathaus darstellte. Somit können von den Maßnahmen nicht nur Menschen mit Behinderungen profitieren, sondern auch Ältere, Kinder, Eltern und alle, die zeitweise in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Ebenso unterstützt die Marktgemeinde die derzeitige Kampagne des Sozialverbandes VdK „Weg mit den Barrieren“.

Auch beim Ausbau der Heisinger Straße wird Wert darauf gelegt, dass die barrierefreie Zugänglichkeit und Benutzung möglich ist. Die beiden Querungshilfen in der Heisinger Straße werden, ebenso wie die beiden neuen Bushaltestellen, komplett behindertengerecht und barrierefrei ausgebaut.

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Freitag, 17. Juni 2106 von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Neues Gesicht am Wertstoffhof - Gelebte Inklusion in Dietmannsried

Die Wertstoffhof-Leitung in Dietmannsried, Herr Mader, freut sich, Christian Schmid als neuen Mitarbeiter im Team zu haben. Seit dem 12.05.2016  ist Christian Schmid jeden Donnerstag für die ordnungsgemäße Trennung der Wertstoffe mit verantwortlich.

Christian Schmid wurde durch die Psychosoziale Hilfsgemeinschaft HOI! e.V. im Rahmen des „Sortierhelferprojekts“ an den Wertstoffhof Dietmannsried vermittelt. Er wurde im Rahmen des Projekts am Wertstoffhof Kempten Ost eingelernt und wird auch weiterhin durch einen Ansprechpartner bei HOI e.V. betreut.

Inklusion bedeutet, dass auch Menschen mit Behinderung am Leben in der Gesellschaft teilhaben können. Sie gehören dazu, besonders auch bei der Arbeit. Das Sortierhelferprojekt ist ein inklusives Projekt, dass es Menschen mit psychischen Problemen und Belastungen dabei unterstützt, an ihrem Wohnort eine Beschäftigung auf einem Wertstoffhof zu finden.

Das Projekt ist bisher einzigartig in Deutschland und wird vom Zweckverband Abfallwirtschaft Kempten, dem Bezirk Schwaben und der Gemeinde Dietmannsried unterstützt. Zum Startschuss dieses besonderen Arbeitsprojektes wünschte  Bürgermeister Werner Endres einen guten Verlauf und Herrn Schmid viel Freude bei seiner Beschäftigung am Wertstoffhof!

Foto: Bürgermeister Werner Endres, Christian Schmid, Wertstoffhofleiter Andreas Mader, Zweckverband für Abfallwirtschaft Reinhard Ruf, Geschäftsführung Petra Ruf, Koordinierung der Arbeitsprojekte Jan Drechsle

von links: Jan Drechsler (HOI!-Verein),   Andreas Mader (Wertstoffhofleiter), Petra Ruf (Geschäftsführerin HOI!- Verein), Christian Schmid, Bürgermeister Werner Endres, Reinhard Ruf (ZAK Kempten).

von links:Petra Ruf (HOI!-Verein), Jan Drechsler (HOI!-Verein), Andreas Mader (Wertstoffhofleiter), Reinhard Ruf (ZAK Kempten), Christian Schmid, Bürgermeister Werner Endres

Beratungsnachmittag für Menschen mit Behinderung

Kostenlose Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige / gesetzliche Vertreter am Donnerstag, den 30. Juni 2016 von 17:00 – 19:00 Uhr im Rathaus Dietmannsried. Keine Terminvereinbarung erforderlich.
Veranstalter: Impulse-Bürgerservice gGmbH, Schwalbenweg 63-65, 87439 Kempten, Tel. 0831 / 59113-95

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:               

Am Mittwoch, den 15. Juni 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 16. Juni 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, abgerufen werden.

Aufstellungsbeschluss und Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplan Dietmannsried „Gewerbepark Ost III“ mit 1. Änderung des Bebauungsplans Dietmannsried „Gewerbepark Ost II“ und 16. Änderung des Flächennutzungsplans mit Landschaftsplan im Parallelverfahren (§ 3 Abs. 1 BauGB)

Bebauungsplanvorentwurf

Der Marktgemeinderat Dietmannsried hat in seiner Sitzung am 10.05.2016 beschlossen, für das Gebiet auf Teilflächen der Fl.Nrn. 314/2, 314/6, 314/12, 312/7, 312 und 313 Gemarkung Dietmannsried und Fl.Nr. 972/7, Gemarkung Überbach, einen qualifizierten Bebauungsplan Dietmannsried „Gewerbepark Ost III“ mit 1. Änderung des Bebauungsplanes Dietmannsried „Gewerbepark Ost II“ zur Ausweisung eines Gewerbegebietes aufzustellen (Aufstellungsbeschluss gem. §2 Abs.1 BauGB).

Der Bauabschnitt „Gewerbepark Ost III" schließt damit nordöstlich an das bestehende Gewerbegebiet „Gewerbepark Ost I" und „Gewerbepark Ost II" an. Der räumliche Geltungsbereich umfasst eine Fläche von ca. 3,15 ha, ist aus dem vorstehenden Lageplan ersichtlich und kann sich im Laufe des Verfahrens noch ändern. Der Aufstellungsbeschluss hat keine direkte Auswirkung auf die Bebaubarkeit oder Nutzbarkeit von Grundstücken.

16. Flächennutzungsplanänderung

Der Marktgemeinderat Dietmannsried hat in seiner Sitzung am 10.05.2016 die Durchführung der 16. Flächennutzungsplanänderung mit Landschaftsplan im Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 BauGB zur Aktualisierung und Ausweisung von Gewerbeflächen beschlossen.

Das Änderungsgebiet umfasst zur Aktualisierung einen Teil des bestehenden Bebauungsplans „Gewerbepark Ost II" und schließt im Norden an diesen für das Gebiet der Bebauungsplanaufstellung des „Gewerbepark Ost III“ an. Der räumliche Geltungsbereich der 16. Änderung hat eine Fläche von ca. 3,4 ha und umfasst Teilflächen der Fl.Nrn. 313, 314/5, 313/4 und 313/2 sowie die Fl.Nr. 314/2 Gemarkung Dietmannsried und Fl.Nr. 972/7, Gemarkung Überbach. Der Geltungsbereich ist aus dem vorstehenden Lageplan ersichtlich und kann sich im Laufe des Verfahrens noch ändern. Der Aufstellungsbeschluss hat keine direkte Auswirkung auf die Bebaubarkeit oder Nutzbarkeit von Grundstücken.

Im Rahmen des Aufstellungsverfahrens des Bebauungsplanes Dietmannsried „Gewerbepark Ost III“ mit 1. Änderung des Bebauungsplanes Dietmannsried „Gewerbepark Ost II“ und 16. Änderung des Flächennutzungsplans mit Landschaftsplan im Parallelverfahren wird die Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB frühzeitig beteiligt. Zeitgleich findet die frühzeitige Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und Behörden statt.

Der Vorentwurf des Bebauungsplans Dietmannsried „Gewerbepark Ost III“ mit 1. Änderung des Bebauungsplans Dietmannsried „Gewerbepark Ost II“ sowie der Planvorentwurf zur 16. Änderung des Flächennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan liegt im Rahmen der nach § 3 Abs. 1 BauGB durchzuführenden frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung von 13. Juni bis einschließlich 27. Juni 2016 im Rathaus Dietmannsried, Rathausplatz 3, 2. Stock, während der allgemeinen Dienststunden für jedermann zur Einsichtnahme öffentlich aus. Während dieser Zeit können Anregungen und Bedenken, möglichst in schriftlicher Form, vorgebracht werden. Ergänzend zur Einsichtnahme im Rathaus können die Planunterlagen auch im Internet unter laufende Bauleitverfahren über folgende Adresse abgerufen werden: www.dietmannsried.de. Die allgemeinen Dienstzeiten sind in der Regel Montag von 08.00 – 18.00 Uhr, Dienstag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr.

Tag der offenen Gartentür Schwaben

In guter Tradition findet am Sonntag, den 26. Juni 2016 von 10.00 bis 17.00 Uhr wieder der „Tag der offenen Gartentür statt“. Über 40 Gartenbesitzer präsentieren ihre grünen Oasen, geben Anregungen und laden zum Verweilen ein. Auch Gartenbesitzer ganz in der Nähe (Rauhmühle, Altusried, Buchenberg, Legau, Kronburg…) öffnen ihre Gartentüren um Ihnen ihre eigenen „Wohlfühlräume“ unter freiem Himmel zeigen zu können. Eine Liste der schwäbischen Gärten, die an diesem Tag besucht werden können, ist auf der Homepage des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg
(www.aelf-au.bayern.de) abrufbar oder kann als Flyer in der Gemeindeverwaltung mitgenommen werden. Der schwäbische Bezirksverband für Gartenbau u. Landespflege, die Schwäbischen Kreisfachberater für Gartenkultur u. Landespflege und das Gartenbauzentrum Bayern Süd-West sowie die Gartenbesitzer laden zu diesem Tag ganz herzlich ein.

Bekanntmachung vom 03.06.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 06.06.2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 07.06.2016

Am Dienstag, den 07. Juni 2016 findet um 20.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen

TOP 2        Laufende Baumaßnahmen innerhalb der Gemeinde

                   Kurzbericht und aktueller Sachstand

TOP 3        Maßnahmen an Friedhöfen

TOP 3.1     Friedhofsmauer Reicholzried – Weiterer Bauabschnitt

                   Beratung und Beschlussfassung

TOP 3.2     Befestigung Wege Friedhof Dietmannsried – Erster Bauabschnitt

                   Beratung und Beschlussfassung

TOP 4        Mitteilungen

TOP 5        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Gedenkstein für Dorferneuerung Schrattenbach

In einem kleinen Festakt wurde vor kurzem die Enthüllung des Gedenksteines zur Erinnerung an die Maßnahmen und an das Verfahren der Dorferneuerung Schrattenbach begangen. Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich die Bürgerinnen und Bürger sowie die Mitglieder der Arbeitskreise nach dem Festgottesdienst zur feierlichen Enthüllung.

Bürgermeister Werner Endres begrüßte die anwesenden Gäste sowie die Vertreter des Amtes für Ländliche Entwicklung. Insbesondere begrüßte er die anwesenden Mitglieder der verschiedenen Arbeitskreise, die ein wesentlicher Bestandteil der Dorferneuerung sind. „Die Maßnahmen sind beendet, der Gemeinschaftssinn, das Engagement und das aktive Dorfleben sind geblieben – Gott sei Dank“, so Bürgermeister Werner Endres in seiner Festansprache. Im Rahmen seines Grußwortes ging er nochmals auf die Bildung der Arbeitskreise und auf die wesentlichen Maßnahmen ein. Für das gelungene und sehr aktive Engagement dankte er allen Mitgliedern der Arbeitskreise sowie seinem Vorgänger und Ehrenbürger Hans-Peter Koch und allen Marktgemeinderäten für die richtungsweisenden Entscheidungen. „Kein Pflasterstein und keine neue Straße können den aktiven Dorfgemeinschaftssinn ersetzen“, so Werner Endres zum Schluss seines Grußwortes.

Als Vertreter des Amtes für Ländliche Entwicklung ging Baurat Friedrich Rampp nochmals auf die wesentlichen Punkte ein. Im Rahmen der Bau- und Gestaltungsmaßnahmen wurden ca. 2,4 Mio. Euro durch den Markt Dietmannsried investiert, ca. 800.000 Euro wurden als Zuschüsse ausbezahlt, so Baurat Rampp. Ebenso erläuterte er nochmals die zeitlichen Abläufe mit der Anmeldung im Jahre 1991 und der letztendlichen Anordnung der umfassenden Dorferneuerung im Jahre 2005.

Der örtliche Beauftragte Johann Rößle ging in seiner Ansprache auf die gegründeten Arbeitskreise ein. Die einzelnen Personen wurden durch Vorlesen namentlich erwähnt und für die geleistete Arbeit gedankt. „Oft musste viel Überzeugungsarbeit geleistet werden“, so Johann Rößle über die letzten 15 Jahre des Wirkens der Arbeitskreise. Wie weiter von Herrn Rößle betont wurde, wären durch die aktive Arbeit der Arbeitskreise die baulichen Maßnahmen nicht möglich gewesen. Insbesondere muss jedoch auch berücksichtigt werden, dass Veranstaltungen, wie z. B. der Weihnachtsmarkt, bleibend entwickelt werden konnten. Im Rahmen des Festaktes wurden Adolf Mildenberger und Martin Gregg für den „Erstgedanken“ für die Neugestaltung des Kirchplatzes und der St.-Nikolaus-Straße geehrt.

„Schrattenbach – das Tor zum Allgäu, unser ländlich geprägtes Dorf am Kapf, das für Jung und Alt auch in Zukunft eine lebenswerte und lebendige Heimat ist“, so steht es auf dem am Schluss des Festaktes enthüllten Gedenksteines. Anschließend wurden alle Mitglieder des Arbeitskreises sowie die Vorstandschaft zum Essen in den Gasthof „Goldener Hirsch“ eingeladen.

Enthüllung Gedenkstein im Rahmen des Festaktes

Enthüllung Gedenkstein im Rahmen des Festaktes

Foto Gedenkstein_Die Vorstandschaft mit weiteren Vertretern am Gedenkstein

Die Vorstandschaft mit weiteren Vertretern am Gedenkstein

Ferienprogramm 2016

Das Schuljahr 2015/2016 neigt sich langsam dem Ende entgegen und die Sommerferien rücken immer weiter in greifbare Nähe. Auch das Ferienprogramm klopft schon leise an die Türe. Die Jugendpflegerinnen Manuela Bischoff und Sabrina Nickl (Gemeinde Lauben) haben die Vorbereitungen abgeschlossen und das Programmheft wird voraussichtlich ab dem 08.06.2016 in verschiedenen Geschäften in Dietmannsried und Lauben, den Schulen, Jugendtreffs, Rathäusern und Banken erhältlich sein. Sie können das Programmheft auch auf www.dietmannsried.de unter der Rubrik Gemeinde > Jugend > Ferienprogramm herunterladen.

Der Anmeldetag findet am 15.07.2016 von 18 – 21 Uhr im Jugendtreff Dietmannsried (Krugzeller Str. 3) und parallel im Jugendtreff Lauben (Sportplatzstr. 9) statt. Eine telefonische Anmeldung ist nicht möglich! Bei Fragen rund um das Ferienprogramm wenden Sie sich bitte an Manuela Bischoff, Tel.: 08374-582020, Email: jugend@dietmannsried.de.

„Starker“ Ferienspaß

Zwölf interessierte Mädchen aus den Gemeinden Dietmannsried, Lauben und Sulzberg haben am Pfingstferienprogram „Pferdestärken“ teilgenommen. Sie durften vier Tage im Reitstall verbringen und lernten alles Wissenswerte über die Haltung, Pflege und den Umgang mit den beeindruckenden Tieren. Außerdem hielten die Mädchen mit Unterstützung durch Eva Brey von der Volkshochschule Kempten ihre Erlebnisse in Videos fest.

Wer seine sportlichen Stärken noch unter Beweis stellen wollte, hatte in der zweite Ferienwoche die Gelegenheit, am offenen Klettertreff teilzunehmen. In Kooperation mit den Gemeinden Altusried, Lauben und Sulzberg verbrachte Jugendpflegerin Manuela Bischoff mit den Kindern ab 10 Jahre einen Nachmittag am Kletterturm im Engelhaldepark. Hierbei konnten die Kinder ihre Grenzen beim Sportklettern an der künstlichen Kletterwand austesten. Der Klettertreff findet außerhalb der Ferien immer am letzten Donnerstag im Monat statt. Anmeldungen nimmt Frau Bischoff telefonisch unter 08374-582020 entgegen.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:  
Am Mittwoch, den 08. Juni 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 09. Juni 2016, in Dietmannsried,

Biotonnenleerung:        
Am Mittwoch, den 08. Juni 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 09. Juni 2016, in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Blutspendetermin in Dietmannsried

Am 03.06.2016 findet in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried von 16.30 - 20.30 Uhr der bereits angekündigte Blutspendetermin statt. Alle gesunden Mitbürger im Alter von 18 bis 60 Jahren (regelmäßige Spender bis 68 Jahren) werden zum Blutspenden aufgerufen.

Vor jeder Blutspende wird ärztlich untersucht und beraten. Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes dankt für die aktive Unterstützung, sie ist mit ein wesentlicher Bestandteil, überall und jederzeit in unserem Land die notwendigen Blutkonserven bereitstellen zu können.

 

Bekanntmachung vom 27.05.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 30.05.2016 von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Ortswerkstatt Sanierungsaktivitäten im Rahmen der Städtebauförderung

Wie bereits mitgeteilt, hat der Markt Dietmannsried für die Ortskerne Dietmannsried und Probstried mit den Voruntersuchungen zur Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm begonnen. Derzeit wird ein Sanierungskonzept für die beiden Ortskerne durch die Planungsgemeinschaft Raab & Kurz erstellt. In einer öffentlichen Ortswerkstatt sollen die Erkenntnisse und Vorschläge der Planer diskutiert, vertieft und abgestimmt werden.
Die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Dietmannsried fand bereits am 27. April 2016 statt.

Die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Probstried findet am Montag, 30. Mai 2016, 18.30 Uhr im großen Sitzungssaal im Rathaus statt.

Wenn Sie an der Ortswerkstatt für Probstried teilnehmen möchten, bitten wir um kurze Mitteilung an das Vorzimmer des Marktes Dietmannsried, Tel. 08374/5820-10 oder 5820-12, E-Mail: Sekretariat@dietmannsried.de

Für Ihr Engagement recht herzlichen Dank.

Fundgegenstände

Ein Ohrring (Fundort: Friedhof Dietmannsried), eine Haba Schnullerkette (Fundort: Henkelsweg), ein Schlüssel an einem schwarzen Band (Fundort: Probstried, Schützenweg), zwei Schlüssel an einem Ring mit gelbem Anhänger (Fundort: Radweg zwischen Lauben und Dietmannsried), eine goldene Kette mit Anhänger (Fundort: Laubener Straße), zwei Schlüssel an einem schwarzen kleinen Mäppchen (Fundort: Heisinger Straße), ein silbernes Armband (Fundort: Laubener Straße), ein Messschieber (Fundort: Heisinger Straße), ein kupfernes Gartentor steht zwischen der Bergstraße 1a und 3 und ein Rasenmäher steht in Probstried, An der Wilhelmshöhe.

Seit der Freinacht werden ein hölzernes Gartentor, ein zwei Meter hoher Rosenbogen und fünf weiße Solarleuchten, davon zwei in Eulenform vermisst.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:              
Am Mittwoch, den 01. Juni 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 02. Juni 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Voranzeige des nächsten Blutspendetermines

Warum sollen Sie Blut spenden? Weil Sie damit Leben retten können! 15.000 Blutspenden täglich werden in Deutschland benötigt. Da für viele Erkrankungen aus menschlichem Blut gewonnene Präparate oft die einzige Behandlungs- oder Heilungsmöglichkeit ist, ist Blutspenden sehr wichtig.

Nutzen Sie die nächste Möglichkeit hierzu am Freitag, den 03.06.2016 von 16.30 - 20.30 Uhr in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried. Alle gesunden Mitbürger im Alter von 18 bis 60 Jahren (regelmäßige Spender bis 68 Jahren) werden hiermit zum Blutspenden aufgerufen. Vor jeder Blutspende wird ärztlich untersucht und beraten.

Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes dankt für die aktive Unterstützung; sie ist mit ein wesentlicher Bestandteil, überall und jederzeit in unserem Land die notwendigen Blutkonserven bereitstellen zu können.

Bekanntmachung vom 20.05.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 23.05.2016 von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Marktgemeinderat beschäftigt sich mit weiteren Bauleitplanungen

In der letzten Sitzung des Marktgemeinderates wurde das Ziel der Bereitstellung von Wohn- und Gewerbeflächen weiterverfolgt. In Probstried wurden im Rahmen der Bürger- und Behördenbeteiligung die Festsetzungen und Eingaben zum Bebauungsplan Nordost IV beraten. Im Baugebiet „Probstried – Nordost IV“ soll in einer langfristig angelegten Entwicklung Bauland für 24 – 30 Bauplätze auf einer Fläche von ca. 1,9 Hektar geschaffen werden. Vom Marktgemeinderat wurde der Bebauungsplan einstimmig verabschiedet.

In die weitere gewerbliche Entwicklung wurde im Gewerbepark Ost eingestiegen. Östlich des bestehenden Gewerbegebietes wurde eine weitere Fläche von 25.000 qm durch den Markt Dietmannsried erworben. Der Entwurf des Bebauungsplanes wurde in der Sitzung beraten. Die Festsetzungen wurden analog des bisherigen Bebauungsplanes gewählt. Für die endgültige Festsetzung bedarf es noch weiterer Abstimmungsgespräche. Es ist angedacht, den Bebauungsplan im Laufe des Jahres 2016 zur Rechtskraft zu bringen.

Marktgemeinderat beschließt weiteren Bauabschnitt Breitbandversorgung

Nach Veröffentlichung des Förderprogrammes Breitband des Freistaates Bayern hat sich der Markt Dietmannsried sehr früh mit der Verbesserung der Breitbandversorgung befasst. Bereits im März 2015 wurde der erste Bauabschnitt zur Steigerung der Internetgeschwindigkeit vergeben. Das damalige Auftragsvolumen mit knapp 800.000 € umfasst die Verbesserung des Internetanschlusses von ca. 800 Haushalten. Gesamt wurden in den letzten Monaten 33 km Glasfaserleitungen verlegt oder werden noch verlegt. Die bestehenden Kabelverzweiger wurden durch sogenannte „DSLAMS“ ersetzt. Für diese Maßnahmen, welche bis zur Jahresmitte 2016 abgeschlossen werden sollen, hat der Markt Dietmannsried einen Zuschuss von 560.000 € aus dem Förderprogramm zugesagt bekommen.

In der letzten Sitzung des Marktgemeinderates wurde von Bürgermeister Werner Endres die Ausschreibung eines weiteren Bauabschnittes vorgeschlagen. Nach Gesprächen mit den Nachbargemeinden Böhen, Bad Grönenbach und Haldenwang wurden die einzelnen Möglichkeiten von der Gemeindeverwaltung ausgelotet. Diesbezüglich wurden die einzelnen Lösungen und auch die Ausbaustände der Nachbargemeinden erörtert. Der Marktgemeinderat hat einstimmig festgelegt, in einem weiteren Ausschreibungspaket die Verbesserung der Bereiche Osterwald, Finstersteig, Sachsenried, Kiesels auszuschreiben. Für den Bereich Langenzeil soll eine alternative Lösung untersucht werden. Für die Verbesserung im Bereich Sommersberg sollen weitere Gespräche mit der Nachbargemeinde Bad Grönenbach geführt werden.

Abschluss Dorferneuerung Schrattenbach

Mit viel Engagement und mit dem guten Zusammenwirken aller Beteiligten wurde in den letzten Jahren die Dorferneuerung Schrattenbach durchgeführt. Mit allen Maßnahmen im Gesamten wurde für den Ort und für die Bürgerinnen und Bürger ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Zum Abschluss der Dorferneuerung hat die Vorstandschaft - in Zusammenarbeit mit dem Amt für Ländliche Entwicklung - beschlossen, einen Gedenkstein zur Erinnerung an die Maßnahmen aufzustellen. Der Gedenkstein soll südlich des Dorfgemeinschaftshauses am Aussichtsplatz an die Dorferneuerung erinnern. Die feierliche Enthüllung findet im Rahmen eines kleinen Festaktes am Sonntag, 22. Mai 2016, um 10.00 Uhr (nach dem Gottesdienst) statt.

Der Markt Dietmannsried, das Amt für Ländliche Entwicklung sowie die gesamte Vorstandschaft laden die Bürgerinnen und Bürger zum Festakt herzlich ein und freuen sich über eine zahlreiche Beteiligung.

Ortswerkstatt Sanierungsaktivitäten im Rahmen der Städtebauförderung

Wie bereits mitgeteilt, hat der Markt Dietmannsried für die Ortskerne Dietmannsried und Probstried mit den Voruntersuchungen zur Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm begonnen. Derzeit wird ein Sanierungskonzept für die beiden Ortskerne durch die Planungsgemeinschaft Raab & Kurz erstellt. In einer öffentlichen Ortswerkstatt sollen die Erkenntnisse und Vorschläge der Planer diskutiert, vertieft und abgestimmt werden.
Die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Dietmannsried fand bereits am 27. April 2016 statt.

Die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Probstried findet am Montag, 30. Mai 2016, 18.30 Uhr im großen Sitzungssaal im Rathaus statt.

Wenn Sie an der Ortswerkstatt für Probstried teilnehmen möchten, bitten wir um kurze Mitteilung an das Vorzimmer des Marktes Dietmannsried, Tel. 08374/5820-10 oder 5820-12, E-Mail: Sekretariat@dietmannsried.de

Für Ihr Engagement recht herzlichen Dank.

Schulverband bringt Planung Mensa auf den Weg

Bereits in der Schulverbandsversammlung am 28. Oktober 2015 informierte Schulverbandsvorsitzender Werner Endres das Gremium über die notwendigen Überlegungen zur Neuausrichtung einer Mensa. In dieser Sitzung wurde vom Schulverband eine Variantenuntersuchung beauftragt. In der letzten Sitzung der Verbandsversammlung wurden die untersuchten Varianten vorgestellt.

Zu Beginn der Sitzung informierte der Schulverbandsvorsitzende das Gremium über die aktuelle Anzahl der Schüler, welche die Ganztagsangebote in Anspruch nehmen. Nach den derzeitig vorliegenden Zahlen und den Anmeldungen zum September 2016 ist hier von ca. 100 Kindern auszugehen. Ein Großteil der angemeldeten Kinder beanspruchen die angebotene Mittagsverpflegung. Des Weiteren, so Schulverbandsvorsitzender Werner Endres ist nach seiner Ansicht zu berücksichtigen, dass auch Kinder die Mittags im Schulhaus verbleiben und nicht am Ganztagsangebot teilnehmen, eine vernünftige Möglichkeit zur Einnahme der Mittagsverpflegung angeboten werden sollte. In den weiteren Überlegungen müsse berücksichtigt werden, dass nach Schreiben des Bayrischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus vom 18. Januar 2016 langfristig die derzeitige Mittagsbetreuung in eine offene Ganztagsbetreuung im Bereich der Grundschule übergeführt werden soll. Diese Ganztagsbetreuung soll kostenfrei angeboten werden.

Aufgrund der untersuchten Varianten beschloss das Gremium einstimmig, dass nur eine Verlagerung in das Untergeschoss, auch mit der Perspektive der Erweiterung, vernünftig ist. Diesbezüglich könnte auch die Neuausrichtung der Werkräume (die Böden stammen noch aus dem Jahre 1973) erfolgen, was im Vorfeld bereits mit den Fachlehrern besprochen wurde. Schulverbandsvorsitzender Werner Endres bedankte sich hier bei den Fachlehrern und bei der Schulleitung für das gute Mitwirken. Bei den fünf dargestellten Varianten sah die Schulverbandsversammlung in der Variante fünf die beste Lösung. In dieser Variante können die so genannten dienlichen Räume (Ausgabebereich, Spülen, Lager, WC) sowie die Essensplätze ideal kombiniert werden. Nach der Beschlussfassung in der Schulverbandsversammlung soll nun mit der Regierung von Schwaben über die Bezuschussung gesprochen werden. Nach der derzeitigen zeitlichen Planung und sofern die Zuschussgespräche positiv verlaufen, ist mit einer Realisierung bis Mitte 2017 zu rechnen.

Öffentliches Bücherregal im Rathaus und Freibad

Ein öffentliches Bücherregal ist ein Regal zur Aufbewahrung von Büchern, das genutzt wird, um kostenlos, anonym und ohne Formalitäten Bücher zur Mitnahme oder zum Tausch anzubieten. Ein solches Regal finden Sie in Dietmannsried im Rathaus sowie im Freibad. Sie sind eingeladen diese Einrichtung rege zu nutzen. Eine Liste aller öffentlichen Bücherschränke finden Sie unter www.wikipedia.org mit der Eingabe „Liste öffentlicher Bücherschränke in Deutschland“. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen.

Freibad Dietmannsried geöffnet

Es ist soweit, das Freibad Dietmannsried ist wieder geöffnet.

Öffnungszeiten des Freibades:

Montag                            von 09.00 bis 19.00 Uhr und

Dienstag bis Sonntag      von 09.00 bis 20.00 Uhr.

Die Kasse schließt jeweils eine halbe Stunde vor Badeende.

Feste Öffnungszeiten bei zweifelhafter Witterung:

09.00 bis 11.00 und 17.00 bis 19.00 Uhr.

Das Schwimmbad Dietmannsried wurde in den letzten Jahren Zug um Zug modernisiert. Auch vor der aktuellen Saison sind Maßnahmen in Angriff genommen worden und so kann sich unser Freibad den Besuchern wieder in frischer Form präsentieren.

Neben diversen Sanierungen an Duschen, Fenstern und Zaunanlage wird es erstmals auch in der

der unteren Liegeweise eine Umkleidemöglichkeit in Form einer „Schnecke“ geben. Rechtzeitig zum Start der Badesaison gibt es nun auch ein offenes WLAN im Freibad.

Das Schwimmbadpersonal mit den Bademeistern Manfred Baur und Jörg Koch ist darum bemüht, den Besuchern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Zur Sicherheit der Badegäste an den Wochenenden steht zusätzlich die Wasserwacht bereit. Für den Kassenbereich des Freibades arbeiten Frau Cornelia Bauer und Frau Helga Urban.

Der Kioskbetrieb liegt wiederum in Händen von Frau Petra Hoffmann.

Aktuelle Preise im Schwimmbad Dietmannsried:

Einzelkarten

 

Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten
18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

1,30 €

Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

3,00 €

Abendkarte, ab 17.00 Uhr

 

a) für Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr

1,80 €

b) für Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

1,00 €

Jahreskarten

 

Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten
18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

20,00 €

Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr ohne Kleideraufbewahrung

40,00 €

Familienkarten, ohne Kleideraufbewahrung

60,00 €

12er-Karten

 

Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten
18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

13,00 €

Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

30,00 €

Wir wünschen allen unseren Besuchern viel Vergnügen und einen schönen Badesommer.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung
Am Mittwoch, den 25. Mai 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Freitag, den 27. Mai 2016, in Dietmannsried,

Biotonnenleerung:         
Am Mittwoch, den 25. Mai 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Freitag, den 27. Mai 2016, in Dietmannsried.

Papiertonnenleerung:    
Am Samstag, den 28. Mai 2016, in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Voranzeige des nächsten Blutspendetermines

Wie schnell ist ein Unfall passiert – im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz, bei Sport und Spiel, in der Freizeit wie im Haushalt. Niemand ist davor sicher. Ein hochtechnisiertes Rettungssystem steht für jeden Notfall bereit, damit jeder schnellstmöglich Hilfe erhalten kann. Bedenken Sie, dass auch das perfekteste, medizinische Versorgungssystem bei schweren Verletzungen und lebensbedrohlichen Krankheiten ohne Blut nahezu funktionsunfähig ist.

Der nächste Blutspendetermin findet in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule, am Freitag, den 03.06.2016 von 16.30 - 20.30 Uhr statt.

Auf Initiative eines Dietmannsrieder Bürgers erhält jeder Blutspender eine kleine Brotzeit.

Noch Plätze frei für die Freizeiten des Kreisjugendring Oberallgäu/Kommunale Jugendarbeit

In den Sommerferien bietet der Kreisjugendring Oberallgäu / Kommunale Jugendarbeit auch heuer wieder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche an:

Naturerlebniscamp: 31.07. bis 05.08.2016,   9-11 Jahre,  135,00 €
Steinzeitcamp:         07.08. bis 12.08.2016, 11-13 Jahre, 135,00 €
Reiterferien:              06.08. bis 12.08.2016,   9-13 Jahre,  315,00 €

Weitere Informationen gibt es beim Kreisjugendring Oberallgäu unter der Telefonnummer 08321 / 612-114, unter der E-Mail Adresse info@kjr-oberallgaeu.de und auf der Homepage www.kjr-oberallgaeu.de. Das Anmeldeformular kann auf der Homepage selbst heruntergeladen werden. Anmeldefrist ist der 15.06.2016.

Bekanntmachung vom 13.05.2016

Ein ruhiges und erholsames Pfingstfest

wünschen allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern

Bürgermeister, Marktgemeinderat sowie die

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Werner Endres, Erster Bürgermeister

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Mittwoch, 18.05.2016 von 08.00 Uhr bis 09.30 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Der ZAK erinnert!

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft in Kempten erinnert an die fälligen Müllabfuhrgebühren für das zweite Quartal zum 15. Mai 2016.

Wir bitten diejenigen Gebührenzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Beträge termingerecht mit Angabe des Kassenzeichens auf ein Konto des Zweckverbandes für Abfallwirtschaft zu überweisen.

Ortswerkstatt Sanierungsaktivitäten im Rahmen der Städtebauförderung

Wie bereits mitgeteilt, hat der Markt Dietmannsried für die Ortskerne Dietmannsried und Probstried mit den Voruntersuchungen zur Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm begonnen. Derzeit wird ein Sanierungskonzept für die beiden Ortskerne durch die Planungsgemeinschaft Raab & Kurz erstellt. In einer öffentlichen Ortswerkstatt sollen die Erkenntnisse und Vorschläge der Planer diskutiert, vertieft und abgestimmt werden.
Die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Dietmannsried fand bereits am 27. April 2016 statt.

Die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Probstried findet am Montag, 30. Mai 2016, 18.30 Uhr im großen Sitzungssaal im Rathaus statt.

Wenn Sie an der Ortswerkstatt für Probstried teilnehmen möchten, bitten wir um kurze Mitteilung an das Vorzimmer des Marktes Dietmannsried, Tel. 08374/5820-10 oder 5820-12, E-Mail: Sekretariat@dietmannsried.de

Für Ihr Engagement recht herzlichen Dank.

Klettertreff in den Pfingstferien

In den Pfingstferien findet unser monatlicher Klettertreff am Dienstag, den 24.05.2016, von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr statt. Wir fahren entweder in die Kletterhalle der Baumit Arena nach Sonthofen oder zum Kletterturm in den Engelhaldepark, je nach Witterung. Anmelden können sich Kinder ab 10 Jahren. Der Unkostenbeitrag beträgt 6,- € inkl. Eintritt und Ausrüstung. Es wird um telefonische Anmeldung bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff unter Tel.: 08374-582020 bis spätestens 20.05.2016 gebeten.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:              
Am Donnerstag, den 19. Mai 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Freitag, den 20. Mai 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Grund- und Gewerbesteuer, 2. Rate 2016

Die 2. Raten der Grund- und Gewerbesteuer 2016 sind am 15. Mai 2016 zur Zahlung fällig. Wir bitten alle Steuerzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Steuern auf ein Konto des Marktes zu überweisen oder bei der Marktkasse einzuzahlen.

Abschluss Dorferneuerung Schrattenbach

Mit viel Engagement und mit dem guten Zusammenwirken aller Beteiligten wurde in den letzten Jahren die Dorferneuerung Schrattenbach durchgeführt. Mit allen Maßnahmen im Gesamten wurde für den Ort und für die Bürgerinnen und Bürger ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Zum Abschluss der Dorferneuerung hat die Vorstandschaft - in Zusammenarbeit mit dem Amt für Ländliche Entwicklung - beschlossen, einen Gedenkstein zur Erinnerung an die Maßnahmen aufzustellen. Der Gedenkstein soll südlich des Dorfgemeinschaftshauses am Aussichtsplatz an die Dorferneuerung erinnern. Die feierliche Enthüllung findet im Rahmen eines kleinen Festaktes am Sonntag, 22. Mai 2016, um 10.00 Uhr (nach dem Gottesdienst) statt.

Der Markt Dietmannsried, das Amt für Ländliche Entwicklung sowie die gesamte Vorstandschaft laden die Bürgerinnen und Bürger zum Festakt herzlich ein und freuen sich über eine zahlreiche Beteiligung.

Oberallgäuer Landkreislauf gemeinsam mit großem Feuerwehrfest

Der diesjährige Landkreislauf findet am Samstag, 04. Juni 2016 um 13:00 Uhr im Rahmen der Jubiläen „150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Blaichach“ und „125 Jahre Werkfeuerwehr Bosch“ statt. Die Feuerwehrjubiläen werden mit einem großen Rahmenprogramm wie Fahrten mit Feuerwehrautos, Hüpfburg und Festzelt mit Partystimmung am Abend gefeiert.

Der Landkreislauf richtet sich wieder an 6-er Teams wie Vereine, Behörden, Firmen, Familien, Lauftreffs oder reine „Just for fun“-Teams. Neben ambitionierten Läufern sollen aber vor allem auch wieder Hobbyläufer animiert werden mitzumachen, entsprechend wurden die Laufstrecken ausgewählt.

Nachdem bei der Streckenauswahl drei Seen eingebunden wurden, steht der Lauf unter dem Motto „Das Drei-Seen-Vergnügen“. Start und Ziel aller Strecken befindet sich am sog. Festplatz beim Bosch Parkplatz in Blaichach. Strecke 1 verläuft Richtung Süden auf dem Illerdamm nach Sonthofen, um den Riedener Baggersee und zurück. Strecke 2 führt die Teilnehmer auf dem Illerdamm Richtung Immenstadt um den Ortwanger Baggersee und zurück. Bei Strecke 3 laufen die Teilnehmer auf dem Illerdamm Richtung Immenstadt um den Weidach See und zurück.

Da pro Team 6 Läufer notwendig sind, werden die Strecken jeweils zweimal wie folgt gelaufen: Runde 1 (Riedener Baggersee) wird von Läufer 1 und 2 der jeweiligen Mannschaft gelaufen, Runde 2 (Ortwanger Baggersee) von Läufer 3 und 4 und die Runde 3 (Weidachsee) absolviert Läufer 5 und 6.

Ausschreibung und Infos zur Strecke finden Sie im Internet unter www.tsv1862blaichach.de .
Anmeldungen können bis Freitag, 03. Juni unter www.abavent.de eingereicht werden (Nachmeldungen sind leider nicht möglich). Informationen zum Feuerwehrfest unter www.feuerwehrfest-2016.de .

Verfahren Zell – Dorferneuerung, Markt Bad Grönenbach, Landkreis Unterallgäu
Schlussfeststellung

Das Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben hat das oben genannte Verfahren mit der Schlussfeststellung abgeschlossen. Die Schlussfeststellung mit Rechtsbehelfsbelehrung ist in der Verwaltung des Marktes Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried, vom 17.05.2016 mit 31.05.2016 niedergelegt und kann dort während der Dienststunden eingesehen werden.

 

Bekanntmachung vom 06.05.2016

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 10.05.2016

Am Dienstag, den 10. Mai 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle

                   MGR 07.04.2016, Bau-/UA 26.04.2016, SozA 19.04.2016

TOP 2        Bebauungsplan „Probstried – Nord-Ost IV“                                                         

                   Behandlung der Stellungnahmen aus der öffentlichen Auslegung und

                   der förmlichen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und Behörden

                   Satzungsbeschluss

                   (Bezug MGR 03.03.2016)

TOP 3        Bebauungsplan „Gewerbepark Ost III“ mit 1. Änderung des Bebauungsplanes „Gewerbepark Ost II und 16. Änderung des Flächennutzungsplans mit Landschaftsplan

                   Aufstellungs- und Billigungsbeschluss

TOP 4        Breitbandversorgung Markt Dietmannsried

                   Ausschreibung eines weiteren Bauabschnittes BA 02

                   Vorstellung Umfang und Beschlussfassung

                   (Bezug MGR 12.03.2015)

TOP 5        Mitteilungen

TOP 6        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 09.05.2016 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Abschluss Dorferneuerung Schrattenbach

Mit viel Engagement und mit dem guten Zusammenwirken aller Beteiligten wurde in den letzten Jahren die Dorferneuerung Schrattenbach durchgeführt. Mit allen Maßnahmen im Gesamten wurde für den Ort und für die Bürgerinnen und Bürger ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Zum Abschluss der Dorferneuerung hat die Vorstandschaft - in Zusammenarbeit mit dem Amt für Ländliche Entwicklung - beschlossen, einen Gedenkstein zur Erinnerung an die Maßnahmen aufzustellen. Der Gedenkstein soll südlich des Dorfgemeinschaftshauses am Aussichtsplatz an die Dorferneuerung erinnern. Die feierliche Enthüllung findet im Rahmen eines kleinen Festaktes am Sonntag, 22. Mai 2016, um 10.00 Uhr (nach dem Gottesdienst) statt.

Der Markt Dietmannsried, das Amt für Ländliche Entwicklung sowie die gesamte Vorstandschaft laden die Bürgerinnen und Bürger zum Festakt herzlich ein und freuen sich über eine zahlreiche Beteiligung.

Erfolgreicher Start in die Ortswerkstätten

Mit der ersten Ortswerkstatt zu den Sanierungsmaßnahmen im Ortskern Dietmannsried wurden nun die Beratungen der Handlungsfelder begonnen. In einer regen und guten Diskussion wurden in verschiedenen Arbeitsgruppen die Handlungsfelder für das Sanierungsgebiet Dietmannsried erarbeitet. Erstaunlich viele Schnittmengen konnten bei der Präsentation der Ergebnisse für die Handlungsfelder Ortsmitte, Am Inselweiher/Carry-le-Rouet-Platz und für das Handlungsfeld Bahnhofsumfeld erzielt werden. In jedem der Gebiete wurden die Themen Ortsbild, Verkehr und Versorgung erörtert. Gerade die zentralen Punkte der Aufenthaltsqualität in der Ortsmitte, die Neuordnung der Stellplatzsituation und die Zukunft des Bahnhofareals wurden gut in der Ortswerkstatt herausgearbeitet. In nächsten Treffen, welche öffentlich sind, und zu dem alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich eingeladen sind, sollen die Ergebnisse vertieft werden.

Wie bereits erläutert, werden auch für den Ortskern Probstried Voruntersuchungen zur Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm durchgeführt. Auch hier werden die Schwerpunktbereiche Ortsbild, Versorgung und, natürlich bedingt durch die Staatsstraße, auch die Thematik Verkehr untersucht. Die erste Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Probstried findet am Montag, 30. Mai 2016, 18.30 Uhr im Rathaus/Sitzungssaal statt. Gerne sind Bürgerinnen und Bürger zu der Ortswerkstatt eingeladen. Zur Koordinierung bitten wir, die Teilnahme kurz dem Vorzimmer des Marktes Dietmannsried unter der Tel.-Nr. 08374/5820-10 oder 5820-12, E-Mail: sekretariat@dietmannsried.de zu melden.

„Ein Dorf in Bewegung“ so schloss Bürgermeister Werner Endres die erste Dorfwerkstatt; bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern war man sich einig, gute Grundlagen erarbeitet zu haben.

Teilaufhebung Beschränkung Gemeindeverbindungsstraße Eichholz – Schoren – Ziegelberg

Im Jahre 2014 wurde anlässlich einer Verkehrsschau der oben genannte Straßenabschnitt überprüft. Dabei wurden die beschränkte Straßentragfähigkeit, die gestiegenen Nutzungsintervalle und die Straßenführung über landwirtschaftliche Privatflächen festgestellt. Aus diesem Anlass wurde im Oktober 2014 eine Beschränkung für Kraftfahrzeuge über 3,5 t festgelegt. In mehreren Gesprächen konnte nunmehr mit einem Hauptnutzer eine Nutzungsvereinbarung getroffen und insbesondere für beladene Lastkraftwagen eine alternative Trassenführung gefunden werden. Aufgrund der Nutzungsvereinbarung wird die im Jahre 2014 getroffene Beschränkung aufgehoben und die ursprüngliche Beschilderung (Beschränkung für Fahrzeuge über 7,5 t und landwirtschaftlicher Verkehr frei) wieder festgesetzt.

Voraussichtliche Eröffnung des Freibades Dietmannsried am 14.05.2016

 Es ist soweit, das Freibad Dietmannsried wird bei günstiger Witterung am Samstag, den 14. Mai 2016 wieder geöffnet.

Öffnungszeiten des Freibades:
Montag                                 von 09.00 bis 19.00 Uhr und
Dienstag bis Sonntag          von 09.00 bis 20.00 Uhr.

Die Kasse schließt jeweils eine halbe Stunde vor Badeende.

Feste Öffnungszeiten bei zweifelhafter Witterung:
09.00 bis 11.00 und 17.00 bis 19.00 Uhr.

Das Schwimmbad Dietmannsried wurde in den letzten Jahren Zug um Zug modernisiert. Auch vor der aktuellen Saison sind Maßnahmen in Angriff genommen worden und so kann sich unser Freibad den Besuchern wieder in frischer Form präsentieren.

Ein unveränderter Anziehungspunkt ist der Kindererlebnisbereich. In zwei höhenversetzten Edelstahlbecken, die mit einer breiten Rutsche miteinander verbunden sind, können sich die Kinder aufgrund der angenehmen Wassertemperaturen längere Zeit unbeschwert tummeln. Dank eines Segels wird den Kleinen ein ausgedehnteres sonnengeschütztes Wasservergnügen ermöglicht. Zur besonderen Freude der Kleinen finden sich hier des Weiteren ein Wasserpilz und eine Elefantenrutsche. Damit der Aufenthalt auch außerhalb des Wasserbeckens nicht langweilig wird, ist auf der Liegewiese ein Spielgerät aufgebaut. Erstmals wird es auch in der unteren Liegeweise eine Umkleidemöglichkeit in Form einer „Schnecke“ geben.

Für größere Kinder und Jugendliche ist im Nichtschwimmerbereich des Schwimmbeckens eine große Rutsche vorhanden. Für Abwechslung und gute Laune sorgt ein mobiles Wasserspielgerät im Schwimmerbecken. Ebenfalls sehr gefragt ist die Tischtennisplatte und das Schachbrett, welches in diesem Jahr ein Sonnensegel erhalten hat.

Der Eingangsbereich zum Freibad ist barrierefrei gestaltet. Ferner steht ein Behinderten-WC zur Verfügung.

Eine große und ruhige Liegewiese mit natürlichem Baumbestand sowie ein Kiosk mit Cafeteria laden zum Verweilen mit gemütlichem Plausch ein. Das Schwimmbadpersonal mit den Bademeistern Manfred Baur und Jörg Koch ist darum bemüht, den Besuchern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Zur Sicherheit der Badegäste an den Wochenenden steht zusätzlich die Wasserwacht bereit.

Für den Kassenbereich des Freibades arbeiten Frau Cornelia Bauer und Frau Helga Urban.

Der Kioskbetrieb liegt wiederum in Händen von Frau Petra Hoffmann.

Aktuelle Preise im Schwimmbad Dietmannsried:

Einzelkarten

 

Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten
18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

1,30 €

Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

3,00 €

Abendkarte, ab 17.00 Uhr

 

a) für Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr

1,80 €

b) für Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

1,00 €

Jahreskarten

 

Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten
18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

20,00 €

Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr ohne Kleideraufbewahrung

40,00 €

Familienkarten, ohne Kleideraufbewahrung

60,00 €

12er-Karten

 

Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten
18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

13,00 €

Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

30,00 €

Wir wünschen allen unseren Besuchern viel Vergnügen und einen schönen Badesommer.

Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 09.05.2016

Am Montag, den 09. Mai 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.
Tagesordnung:

TOP 1

Spendenübergabe der Wühlmäuse an das Jugendparlament

TOP 2

Jugendpolitische Bildungsfahrt

- Feedback

- Finanzstatus

TOP 3

Meinungsbild des Jugendparlamentes zu den Sperrzeiten in Dietmannsried

- Wie sieht das JuPa die Sperrzeiten? Angepasst? Zu lang?

TOP 4

Bericht des AK Spiel ohne Grenzen

- Eventauswahl

- Organisatorisches

- Weitere Vorgehensweise

TOP 5

Bericht des AK Jungbürgerversammlung und Wahlen

- JuPa Angebot im Ferienprogramm

- Jungbürgerversammlung und Wahlen

TOP 6

Bericht des AK Internet

- Status zum Projekt „Blättle Online“

TOP 7

Wünsche und Anträge

- Anschaffung von JuPa T-Shirts

TOP 8

Mitteilungen

- Mitgliedschaftsantrag im Kreisjugendring

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:  
Am Mittwoch, den 11. Mai 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 12. Mai 2016, in Dietmannsried.

Biomülltonnenleerung:  
Am Mittwoch, den 11. Mai 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 12. Mai 2016, in Dietmannsried.
Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Wertstoffhof Dietmannsried – Öffnungszeiten ab Mai

Es wird darauf hingewiesen, dass beim Wertstoffhof Dietmannsried ab Mai neue Öffnungszeiten gelten:

Montag, Mittwoch und Freitag:          Von 15.00 bis 17.00 Uhr
Samstag:                                                 Von 09.00 bis 12.00 Uhr
und zusätzlich Donnerstag:                 Von 16.30 bis 18.30 Uhr

Diese Regelung gilt von Mai bis einschließlich Oktober.
Außerdem wird die Bevölkerung gebeten, bei größeren Mengen Grünabfällen diese kostenlos an das Kompostierwerk nach Schlatt bei Hirschdorf zu fahren:
Die Öffnungszeiten können Sie unter der Telefon-Nummer 08374/23100-0 erfragen bzw. auf der Homepageseite des ZAK unter www.zak-kempten.de/kompostplaetze.html abrufen.
Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten!

Ferienprogramm 2016

Die Vorbereitungen des Ferienprogramms für die Sommerferien 2016 laufen auf Hochtouren. Um den Kindern und Jugendlichen der Gemeinde wieder ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm anbieten zu können, ist Jugendpflegerin Manuela Bischoff auf die Unterstützung von Vereinen und Privatpersonen angewiesen. Wenn Sie Ideen zur Gestaltung der Ferienzeit und Programmvorschläge haben oder selbst einen Programmpunkt durchführen möchten, können Sie diese bis zum 11.05.2016 bei Manuela Bischoff im Büro der Jugendpflege (Untergeschoss des Rathauses) melden. Für Fragen steht Sie Ihnen unter Tel.: 08374 / 5820-20 oder jugend@dietmannsried.de gerne zur Verfügung. Das Programmheft erscheint voraussichtlich nach den Pfingstferien.

Großes Gewinnspiel zur Verkehrssicherheit 2016

Mit dem Verkehrssicherheitsporgramm 2020 „Bayern mobil – sicher ans Ziel“ hat sich das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr zum Ziel gesetzt, die Zahl der Verkehrstoten um 30 Prozent zu senken. Das Gewinnspiel ist Teil dieser Aktion. In diesem Jahr geht es um die Sicherheit von Fußgängern, Fahrrad- und Motorradfahrern. Fahren Sie immer nach dem Motto: „Der Stärkere gibt nach!“ Machen Sie mit und beantworten Sie einfach die Fragen in der Gewinnspiel-Broschüre, welche im Rathaus Dietmannsried ausliegt. Eine Teilnahme ist auch online möglich unter www.sichermobil.bayern.de.

Den Teilnehmern winken wertvolle Preise. Als Hauptgewinn gibt es ein MINI Cooper Cabrio. Außerdem stehen zehn Sparkassenbücher von je 1.000 Euro sowie Fahrradhelme, Radlkarten und Freikarten für die staatlichen Schlösser und Burgen Bayerns bereit.

Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2016. Viel Glück und allzeit gute Fahrt!

 

Bekanntmachung vom 29.04.2016

Bauarbeiten der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn hat aktuell über bevorstehende Bauarbeiten auf der Strecke Kempten – Dietmannsried informiert:
In der Zeit vom 04.05.2016, 00:30 Uhr bis zum 04.05.2016, 06:00 Uhr finden auf der Bahnstrecke Bahnhof Dietmannsried – Bahnhof Kempten Gleisarbeiten mit Stopfmaschine statt. Dabei lässt sich eine gewisse Lärmbelästigung nicht vermeiden, die Beeinträchtigungen werden soweit möglich auf ein Minimum beschränkt.
Um Verständnis und Kenntnisnahme wird gebeten.

Öffentliche Schulverbandsversammlung am 04.05.2016

Am Mittwoch, den 04. Mai 2016 findet um 14.30 Uhr in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried eine öffentliche Schulverbandsversammlung mit folgender Tagesordnung statt:
Tagesordnungspunkte:

TOP 1      Genehmigung des letzten Sitzungsprotokolles

                 SVV 28.10.2015

TOP 2      Bildung/Ergänzung des Rechnungsprüfungsausschusses

                Beratung und Beschlussfassung

TOP 3      Festlegung des Vorsitzenden des Rechnungsprüfungsausschusses

                 Beratung und Beschlussfassung

TOP 4      Räumlichkeiten für die Ganztagsangebote und Mittagsverpflegung (Mensa)

                 Vorstellung der Variantenuntersuchung

                 Beratung und Beschlussfassung

                 (Bezug SVV 28.10.2015)                                                                        

TOP 5      Mitteilungen

TOP 6      Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 02.05.2016 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Aufstellen der Maibäume

In den einzelnen Ortsteilen werden auch in diesem Jahr wieder die Maibäume aufgestellt:

Dietmannsried:   Sonntag, 01. Mai, von 10.00 bis ca. 15.00 Uhr
am Carry-le-Rouet Platz (Feuerwehrplatz) – Für Essen und Trinken ist gesorgt!

Probstried:          Sonntag, 01.Mai, Platz beim Sägewerk Hölzle.
Treffpunkt um 10:00 Uhr zum Abmarsch mit der Musikkapelle an der alten Schule, anschl. Frühschoppen.

Reicholzried:       Sonntag, 01. Mai ab 13.00 Uhr vor dem Gasthaus "Rößle"
mit anschließendem Maifest (Kaffee und Kuchen) und musikalischer Umrahmung durch die Musikkapelle

Schrattenbach:     Sonntag, 01. Mai ab 10.30 Uhr am Kriegerdenkmal mit Maifest bei der Zimmerei Mayer – Für Essen und Trinken ist gesorgt

Überbach:            Sonntag, 01. Mai ab 13.30 Uhr vor der Kirche
mit anschl. Bewirtung durch die Landjugend Überbach.

Auch in der Haldenmühle wird ab 10 Uhr ein Maibaum aufgestellt.
An die Bevölkerung ergeht herzliche Einladung!

„Maien“ - Erhalt des Brauchtums

Zu einem alten Brauchtum gehört bei uns das sog. „Maien“. Wer dieses Brauchtum pflegen und richtig ausüben will, der sollte sich einen lustigen Streich ausdenken. Grober Unfug, sinnlose Zerstörung von fremdem Eigentum und ähnliche Dinge haben mit Brauchtum nichts zu tun. Wir bitten daher alle, beim Erhalt des Brauches mitzuwirken und evtl. Beschädigungen zur Anzeige zu bringen.
Die Polizei warnt ebenfalls vor gefährlichen Scherzen. Brauchtum ja, aber kein Missbrauch von Brauchtum! Die Freinacht ist kein Freibrief für kriminelle Streiche, warnt Kemptens Polizeichef. Auch heuer werden wieder viele Polizisten zusätzlichen Dienst leisten, in Kempten ebenso wie in den umliegenden Gemeinden. Gefordert seien aber auch alle Bürger. Wer etwas von Freinacht-Scherzen bemerkt, die über das erlaubte Maß hinausgehen und womöglich Sicherheit und Gesundheit bedrohen, soll sich umgehend unter der Telefonnummer 0831-9909-0 mit der Polizei in Verbindung setzen.

Neue Asylbewerber in Dietmannsried

 Wie schon angekündigt wurde in Dietmannsried ein Haus für die Unterbringung von Asylbewerbern bereitgestellt. Vier junge Mütter aus Afrika (Nigeria und Mali) mit Ihren Babies und Kleinkindern, welche bisher in Sulzberg untergebracht waren, bewohnen nun seit letzter Woche drei Räume des Hauses in der Memminger Straße. In der ersten Maiwoche sollen weitere sechs Personen aus Altusried nach Dietmannsried verlegt werden, sodass das Haus dann für die nächsten Monate bei dieser Belegung bleiben soll.

Spende an die gemeindlichen Kindergärten durch die Wühlmäuse

 In den letzten Tagen erreichte die Gemeinde und die gemeindlichen Kindertagesstätten eine erfreuliche Nachricht: Das Team der Wühlmäuse Dietmannsried hat sich dazu entschieden, einen Gesamtbetrag von 3.000 Euro an die gemeindlichen Kindertagesstätten zur Unterstützung zur Verfügung zu stellen. Mit diesem Betrag werden für die gemeindlichen Einrichtungen Anschaffungen getätigt und Spielmaterial gekauft. Der Markt Dietmannsried bedankt sich recht herzlich für die großzügige Spende für unsere Kinder in den Kindertagesstätten Regenbogen, St. Georg in Reicholzried und St. Nikolaus in Schrattenbach.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:              
Am Mittwoch, den 04. Mai 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Freitag, den 06. Mai 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

ZAK Information   
Auf Grund neuer gesetzlicher Vorgaben darf A4-Holz nur noch an bestimmten ZAK-Einrichtungen abgegeben werden. Bei A4-Holz handelt es sich um druckimprägniertes Holz wie z.B. Fenster, Außentüren, Jägerzäune, usw. Künftig wird dieses Material nur noch an folgenden ZAK-Einrichtungen zu den jeweils üblichen Öffnungszeiten angenommen: Müllheizkraftwerk Kempten, Müllumladestation Lindau sowie an den Wertstoffhöfen Kempten-Ost, Kempten-Unterwang, Sonthofen, Oberstdorf, Weitnau und Lindenberg. Wir bitten um Beachtung.     

Wertstoffhof Dietmannsried – Öffnungszeiten ab Mai

Es wird darauf hingewiesen, dass beim Wertstoffhof Dietmannsried ab Mai neue Öffnungszeiten gelten:

Montag, Mittwoch und Freitag:          Von 15.00 bis 17.00 Uhr
Samstag:                                                 Von 09.00 bis 12.00 Uhr
und zusätzlich Donnerstag:                 Von 16.30 bis 18.30 Uhr

Diese Regelung gilt von Mai bis einschließlich Oktober.
Außerdem wird die Bevölkerung gebeten, bei größeren Mengen Grünabfällen diese kostenlos an das Kompostierwerk nach Schlatt bei Hirschdorf zu fahren:
Die Öffnungszeiten können Sie unter der Telefon-Nummer 08374/23100-0 erfragen bzw. auf der Homepageseite des ZAK unter www.zak-kempten.de/kompostplaetze.html abrufen.
Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten!

Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 09.05.2016

Am Montag, den 09. Mai 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.
Tagesordnung:

TOP 1

Spendenübergabe der Wühlmäuse an das Jugendparlament

TOP 2

Jugendpolitische Bildungsfahrt

- Feedback

- Finanzstatus

TOP 3

Meinungsbild des Jugendparlamentes zu den Sperrzeiten in Dietmannsried

- Wie sieht das JuPa die Sperrzeiten? Angepasst? Zu lang?

TOP 4

Bericht des AK Spiel ohne Grenzen

- Eventauswahl

- Organisatorisches

- Weitere Vorgehensweise

TOP 5

Bericht des AK Jungbürgerversammlung und Wahlen

- JuPa Angebot im Ferienprogramm

- Jungbürgerversammlung und Wahlen

TOP 6

Bericht des AK Internet

- Status zum Projekt „Blättle Online“

TOP 7

Wünsche und Anträge

- Anschaffung von JuPa T-Shirts

TOP 8

Mitteilungen

- Mitgliedschaftsantrag im Kreisjugendring

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Herausragende Ergebnisse der Musikkapellen bei den Wertungsspielen

Am vergangenen Wochenende fanden die Wertungsspiele anlässlich des 44. Bezirksmusikfestes in Petersthal statt. Dabei erreichten die teilnehmenden Musikkapellen aus unserer Gesamtgemeinde schöne und herausragende Ergebnisse. Im Jugendbereich konnte sich das Vororchester der Jugendkapelle „Allgäuer Tor“ in der Grundstufe das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg“ sichern. Ebenso das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg“ erhielt die Jugendkapelle „Allgäuer Tor“ in der Kategorie Mittelstufe. Jeweils Auszeichnungen errangen die Musikkapelle Schrattenbach und die Musikkapelle Probstried, beide Male verlieh das Wertungsgericht das höchste Prädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg“. Zudem wurde die Musikkapelle Probstried beste Mittelstufenkapelle des Bezirkes. Der Markt Dietmannsried gratuliert recht herzlich zu den herausragenden Leistungen.

Aktion „Unser Landkreis blüht auf“

Jeder darf mitmachen! Auch die privaten Gärten sollen dieses Jahr wieder blütenreicher werden. Dazu stellt das Landratsamt Oberallgäu Kleinpackungen mit Saatgut einer Blumenwiese zur Verfügung. Eine Tüte reicht für 1 m² und beinhaltet eine regionale Saatgutmischung die sich durch Aussaat auch im 2. und 3. Jahr behaupten kann. Für eine mehrjährige Aussaat benötigt man allerdings eine andere Mischung.
Die Tüten mit Saatgut liegen im Rathaus aus und dürfen dort abgeholt werden!
Wir freuen uns auf einen blütenreichen Sommer!

BayernTour Natur-Programmheft – Vielseitige Veranstaltungen bis Oktober

Kommen Sie mit auf Tour, raus in die Natur! Entdecken Sie mit über 5.000 bayernweit angebotenen Veranstaltungen bis Oktober einzigartige Landschaften, faszinierende Tier- und Pflanzenwelten und sagenhafte Naturdenkmäler.
Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, Pferd oder Boot, ob eher erlebnisorientiert, sportlich, kreativ, genüsslich oder naturwissenschaftlich – die BayernTour Natur hält für jede Altersgruppe, Vorliebe und körperliche Fitness etwas Passendes parat.

Folgende Programmpunkte werden im näheren Umkreis in der nächsten Woche angeboten. Genauere Informationen (Datum, Verlauf, Zeitdauer, Familienfreundlichkeit und ggf. Kosten- und Anmeldepflicht) erhalten Sie im kostenlosen Programmheft, welches in der Gemeindeverwaltung aufliegt oder unter www.bayerntour-natur.de.

Fr, 29.04.16, 19:30 Uhr

Ottobeuren

Unterwegs am Allgäuer Sternenhimmel

 

Sa, 30.04.16, 13:30 Uhr

Bad Grönenbach

Geführte Wanderung rund um Bad Grönenbach

 

Sa, 30.04.16, 13:30 Uhr

Obergünzburg

Löffelkraut und Wildnis am Röhrwanger Mühlbach

 

So, 01.05.16, 07:00 Uhr

Altusried

Vogelstimmenwanderung

 

Di, 03.05.16, 14:00 Uhr

Bad Grönenbach

Aktiv im Alter - Radltour

 

Mi, 04.05.16, 13:30 Uhr

Bad Grönenbach

Geführte Wanderung rund um Bad Grönenbach

Do, 05.05.16, 13:00 Uhr

Memmingen

ADFC-Radtour zum Biotop und zur Fischzucht bei Lauben

Do, 05.05.16, 14:00 Uhr

Hawangen

Wildkräuterführung an der Westlichen Günz

Fr, 06.05.16, 15:00 Uhr

Bad Grönenbach

Radtour im Illerwinkel: Am Fluss der Sieben Schwaben

Fr, 06.05.16, 19:30 Uhr

Ottobeuren

Unterwegs am Allgäuer Sternenhimmel

Sa, 07.05.16, 07:00 Uhr

Kempten (Allgäu)

Birdrace im Oberallgäu

 Natur lässt sich entdecken. Lassen Sie sich von ihrer Vielfalt begeistern und nutzen Sie die BayernTour Natur als exklusive Informationsquelle.

 

Bekanntmachung vom 22.04.2016

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 26.04.2016

Am Dienstag, den 26. April 2016 findet um 19.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen

TOP 2        Laufende Baumaßnahmen innerhalb der Gemeinde

                   Kurzbericht und aktueller Sachstand

TOP 3        Mitteilungen

TOP 4        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.

Aufstellen der Maibäume

In den einzelnen Ortsteilen werden auch in diesem Jahr wieder die Maibäume aufgestellt:

Dietmannsried:   Sonntag, 01. Mai, von 10.00 bis ca. 15.00 Uhr

am Carry-le-Rouet Platz (Feuerwehrplatz) – Für Essen und Trinken ist gesorgt!

Probstried:          Sonntag, 01.Mai, Platz beim Sägewerk Hölzle.

Treffpunkt um 10:00 Uhr zum Abmarsch mit der Musikkapelle an der alten Schule, anschl. Frühschoppen.

Reicholzried:       Sonntag, 01. Mai ab 13.00 Uhr vor dem Gasthaus "Rößle"
mit anschließendem Maifest (Kaffee und Kuchen) und musikalischer Umrahmung durch die Musikkapelle

Schrattenbach:     Sonntag, 01. Mai ab 10.30 Uhr am Kriegerdenkmal mit Maifest bei der Zimmerei Mayer – Für Essen und Trinken ist gesorgt

Überbach:            Sonntag, 01. Mai ab 13.30 Uhr vor der Kirche
mit anschl. Bewirtung durch die Landjugend Überbach.

Auch in der Haldenmühle wird ab 10 Uhr ein Maibaum aufgestellt.
An die Bevölkerung ergeht herzliche Einladung!

Festsetzung der Abwasserabgabe für Kleineinleiter

Die Bescheide für die Abwasserabgabe werden in den nächsten Tagen den Abgabepflichtigen zugestellt. Die Abgabe wird für Grundstücke erhoben, von denen Abwasser anfällt, welches nicht der öffentlichen Kanalisation zugeführt wird. Abgabepflichtig ist, wer im Zeitpunkt des Entstehens der Abgabepflicht Eigentümer des Grundstückes oder erbbauberechtigt ist. Die Abgabe wird nach der Zahl der Einwohner am 30. Juni 2015 berechnet.

Der Abgabesatz für das Jahr 2015 beträgt je Einwohner 17,90 €

Eine Befreiung von der Abgabepflicht ist dann möglich, wenn die entsprechenden Nachweise (Wartungsprotokolle, Gutachten des privaten Sachverständigen und Entleerungsnachweise) vorgelegt werden.

Ebenfalls befreit werden können landwirtschaftliche Betriebe, die ihre häuslichen Abwässer nach Vorklärung in einer 3-Kammer-Ausfaulgrube in die Güllegrube eingeleitet werden und zudem der Klärschlamm ordnungsgemäß beseitigt wird (Anlieferung bei dem Abwasserzweckverband Kempten).

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters
I
n der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Freitag, 29.04.2016 von 08.00 Uhr bis 10.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Bauarbeiten der Deutschen Bahn
Die Deutsche Bahn hat aktuell über bevorstehende Bauarbeiten auf der Strecke Kempten – Dietmannsried informiert:
In der Zeit vom 26.04.2016, 23:00 Uhr bis zum 27.04.2016, 06:00 Uhr finden auf der Bahnstrecke Bahnhof Dietmannsried – Bahnhof Kempten Gleisarbeiten mit Stopfmaschine statt.
Dabei lässt sich eine gewisse Lärmbelästigung nicht vermeiden, die Beeinträchtigungen werden soweit möglich auf ein Minimum beschränkt.
Um Verständnis und Kenntnisnahme wird gebeten.

Ortswerkstatt Sanierungsaktivitäten im Rahmen der Städtebauförderung

 Wie bereits mitgeteilt, hat der Markt Dietmannsried für die Ortskerne Dietmannsried und Probstried mit den Voruntersuchungen zur Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm begonnen. Derzeit wird ein Sanierungskonzept für die beiden Ortskerne durch die Planungsgemeinschaft Raab & Kurz erstellt. In einer öffentlichen Ortswerkstatt sollen die Erkenntnisse und Vorschläge der Planer diskutiert, vertieft und abgestimmt werden.
Die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Dietmannsried findet am Mittwoch, 27. April 2016, die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Probstried am Montag, 30. Mai 2016, jeweils um 18.30 Uhr im großen Sitzungssaal im Rathaus, statt.
Wenn Sie an den Ortswerkstätten teilnehmen möchten, bitten wir um kurze Mitteilung an das Vorzimmer des Marktes Dietmannsried, Tel. 08374/5820-10 oder 5820-12, E-Mail: Sekretariat@dietmannsried.de
Für Ihr Engagement recht herzlichen Dank.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach:
Restmülltonnenleerung: 
 
Am Mittwoch, den 27. April 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 28. April 2016, in Dietmannsried.

Papiertonnenleerung:    
Am Freitag, den 29. April 2016, in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Mit der Durchwahl den direkten Ansprechpartner im Rathaus erreichen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der einzelnen Sachgebiete sind über folgende direkte Durchwahlnummern erreichbar:

Bürgermeister und Sekretariat  
Erster Bürgermeister, Herr Werner Endres 5820-10
Sekretariat, Frau Sonja Markmiller 5820-10
Sekretariat, Liegenschaften, Grundstücke, Frau Simone Gründel 5820-12
Hauptamt / Geschäftsleitung und allgemeine Verwaltung:  
Verwaltungsleiter, Hauptamt, Herr Werner Heider 5820-15
Einwohnermeldeamt, Ausweise, Frau Gudrun Langer 5820-21
Einwohnermeldeamt, Ausweise, Frau Helene Holderied 5820-22
Einwohnermeldeamt, Ausweise, Frau Claudia Schenk 5820-23
Einwohnermeldeamt, Ausweise, Frau Christine Weixler 5820-23
Standesamt, Gästeinformation, Frau Catharina Stich 5820-24
Rentenamt, Friedhofsverwaltung, Festhallen, Frau Claudia Schwarz 5820-25
Bauamt:  
Sekretariat, Frau Angelika Kiederle 5820-31
Bauleitplanung, Erschließungsbeiträge, Frau Karin Kiechle 5820-32
Bauamtsleitung, Hochbau, Bauanträge, Herr Wolfgang Hebenstreit 5820-33
Tiefbauangelegenheiten, Herr Thomas Börner 5820-34
Verkehrsangelegenheiten, Breitband, Gebäude, Herr Günther Stauffer 5820-35
Finanzverwaltung / Personalamt / EDV:  
Kämmerei, Personalleitung, EDV, Herr Christian Götsch 5820-41
Personalamt, Frau Gabriele Schwarzbauer 5820-14
Rechnungsarchivierung, Frau Carmen Settmacher 5820-42
Gemeindliche Steuern und Abgaben, Herr Anton Lipp 5820-43
Kassenleiterin, Zahlungsverkehr, Frau Sonja Böhler 5820-44
Vermögensverwaltung, Frau Angela Weichenrieder 5820-45
Rechnungsanweisung, Frau Sandra Reisacher 5820-45
Jugendtreff Upstairs:  
Jugendpflegerin, Frau Manuela Bischoff 5820-20
Bauhof:  
Bauhofleiter, Herr Andreas Mader 230325
Wasserversorgung, Entwässerung 0170/2286686

 

 

Bekanntmachung vom 15.04.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 18.04.2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Verkehrsbehinderungen aufgrund Erschließungsarbeiten für neue Baugebiete

Dietmannsried
Im Zuge von Erschließungs- und Straßenbauarbeiten im Baugebiet „Dietmannsried – Am Seebach“ wird die Heisinger Straße im Zeitraum vom 20.04.2016 bis 30.06.2016 voll gesperrt. Die Umleitung ist ausgeschildert.
Probstried
Die Erschließungsarbeiten für das neue Baugebiet „Probstried gegenüber Festhalle“ haben vor kurzem begonnen. Im Bereich des Wohlmutser Weg wird es in den kommenden Monaten daher zu Verkehrsbehinderungen kommen. Auch sind vorübergehende Vollsperrungen im dortigen Abschnitt notwendig.
Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis für die Maßnahmen sowie um Beachtung und Kenntnisnahme.

Ortswerkstatt Sanierungsaktivitäten im Rahmen der Städtebauförderung

Wie bereits mitgeteilt, hat der Markt Dietmannsried für die Ortskerne Dietmannsried und Probstried mit den Voruntersuchungen zur Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm begonnen. Derzeit wird ein Sanierungskonzept für die beiden Ortskerne durch die Planungsgemeinschaft Raab & Kurz erstellt. In einer öffentlichen Ortswerkstatt sollen die Erkenntnisse und Vorschläge der Planer diskutiert, vertieft und abgestimmt werden.

Die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Dietmannsried findet am  Mittwoch, 27. April 2016, die Ortswerkstatt für das Sanierungsgebiet Ortskern Probstried am Montag, 30. Mai 2016 statt.

Wenn Sie an den Ortswerkstätten teilnehmen möchten, bitten wir um kurze Mitteilung an das Vorzimmer des Marktes Dietmannsried, Tel. 08374/5820-10 oder 5820-12, E-Mail: Sekretariat@dietmannsried.de
Für Ihr Engagement recht herzlichen Dank.

Gestaltungsmaßnahmen im Friedhof Dietmannsried

Zwischen dem Markt Dietmannsried und der Kirchenverwaltung wurde unlängst vereinbart, dass der noch vorhandene Heckenaltbestand unmittelbar südlich der Pfarrkirche (Grabreihen N bis S) gerodet wird. Im Anschluss an die Entfernung der betreffenden Abschnitte sind Nachpflanzungen in jeder zweiten Reihe vorgesehen. Auch bei den Trennstreifen wird die im Vorjahr im westlichen Bereich begonnene und von vielen Seiten positiv bewertete Gestaltung mit Natursteinen fortgesetzt. Der alte Friedhof soll sich nach Abschluss der Heckenaktion 2016 schlussendlich in einem ansprechenden und stimmigen Bild präsentieren. Im unten abgebildeten Plan ist ersichtlich, welche Hecken in Kürze weichen müssen. Wir bitten die jeweiligen Grabbesitzer, Gebrauchsgegenstände aus den maßgeblichen Hecken zu entfernen.

Außerdem ist die notwendige Verputzsanierung der Friedhofsmauer westlich des Pfarrgartens in Auftrag gegeben worden. Diese Arbeiten sollen bis Fronleichnam erledigt sein. In den Sommermonaten bekommen heuer sowohl das Leichenhaus als auch der Geräteschuppen einen neuen Außenanstrich. Es bleibt zu hoffen, dass das geplante Gesamtpaket an Vorhaben im Friedhof Dietmannsried bei günstiger Witterung reibungslos und termingerecht umgesetzt werden kann.

Für Fragen der Gestaltungsmaßnahmen und der Heckenentfernung steht Ihnen im Rathaus Dietmannsried Frau Claudia Schwarz, Tel. 08374/5820-25 gerne zur Verfügung.

Der Markt Dietmannsried bedankt sich für das bisherige konstruktive Miteinander aller Beteiligten und insbesondere auch bei den Grabnutzungsberechtigten für das gezeigte Verständnis. Gefreut haben wir uns, dass die erzielten Verbesserungen im Friedhof durch den Sonderpreis beim letztjährigen Wettbewerb „Unser Friedhof – Ort der Würde, Kultur und Natur“ eine Würdigung erfahren haben. Diese Anerkennung hat uns zusätzlich motiviert, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen.

Öffentliche Sozialausschusssitzung am 19.04.2016

Am Dienstag, den 19. April 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Sozialausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

      TOP 1   Kindertageseinrichtungen der Gemeinde
  TOP 1.1   Erläuterung Buchungssituation zum 01.09.2016
  TOP 1.2   Anmeldungen Feriengruppe August 2016
  TOP 1.3   Sonstige Angelegenheiten
  TOP 2   Betreuung von Schulkindern in der Gemeinde
      Aktueller Sachstand / Anmeldezahlen zum 01.09.2016
  TOP 3   Gemeindliche Jugendarbeit
  TOP 3.1    Information über Jugendarbeit 2015
  TOP 3.2   Ferienprogramm 2016
  TOP 3.3   Sonstiges
  TOP 4   Mitteilungen
  TOP 5   Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.

Marktgemeinderat: Grundlagen für Kinderbetreuung festgelegt

In der letzten Sitzung des Marktgemeinderates wurde abschließend über die Bedarfsplanung der Betreuungsangebote nach dem Bayerischen Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetz beraten. Wie Bürgermeister Werner Endres ausführte, wurden nun alle Punkte der kommunalen Bedarfsplanung abgearbeitet. Bereits in der Sitzung des Sozialausschusses im November 2015 befasste man sich mit der Bedürfniserhebung; diese wurde vom 07.01. bis 25.01.2016 durchgeführt und 862 Eltern beteiligt. Mit dem Umfrageergebnis und der Beteiligung zeigte man sich zufrieden. Gleichzeitig ließ man die aktuellen Anmeldezahlen der Kindertagesstätten in die Festlegung einfließen.

Unter Berücksichtigung der Zuzüge durch die ausgewiesenen Baugebiete und die Erstellung der Wohneinheiten sowie den Nichtteilnehmern geht man von einem Betreuungsbedarf bei den 0 bis 3-jährigen Kindern bis zum Jahre 2020 von ca. 67 Kindern/Plätzen aus. Bei den Kindern von 3 bis 6 Jahren wurde ein Wert von 268 Kindern/Plätze angenommen. Neben der Abfrage zu den Betreuungsangeboten für 0 bis 6-Jährige wurden auch noch weitere Erhebungen zur Schulkindbetreuung und zur Ferienbetreuung durchgeführt. Wie Bürgermeister Werner Endres in der Sitzung erläutert, ist hier in den nächsten Jahren von einem Bedarf von 130 bis 150 Kindern auszugehen. Auch wenn die Regierung von Schwaben hier die Bedarfsfestlegung „noch ein wenig anders sieht“, so Bürgermeister Werner Endres, müsse auch die räumliche Situation an der Grund- und Mittelschule weiter betrachtet werden.

Erfreulich zeigten sich auch die Bewegungen und die Belegungen außerhalb der Marktgemeinde: Waren im Jahre 2013 noch knapp 40 Kinder in auswärtigen Kindertageseinrichtungen untergebracht, sind es aktuell nur noch 10 Kinder. Unter Berücksichtigung aller Faktoren sowie der aktuell vorliegenden Anmeldezahlen zum 01.09.2016 wurde vom Marktgemeinderat einstimmig eine Bedarfsanerkennung von 275 Kindergartenplätzen und 72 Krippenplätzen festgelegt.

Neuerlass von Satzungen
Ebenso befasste sich der Marktgemeinderat mit dem Neuerlass einer Hundesteuersatzung. In den Vorberatungen des Haupt- und Finanzausschusses wurde die seit dem Jahre 1992 bzw. im Jahre 2001 (Umstellung auf Euro) unveränderte Hundesteuer überprüft. Vom Haupt- und Finanzausschuss wurde in der Beratung eine Anpassung vorgeschlagen. In der Sitzung des Marktgemeinderates wurden die Werte und Erhebungen dargelegt. Momentan sind in der Marktgemeinde 392 Hunde gemeldet. Die Einnahmen aus der Hundesteuer betragen aktuell ca. 11.600,-- Euro. Bürgermeister Werner Endres verwies in der Sitzung darauf, dass über 30 Hundetoiletten im Gemeindegebiet aufgestellt sind und diese noch erweitert werden. Er appellierte an alle Hundehalter, die vorgesehenen Behälter für den Hundekot zu benutzen und im guten Miteinander die Hunde an der Leine zu führen. Wichtig sei bei der Neufestsetzung der Hundesteuer, so Bürgermeister Werner Endres, dass der sogenannte „Ersthund“ oft als Partner und Wegbegleiter von „sozialer Wichtigkeit“ sei. Deshalb soll die Hundesteuer für den Ersthund nur geringfügig auf neu 40,-- Euro (bisher 30,-- Euro) festgelegt werden. Die bisher unterschiedliche Festlegung der Steuer für die weiteren Hunde wurde einheitlich auf 120,-- Euro festgesetzt. Die Steuerermäßigung für Hunde in Einöden und Weilern sowie die Steuerbefreiung für Blindenhunde etc. wurde beibehalten.

Gleichzeitig wurden vom Marktgemeinderat die Archivsatzung sowie eine entsprechende Gebührensatzung für die Benutzung der gemeindlichen Archive erlassen. Bürgermeister Werner Endres würdigte in diesem Zusammenhang die gute Führung der Archive durch die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Satzungen liegen in der Zeit vom 18. April 2016 bis 20. Mai 2016 im Rathaus zur Einsichtnahme auf.

Festsetzung eines Straßennamens
Bei der Festsetzung des Straßennamens für das Baugebiet „Probstried gegenüber Festhalle“ ging Bürgermeister Werner Endres vorab auf den Gewerbezweig der Kalkbrenner ein. Dieses Gewerbe war bis zum 1. Weltkrieg - neben der Landwirtschaft - die größte Einnahmequelle der Bewohner der damals selbständigen Gemeinden Probstried und Schrattenbach. Sieben der einstigen Ofenstandorte sind nachgewiesen. Nicht unweit des neuen Baugebietes befinden sich viele gut sichtbare Grabungsmulden; an den Rändern und in den Grubenfüllungen sieht man noch vielfach die zum Kalkbrennen unbrauchbaren Steine liegen. Aus diesem Grunde wurde für das neue Baugebiet als Wegebezeichnung „Kalkbrennerweg“ vorgeschlagen und vom Marktgemeinderat einstimmig angenommen.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:              
Am Mittwoch, den 20. April 2016, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 21. April 2016 in Dietmannsried.                                   

Bereitstellung der Müllgefäße
Der Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK) hat im Zuge der Neuausschreibung der Abfuhrverträge die Leerungstouren optimiert. Die damit verbundenen finanziellen Einsparungen helfen mit, die Müllgebühren stabil zu halten. In einigen Gemeinden führt dies dazu, dass ab April 2016 teilweise andere Abfuhrfirmen die Leerungstouren fahren. Außerdem kann dies dazu führen, dass die Abholung der Müllgefäße nicht mehr zu den bisher gewohnten Uhrzeiten erfolgt.
Wir bitten daher alle Bürgerinnen und Bürger im ZAK-Gebiet ihre Müllgefäße an den jeweiligen Abfuhrtagen, wie bisher auch schon, ab 07.00 Uhr zur Leerung bereit zu stellen.
Damit Sie keine Leerung verpassen, empfehlen wir Ihnen die praktische ZAK-App mit automa-tischer Erinnerungsfunktion. Sie können diese kostenlos in Ihrem App-Store oder über die ZAK Homepage (www.zak-kempten.de) via QR-Code auf Ihr Smartphone laden. Ebenso können Sie sich Ihren persönlichen Abfuhrkalender über die ZAK Homepage herunterladen

Erste Hl. Kommunion

Am kommenden Sonntag, den 17. April treten in Dietmannsried 28 Mädchen und Buben und in Schrattenbach 3 Mädchen und Buben erstmals an den Tisch des Herrn.
Den Erstkommunikanten und ihren Familienangehörigen entbieten wir die herzlich-sten Glückwünsche. Dieser bedeutsame Tag möge den Kommunionkindern für ihren Lebensweg viel Glück und Segen bringen.

Informationen der Jugendpflegerin Manuela Bischoff
Kein Kidstreff

Leider findet am Mittwoch den 20.04.2016 kein Kidstreff statt.

Beratungsnachmittag für Menschen mit Behinderung

Kostenlose Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige / gesetzliche Vertreter am Donnerstag, den 21. April von 17:00 – 19:00 Uhr im Rathaus Dietmannsried. Keine Terminvereinbarung erforderlich.
Veranstalter: Impulse-Bürgerservice gGmbH, Schwalbenweg 63-65, 87439 Kempten, Tel. 0831 / 59113-95

 

Bekanntmachung vom 08.04.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Mittwoch, 13.04.2016 von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:
Am Mittwoch, den 06. April 2016, in Probstried,
Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 07. April 2016 in Dietmannsried.

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 13. April 2016, in Probstried,
Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 14. April 2016, in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Erste Hl. Kommunion

Am kommenden Sonntag, den 10. April treten in Probstried 4 Mädchen und Buben und in Reicholzried 4 Mädchen und Buben erstmals an den Tisch des Herrn.
Den Erstkommunikanten und ihren Familienangehörigen entbieten wir die herzlichsten Glückwünsche. Dieser bedeutsame Tag möge den Kommunionkindern für ihren Lebensweg viel Glück und Segen bringen.

Jugendpolitische Bildungsfahrt des Jugendparlamentes

Am Mittwochabend vor Ostern kehrten die Teilnehmer der jugendpolitischen Bildungsfahrt aus Brüssel zurück. 44 Jugendliche nahmen an der vom Jugendparlament organisierten Fahrt nach Brüssel teil. Aufgrund der Terroranschläge in Brüssel entschied man sich zu einer früheren Rückfahrt nach Dietmannsried. Trotz der Anschläge bekamen die Jugendlichen, mit dem Vorsitzenden des Jugendparlamentes Florian Rauh und Bürgermeister Werner Endres, einen tollen Einblick in das Europäische Parlament. Bei einer informativen Gesprächsrunde mit der Europaabgeordneten Ulrike Müller fragten die Teilnehmer in einem breiten Themenfeld, angefangen von Roaming-Gebühren für Handy bis hin zur Düngeverordnung für die Landwirtschaft. Bilder und Impressionen von der Fahrt sind in dieser Ausgabe abgedruckt. Wie Bürgermeister Werner Endres am Schluss der Fahrt erläuterte, waren es trotz der Terroranschläge rundum gelungene Tage in Brüssel; in diesem Zusammenhang dankte er allen, die an der Organisation und Durchführung beteiligt waren.

Die Reisegruppe vor dem Europaparlament
Die Reisegruppe vor dem Europaparlament

Besichtigung Regierungsbunker Ahrweiler
Besichtigung Regierungsbunker Ahrweiler

Politische Fragestunde mit MEP Ulrike Müller
Politische Fragestunde mit MEP Ulrike Müller

/Einzelgespräch Bgm. Werner Endres, Vors. JUPA Florian Rauh und Stellv. Vors. Michael Munz
Einzelgespräch Bgm. Werner Endres, Vors. JUPA Florian Rauh und Stellv. Vors. Michael Munz

Stadtführung in Brüssel
Stadtführung in Brüssel

Kein Klettertreff im April

Leider findet auf Grund von Terminüberschneidungen im April kein Klettertreff statt.
Im Mai erklimmen wir die Kletterwand am Dienstag, den 24.05.2016. Anmeldungen für den offenen Klettertreff nimmt Jugendpflegerin Manuela Bischoff immer bis eine Woche vor Angebotstermin telefonisch (Tel.: 08374-582020) oder per Mail an jugend@dietmannsried.de entgegen.
Am Klettertreff teilnehmen können Kinder ab 10 Jahre.
Eine Vorerfahrung ist nicht notwendig.

Freizeitspaß im Europa Park

"Wartezeit 1 Minute" hieß es bei beinahe allen Attraktionen im Europa Park an unserem Ausflug am 30.03.2016. Über 80 Jugendliche aus den Gemeinden Dietmannsried, Lauben-Heising, Altusried, Sulzberg und Durach verbrachten gemeinsam einen erlebnisreichen Tag in Rust. Trotz der gelegentlichen Regenschauer kamen alle Achterbahnfreunde auf ihre Kosten. Es war ein super Ferientag im Freizeitpark! Vielen Dank an Arnold Reisen GmbH für die Unterstützung.

Beratungsnachmittag für Menschen mit Behinderung

Kostenlose Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige / gesetzliche Vertreter am Donnerstag, den 21. April von 17:00 – 19:00 Uhr im Rathaus Dietmannsried. Keine Terminvereinbarung erforderlich.
Veranstalter: Impulse-Bürgerservice gGmbH, Schwalbenweg 63-65, 87439 Kempten,
Tel. 0831/59113-95

Informationsveranstaltungen rund um das Thema Asyl

Infoveranstaltung „Arbeitsmarktzugang für neu Zugewanderte“
Erfahrungen zeigen: Motivierte Menschen treffen auf einen auch in unserem Landkreis aufnahmefähigen Arbeitsmarkt. Allerdings ist für die potentiellen Arbeitskräfte, als auch die möglichen Arbeitgeber nicht immer klar, was für Voraussetzungen erfüllt werden müssen, welche Regelungen gelten, welche Förderungsmöglichkeiten bestehen und an wen man sich bei bestehenden Fragen wenden kann.
Um hierüber zu informieren, lädt Landrat Toni Klotz alle interessierten Ehrenamtlichen, die Arbeitgeber, die Kammern und Verbände sowie weitere Akteure zu einer Informationsveranstaltung der Agentur für Arbeit Kempten-memmingen und dem Landratsamt Oberallgäu ein.
Die Veranstaltung findet am 13. April 2016 ab 17 Uhr im Haus Oberallgäu in Sonthofen statt.
Eine Anmeldung per E-Mail an daniel.michels@lra-oa.bayern.de wird erbeten.

Stammtisch der Unterstützerkreise
Alle Interessierten sind herzlich willkommen beim "Stammtisch" des Koordinierungsteams Oberallgäu vorbeizuschauen, sich über das Thema Asyl auszutauschen und ins Gespräch mit unterschiedlichen UnterstützerInnen zu kommen. Der Stammtisch findet immer zwei Mal im Monat, jeweils einmal im südlichen OA in Bihlerdorf und einmal im nördlichen OA in Lauben statt. Der nächste Termin findet statt am:
Mittwoch, 27. April 2016 - 19:00
Restaurant Birkenmoos, Sportplatzstr. 13, 87493 Lauben

Veranstaltung der EVENTbühne „Flüchtlinge in unserer Nachbarschaft“
Mitglieder der Helferkreise Kempten und Altusried laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer zu einem Informations- und Kennenlernabend auf die EVENTbühne Kimratshofen ein. Umrahmt wird der Abend durch musikalische Beiträge der Flüchtlinge aus ihrer Heimat.
Wann?: 29. April 2016, Beginn 19.30 Uhr, Eintritt frei

 

Bekanntmachung vom 01.04.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres
am Montag, 04.04.2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen
und Gespräche im Rathaus zu Verfügung.
Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:
Am Mittwoch, den 06. April 2016, in Probstried,
Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 07. April 2016 in Dietmannsried.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Fundgegenstände

Ein Paar graue Handschuhe, ein einzelner grauer Skihandschuh und ein ka-
rierter Stockschirm (Fundort: Rathaus-Apotheke), eine schwarze Männerjacke und ein roter Fotoapparat mit Hama Tasche (Fundort: Festhalle Dietmannsried), ein Ehering (Fundort: Heisinger Straße), ein einzelner Schlüssel (Fundort: vor der Rathaus-Apotheke), ein karierter Geldbeutel (Fundort: Rathaus Dietmannsried) und ein Schlüssel mit Verzierung (Fundort: Penny Markt).

Grabungsarbeiten im Zuge des Breitbandausbaues

Derzeit ist die Fa. Deiser von Vodafone/Kabel-Deutschland wieder mit Grabungsarbeiten im Bereich Dietmannsried beauftragt. Dazu werden an mehreren Stellen die Gehwege geöffnet und nach Abschluss der Arbeiten wieder asphaltiert. Es wird hierbei teilweise zu Behinderungen kommen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Neuer Defibrillator an Schulhof Dietmannsried

Defibrillatoren können in einer Vielzahl von Krankheitsfällen vor dem plötzlichen Herztod retten. Um möglichst eine große Abdeckung in unserem Gemeindegebiet, insbesondere im Bereich von öffentlichen Veranstaltungsorten etc. zu erreichen, wurde nun ein weiterer sogenannter „Defi“ im Pausenhof der Grund- und Mittelschule Dietmannsried installiert. Der Standort zentral zwischen Schule und Sportanlagen soll auch außerhalb der Schulzeiten aus dem Bereich der Sporthallen erreichbar sein. Der Defi ist in der Nähe des Büchereieingangs angebracht. Die Handhabung des Defi ist einfach und selbsterklärend.


Übergabe des Defi an Bürgermeister Werner Endres und Hausmeister Werner Uhlemayr durch Alfred Karasek.

Erweiterte Öffnungszeiten im Rathaus Dietmannsried

Ab April 2016 wollen wir den Bürgerservice für die Bürgerinnen und Bürger im Rathaus Dietmannsried erweitern. Ab 04. April 2016 werden die Öffnungszeiten um vier Stunden verlängert. Die Erweiterung der Öffnungszeiten soll vornehmlich für die Antragsstellung bei Ausweisdokumenten etc. genutzt werden. Zukünftig können wöchentlich auch in der Mittagszeit am Montag Ausweisdokumente beantragt und abgeholt werden.

Die neuen Öffnungszeiten sind wie folgt:

Montag 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr durchgehend geöffnet
Dienstag bis Freitag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Für umfangreichere Beratungen oder Anträge (Standesamtsangelegenheiten, Rentenanträge, Bauangelegenheiten etc.) empfehlen wir vorab eine telefonische Terminvereinbarung mit dem jeweiligen Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter. Die entsprechenden Durchwahlnummern der einzelnen Ansprechpartner sind nach diesem Artikel aaufgelistet. Für die Terminabstimmung und für weitere Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses gerne zur Verfügung.

Mit der Durchwahl den direkten Ansprechpartner im Rathaus erreichen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der einzelnen Sachgebiete sind über folgende direkte Durchwahlnummern erreichbar:

Bürgermeister und Sekretariat  
Erster Bürgermeister, Herr Werner Endres 5820-10
Sekretariat, Frau Sonja Markmiller 5820-10
Sekretariat, Liegenschaften, Grundstücke, Frau Simone Gründel 5820-12
Hauptamt / Geschäftsleitung und allgemeine Verwaltung:  
Verwaltungsleiter, Hauptamt, Herr Werner Heider 5820-15
Einwohnermeldeamt, Ausweise, Frau Gudrun Langer 5820-21
Einwohnermeldeamt, Ausweise, Frau Helene Holderied 5820-22
Einwohnermeldeamt, Ausweise, Frau Claudia Schenk 5820-23
Einwohnermeldeamt, Ausweise, Frau Christine Weixler 5820-23
Standesamt, Gästeinformation, Frau Catharina Stich 5820-24
Rentenamt, Friedhofsverwaltung, Festhallen, Frau Claudia Schwarz 5820-25
Bauamt:  
Sekretariat, Frau Angelika Kiederle 5820-31
Bauleitplanung, Erschließungsbeiträge, Frau Karin Kiechle 5820-32
Bauamtsleitung, Hochbau, Bauanträge, Herr Wolfgang Hebenstreit 5820-33
Tiefbauangelegenheiten, Herr Thomas Börner 5820-34
Verkehrsangelegenheiten, Breitband, Gebäude, Herr Günther Stauffer 5820-35
Finanzverwaltung / Personalamt / EDV:  
Kämmerei, Personalleitung, EDV, Herr Christian Götsch 5820-41
Personalamt, Frau Gabriele Schwarzbauer 5820-14
Rechnungsarchivierung, Frau Carmen Settmacher 5820-42
Gemeindliche Steuern und Abgaben, Herr Anton Lipp 5820-43
Kassenleiterin, Zahlungsverkehr, Frau Sonja Böhler 5820-44
Vermögensverwaltung, Frau Angela Weichenrieder 5820-45
Rechnungsanweisung, Frau Sandra Reisacher 5820-45
Jugendtreff Upstairs:  
Jugendpflegerin, Frau Manuela Bischoff 5820-20
Bauhof:  
Bauhofleiter, Herr Andreas Mader 230325
Wasserversorgung, Entwässerung 0170/2286686

Das Rathaus ist per E-Mail unter info@dietmannsried.de zu erreichen, die persönliche E-Mail der einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie weitere Informationen können im Internet unter www.dietmannsried.de abgerufen werden.

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 07.04.2016

Am Donnerstag, den 07. April 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1 Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle
MGR 03.03.2016, Bau-/UA 17.03.2016
TOP 2 Bedarfsplanung der Betreuungsangebote nach dem Bayerischen
Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz
Bedarfsplanung 2016 - 2019
(SozA 12.11.2015, MGR 17.03.2016)

TOP 3
Neuerlass von Satzungen
TOP 3.1 Satzung über die Erhebung einer Hundesteuer (Bezug Haupt-/FinA 25.02.2016)
TOP 3.2 Satzung des Marktes Dietmannsried für das Archiv (Archivsatzung)
Gebührensatzung für die Benützung des Archivs des Marktes Dietmannsried
(Bezug Haupt-/FinA 25.02.2016)
Beratung und Beschlussfassung
TOP 4 Festlegung von Straßennamen
Baugebiet „Probstried gegenüber Festhalle“
Beratung und Beschlussfassung
TOP 5 Mitteilungen
TOP 6 Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Bekanntmachung vom 24.03.2016

Ein frohes und erholsames Osterfest

wünschen Bürgermeister, Marktgemeinderat

und Verwaltung allen Bürgerinnen und Bürgern

unserer Gesamtgemeinde.

Werner Endres, Erster Bürgermeister


Teilnehmer kehren von Bildungsfahrt aus Brüssel zurück

Am Mittwochabend kehrten die Teilnehmer der jugendpolitischen Bildungsfahrt vorzeitig aus Brüssel zurück. Wie Bürgermeister Werner Endres (selbst mit dabei) berichtete, hat man sich aufgrund der Terroranschläge für einen Abbruch der Bildungsfahrt entschlossen. Am Tag der Anschläge wurde die gesamte Reisegruppe nach Gent ausgefahren und es wurde der Tag dort verbracht. Einen Tag vor den Anschlägen besuchten die Jugendlichen noch das Europäische Parlament und hatten eine informative Gesprächsrunde mit der Europaabgeordneten Ulrike Müller. Mitbekommen haben die Teilnehmer "Gott sei dank" nichts von den Anschlägen, außer von geschlossen Metros und Straßenbahnen, geschlossen öffentlichen Einrichtungen und Straßenabsperrungen, so Werner Endres.

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Dienstag, 29.03.2016 von 09.00 Uhr bis 10.30 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung.
Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen.
Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Tanzverbot in der Karwoche

Es wird darauf hingewiesen, dass am Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag öffentliche Tanzveranstaltungen und alle anderen der Unterhaltung dienenden öffentlichen Veranstaltungen verboten sind.

Nach den Bestimmungen des Bayerischen Feiertagsgesetzes sind zudem am Karfreitag Sportveranstaltungen und musikalische Darbietungen jeder Art in Gaststätten und Diskotheken verboten.

Straßenreinigungsaktion

Zum diesjährigen „Frühjahrsputz“ werden in unserer Gemeinde die Straßen von der Kehrmaschine befahren und das Kehrgut aufgenommen. Alle betroffenen Anwohner werden gebeten, die angrenzenden Gehwege vom Streusplitt und Winterschmutz zu beräumen.

Diese Frühjahrsaktion wird am 04.04.2016 beginnen. Wir bitten die Straßenanlieger, die Gehwege möglichst am vorhergehenden Wochenende (Freitag, 02.04. und Samstag, 03.04.2016) zu reinigen, um nicht unnötig lange Liegezeiten des Kehrgutes und damit verbundene Staubentwicklungen zu verursachen.

Schon heute vielen Dank für Ihre Mithilfe. Ferner gilt unser Dank allen Bürgern, die sich stets für ein ansprechendes Straßenerscheinungsbild einsetzen und den Kehraufgaben regelmäßig nachkommen.

Vorauszahlung auf die Wasser- u. Kanalabrechnung 2015/16 

Am 1. April 2016 ist die Vorauszahlung auf die Wasser- und Kanalabrechnung 2015/16 zur Zahlung fällig. Die Höhe der Vorauszahlung ist aus der letzten Abrechnung vom August 2015 ersichtlich.

Alle Gebührenzahler, die bisher noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, werden gebeten, die fälligen Beträge bei der Marktkasse einzuzahlen oder auf ein Konto des Marktes zu überweisen.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Restmülltonnenleerung
Am Donnerstag, den 31. März 2016, in Probstried.
Am Freitag, den 01. April 2016, in Dietmannsried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Papiertonnenleerung:    
Am Samstag, den 02. April 2016, in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Bekanntmachung vom 18.03.2016

Grußwort des Bürgermeisters zur 12. Dietmannsrieder Gewerbeschau

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Gäste,

die 12. Dietmannsrieder Gewerbeschau lenkt den Blick auf eines der wichtigsten Fundamente einer Gemeinde, nämlich die Wirtschaft. Aus diesem Grunde freue ich mich sehr, dass unser Gewerbe mit der Gewerbeschau am 19. und 20. März in der Reithalle ihre Stärke und Vielfalt zeigt.

Die Dietmannsrieder Gewerbeschau vermittelt unseren Bürgerinnen und Bürgern und allen Besuchern ein Bild von Leistungskraft und Leistungsspektrum. Manch einer wird überrascht sein, was es an unserem Standort und in unserer Region alles gibt. Die Ausstellung vermittelt Kontakt zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und ihrer Wirtschaft vor Ort und in der Region. Dies ist ein wichtiger Aspekt für uns als Marktgemeinde. Daher wünsche ich allen Ausstellern, dass viele Besucher an diesem Wochenende zur Gewerbeschau kommen und so die Aktivitäten würdigen. Besuchen Sie gleichfalls am Sonntag unseren Palmmarkt und unser buntes Markttreiben am Carry-le-Rouet-Platz und an der Schulstraße.

Den Organisatoren des Reit- und Fahrvereins Dietmannsried mit ihrer Vorsitzenden Claudia Weixler wünsche ich einen reibungslosen Ablauf der Gewerbeschau und bedanke mich für die Organisation und Durchführung.

Allen Besuchern ein herzliches „Grüß Gott“ in Dietmannsried!

Stellenausschreibung: Erzieher/in in Vollzeit

Der Markt Dietmannsried sucht ab sofort eine/n
Erzieher/in in Vollzeit
für eine Kindergartengruppe in unserer Kindertagesstätte „Regenbogen“ in Dietmannsried

Wir erwarten:
• eine entsprechende pädagogische Qualifikation
• Freude am Umgang mit Kindern und die Bereitschaft, diese
   in ihrer persönlichen Entwicklung zu begleiten
• Pioniergeist und Teamfähigkeit
• Bewusstsein für die Bedeutung vorschulischer Bildung als
  Grundlage für den weiteren Bildungsweg

Wir bieten:
• ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet
  bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber,
• Eine Vollzeitstelle mit einer tariflichen Vergütung
  entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach
  dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-SuE)
• die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und gestaltend
  in unserer Einrichtung mitzuwirken

Wenn Sie diese Aufgabe reizt, Sie motiviert und zuverlässig sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen an den Markt Dietmannsried, Personalverwaltung, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried oder per Mail an: christian.goetsch@dietmannsried.de.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Christian Götsch (Telefon 08374/5820-41) gerne zur Verfügung.

Bürgersprechstunden

In der kommenden Woche hält 2. Bürgermeister Otto Schmid die Bürgersprechstunde ab. Die Sprechstunde für kurze Anfragen und Mitteilungen findet am Dienstag, 22. März 2016, von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Rathaus statt. Gerne können auch weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:
Am Donnerstag, den 24. März 2016, in Dietmannsried,
Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

102 Jahre: Dietmannsrieds älteste Bürgerin feiert Geburtstag

Frau Dr. Hiltrude Schneider ist mit 102 Jahren die älteste Bürgerin des Marktes Dietmannsried. Die frühere Fachlehrerin für Biologie, Chemie und Erdkunde war lange Jahre am Hildegardis-Gymnasium als Lehrerin und Stellvertretende Direktorin tätig. Im Schuldienst zählte sie zu den herausragenden Persönlichkeiten, was sich auch beim Ausscheiden aus dem Schuldienst bemerkbar machte.

Seit November 2002 lebt Frau Dr. Hiltrude Schneider im Seniorenzentrum in Dietmannsried. An ihrem Ehrentag gratulierte ihr neben Bekannten und Freunden auch Bürgermeister Werner Endres im Namen der Gemeinde und im Namen des Bayerischen Ministerpräsidenten. Ebenso in die Gratulantenschar reihten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Geschwister Roth-Seniorenzentrums sowie die neue Leiterin Frau Sandra Strehle ein.



Palmmarkt in Dietmannsried am 20.03.2016

Fahrten mit dem Marktbähnle zwischen Palmmarkt und Gewerbeschau

Am Sonntag, den 20. März 2016, findet der Frühjahrsmarkt auf dem Carry-le-Rouet-Platz am Feuerwehrhaus und entlang der Schulstraße statt. Zahlreiche Händler haben ihr Kommen angekündigt. Sie bieten diverse Textilien für Damen, Herren und Kinder sowie Trachtenmoden an. Des Weiteren werden Kurz- und Haushaltswaren, Spielwaren, Folienballons, Glückwunschkarten, Geschenkartikel, Lederwaren, Armbanduhren, handgemachtes Mitbringsel für Haus und Garten, Kerzen, Serviettentechnik, Feinkost, Allgäuer Liköre, Tee, Kräuter, Gewürze, Honig, handgemachte Bonbons von der Bonbon-Hexe, geräucherte Wildspezialitäten, Käse, Eier und noch vieles mehr angeboten.
Auch für den kleinen Hunger stehen dem Marktbesucher Imbissbuden aller Art (nationale und internationale Spezialitäten) und Back- und Süßwarenstände (Müsli, gefüllte Pfannkuchen, Steckerl-Waffeln u. a.) zur Verfügung. Der Jugendtreff verkauft „heiße Würstle“ und die Fußballabteilung des TSV Dietmannsried Kaffee und Kuchen.

Wer einmal ins SEGWAY-Fahren reinschnuppern möchte, für den ist auf dem Lehrer-Parkplatz an der Schulstraße ein Parcour aufgebaut. Fahrradhelme können gestellt werden, gerne kann aber auch jeder seinen eigenen Helm mitbringen. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre.

Die jungen Besucher können sich am Glücksrad an der Schulstraße (Lehrer-Parkplatz) vergnügen und kleine Preise gewinnen oder sich beim Dosenwerfen messen. Zusätzlich ist am Parkplatz noch eine Hüpfburg aufgebaut, bei der große und kleine Hüpfer voll auf ihre Kosten kommen.

Am Carry-le-Rouet-Platz ist für die kleinen Gäste auch noch ein Kinder-Karussell vorhanden.

(Programmänderungen vorbehalten)

Informationen zum Marktbähnle

Zwischen den beiden Veranstaltungsorten (Palmmarkt am Feuerwehrhaus Dietmannsried und Gewerbeschau in der Reithalle Dietmannsried) fährt heuer wieder am Marktsonntag, dem 20.03. das sogenannte Marktbähnle und zwar in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr ca. alle 20 Minuten. Start ist um 10.00 Uhr am Feuerwehrhaus in Dietmannsried.

Folgende Haltestellen werden angefahren:
- Seniorenzentrum, Kirchplatz 6
- Gewerbegebiet Steinriesel (Überbacher Straße)
- Richtung Überbach beim Kemptner Weg/Zufahrt zur Reithalle
- In Überbach an der Kirche
- Feuerwehrhaus Dietmannsried

Das beliebte Marktbähnle bietet Platz für 45 Personen und einen Rollstuhl. Die zwei Anhänger sind voll verglast.

Die Bevölkerung von Dietmannsried und Umgebung ist auch herzlich zum Besuch der Gewerbeschau in der Reithalle am 19.03. und 20.03. eingeladen.

Erfolgreiches Skihüttenwochenende des Jugendtreffs

Ein super Wochenende verbrachten wir von 26. - 28.02.2016 am Nebelhorn mit 15 Jugendlichen und drei Betreuern aus Dietmannsried und Sulzberg. Am Freitagnachmittag ging es los. Nach der Bergfahrt mit der Nebelhornbahn bezogen wir die Zimmer im Edmund-Probst-Haus und lernten uns beim gemeinsamen Abendessen kennen. Den Samstag verbrachten wir bei herrlichem Sonnenschein auf der Piste. Auch am Sonntag meinte es Petrus gut mit uns und wir konnten noch einmal unsere Ski- und Snowboardkünste unter Beweis stellen. Nach einem Besuch beim Schachtelwirt traten wir anschließend die Heimreise an. Wir freuen uns schon auf den Skiausflug im nächsten Jahr.



Landkreis sucht Vorschläge für den Kulturpreis 2016

aus dem Bereich „Musik“

Der Landkreis Oberallgäu vergibt für 2016 erneut einen Kulturpreis.
Gesucht wird ein Preisträger aus dem Bereich Musik. Vorschläge können
bis 30. April 2016 beim Landratsamt Oberallgäu eingereicht werden.

Da die vergangenen Kulturpreise im Bereich Musik in der Sparte Klassik und Volksmusik vergeben wurden, möchten wir in diesem Jahr den Bereich moderne Musik in all ihren Variationen wie z. B. Rock/Pop, Techno usw. in den Fokus stellen und vor allem junge Menschen ansprechen. Wir würden uns über Vorschläge mit einer Demoaufnahme, eventuell einer Textfassung und einer kurzen Beschreibung ihrer Tätigkeiten und bisherigen Laufbahn freuen .

Der Kulturpreis ist mit insgesamt 2.000,-- € dotiert. Grundlage für die zu vergebenen Auszeichnungen ist eine vom Kreistag beschlossene Richtlinie. Danach wird der Kulturpreis verliehen an Kulturschaffende, die im Landkreis Oberallgäu leben und/oder arbeiten und deren herausragende Leistungen Bezug zum Landkreis haben. Über die Vergabe entscheidet der Ausschuss für Schule, Kultur, Sport und Ehrenamt, die Verleihung erfolgt voraussichtlich im Herbst 2016.

Wir bitten Sie, geeignete Vorschläge bis spätestens 30. April 2016 beim Landratsamt Oberallgäu –Landratsbüro- oder per e-mail landratsbuero@lra-oa.bayern.de einzureichen.
Eigenbewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Servicestelle „Frau & Beruf“
Beratungstermine im Landratsamt Oberallgäu am Montag 18. April, Montag 09. Mai,
Montag 13. Juni und Montag 11. Juli 2016.


Die Servicestelle „Frau und Beruf“ in Kempten hat es sich zum Ziel gesetzt, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern. Sie bietet Beratung, Coaching, Seminare und Unterstützung zu allen Fragen zum Wiedereinstieg nach der Familienzeit, zur Neuorientierung, zur Umschulung und Weiterbildung, zur Existenzgründung sowie zu Fragen bei Bewerbungen.

Der Landkreis Oberallgäu, die Stadt Kempten und der Landkreis Ostallgäu sind an der Finanzierung der Servicestelle beteiligt, um unsere Bürger/innen, die Familie und Beruf miteinander vereinbaren wollen zu unterstützen und um ihre Chancengleichheit im Berufsleben zu fördern.

Anmeldung und Information bei der Gleichstellungsstelle des Landkreises Oberallgäu: Tel. 08321 612-234 vormittags, per E-Mail: Ilona.Authried@lra-oa.bayern.de oder direkt bei der Servicestelle Frau & Beruf, Kempten, Sandstraße 10, Tel. 0831 2525 8050 , E-Mail: Frau-und-Beruf@Kempten.de Die Servicestelle Frau & Beruf wird gefördert vom BayStMAS und vom Europäischen Sozialfonds (ESF).

Bekanntmachung vom 11.03.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 14.03.2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung.

Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,

Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 16. März 2016, in Probstried.
Am Donnerstag, den 17. März 2016, in Dietmannsried,
Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Neue Leerungstermine für die Rest- und Biomülltonnen in Dietmannsried

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK) hat im Zuge der Neuausschreibung der Abfuhrverträge die Leerungstouren optimiert. Die damit verbundenen finanziellen Einsparungen helfen mit, die Müllgebühren stabil zu halten.

Für den Außenbereich der Gemeinde Dietmannsried bedeutet dies eine Änderung der Abfuhrtage im Bereich der Rest- und Biomüllabholung. Die Leerung der Papiertonnen ist davon nicht betroffen, d. h. diese werden wie bisher geleert.

Am Mittwoch, den 13.04.2016 werden die Restmülltonnen im Außenbereich der Gemeinde Dietmannsried (diese betrifft: Schrattenbach, Reicholzried, Probstried und Überbach) immer mittwochs geleert. Die erstmalige Leerung der Biomülltonnen nach neuem Turnus erfolgt ab Mittwoch, den 06.04.2016. Danach werden sowohl die Restmüll- als auch die Biomülltonnen im 14-tägigen Rhythmus geleert.

In den nächsten Tagen werden zudem an den Müllgefäßen Tonnenanhänger mit den neuen Leerungsterminen angebracht. Des Weiteren erhalten sie in den nächsten Tagen ein Schreiben mit allen wichtigen Informationen zur Abfuhrumstellung.

Bitte stellen Sie Ihre Müllgefäße am Abfuhrtag ab 07.00 Uhr zur Leerung bereit. Damit Sie keine Leerung verpassen, empfehlen wir Ihnen die Praktische ZAK-App mit automatischer Erinnerungsfunktion. Sie können diese kostenlos in Ihrem App-Store oder über die ZAK Homepage (www.zak-kempten.de) via QR-Code auf Ihr Smartphone laden. Ebenso können Sie sich Ihren persönlichen Abfuhrkalender über die ZAK Homepage herunterladen.

Personal der Gemeinde: Jubiläen und Verabschiedung

In den vergangenen Wochen konnte Bürgermeister und Schulverbandsvorsitzender Werner Endres mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf diverse Personalangelegenheiten zurückblicken. Schon über 25 Jahre verrichten die Mitarbeiterinnen Conny Bauer und Christine Weixler ihren Dienst in der Gemeinde.

Die Mitarbeiterin des Rathauses Christine Weixler begann bereits am 01. September 1990 ihre Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte beim Markt Dietmannsried. Nach der Ausbildung wurde sie übernommen und ist seither im Einwohnermeldeamt der Gemeinde beschäftigt. Die zuverlässige und auch lustige Mitarbeiterin „traut“ sich auch seit einiger Zeit; Christine Weixler ist auch als Standesbeamtin des Marktes Dietmannsried bestellt. Aufgrund einer kurzen Unterbrechung konnte sie am 15.02.2016 auf 25 Jahre Beschäftigung beim Markt Dietmannsried zurück blicken.

Conny Bauer ist ebenfalls bereits 25 Jahre beim Markt Dietmannsried beschäftigt. Die Kassiererin des gemeindlichen Freibades gehört zum Freibad, wie das Wasser ins Becken, so Bürgermeister Werner Endres. Egal, ob Früh- oder Spätschwimmer, Kind oder Erwachsener, Conny Bauer begrüßt die Gäste seit vielen Jahren in unserem Freibad. Die gute Seele des Bades ist nicht nur Kassiererin, sondern sie springt auch bei diversen anderen Tätigkeiten oder bei Jubiläen ein. Ebenso ist sie als Reinemachefrau in den Außensportanlagen und in der Festhalle tätig. Am 01. März gratulierte ihr Bürgermeister Werner Endres im Namen der Gemeinde.

Leider verabschieden musste der Schulverbandsvorsitzende Ende Januar 2016 die Mitarbeiterin Anni Keller. In den Navigationsgeräten gibt es in der Regel oft den Spruch „Sie haben Ihr Ziel erreicht“. Dies gilt nun auch für unsere Beschäftigte des Schulverbandes, die seit 2007 immer ihr Ziel erreicht hat, nicht nur erreicht, sondern auch immer rechtzeitig und sicher die Schülerinnen und Schüler zur Grund- und Mittelschule befördert hat. Anni Keller war nicht nur äußert zuverlässig und pünktlich, so der Schulverbandsvorsitzende bei der Verabschiedung, wobei gewiss der eine oder andere Schüler auch eine Verspätung beim Schulbus in Kauf genommen hätte, sondern sie war auch bei den Schülerinnen und Schülern als Ansprechpartner in allen Fragen sehr beliebt. Als Nachfolgerin für die in Ruhestand gehende Anni Keller konnte Bürgermeister Werner Endres Alexandra Wenisch begrüßen.

„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen“, dies trifft auf alle Mitarbeiterinnen zu. Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank für die tatkräftige Mitarbeit in unserer Gemeinde.

Palmmarkt in Dietmannsried am 20.03.2016

Fahrten mit dem Marktbähnle zwischen Palmmarkt und Gewerbeschau

Am Sonntag, den 20. März 2016, findet der Frühjahrsmarkt auf dem Carry-le-Rouet-Platz am Feuerwehrhaus und entlang der Schulstraße statt.
Zahlreiche Händler haben ihr Kommen angekündigt. Sie bieten diverse Textilien für Damen, Herren und Kinder sowie Trachtenmoden an. Des Weiteren werden Kurz- und Haushaltswaren, Spielwaren, Folienballons, Glückwunschkarten, Geschenkartikel, Lederwaren, Armbanduhren, handgemachtes Mitbringsel für Haus und Garten, Kerzen, Serviettentechnik, Feinkost, Allgäuer Liköre, Tee, Kräuter, Gewürze, Honig, handgemachte Bonbons von der Bonbon-Hexe, geräucherte Wildspezialitäten, Käse, Eier und noch vieles mehr angeboten.
Auch für den kleinen Hunger stehen dem Marktbesucher Imbissbuden aller Art (nationale und internationale Spezialitäten) und Back- und Süßwarenstände (Müsli, gefüllte Pfannkuchen, Steckerl-Waffeln u. a.) zur Verfügung. Der Jugendtreff verkauft „heiße Würstle“ und die Fußballabteilung des TSV Dietmannsried Kaffee und Kuchen.

Wer einmal ins SEGWAY-Fahren reinschnuppern möchte, für den ist auf dem Lehrer-Parkplatz an der Schulstraße ein Parcour aufgebaut. Fahrradhelme können gestellt werden, gerne kann aber auch jeder seinen eigenen Helm mitbringen. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre.

Die jungen Besucher können sich am Glücksrad an der Schulstraße (Lehrer-Parkplatz) vergnügen und kleine Preise gewinnen oder sich beim Dosenwerfen messen. Zusätzlich ist am Parkplatz noch eine Hüpfburg aufgebaut, bei der große und kleine Hüpfer voll auf ihre Kosten kommen.

Am Carry-le-Rouet-Platz ist für die kleinen Gäste auch noch ein Kinder-Karussell vorhanden.

(Programmänderungen vorbehalten)

Informationen zum Marktbähnle

Zwischen den beiden Veranstaltungsorten (Palmmarkt am Feuerwehrhaus Dietmannsried und Gewerbeschau in der Reithalle Dietmannsried) fährt heuer wieder am Marktsonntag, dem 20.03. das sogenannte Marktbähnle und zwar in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr ca. alle 20 Minuten. Start ist um 10.00 Uhr am Feuerwehrhaus in Dietmannsried.

Folgende Haltestellen werden angefahren:
- Seniorenzentrum, Kirchplatz 6
- Gewerbegebiet Steinriesel (Überbacher Straße)
- Richtung Überbach beim Kemptner Weg/Zufahrt zur Reithalle
- In Überbach an der Kirche
- Feuerwehrhaus Dietmannsried

Das beliebte Marktbähnle bietet Platz für 45 Personen und einen Rollstuhl. Die zwei Anhänger sind voll verglast.

Die Bevölkerung von Dietmannsried und Umgebung ist auch herzlich zum Besuch der Gewerbeschau in der Reithalle am 19.03. und 20.03. eingeladen.

Aus dem Gemeinderat: Bebauungspläne, Baugebietserschließung und Bürgerversammlung

Einem ehrgeizigen Ziel, nämlich die Bereitstellung von Bauland in allen Ortsteilen zu erreichen, scheint man in Dietmannsried immer näher zu kommen. In der letzten Sitzung des Marktgemeinderates befasste man sich mit der Weiterentwicklung von zwei Bebauungsplänen sowie der Erschließungsplanung für das Baugebiet „Schrattenbach – Am Sportplatz III“.

Im Bereich des Gemeinderieder Weges in Dietmannsried wurde die Entwurfsfassung für einen Bebauungsplan der Innenentwicklung vom Marktgemeinderat genehmigt. Im Bebauungsplan soll neben Wohnbaugrundstücken auch ein Sondergebiet für die Kath. Kindertagesstätte St. Blasius ausgewiesen werden. Im Plangebiet stehen neben der Sonderfläche voraussichtlich 10 Bauplätze zur Verfügung. In dem bereits im Jahre 2015 gebilligten Entwurf wurden die Ergebnisse des schalltechnischen Gutachtens sowie weitere Bestandsaufnahmen aufgenommen. Ebenso soll durch ein Rückhaltebecken die Entwässerungssituation im Riznerweg/Vornerweg bei Niederschlägen verbessert werden.

Die Sicherstellung der langfristigen Bauentwicklung ist ein wesentliches Merkmal der Grundstückspolitik einer Gemeinde. Im Ortsteil Probstried hat der Gemeinderat nun einen weiteren Bebauungsplan „auf den Weg gebracht“. Der Bebauungsplan „Probstried-Nordost IV“ umfasst ca. 24 Bauplätze und soll in Bauabschnitten langfristig die Baulandbereitstellung für den Ortsteil Probstried sicherstellen. Beide Bebauungspläne wurden einstimmig vom Marktgemeinderat verabschiedet.

Schon ein gehöriges Stück weiter ist man beim Bebauungsplan „Schrattenbach – Am Sportplatz III“. In der letzten Sitzung des Marktgemeinderates wurde die Erschließungsplanung vorgestellt. Kernbereich der Erschließung ist ein zentraler Platzbereich als „Quartiersplatz“. Dieser wird mit Pflasterflächen und Baumtoren gestaltet. Die Straßenerschließung fügt sich in das Gelände ein. Der Platzbereich soll als Multifunktionsfläche gestaltet werden. Nach Durchführung der entsprechenden Anliegergespräche wurde vom Marktgemeinderat die Ausschreibung der Baumaßnahmen beschlossen.

Im Zusammenhang mit der Ausweisung der Baugrundstücke und der Erschließungsmaßnahmen bedankte sich Bürgermeister Werner Endres bei allen Beteiligten und bei den Grundstückseigentümern für das gute Miteinander.

In einer Beratungs- und Beschlussvorlage wurden den Mitgliedern des Marktgemeinderates nochmals die Anregungen und Wünsche der vergangenen Bürgerversammlungen aufgezeigt. Die entsprechenden Erledigungsvermerke wurden dargelegt. Die meisten Anfragen konnten direkt bei den Bürgerversammlungen beantwortet werden. Zu diversen Projekten nahm Bürgermeister Werner Endres nochmals Stellung.

Ehrenzeichen für Engelbert Sommer

Vor kurzem konnte Herr Engelbert Sommer von Landrat Anton Klotz und Bürgermeister Werner Endres das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten in Empfang nehmen. Engelbert Sommer ist aus dem Markt Dietmannsried nicht mehr wegzudenken, so in der Laudatio von Landrat Anton Klotz bei der Verleihung im Landratsamt. Seit mehr als 20 Jahren engagiert Herr Sommer sich in herausragender Weise für den Ambulanten Kranken- und Altenpflegeverein Dietmannsried und Umgebung e. V. Fast täglich ist Herr Sommer als Vorsitzender im Schwesternheim anzutreffen und damit ein zuverlässiger Ansprechpartner für die Einsatzkräfte. Waren es zu Beginn seiner Tätigkeit im Jahr 1994 noch zwei Ordensschwestern der Mallersdorfer Schwestern, die die ambulante Pflege im Ort übernahmen, sind es derzeit knapp 12 Vollzeitstellen im Verein.

Viele Baustellen betreute Engelbert Sommer in seiner Zeit ehrenamtlich: So den kompletten Umbau des Schwesternheimes, den Neubau der Garagen und die Erweiterung und Umfunktionierung von Büroräumen. Gemeinsam mit den Kindern und den Erzieherinnen der benachbarten Kindertagesstätte St. Blasius legte Herr Sommer bei der Umgestaltung des Schwesternheim-Gartens selbst mit Hand an. „Sie üben Ihr Amt sehr verantwortungsbewusst und mit einem überdurchschnittlichen Engagement sowie einem beachtlichen zeitlichen Einsatz aus“, lobte der Landrat in seiner Ansprache. Es sei Sommers Verdienst, dass der Verein seine Aufgaben zeitgemäß erfüllen könne und eine solide finanzielle Basis vorweise.

Bürgermeister Werner Endres lobte ebenso den zu Ehrenden als eine Person, die sich offensiv den Herausforderungen des Vereins stellt und immer die personellen und finanziellen Belange im Blickfeld hat. Des Weiteren wurde vom Bürgermeister ausgeführt, dass Herr Sommer für seine Tätigkeit als Marktgemeinderat mit der Silbernen Bürgermedaille und für seine jahrzehntelange Tätigkeit bei der Chorgemeinschaft mit dem Gemeindetaler ausgezeichnet wurde.


Landrat Anton Klotz (links) überreichte Engelbert Sommer (auf dem Bild mit Ehefrau Centa) das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten. Bei der Feierstunde im Landratsamt war auch Bürgermeister Werner Endres (rechts) mit dabei. Foto: Cilia Schramm

Jugendtreff geschlossen:


Von 21.03.2016 bis einschließlich 01.04.2016 bleibt der Jugendtreff geschlossen. Außerdem findet am 06.04.2016 und am 13.04.2016 kein Kidstreff statt.

Klettertreff in den Osterferien

In den Osterferien findet unser monatlicher Klettertreff am Donnerstag, den 31.03.2016, von 16.30 Uhr bis 20.00 Uhr statt. Wir fahren in die Kletterhalle der Baumit Arena nach Sonthofen. Anmelden können sich Kinder ab 10 Jahren. Der Unkostenbeitrag beträgt 6,- € inkl. Eintritt und Ausrüstung. Es wird um telefonische Anmeldung bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff unter Tel.: 08374-582020 bis spätestens 24.03.2016 gebeten.

… Für ein gutes Miteinander in unserer Gemeinde

Jeder Hund ist in Dietmannsried gerne gesehen. Manche Menschen haben jedoch ein entferntes Verhältnis zu Hunden. Um auch diesen Bürgerinnen und Bürgern gerecht zu werden und zur Sicherheit unserer Tiere, bitten wir Sie als Hundebesitzer folgendes zu berücksichtigen:

Wir schlagen Ihnen vor, Ihren Hund zur eigenen Sicherheit und zur Sicherheit Ihrer Mitmenschen an die Leine zu nehmen. Für die täglichen Bedürfnisse Ihres vierbeinigen Familienmitgliedes hat der Markt Dietmannsried spezielle Hundetoiletten eingerichtet. An diesen Stellen haben Sie die Möglichkeit, kostenlos einen Plastikbeutel zu entnehmen, in welchem Sie „die Hinterlassenschaften“ Ihres Vierbeiners indem dort integrierten Abfallbehälter entsorgen können.

Wir bitten Sie, dieses Angebot im Interesse aller Bürger und Gäste regelmäßig zu nutzen. Durch Hundekot in unseren Feldern wird ebenso das Futter für das heimische Vieh durch verschmutze Wiesen und Weiden ungenießbar; bei den Tieren besteht sogar die Gefahr von Krankheiten.

Der Bayerische Bauernverband hat in Zusammenarbeit mit dem Landkreis und der Stadt Kempten einen Infoflyer „Hund und Kuh auf Du und Du“ herausgebracht, der auf sympathische Art und Weise informiert und zur Kooperation aufruft. Der Infoflyer ist im Rathaus Dietmannsried oder im Internet unter www.dietmannsried.de erhältlich.

Die Bürgerinnen und Bürger, wie auch die Landwirte danken Ihnen für Ihr verantwortungsvolles Handel und für Ihre Rücksichtnahme.

Infobroschüre: Hund und Kuh auf Du und Du

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplans Dietmannsried „Gemeinderieder Weg“gemäß § 13a Abs. 1 und Abs. 2 Nr. 1 i.V. m. § 13 Abs. 2 Nr. 2 und § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Marktgemeinderat des Marktes Dietmannsried hat in seiner öffentlichen Sitzung am 03.03.2016 den Entwurf zum Bebauungsplan Dietmannsried „Gemeinderieder Weg“ mit Satzung und Begründung jeweils in der Fassung vom 22.02.2016 gebilligt und für die öffentliche Auslegung § 13a Abs. 1 und Abs. 2 Nr. 1 i.V. m. § 13 Abs. 2 Nr. 2 und § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) bestimmt.

Die Aufstellung des Bebauungsplans Dietmannsried „Gemeinderieder Weg“ erfolgt als Bebauungsplan der Innentwicklung im beschleunigten Verfahren nach § 13a Abs. 2 BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB. Der Flächennutzungsplan wird im Wege der Berichtigung angepasst.


Im Norden wird das Plangebiet durch den Gemeinderieder Weg begrenzt, im Osten durch die Bahnlinie "Kempten - Neu-Ulm". Südlich grenzt das Plangebiet an den "Riznerweg", wobei das Grundstück mit der Fl.-Nr. 60 nur teilweise in den Geltungsbereich einbezogen wird. Im Westen wird das Plangebiet durch die bestehende Bebauung entlang der "Bahnhofstraße" begrenzt. Innerhalb des Geltungsbereiches, mit einer Größe von ca. 1,16 ha, befinden sich die Fl.-Nrn. 65 und 60 (Teilfläche), jeweils Gemarkung Dietmannsried.

Der Entwurf des Bebauungsplans Dietmannsried „Gemeinderieder Weg“ bestehend aus Planzeichnung, Satzung und Begründung mit Abarbeitung der Umweltbelange in der Fassung vom 22.02.2016, liegt gemäß § 13a Abs. 1 und Abs. 2 Nr. 1 i.V. m. § 13 Abs. 2 Nr. 2 und § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 21.03. bis 22.04.2016 im Rathaus des Marktes Dietmannsried, Rathausplatz 3, 2. Stock, während der allgemeinen Dienststunden für jedermann zur Einsicht öffentlich aus.

Hierzu ist auch die Schalltechnische Untersuchung vom Büro Sieber zum Bebauungsplan "Gemeinderieder Weg" in der Fassung vom 05.02.2016 bei der Gemeindeverwaltung einsehbar. Diese beinhaltet die Untersuchung der Verkehrslärmbelastung durch die Bahnstrecke „Kempten-Neu Ulm“, sowie der Gewerbelärm-Immissionen durch in der Nähe gelegene Gewerbebetriebe im Geltungsbereich.

Beachten Sie bitte, dass das Rathaus während gesetzlicher Feiertage geschlossen ist. Ergänzend zur Einsichtnahme im Rathaus können die Planunterlagen auch im Internet unter laufende Bauleitverfahren über folgende Adresse abgerufen werden: www.dietmannsried.de

Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist, möglichst in schriftlicher Form, abgegeben werden. Stellungnahmen, die nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können gemäß § 3 Abs. 2 BauGB bzw. § 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB ist ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (Normenkontrolle) unzulässig, soweit der Antragsteller mit ihm Einwendungen geltend macht, die im Rahmen dieser Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. Gleichzeitig mit der Auslegung findet die Einholung der Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 13a Abs. 1 und Abs. 2 i.V. m. § 13 Abs. 2 Nr. 3 und § 4 Abs. 2 BauGB statt.

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplans „Probstried Nord Ost IV“ gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Marktgemeinderat des Marktes Dietmannsried hat in seiner öffentlichen Sitzung am 03.03.2016 den Entwurf zum Bebauungsplan „Probstried Nord Ost IV“ mit Satzung, Begründung und Umweltbericht jeweils in der Fassung vom 16.02.2016 gebilligt und für die öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB bestimmt.


Der Geltungsbereich liegt am nördlichen Rand des Ortsteils Probstried der Gemeinde Dietmannsried und hat eine Größe von ca. 1,9 ha. Er umfasst die Fl.Nrn. 122, 122/7, 122/8 und Teilstücke der Fl.Nrn. 122/5 und 122/9, jeweils Gemarkung Probstried. Im Westen und Süden grenzt das Baugebiet an bestehende Wohnbebauungen, im Norden und Osten an eine landwirtschaftlich genutzte Fläche an.

Der Entwurf des Bebauungsplans „Probstried Nord Ost IV“ mit Satzung, Begründung und Umweltbericht jeweils in der Fassung vom 16.02.2016 liegt in der Zeit vom 21.03. bis 22.04.2016 im Rathaus des Marktes Dietmannsried, Rathausplatz 3, 2. Stock, während der allgemeinen Dienststunden für jedermann zur Einsicht öffentlich aus.
Beachten Sie bitte, dass das Rathaus während gesetzlicher Feiertage geschlossen ist. Ergänzend zur Einsichtnahme im Rathaus können die Planunterlagen auch im Internet unter laufende Bauleitverfahren über folgende Adresse abgerufen werden: www.dietmannsried.de

Im Rahmen des Verfahrens zur Aufstellung wird eine Umweltprüfung gem. § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt. Im Rahmen der Begründung zum Entwurf wird ein Umweltbericht gem. § 2a Nr. 2 BauGB dargelegt. Eine Umweltverträglichkeits-Prüfung im Sinne des Gesetzes zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) ist nicht erforderlich.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar und werden mit ausgelegt:
- Umweltbericht in der Fassung vom 16.02.2016 (Ausführungen zu den Themen: Beschreibung der Ziele des Umweltschutzes aus anderen Planungen, die sich auf den Planbereich beziehen (Regionalplan; Landesentwicklungsprogramm Bayern (LEP 2013); Beschreibung und Bewertung der Umweltauswirkungen auf der Grundlage der Umweltprüfung sowie Prognose über die Entwicklung des Umweltzustandes bei Durchführung bzw. Nicht-Durchführung der Planung auf die folgenden Schutzgüter: Schutzgut Klima und Luft, Schutzgut Mensch, Schutzgut Boden und Geomorphologie, Schutzgut Wasser (Grund- und Oberflächengewässer), Schutzgut Tiere und Pflanzen, Schutzgut Landschaftsbild, Schutzgut Kultur- und Sachgüter, Wechselwirkungen zwischen den Schutzgütern und zum Ausgleich der Auswirkungen/Abarbeitung der Eingriffsregelung.

Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist, möglichst in schriftlicher Form, abgegeben werden. Stellungnahmen, die nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können gemäß § 3 Abs. 2 BauGB bzw. § 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB ist ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (Normenkontrolle) unzulässig, soweit der Antragsteller mit ihm Einwendungen geltend macht, die im Rahmen dieser Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Gleichzeitig mit der Auslegung findet die Einholung der Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB auf Grund von § 4a Abs. 2 BauGB statt.

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 17.03.2016

Am Donnerstag, den 17. März 2016 findet um 20.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1 Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen
TOP 2 Mitteilungen
TOP 3 Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Bekanntmachung vom 04.03.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres
am Montag, 07.03.2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zu Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:
Am Donnerstag, den 10. März 2016, in Dietmannsried,
Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Freitag, Blutspendetermin in Dietmannsried

Am 04.03.2016 findet in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried von 16.30 - 20.30 Uhr der bereits angekündigte Blutspendetermin statt. Alle gesunden Mitbürger im Alter von 18 bis 60 Jahren (regelmäßige Spender bis 68 Jahren) werden zum Blutspenden aufgerufen.
Vor jeder Blutspende wird ärztlich untersucht und beraten. Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes dankt für die aktive Unterstützung, sie ist mit ein wesentlicher Bestandteil, überall und jederzeit in unserem Land die notwendigen Blutkonserven bereitstellen zu können.

Bekanntmachung vom 26.02.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 29.02.2016 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zu Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen.
Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 03.03.2016

Am Donnerstag, den 03. März 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1 Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle
MGR 28.01.2016, Bau-/UA 18.02.2016
TOP 2 Bebauungsplan Dietmannsried „Gemeinderieder Weg“
Behandlung der Stellungnahmen aus der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung
und der frühzeitigen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und Behörden
Billigungs- und Auslegungsbeschluss (Bezug MGR 23.04.2015)
TOP 3 Bebauungsplan „Probstried – Nord-Ost IV“
Behandlung der Stellungnahmen aus der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung
und der frühzeitigen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und Behörden
Billigungs- und Auslegungsbeschluss (Bezug MGR 17.12.2015)
TOP 4 Bürgerversammlungen 2015
Kenntnisnahme und ggf. Beratung der Anregungen
TOP 5 Bebauungsplan „Schrattenbach – Am Sportplatz III“
Vorstellung der Erschließungsplanung
Beratung und Beschlussfassung
(Bezug Bau-/UA 18.02.2016)
TOP 6 Mitteilungen
TOP 7 Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 09.03.2016


Am Mittwoch, den 09. März 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.


Tagesordnung:

TOP 1

Jugendpolitische Bildungsfahrt
Bericht des Arbeitskreises
Programminformationen
TOP 2
Aufnahmeantrag zur Bayerischer Jugendring Mitgliedschaft beim
Kreisjugendring Oberallgäu
Beratung und Beschlussfassung

TOP 3

Mitteilungen

TOP 4

Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.

Der Markt Dietmannsried sucht ab sofort eine/n Erzieher/in in Vollzeit

für eine Kindergartengruppe in unserer Kindertagesstätte „Regenbogen“ in Dietmannsried

Wir erwarten:

  • eine entsprechende pädagogische Qualifikation
  • Freude am Umgang mit Kindern und die Bereitschaft, diese in ihrer persönlichen Entwicklung zu begleiten
  • Pioniergeist und Teamfähigkeit
  • Bewusstsein für die Bedeutung vorschulischer Bildung als Grundlage für den weiteren Bildungsweg

Wir bieten:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber,
  • Eine Vollzeitstelle mit einer tariflichen Vergütung entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-SuE)
  • die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und gestaltend in unserer Einrichtung mitzuwirken

Wenn Sie diese Aufgabe reizt, Sie motiviert und zuverlässig sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis spätestens 11.03.2016 an den Markt Dietmannsried, Personalverwaltung, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried oder per Mail an: christian.goetsch@dietmannsried.de.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Christian Götsch (Telefon 08374/5820-41) gerne zur Verfügung.

Haushaltssatzung des Marktes Dietmannsried für das Haushaltsjahr 2016

Aufgrund der Art. 63 ff der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern hat der Marktgemeinderat am 28.01.2016 folgende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2016 beschlossen, die hiermit gemäß Art. 65 Abs. 3 der Gemeindeordnung bekanntgemacht wird.

§ 1

Der als Anlage beigefügte Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2016 wird hiermit festgesetzt; er schließt

im Verwaltungshaushalt
in den Einnahmen und Ausgaben mit                              Euro            14.892.500,00

und

im Vermögenshaushalt
in den Einnahmen und Ausgaben mit                              Euro            11.353.000,00

ab.

§ 2

Kreditaufnahmen sind in Höhe von 480.400,00 € vorgesehen.

§ 3

Verpflichtungsermächtigungen im Vermögenshaushalt werden nicht festgesetzt.

§ 4

 Die Steuersätze (Hebesätze) für nachstehende Gemeindesteuern werden wie folgt festgesetzt:

 1.)     Grundsteuer

a) für die land- und forstwirtschaftliche Betriebe 350 v. H.

b) für die Grundstücke                                     370 v. H.                                    

2.)     Gewerbesteuer                                        330 v. H.

 § 5

Der Höchstbetrag für Kassenkredite zur rechtzeitigen Leistung von Ausgaben nach dem Haushaltsplan wird auf Euro 2.200.000,-- festgesetzt.

§ 6

Weitere Festsetzungen werden nicht vorgenommen.

§ 7

Diese Haushaltssatzung tritt mit dem 01. Januar 2016 in Kraft.


Die Haushaltssatzung mit ihren Anlagen wurde in der Gemeindeverwaltung Dietmannsried niedergelegt (Art. 26 Abs. 2 GO) und zur Einsicht während des ganzen Jahres innerhalb der allgemeinen Geschäftsstunden bereitgelegt (§ 4 Bekanntmachungsverordnung). Dort liegt auch der Haushaltsplan gem. Art. 65 Abs. 3 der Gemeindeordnung während des ganzen Jahres öffentlich auf.

Das Landratsamt Oberallgäu in Sonthofen hat als Rechtsaufsichtsbehörde die nach Art. 71 Abs. 2 der Gemeindeordnung erforderliche Genehmigung zu der Kreditaufnahme für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen in Höhe von 480.400,00 € mit Schreiben vom 16. Februar 2016, Az.SG 32-gö erteilt. Weitere formell genehmigungspflichtige Festsetzungen sind nicht erfolgt.

Dietmannsried, den 17. Februar 2016

Markt Dietmannsried
Werner Endres
Erster Bürgermeister

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 02. März 2016, in Probstried.
Am Donnerstag, den 03. März 2016, in Dietmannsried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Papiertonnenleerung:
Am Freitag, den 04. März 2016, in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Jugendtreff geschlossen

Am Samstag 27.02.2016 bleibt der Jugendtreff geschlossen wegen des Skihüttenausflugs.

Kein Kidstreff

Am Mittwoch, den 02.03.2016 & 09.03.2016 findet kein Kidstreff statt.

Informationsabend Asylunterkunft

Wie es bereits den Medien zu entnehmen war, hat das Landratsamt Oberallgäu in Dietmannsried ein weiteres Gebäude zur Unterbringung von Flüchtlingen angemietet. Das Gebäude in der Memminger Straße befindet sich derzeit im Umbau und wird zeitnah bezogen werden. Deshalb findet am Dienstag, den 01.03.2016 um 20 Uhr ein Treffen des Ehrenamtskreises Asyl im großen Sitzungssaal des Rathauses statt, zu dem auch alle interessierten Mitbürger und Anwohner eingeladen sind. Bürgermeister Endres und eine Vertretung der Caritas sowie die Ehrenamtlichen stehen allen Gästen für Fragen zur Verfügung. Außerdem soll das weitere Vorgehen bezüglich der Neuankömmlinge besprochen werden. Deshalb sind auch alle Mitbürger, die sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit in der Flüchtlingsarbeit interessieren herzlich willkommen.

Weitere Informationen rund um das Thema Asyl erhalten Sie bei Manuela Bischoff unter Tel. 08374-582020 oder soziales@dietmannsried.de

Voranzeige des nächsten Blutspendetermines

Warum sollen Sie Blut spenden? Weil Sie damit Leben retten können! 15.000 Blutspenden täglich werden in Deutschland benötigt. Da für viele Erkrankungen aus menschlichem Blut gewonnene Präparate oft die einzige Behandlungs- oder Heilungsmöglichkeit ist, ist Blutspenden sehr wichtig.
Nutzen Sie die nächste Möglichkeit hierzu am Freitag, den 04.03.2016 von 16.30 - 20.30 Uhr in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried. Alle gesunden Mitbürger im Alter von 18 bis 60 Jahren (regelmäßige Spender bis 68 Jahren) werden hiermit zum Blutspenden aufgerufen. Vor jeder Blutspende wird ärztlich untersucht und beraten.
Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes dankt für die aktive Unterstützung; sie ist mit ein wesentlicher Bestandteil, überall und jederzeit in unserem Land die notwendigen Blutkonserven bereitstellen zu können.

Bekanntmachung vom 19.02.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres
am Dienstag, 23.02.2016 von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zu Verfügung.
Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:
Am Donnerstag, den 25. Februar 2016, in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Annahme von ,,Funken“-Asche

Wie jedes Jahr nimmt der ZAK auch heuer wieder ,,Funken“-Asche kostenlos am
MHKW Kempten und den Müllumladestationen Lindau und Sonthofen an.

Die Annahme ist jedoch frühestens ab Montag, den 29.02.2016 möglich.

Voraussetzung für die Annahme ist außerdem, dass die Asche ganz ausgekühlt und frei
von Schrott ist.

Beratungsnachmittag für Menschen mit Behinderung

Kostenlose Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige / gesetzliche Vertreter am Donnerstag, den 3. März 2016 von 17:00 – 19:00 Uhr im Rathaus Dietmannsried. Keine Terminvereinbarung erforderlich.
Veranstalter: Impulse-Bürgerservice gGmbH, Schwalbenweg 63-65, 87439 Kempten, Tel. 0831 / 59113-95

Voranzeige des nächsten Blutspendetermines

Wie schnell ist ein Unfall passiert – im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz, bei Sport und Spiel, in der Freizeit wie im Haushalt. Niemand ist davor sicher. Ein hochtechnisiertes Rettungssystem steht für jeden Notfall bereit, damit jeder schnellstmöglich Hilfe erhalten kann. Bedenken Sie, dass auch das perfekteste, medizinische Versorgungssystem bei schweren Verletzungen und lebensbedrohlichen Krankheiten ohne Blut nahezu funktionsunfähig ist.
Der nächste Blutspendetermin findet in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule, am Freitag, den 04.03.2016 von 16.30 - 20.30 Uhr statt.
Auf Initiative eines Dietmannsrieder Bürgers erhält jeder Blutspender eine kleine Brotzeit.

Rathaussturm 2016: Bürgermeister Süß.Sauer.Spinat!

Zahlreiche Gruppen haben sich auch heuer wieder am gumpigen Donnerstag zum Rathaussturm versammelt und feierten die Machtübernahme im Rathaus in Dietmannsried. Auch das Prinzenpaar und die Prinzengarde waren zur Übernahme des Rathausschlüssels gekommen. Prinz Wolfgang I. forderte in seiner Rede endlich etwas mehr „Wurst“, Prinzessin Angelika I. wollte vom Bürgermeister Werner Endres lieber etwas für den „Durst“. Auch beim Krapfenwettessen zeigten Bürgermeister Werner Endres sowie seine Stellvertreter Otto Schmid und Peter Mösle ihr Können. Bereits beim ersten Löffel Spinat konnte man an der Gesichtsmimik erahnen, dass dieser wohl nicht die Leibspeise unseres Bürgermeisters ist. Schon vor dem Rathaussturm hatte das Personal des Rathauses und des Bauhofes ihre Chefs „voll im Griff“. Bürgermeister Werner Endres dankte allen für diesen tollen Nachmittag und lud anschließend zum Umtrunk bei bester Feierlaune ein. Weitere Bilder von einzelnen Gruppen können auf der Homepage der Gemeinde unter www.dietmannsried.de eingesehen werden.


Personal beim Rathausstrum 2016


Prinzenpaar und -garde nach der Schlüsselübernahme

Auch in diesem Schuljahr bietet der Markt Dietmannsried wieder eine gemeindliche Ferienbetreuung an.


Kinder ab 6 Jahren können zu folgenden Zeiten für das Betreuungsangebot angemeldet werden:

Osterferien: 29.03.2016 – 01.04.2016
Pfingstferien: 17.05.2016 – 20.05.2016
Sommerferien: 01.08.2016 – 26.08.2016

Die Anmeldung erfolgt bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff. Das Anmeldeformular erhalten Sie im Büro der Jugendpflegerin oder online unter www.dietmannsried.de. Die Anmeldefrist endet jeweils 2 Wochen vor dem Betreuungstermin.
Die Kosten für die Ferienbetreuung betragen pro Woche 30,-€. Für Kinder, die in der Mittagsbetreuung der Schule Dietmannsried angemeldet sind, betragen die Kosten 15,- € pro Woche. Informationen rund um die Ferienbetreuung erhalten Sie bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff, Tel.: 08374/582020 oder jugend@dietmannsried.de.

Offener Klettertreff der Jugendpflege

In Kooperation mit den Gemeinden Altusried, Dietmannsried, Lauben/ Sulzberg und Wiggensbach starten wir eine regelmäßig stattfindende Klettergruppe. Diese findet jeden letzten Donnerstag im Monat (auch in den Ferien) von 16.30 Uhr – 20.00 Uhr am Kletterturm im Engelhaldepark oder in einer oberallgäuer Kletterhalle statt. Fahrgemeinschaften können vereinbart werden. Egal, ob du als Anfänger startest oder bereits Erfahrungen hast - wenn du Lust hast, deinen Körper von Kopf bis Fuß zu trainieren, gerne draußen bist und es dir Freude macht in einem Team zu sein – dann bist du bei uns genau richtig. Mitmachen können Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren. Der Unkostenbeitrag beträgt
6,- €, inkl. Eintritt und Leihausrüstung. Die Anmeldung (möglich bis eine Woche vor dem Termin) erfolgt bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff und ist nur gültig mit Abgabe des Anmeldeformulars, welches im Jugendtreff oder auf unserer Homepage www.dietmannsried.de unter öffentliche Einrichtungen >Gemeinde >Jugend >Veranstaltungen erhältlich ist. Bei weiteren Fragen steht Euch und Ihnen Jugendpflegerin Manuela Bischoff unter Telefon 08374-582020 oder per Email jugend@dietmannsried.de gerne zur Verfügung.

Öffnungszeiten im Jugendtreff

Montag 18 – 21 Uhr offener Treff
Mittwoch 16 – 18 Uhr Kidstreff für Kinder unter 12 Jahren
Mittwoch 18 – 21 Uhr offener Treff
Samstag 16 – 20 Uhr offener Treff

Jugendpflegerin Manuela Bischoff und Holger Allgayer-Pflugrad freuen sich auf Euren Besuch.

Bekanntmachung vom 12.02.2016

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 18.02.2016

Am Donnerstag, den 18. Februar 2016 findet um 20.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1 Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen
TOP 2 Mitteilungen
TOP 3 Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.
Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 15. Februar 2016 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung.

Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen.
Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Der Markt Dietmannsried sucht zur Verstärkung des Teams im Freibad Dietmannsried eine Reinigungskraft (m/w)

als Saisonmitarbeiter/in, ab dem 14.05.2016, in Teilzeit.

Die Arbeitszeit orientiert sich am Besucherzuspruch des Bades und umfasst durchschnittlich 15 Stunden pro Woche (Montag bis Sonntag).

Wir erwarten:

  • Motivation und Einsatzbereitschaft,
  • Selbständigkeit und Teamfähigkeit,
  • Bereitschaft zu Wochenendarbeit,

Wir bieten:

  • Eine Teilzeitstelle mit einer tariflichen Vergütung entsprechend den persönlichen
    Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • langfristige Perspektive,
  • Arbeit in einem netten Team.

Wenn Sie diese Aufgabe reizt, Sie motiviert und zuverlässig sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis spätestens 18.03.2016 an den Markt Dietmannsried, Personalverwaltung, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried.

Für weitere Informationen steht Ihnen unser Personalleiter Christian Götsch (Telefon 08374/5820-41) gerne zur Verfügung.

Der Schulverband Dietmannsried sucht zum 01.12.2016 ein Hausmeisterehepaar für die Grund- und Mittelschule in Dietmannsried

Gesucht wird ein hilfsbereites, flexibles, engagiertes und einsatzfreudiges Ehepaar, das selbständig und verantwortungsbewusst tätig ist.

Das Aufgabengebiet umfasst alle anfallenden Hausmeistertätigkeiten im Schul- und Sportbetrieb, unter anderem:

  • Regelmäßige Kontrollen des Schulgebäudes und –turnhallen sowie der technischen Anlagen
  • Sicherstellung der Gebäudefunktionen (Beleuchtung, Heizung usw.)
  • Pflege und Unterhaltung der Außen- und Grünanlagen mit Winterdienst
  • Durchführung von Unterhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten
  • Koordination von Handwerker- und Wartungsfirmen
  • Kontrolle und Koordination der Reinigungsarbeiten
  • Organisation und Mitarbeit im Schulbistro sowie im Pausenverkauf
  • Bereitschaftsdienst außerhalt der regelmäßigen Arbeitszeit und am Wochenende

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Der Besitz der gültigen Führerscheinklasse BE,
  • einwandfreie erweiterte Führungszeugnisse,
  • erkennbar hohes Verantwortungsbewusstsein,
  • Selbständigkeit, Einsatzbereitschaft, Pünktlichkeit
  • Gute Umgangsformen, Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit, insbesondere mit den Schülerinnen und Schülern,
  • kundenorientiertes Auftreten und Hilfsbereitschaft, aber auch Durchsetzungsvermögen,
  • geistige und körperliche Gesundheit,
  • Erfahrungen in den Bereichen Heizungs-, Sanitär- und Elektrotechnik sind wünschenswert

Was bieten wir?

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber,
  • Zwei Vollzeitstellen mit einer tariflichen Vergütung entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)

Wenn Sie diese Aufgabe reizt, Sie motiviert und zuverlässig sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis spätestens 18.03.2016 an den Schulverband Dietmannsried, Personalverwaltung, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried.

 Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Christian Götsch (Telefon 08374/5820-41) gerne zur Verfügung.

Grund- und Gewerbesteuer, 1. Rate 2016

Die 1. Raten der Grund- und Gewerbesteuer 2016 sind am 15. Februar 2016 zur Zahlung fällig. Wir bitten alle Steuerzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Steuern auf ein Konto des Marktes zu überweisen oder bei der Marktkasse einzuzahlen.

Anruf-Sammeltaxi (AST)

Seit vielen Jahren ist im Landkreis Oberallgäu die Einrichtung Anruf-Sammeltaxi vorhanden. Das AST ist eine kostengünstige und sichere Möglichkeit, um in den Abend- und Nachtstunden von Kempten nach Hause zu kommen. Mitfahren kann jeder, wer sich mindestens 45 Minuten vor Fahrtantritt bei der AST-Zentrale (0831/12555) oder tagsüber gebührenfrei beim ZUM-Servicebüro (0800/1154600) anmeldet. Dabei müssen der Name, die gewünschte Einstiegs- und Ausstiegshaltestelle sowie die Abfahrzeit genannt werden.

Der Markt Dietmannsried ermöglicht diesen Service durch die Tragung des Defizites aus den AST-Fahrten. Dieser Betrag belief sich im Jahr 2015 auf 2.239,11 €. Im gesamten Jahr 2015 wurden ca. 528 Personen befördert.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 17. Februar  2016, in Probstried.
Am Donnerstag, den 18. Februar  2016, in Dietmannsried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Der ZAK erinnert!

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft in Kempten erinnert an die fälligen Müllabfuhrgebühren für das erste Quartal zum 15. Februar 2016.

Wir bitten diejenigen Gebührenzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Beträge termingerecht mit Angabe des Kassenzeichens auf ein Konto des Zweckverbandes für Abfallwirtschaft zu überweisen.

Bekanntmachung vom 05.02.2016

Bürgersprechstunden

In der kommenden Woche hält 2. Bürgermeister Otto Schmid die Bürgersprechstunde ab. Die Sprechstunde für kurze Anfragen und Mitteilungen findet am Donnerstag, 11. Februar 2016, von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Rathaus statt. Gerne können auch weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:
Am Donnerstag, den 11. Februar 2016, in Dietmannsried,
Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Haushaltsplan 2016 – Gemeinderat verabschiedet 26 Mio.-Paket einstimmig

Der Marktgemeinderat des Marktes Dietmannsried hat in seiner letzten Sitzung am 28. Januar 2016 einstimmig den Haushaltsplan 2016 sowie die Finanzplanung der Jahre 2017 bis 2019 verabschiedet. „Unser Überschuss aus der Gewinn- und Verlustrechnung beträgt knapp 16 %, was einer Zuführung zum Investitionshaushalt von ca. 2,4 Mio. Euro bedeutet“, so Bürgermeister Werner Endres zu Beginn der abschließenden Haushaltsberatung im Marktgemeinderat. Der Überschuss, so der Bürgermeister, ist ein wesentlicher Gradmesser für die Stärke des sogenannten Verwaltungshaushaltes. Mit einem Gesamthaushaltsvolumen von über 26 Mio. Euro sucht der Haushaltsplan 2016 seinesgleichen. Bereits im Oktober 2015 wurden erste Eckdaten im Haupt- und Finanzausschuss vorberaten und die Grundlagen gelegt.

Beim Verwaltungshaushalt, in dem die laufenden Ausgaben und Steuern festgesetzt werden, ist ein Gesamtvolumen von 14,8 Mio. Euro vorgesehen. Die seit 2002 unveränderten Hebesätze für die Grund- und Gewerbesteuer sollen auch im Jahr 2016 unverändert festgesetzt werden. Aufgrund der Steuereinnahmen im Jahre 2014 sind in diesem Jahr voraussichtlich ca. 170.000 Euro mehr an Kreisumlage (gesamt 3.314.905 Euro) an den Landkreis Oberallgäu zu bezahlen. Mit den derzeitigen Steuerkraftzahlen liegen wir an 14. Stelle im Landkreis, was einen guten Mittelwert darstellt, der aber durchaus noch verbesserungsfähig ist, so der Bürgermeister in der Haushaltsberatung. Die wesentlichen Steuereinnahmen erstrecken sich auf 2,6 Mio. Euro Gewerbesteuereinnahmen, 850.000 Euro Einnahmen aus Grundsteuer sowie 4,45 Mio. Euro aus der Einkommensteuerbeteiligung. Bürgermeister Werner Endres dankte in diesem Zusammenhang allen Steuerzahlern und Gewerbetreibenden für ihr Engagement innerhalb der Gemeinde.

Die Ausgaben im Verwaltungshaushalt wurden – wenn möglich – nahezu unverändert festgesetzt. Bei der Umsetzung ist hier von den jeweiligen Verantwortlichen die laufende Kontrolle des Budgets notwendig. Die Zuschüsse an die Vereine und Organisationen, welche im Jahr 2015 erhöht wurden, konnten auch in diesem Jahr unverändert festgesetzt werden. Der Stellenplan für die Personalausgaben wurde – außer in dem Bereich der Kindertagesstätten – ebenso unverändert angenommen. Aufgrund der starken Buchungszeiten wurde bei den Kindertagesstätten eine Anpassung vorgenommen. Für das gesamte Personal der Gemeinde sind 2,86 Mio. Euro als Personalkosten vorgesehen. Die weiteren wesentlichen Ausgaben wurden durch Kämmerer Christian Götsch nochmals zusammenfassend dargestellt. Wie eingangs ausgeführt, erläuterte er, dass 2.360.000 Euro als Überschuss dem Investitionshaushalt zugeführt werden können. Die Mindestzuführung nach den gesetzlichen Vorgaben beträgt 655.000 Euro.

Nachdem im Jahr 2015 begonnen wurde, in jedem Ortsteil den Menschen ein Zuhause zu geben, wird dieser Aspekt auch im Haushaltsplan 2016 fortgesetzt. Gleichzeitig möchte die Gemeinde auch im gewerblichen Grundstückssektor weitere Flächen bereitstellen. Alleine an der Gesamtsumme des Investitionshaushaltes mit knapp 11,4 Mio. Euro ist zu sehen, dass das Auftragsbuch zur Umsetzung wieder gut gefüllt wurde. Die wichtigste Nachricht für den Investitionshaushalt ist, dass alle Investitionsausgaben ohne eine Erhöhung der Verschuldung gemeistert werden können, vielmehr kann diese noch um 175.000 Euro zurückgeführt werden. Gleichzeitig sieht der Investitionsplan auch Veränderungen im Zukauf von Flächen vor, welche in das Grundvermögen der Gemeinde zufließen. Deshalb ist es im Rahmen des Haushaltsplanes wichtig zu sehen, dass der Vermögensabfluss und der -zufluss ausgeglichen sind.

Als wesentliche Ausgaben des Investitionshaushaltes 2016 sind vorgesehen:

- Ausgaben für die Feuerwehren und den Brandschutz 180.000 Euro
- Investitionen Grund- und Mittelschule Dietmannsried 240.000 Euro
- Ausbau und Verbesserung der Breitbandversorgung 700.000 Euro
- Investitionen Einrichtungen für Kinder- und Kindertagesstätten 1.065.000 Euro
- Sanierungen/Ergänzungen Wasserversorgungs- und Entwässerungsanlage 772.000 Euro
- Straßensanierungsprogramm und Straßenbeleuchtung 320.000 Euro
- Investitionen in touristische Einrichtungen 65.000 Euro

Für Erschaffung und Erschließung von Wohn- und Gewerbegrundstücken sieht der diesjährige Investitionsplan allein
5 Mio. Euro vor. Wichtig ist es, so Bürgermeister Werner Endres, dass auch entsprechende Planungen für die Folgejahre angestoßen werden können, um auch die Maßnahmen und Investitionen rechtzeitig vorzubereiten.

„Ein sehr großes Arbeitsprogramm für Marktgemeinderat und Verwaltung“ so der Bürgermeister zum Schluss der Haushaltsrede. Trotz eines Investitionsschubes von über 10 Mio. Euro, die in diesem Jahr von der Gemeinde nach außen vergeben werden, muss immer daran gedacht werden, dass die Maßnahmen auch umgesetzt werden müssen. Gleichzeitig soll in der Gesamtbetrachtung der Schuldenstand nicht weiter erhöht werden. Auch wenn wir im Bereich des Schuldenstandes über Landesdurchschnitt liegen, muss bedacht werden, dass wir auch die Bereiche Wasser und Kanal mit dieser Summe vorfinanziert haben. Bei den Verschuldungen für die Wasser- und Entwässerungsanlage handelt es sich um sogenannte „rentierliche Schulden“, die über die Gebührenkalkulationen finanziert werden.

Überarbeitet und fortgeschrieben wurde im Rahmen der Haushaltsplanung 2016 ebenso die Finanzplanung bis zum Jahre 2019. Die Finanzplanung wird laufend fortgeführt und an die entsprechende Beschlusslagen des Marktgemeinderates angepasst.

Nach kurzen Wortmeldungen wurden die Haushaltssatzung 2016 sowie die Finanzplanung bis zum Jahre 2019 und der entsprechende Stellenplan einstimmig vom Marktgemeinderat angenommen.

Helmut Waldmann als Gemeinderat verabschiedet

Die Regelungen der Gemeindeordnung sorgen heute dafür, dass wir Helmut Waldmann als Mitglied des Gemeinderates verabschieden, ihn jedoch als Geschäftsführer unserer gemeindlichen Gesellschaft „Dorfladen Probstried GmbH“ behalten können, so eröffnete Bürgermeister Werner Endres die vergangene Sitzung des Marktgemeinderates. Seit 01. Mai 1996 war Helmut Waldmann Mitglied des Marktgemeinderates. Im Januar 2015 wurde er als Geschäftsführer in die Dorfladen Probstried GmbH berufen und angestellt. Aufgrund der rechtlichen Regelung ist die Übernahme beider Ämter nicht mehr möglich.

In seiner fast 20jährigen Zeit als Marktgemeinderat übernahm Helmut Waldmann wichtige Funktionen innerhalb der Gemeinde. In der Zeit vom 17. Februar 2005 bis 30. April 2014 war er Dritter Bürgermeister der Marktgemeinde, in der Zeit vom 01. Mai 1996 bis 30. April 2002 Jugendbeauftragter des Gemeinderates. Auch in verschiedenen Ausschüssen wirkte Helmut Waldmann mit. So war er Mitglied im Hauptausschuss, im Finanzausschuss sowie Mitglied in der Schulverbandsversammlung und im Rechnungsprüfungsausschuss des Schulverbandes und der Gemeinde.

Aufgrund der besonderen Verdienste um die Marktgemeinde zeichnete Bürgermeister Werner Endres Helmut Waldmann mit der Goldenen Bürgermedaille der Marktgemeinde aus und verabschiedete ihn feierlich im Rahmen der Marktgemeinderatssitzung. „Der Gemeinderat ist die Vertretung der Gemeindebürger“, so Bürgermeister Werner Endres und ergänzte, dass dieser Satz der Gemeindeordnung von Helmut Waldmann immer sehr ernst genommen wurde. Für die Zukunft wünschten der Bürgermeister sowie die Mitglieder des Marktgemeinderates ihm und seiner Frau alles Gute.


Ansprache Bürgermeister Werner Endres


Übergabe Goldene Bürgermedaille an Helmut Waldmann mit Frau Sonja

Dr. Christoph Westhäuser feierlich als Marktgemeinderat vereidigt

Aufgrund des Ausscheidens von Helmut Waldmann aus dem Marktgemeinderat wurde in der letzten Sitzung der Nachrücker, Herr Dr. Christoph Westhäuser, feierlich vereidigt. Bürgermeister Werner Endres nahm dem nun neuen Mitglied des Marktgemeinderates den Eid ab und wünschte ihm für die Arbeit alles Gute und eine gute Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen. Marktgemeinderat Dr. Christoph Westhäuser wurde anschließend vom Marktgemeinderat in den Haupt- und Finanzausschuss, in den Sozialausschuss sowie in den gemeindlichen Rechnungsprüfungsausschuss berufen. Im Bau- und Umweltausschuss sowie in der Schulverbandsversammlung wurde er als Stellvertreter bestellt.


Vereidigung Dr. Christoph Westhäuser

Bauhof Dietmannsried am Rosenmontag und Faschingsdienstag geschlossen
Rathaus Dietmannsried am Faschingsdienstag geschlossen

Der Bauhof bleibt am Rosenmontag, 08. Februar und am Faschingsdienstag, 09. Februar 2016 geschlossen.
Die Winterdienstarbeiten werden aber trotzdem durchgeführt. Für Notfälle können Sie den Winterdienst wie folgt erreichen: 0175/9316281.

Für Notfälle im Bereich der Wasserversorgungs- und Entwässerungsanlage steht Ihnen folgende Notrufnummer zur Verfügung: 0170/2286686.

Das Rathaus bleibt am Faschingsdienstag, 09. Februar 2016 ganztätig geschlossen.
Für den Bereich Standesamt steht für Sterbefälle folgende Notrufnummer zur Verfügung: 08374/5820-24.

Wir bitten Sie, die Einschränkungen zu berücksichtigen und Ihre Behördengänge entsprechend zu planen. Für Ihr Verständnis herzlichen Dank.

Vermietertreffen in Dietmannsried

Ende Januar fand auf Einladung der Gemeinde und des Bürgermeisters das 1. Vermietertreffen außerhalb eines Vereines statt. Nach Auflösung des Verkehrsvereines im Jahr 2014 wurden die Vermieter der Gesamtgemeinde zu einem Informationsaustausch eingeladen.

Nach der Begrüßung erläuterte Bürgermeister Werner Endres die Aktivitäten der Gemeinde im Bereich Tourismus in den Jahren 2014 und 2015. Neben dem neuen Internetauftritt mit Integration der Ortsteile sowie die Web-Cam und aktuelle Infos zum Loipenzustand etc. wurde auch der Zimmernachweis in die Dietmannsried-App übernommen. Die Situation und die Aufstellplätze der Wanderbänke sollen weiterhin vertieft werden. Die gewünschten Verbesserungen in den Freizeitbereichen wurden teilweise durchgeführt oder stehen für das Jahr 2016 an.

Um auch zukünftig die weiteren Möglichkeiten auszuloten, engagiert sich die Marktgemeinde auch im Entscheidungsgremium für Leader Plus. Aktuell wird in diesem Zusammenhang ein Themenradweg sowie eine E-Bike-Verleih-/Ladestation in Dietmannsried diskutiert. Seit Januar 2016 wurde ein neues Logo innerhalb der Verwaltung entwickelt. Im neuen Logo werden alle Ortsteile genannt und dieses kann nun mehrschichtig im Bereich Tourismus, aber auch im Bereich der Wirtschaftswerbung genutzt werden. Die vier Ecken sollen die Zugehörigkeit und das Gemeinschaftsgefühl, die Bergsilhouette die Perspektiven darstellen.

Im weiteren Ausblick wurde dargelegt, dass aktuell die Planung eines einheitlichen Dorfbeschilderungssystems für die Gesamtgemeinde überlegt wird. Diesbezüglich sollen nicht nur die Bereiche Tourismus, sondern auch die gewerblichen Bereiche und sonstige öffentliche Einrichtungen eingebunden werden. Vom ehemaligen Verkehrsverein wurden hierzu auch noch Mittel bereitgestellt. Ebenso informierte Bürgermeister Werner Endres über weitere Themen, wie den Radwegbau, aber auch über Ergänzungen im Bereich der Wanderwege. Catharina Stich, im Rathaus für den Bereich Tourismus zuständig, informierte über die Möglichkeit und den Wunsch einer Gästeumfrage. Die Vorschläge wurden positiv aufgenommen und sollen weiter verfolgt werden.

In der anschließenden Diskussionsrunde wurde über diverse Themen beraten und Anregungen gegeben. Alle Anwesenden waren sich einig, dass diese Veranstaltungen regelmäßig wiederholt und durchgeführt werden sollen, da diese die Grundlagen für ein gutes Miteinander und für eine gute Ausrichtung darstellen.

Bekanntmachung vom 29.01.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am
Dienstag, 02. Februar 2016 von 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung.

Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen.
Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 03. Februar 2016, in Probstried.

Am Donnerstag, den 04. Februar 2016, in Dietmannsried,
Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Papiertonnenleerung:
Am Freitag, den 05. Februar 2016, in Dietmannsried,
Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Fundgegenstände

Ein Schlüssel an einem schwarzen Band und Tieranhänger (Fundort: Papiererweg),
ein silberner Ring (Fundort: Heisinger Straße), eine Damenarmbanduhr
(Fundort: Bäckerei Dedler, Memminger Straße), eine Damenarmbanduhr mit rotem Band
(Fundort: Probstried, Mühlenweg), ein Babyspielzeug (Fundort: Reicholzried, Alpenstraße),
eine rot-schwarze Damenbrille (Fundort: Raiffeisenbank Probstried), eine beige Schildmütze (Fundort: Rathaus-Apotheke), ein Schlüssel mit einem schwarzen Stoffanhänger und zwei Schlüssel mit einem roten kleinen Mäppchen (Fundort: Bäckerei Dedler, Memminger Straße) und ein christlicher Anhänger (Fundort: Krugzeller Straße, Alte Schule.

Landkreis mietet weiteres Gebäude zur Flüchtlingsunterbringung an

Der Landkreis Oberallgäu versucht, die Flüchtlinge innerhalb des Landkreises solidarisch auf die Landkreisgemeinden zu verteilen. Aktuell sind in Dietmannsried ca. 43 Flüchtlinge untergebracht. Um auch weiterhin die notwendigen Unterkunftskapazitäten in ausreichender Zahl zur Verfügung zu stellen, und somit die Belegung von Turnhallen und ähnlichen Gebäuden zu vermeiden, hat der Landkreis ein weiteres Anwesen in der Marktgemeinde angemietet. Das Gebäude befindet sich in der Memminger Straße 14 und soll nach Durchführung der Umbaumaßnahmen ab Mitte/Ende Februar 2016 bezugsfertig sein. Gerne steht Ihnen die Marktgemeinde oder der Landkreis für weitere Fragen zur Verfügung. Informationen aus erster Hand erhalten Sie auch bei den regelmäßig stattfindenden Treffen des Ehrenamts-kreises Asyl. Ansprechpartnerin für Fragen rund um die Flüchtlingsunterbringung ist Frau Manuela Bischoff,
Tel. 08374/5820-20, E-Mail: manuela.bischoff@dietmannsried.de.

Bekanntmachung vom 22.01.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 25. Januar 2016 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung.

Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen.
Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:
Am Donnerstag, den 28. Januar 2016, in Dietmannsried,
Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 22.01.2016

Am Freitag, den 22. Januar 2016, 19.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1 Rückblick 2015 , Stand am Weihnachtsmarkt Dietmannsried, Rechenschaftsbericht 2015
TOP 2




Ausblick Termine 2016, Black + White Party
Spiel ohne Grenzen oder ähnliche Veranstaltung
Jungbürgerversammlung, Wahlen, Sonstiges
Schaffung geeigneter Plätze für Jugendliche zur Freizeitgestaltung
Schaffung einer Informationsplattform für die Jugendarbeit
TOP 3 Jugendpolitische Bildungsfahrt, Bericht des Arbeitskreises, Programminformationen
TOP 4 Mitteilungen
TOP 5 Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 28.01.2016

Am Donnerstag, den 28. Januar 2016, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinde-ratssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1

Verabschiedung des ausgeschiedenen Gemeinderates Helmut Waldmann

TOP 2

Vereidigung des neuen Gemeinderates Dr. Christoph Westhäuser

TOP 3


Neubesetzung der gemeindlichen Ausschüsse
Beratung und Beschlussfassung

TOP 4


Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle
MGR 17.12.2015, Bau-/UA 14.01.2016

TOP 5



Haushaltsplan 2016 / Finanzplanung 2017 – 2019
Beratung und Beschlussfassung
(Bezug Haupt-/FinA 07.01.2016, Bau-/UA 14.01.2016)

TOP 6

Mitteilungen

TOP 7

Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Ausflug in den Europa Park Rust

Am Mittwoch, den 30.03.16 (zweite Osterferienwoche) fahren wir gemeinsam mit den Gemeinden Altusried, Sulzberg, Durach und Lauben in den Europa Park nach Rust. Im größten Freizeitpark Deutschlands warten viele tolle Attraktionen auf euch! Mitkommen können alle Jugendlichen ab zwölf Jahren. Treffpunkt ist um 5.00 Uhr auf dem Betriebshof der Firma Arnold in Dietmannsried, gegen 22 Uhr kommen wir hier wieder zurück. Bis einschließlich Jahrgang 2001 beträgt die Teilnahmegebühr inklusive Busfahrt 53,- €. Für ältere Jahrgänge beträgt die Teilnahmegebühr 61,- €. Da nur eine begrenzte Anzahl an diesem Ausflug teilnehmen kann, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens zum 02.03.16 bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff. Die Anmeldung ist nur mit Abgabe des Anmeldeformulars (erhältlich im Jugendtreff oder auf unserer Homepage www.dietmannsried.de) und mit Bezahlung der Teilnahmegebühr wirksam. Für nähere Informationen steht Ihnen Jugendpflegerin Manuela Bischoff unter Telefon: 08374-582020 gerne zur Verfügung.

Bekanntmachung vom 15.01.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Dienstag, 19. Januar 2016 von 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung.

Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen.
Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,
Schrattenbach und Überbach.

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 20. Januar 2016, in Probstried.
Am Donnerstag, den 21. Januar 2016, in Dietmannsried,
Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 22.01.2016

Am Freitag, den 22. Januar 2016, 19.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1 Rückblick 2015,Stand am Weihnachtsmarkt Dietmannsried, Rechenschaftsbericht 2015
TOP 2 Ausblick Termine 2016, Black + White Party, Spiel ohne Grenzen
oder ähnliche Veranstaltung,Jungbürgerversammlung, Wahlen, Sonstiges,
Schaffung geeigneter Plätze für Jugendliche zur Freizeitgestaltung,
Schaffung einer Informationsplattform für die Jugendarbeit
TOP 3 Jugendpolitische Bildungsfahrt, Bericht des Arbeitskreises, Programminformationen
TOP 4 Mitteilungen
TOP 5 Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Bekanntmachung abgeschlossene Bauleitplanverfahren
Im vergangenen Jahr 2015 wurden die folgenden Bauleitplanverfahren zum Abschluss gebracht:

Bebauungsplan „Gewerbepark Dietmannsried Süd“ und 12. Flächennutzungsplanänderung

Bebauungsplan „Dietmannsried - Am Seebach“ und 13. Flächennutzungsplanänderung

Bebauungsplan „Schrattenbach Am Sportplatz III“ mit 2. Änderung „Schrattenbach Am Sportplatz“

Bebauungsplan „Probstried gegenüber Festhalle“ und 14. Flächennutzungsplanänderung

Bebauungsplan „Im Henkels West“ und 15. Flächennutzungsplanänderung

Ergänzungssatzung Überbach

Jedermann kann die vorstehenden Flächennutzungsplanänderungen und Bebauungspläne im Rathaus Dietmannsried, Rathausplatz 3, Bauamt - 2. Stock, während der allgemeinen Dienststunden einsehen. Die entsprechenden Planunterlagen stehen ebenso im Internet
unter www.dietmannsried.de/index.php/abgeschlossene_Verfahren.html oder unter der Verlinkung „abgeschlossene Verfahren“ zur Verfügung.

Neujahrsempfang 2016: „Dietmannsried.Gemeinsam!“

Bürgermeister Werner Endres konnte beim diesjährigen Neujahrsempfang der Marktgemeinde zahlreiche Vertreter der Vereine, Kirchen, aus der Wirtschaft und sonstiger Gruppierungen begrüßen. Viele Personen und Ehrengäste folgten der Einladung der Marktgemeinde, so dass bereits bei Beginn kurzerhand noch Stühle in die Festhalle geschafft werden mussten. „Unser Miteinander ist nicht selbstverständlich“ – unter diesem Leitsatz begrüßte Bürgermeister Werner Endres die Gäste des Empfanges. Die Stimmung war gelöst und es durfte beim Jahresrückblick durch den Bürgermeister des Öfteren gelacht werden. Im Hintergrund wurde im Rahmen des Jahresrückblicks Ausschnitte des Gemeindefilmes 2015 gezeigt.

In seiner Rückblickrede ging Bürgermeister Werner Endres nochmals auf die Wichtigkeit der Bereitstellung von Bau- und Gewerbeland ein. Circa 90 Bauplätze für Einfamilien- und Doppelhausbebauung wurden im vergangenen Jahr geschaffen oder zur Baulandausweisung gebracht. Mit der neuen Bürgerstiftung „Dietmannsried im Allgäu“ will der Gründungsstifter Markt Dietmannsried weitere Wohneinheiten sein Eigen nennen und diese als Mietwohnungen den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung stellen. Des Weiteren werden im Baugebiet „Am Seebach“ somit gesamt knapp 40 Wohneinheiten für Geschoßwohnungsbau im Jahr 2016 und 2017 entstehen. Auch im gewerblichen Bereich konnte eine Weiterentwicklung stattfinden. Allen voran wird die Ansiedlung des neuen Drogeriemarktes der Drogeriemarktkette dm erwartet. Auch mit weiteren Ansiedlungen im Gewerbepark Ost und im Gewerbepark Süd konnte der Branchenmix erweitert werden. Mit den städtebaulichen Entwicklungen und den derzeit laufenden Voruntersuchungen im Hauptort und in den Ortsteilen soll der Leitsatz „die Marktgemeinde, in der wir leben wollen“ noch weiter in den Mittelpunkt gerückt werden, so Bürgermeister Werner Endres.

Unter den Stichworten „sicherer – schneller und sozialer“ könnten in der Marktgemeinde viele Projekte angereiht werden: Neben der starken Verbesserung der Breitbandversorgung mit einem Investitionsvolumen von knapp 800.000 Euro wurde mit dem Bau des Geh- und Radweges zwischen Überbach und Dietmannsried auch in die Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer investiert. Auch für Ausstattungs- und Ausrüstungsgegenstände bei den Freiwilligen Feuerwehren wurden Mittel bereitgestellt und die Weichen für ein neues Feuerwehrfahrzeug in Probstried im Jahr 2016 gestellt. Des Weiteren erläuterte Bürgermeister Werner Endres, dass eine wesentliche Stärkung des Ehrenamtes durch die Einführung des Jugendparlamentes, mit dem Neubau des Kunstrasenplatzes in Zusammenarbeit mit dem TSV Dietmannsried sowie mit der Erhöhung der Vereins- und Jugendförderungen erfolgte und ein entscheidendes Signal auch an die Vereine und Gruppierungen gegeben wurde.

Im Bereich der sozialen Angelegenheiten ging Werner Endres auf die Entwicklung im Bildungssektor, bei den Ganztagsangeboten und der derzeit laufenden Planung für eine Mensa an der Grund- und Mittelschule ein. Auch die Weiterentwicklung der Kindertagesstätten mit der Klärung der Zukunft des Kindergartens St. Blasius wurde angesprochen und soll in den ersten Monaten des Jahres 2016 zusammen mit der Kirchenverwaltung gelöst werden. Als einen wichtigen Mosaikstein im Bereich der Seniorenangebote bezeichnete Werner Endres die Eröffnung der Fachstelle für Pflegeberatung und Demenzhilfe, welche zusammen mit den
örtlichen Kooperationspartnern, dem Verein für Ambulante Kranken- und Altenpflege, dem Netzwerk Familie sowie dem Seniorenzentrum AllgäuStift ins Leben gerufen wurde.

Mit den Schlussworten „unser Miteinander ist nicht selbstverständlich“ dankte Bürgermeister Werner Endres allen Beteiligten und Engagierten recht herzlich. Unsere Gesellschaft, so Endres, wie auch unsere Gemeinde sind auf Menschen angewiesen, die sich für ihr Umfeld verantwortlich fühlen und aktiv werden. Politik und Verwaltung einer Gemeinde brauchen das Engagement der in ihr lebenden und wirkenden Bürger und Unternehmen. Vieles von dem, was zur Lebensqualität einer Gemeinde gehört, basiert auf Initiativen und dem Engagement der hier lebenden Menschen und den Organisationen und Vereinen, die ihre Tatkraft, ihre Ideen und ihre Energie in die Gemeinde einbringen.

In einem weiteren Programmpunkt wurden neun einzelne Personen und drei Gruppierungen im Rahmen des Neujahrsempfanges geehrt (siehe unten angeführte Auflistung). Eine wahrliche Programmbereicherung und einen festlichen Rahmen gaben die Beiträge der Turnabteilung des TSV Dietmannsried sowie die musikalische Umrahmung der Musikerinnen und Musiker der Musikkapelle Probstried. Nach dem offiziellen Teil wurde im Rahmen des Stehempfanges gerne zurück geblickt, aber auch schon wieder neue Wege für das Jahr 2016 besprochen. Alle Beteiligten waren sich zum Ende der Veranstaltung einig: Eine solche Veranstaltung gibt Mut für das neue Jahr; gehen wir wieder gemeinsam den Weg zum Ziel. Aus jeder Ziellinie wird zugleich eine Startlinie, so ein Vereinsvorstand in gemütlicher Runde.

Folgende Ehrungen wurden im Rahmen des Neujahrsempfanges vorgenommen:

Jochen Fleschutz / Motorrad-Trial Experten-Klasse / Erwachsene:

1. Platz in der schwäbischen Meisterschaft
2. Platz in der südbayerischen Meisterschaft
2. Platz in der ADAC-Meisterschaft
3. Platz in der bayerischen Meisterschaft

Teilnahme an der deutschen Meisterschaft


Vanessa Heider / Motorrad-Trial Klasse / Jugend:

1. Platz in der südbayerischen Meisterschaft
1. Platz in der ADAC-Meisterschaft
3. Platz in der schwäbischen Meisterschaft


Philipp Scholz / Enduro:

9. Platz Sea to Sky in der Türkei
1. Platz Rock Race Roppen in Österreich
1. Platz Woodstock Enduro in Österreich
1. Platz (3 x) Pirelli Cup 4 und 2 Stunden in Deutschland
6. Platz Hell’s Gate in Italien


Alissa Miller / Reitsport – Reit- und Fahrverein Dietmannsried:

1. Platz Dressurprüfung Klasse M in Dietmannsried
2. Platz Dressurprüfung Klasse L in Dietmannsried
2. Platz Dressurprüfung Klasse M in Schwendi
4. Platz Dressurprüfung Klasse M in Aulendorf
2. Platz Pony-Dressurprüfung beim Landesponyturnier in München
2. Platz Dressurprüfung Klasse M in Königsbrunn
3. Platz Schwäbische Meisterschaften Junioren
6. Platz beim Bayern Pony Cup 2015


Klaus Bermanseder:

Erfolge im Sportbereich – Radsport – 1000für Deutschland


Tim Wenisch – Leichtathletik – 3.000 Meter

2. Platz Bayerische Meisterschaft in Neuendettelsau / Staffel
3. Platz Bayerische Meisterschaft in Markt Schwabern
1. Platz München Marathon / Staffel Laufsport Saukel

10. Platz Deutsche Meisterschaft in Jena
persönliche Bestleistung mit 9:05 Minuten über 3.000 Meter


Marcel Martin und Thomas Mayer / Schachsport – Schachclub Dietmannsried

Bayerische Schulschachmeisterschaften in Neumarkt

92 Mannschaften

Bayerischer Schulschachmeister Allgäu Gymnasium Kempten


Jakob Dietrich – Verdienste um das Gemeinwohl…:

Über zwei Jahrzehnte „Geschirrmanager“ …

13 Jahre „Budenmanager“ beim Weihnachtsmarkt

Engagiert in Sport, Kultur, Brauchtum …


TSV Dietmannsried Abteilung Turnen / Bereich Sport:

Mannschaft TGM Erwachsene – Turngruppenmeisterschaft

Zwei Meistertitel:
Allgäuer Meister
Bayerischer Meister

Deutsche Meisterschaft von 02.10. – 04.10.2015
Deutscher Vizemeister mit 39,55 Punkten / von 40 Punkten

Trainer Angela und Wolfgang Götz


Musikkapelle Schrattenbach / Bereich Kultur:

Wertungsspiele im Bezirk 1 Kempten
28 Musikkapellen haben sich musikalischem Wettstreit gestellt

Musikkapelle Schrattenbach nahm in der Mittelstufe teil
95 Punkte / Beste Mittelstufenkapelle des Bezirkes und der Wertungsspiele

Dirigent Jürgen Merz


Reservistenkameradschaft Dietmannsried / Bereich Heimatpflege

Patenschaft zwischen der 1. Kompanie des Sanitätsregimentes 42 und der Gemeinde

25. November 1989 – Unterschrift Patenschaft

10. Dezember 2015 – Auflösung

26 Jahre und 15 Tage

Pflege durch Besuche, Einladungen, gemeinsame Schießveranstaltungen, Wanderungen, Weihnachtsfeiern

Vorstand Gerhard Laggies


Pfarrer Dr. Awa beim Grußwort


Musikalische Umrahmung - Musikkapelle Probstried


Showtanz der Turnabteilung


Gruppenbild - Ehrung für besondere Verdienste

Nachtskifahren

Am Samstag, den 23.01.2016, gehen wir bei guter Schneelage zum Nachtskifahren nach Nesselwang auf die Alpspitze. Die Liftkosten betragen 18,50 € und das Mindestalter liegt bei 12 Jahren. Abfahrt ist um 17:15 Uhr am Jugendtreff. Die Veranstaltung endet gegen 22 Uhr. Es wird um telefonische Anmeldung bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff gebeten unter Tel.: 08374/582020

Faschingsferienprogramm

Ein buntes Ferienprogramm erwartet euch in den Faschingsferien:
Faschingsparty – ab 12 Jahren

Wir starten in die Faschingsferien mit einer Faschingsparty. Am Samstag, den 06.02.16 feiern wir von 18.30 bis 21.00 Uhr gemeinsam mit allen Kindern und Jugendlichen bis 16 Jahre beim Limbo tanzen, Mohrenkopfwettessen und vielem mehr im Jugendtreff. Ab 21.00 Uhr startet dann die Party für alle Jugendlichen ab 16 Jahre. Die Party steht unter dem Motto „tierisch wild“.
Klettern – ab 10 Jahren
Am Donnerstag, den 11.02.16 gehen wir zum Klettern in die Kletterhalle nach Sonthofen (Stadionweg 12). Wir treffen uns um 13.30 Uhr am Rathaus Dietmannsried, um ca. 17.00 Uhr endet die Veranstaltung hier wieder. Die Kosten betragen 6 € inkl. Eintritt und Ausrüstung. Bitte mitbringen: Hallenschuhe, Sportklamotten und das Anmeldeformular (erhältlich im Jugendtreff oder auf unserer Homepage unter www.sulzberg.de).
Bowlen – ab 10 Jahren
Am Freitag, den 12.02.16 gehen wir zum Bowlen in das Bowlingcenter Kempten (Thomas Dachser Str. 5). Wir treffen uns um 15.20 Uhr dort und haben dann zwei Stunden Zeit zum Bowlen. Die Kosten inkl. Leihgebühr für die Schuhe betragen 5 €. Die Veranstaltung endet um 17.40 Uhr hier.
Bitte beachten:
Für die Programmpunkte „Klettern und Bowlen“ bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens zum 01.02.16 bei Jugendpflegerin Manuela Bischoff unter Telefon 08374/582020 oder per Email unter jugend@dietmannsried.de. Fahrgemeinschaften bitte mit Frau Nickl absprechen.

Bekanntmachung vom 08.01.2016

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 11. Januar 2016 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung.

Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen.
Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried,

Schrattenbach und Überbach.

Biotonnenleerung:
Am Donnerstag, den 14. Januar 2016, in Dietmannsried,
Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de, Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Bedarfsplanung Kinderbetreuung 2016 bis 2019

Der Markt Dietmannsried möchte gerne die Betreuungsangebote auch in Zukunft nach den Wünschen der Familien und der Erziehungsberechtigten ausrichten. Die Anzahl der Einrichtungen sowie die Untergliederung in die einzelnen Angebotsteile werden in einer Bedarfsplanung niedergelegt. Zur Ermittlung des konkreten Bedarfes wird auch eine Befragung der Eltern und Erziehungsberechtigten durchgeführt, um die Betreuungsangebote zielgerichtet ausrichten zu können. Aus diesem Grunde erhalten alle Eltern und Erziehungsberechtigten von Kindern im Alter von 0 – 12 Jahren in den kommenden Tagen einen Fragebogen zur Bedürfniserhebung. Wir bitten Sie, den Fragebogen bis zum 25. Januar 2016 an die Marktgemeinde zurückzugeben. Selbstverständlich ist die Teilnahme an dieser Befragung freiwillig, dennoch bitten wir Sie, diese Chance, Ihre Bedürfnisse in die Planung einzubringen, zu nutzen. Der Fragebogen kann auf dem Postweg, per Fax oder an die E-Mail: bedarfsermittlung@dietmannsried.de übermittelt werden. Herzlichen Dank für die Teilnahme.

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 14.01.2016

Am Donnerstag, den 14. Januar 2016 findet um 20.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1 Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen
TOP 2 Ausgleichsflächen des Marktes Dietmannsried Aufwertung und
Anerkennung der Flächen Beratung und Beschlussfassung
(Bezug Bau-/UA 07.05.2015)
TOP 3 Mitteilungen
TOP 4 Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.